H-Hotels mit Area Manager und Food Designer

| Personalien Personalien

H-Hotels erweitert ihr Führungsteam mit Roland Szeremlei als neuem Area Manager für Norddeutschland. Sein Vorgänger Oliver Kurscheid hat das Unternehmen verlassen. Die Gruppe besetzt außerdem erstmals mit Kai Neumann die Position des Food-Designers.

Der gebürtige Ungar Roland Szeremlei verantwortet das Hyperion Hotel Hamburg sowie das H4 Hotel Hamburg-Bergedorf, das H+ Hotel Bremen, das H+ Hotel Stade und das H+ Hotel Lübeck City Center. Die fünf Hotels haben insgesamt 900 Zimmer. „Roland Szeremlei hat die Rolle des Gastgebers während seiner internationalen Karriere und mit den zahlreichen Fremdsprachen, die er spricht, perfektioniert. Er wird seinen Fokus auf die Kundenzufriedenheit, die Entwicklung seines Teams und der Profitabilität der Betriebe legen“, sagt Thomas Haas, CEO der H-Hotels Gruppe.

Zuvor hatte Roland Szeremlei bei Radission Hotels Positionen als General Manager und Opening General Manager inne. Zu seinen Stationen gehörten Belfast, Birmingham, Budapest, Danzig, Wien sowie Zürich. Die Rolle des Cluster General Manager übernahm er erstmals für die insgesamt rund 360 Zimmer des Park Inn by Radisson Frankfurt Airport und des Radisson Blu Schwarzer Bock in Wiesbaden. Zuletzt verantwortete er die größte Cluster-General Manager-Position von Flemings in Frankfurt mit rund 500 Zimmern sowie 14 Tagungsräumen.

Food-Designer Kai Neumann
 

Der Food-Designer Kai Neumann wird die Speisekarten der H-Hotels Gruppe neu interpretieren und die Köche der europaweit rund 60 Hotels inspirieren. „Köstlich, außergewöhnlich, kreativ, mit Leidenschaft zubereitet, diese Charakteristika sollen unsere Speisen prägen. Wir wollen mit unseren Hotelrestaurants zum Anziehungspunkt für Haus- als auch externen Gäste werden“, sagt Thomas Haas.

Der gelernte Einzelhandelskaufmann und spätere Vertriebler Kai Neumann war zunächst Hobbykoch. Die Basics und Tricks hatte er von seiner Großmutter gelernt, die Küchenchefin eines Restaurants war. Mit der Zeit bekam Kai Neumann mehr und mehr Anfragen, als Freelancer bei Events zu kochen. „Irgendwann musste ich mich für eine Passion entscheiden“, erzählt Kai Neumann. Das Jobangebot des Caterers “The Foodists”, Kreativ- und Küchenchef werden zu können, ebnete den neuen Weg.

Bei seinen Einsätzen bei der Berlinale mit 3.000 Gästen als auch bei der Echo Verleihung mit 2.500 Gästen präsentierte er bereits sein Können. Prominente wie die Fotografin Helene Koelbl, Barbara Becker, sowie Wim Wenders engagierten ihn als Eventkoch. Auch in ungewöhnlichen Settings arbeitete er: So hat er auf einer Alm „stromlos“ acht Gänge für 100 Gäste zubereitet. Inzwischen dürften den 51-Jährigen viele Fernsehzuschauer kennen. Kai Neumann kochte im Finale der Sat1 Shows „the Taste“ und „Total gesund“, für „Galileo“ von Pro 7 sowie „Abenteuer Leben“ von Kabel1.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Gourmetrestaurant Marcobrunn by Tristan Brandt konnte mit Simone Kubitzek und Hella Eggers zwei Küchenchefinnen gewinnen, die zu den großen Nachwuchstalenten in Deutschland zählen. Die beiden Köchinnen wechseln aus dem mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant Aqua in den Rheingau.

Personelle Veränderungen auf Führungsebene bei der Lindner Hotel Group. Christoph Scherk wird Finanz-Vorstand, Stefanie Brandes verlässt die Gruppe. Evert Schuele, zuletzt als Vice President Sales & Marketing bei der Hurtigruten Group, wird Senior Vice President Commercial.

Die Gekko Group hat Vito Alesi als neuen Hotelmanager des Roomers Munich bekanntgegeben. Seine Ausbildung absolvierte Alesi im Bareiss in Baiersbronn. Weitere Berufserfahrung sammelte er im Hotel Althoff Überfahrt und im Ameron Neuschwanstein.

Ab 1. September 2024 ist die Geschäftsführung der DHI Dorint Hospitality & Innovation GmbH wieder vollständig. Stefanie Brandes wird die Position des Chief Operating Officer (COO) übernehmen. Sie tritt die Nachfolge von Bettina Schütt an. Brandes kommt von Lindner.

Das Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden begrüßt Martin Schaumburg als neuen Food & Beverage Director. Während seiner Laufbahn sammelte er in Häusern wie dem Nassauer Hof, Hotel Claridge‘s in London sowie mit Kempinski und InterContinental Erfahrungen.

Personelle Veränderungen auf Führungsebene bei der Lindner Hotel Group Christoph Scherk wird Finanz-Vorstand, Stefanie Brandes verlässt die Gruppe. Evert Schuele, zuletzt als Vice President Sales & Marketing bei der Hurtigruten Group, wird Senior Vice President Commercial.

Yvonne von Eyb ist ab sofort neue Chief Marketing Officer (CMO) von Burger King Deutschland und verantwortet somit das Marketing, die Kommunikation und den Commercial-Bereich der Marke in Deutschland.

Das Restaurant Rutz in Berlin-Mitte hat eine schmerzliche Personalveränderung zu verzeichnen: Die langjährige Sommelière Nancy Großmann verlässt das Rutz auf eigenen Wunsch zum 15. September. An ihrer Nachfolge wird zurzeit gearbeitet.

Das traditionsreiche Restaurant „Zur historischen Mühle“ in Potsdam hat die neue Betriebsleitung bekanntgegeben: Hee-Sun Kim und Alexander Dressel werden künftig gemeinsam die Geschicke des Hauses lenken.

Der Hotelier und Unternehmer Marco Nussbaum ist jetzt auch Beiratspräsident der B&B-Hotels in Deutschland. In dieser Rolle folgt Nussbaum auf den Ex-Accor-Deutschland-Chef Michael Mücke, der nach mehreren Jahren im Amt nicht wieder antrat. Marco Nussbaum ist auch Aufsichtsrat der Romantik Hotels & Restaurants AG.