Heinz Hanner berät European Heritage Projekt gastronomisch

| Personalien Personalien

Der ehemalige österreichische Zwei-Sterne-Koch Heinz Hanner wird Senior Consultant der gastronomischen Unternehmungen des European Heritage Projekts. Die Initiative übernimmt historisch Bauwerke, saniert und bewirtschaftet die Objekte. Zuerst auf der Agenda steht der Aufbau eines Sternerestaurant in Kitzbühel.

Hanners Aufgaben umfassen die Konzeption, Eröffnung und kulinarische Oberleitung sämtlicher Gastro- und Hospitality Projekte der Unternehmung. Allen voran steht zunächst die Eröffnung des Restaurants „Berggericht“, das im Dezember seine Pforten in der Kitzbüheler Altstadt öffnet. Vorgesehen ist hier nach jahrelangem Sanierungs- und Renovierungsprozess, ein Haute Cuisine-Restaurant mit „modernem Twist“ zu etablieren, das authentische Sterneküche in exklusivem Ambiente bietet.

Hanners Aufgaben umfassen darüber hinaus die Konzeption für die „Lacknerhaus“ Delikatessen-Bar & Shop in der Kitzbüheler Altstadt, die Konzeption eines Hotel- und Restaurantbetriebs für das Schloss Frankenberg sowie für eines der ältesten Weingüter Südafrikas Vergenoegd-Löw. Als weiteres Themenfeld beteiligt er sich an der umfassenden Qualitätsoffensive für die Weingüter Vergenoegd und Schloss Frankenberg, sowie für die Olivenölproduktion in der Toskana und den historischen Zitrusfruchtplantagen am Gardasee.

Heinz Hanner verfügt über 40 Jahre Gastronomieerfahrung und zeichnete sich schon immer durch seine visionäre Herangehensweise und sein untrügliches Gespür für künftige Trends aus. Mit Zwei-Michelin-Sternen und drei Hauben ausgezeichnet, gehörte er zu den besten Köchen Österreichs.

The European Heritage Project, das auf Initiative von Prof. Dr. Dr. Peter Löw ins Leben gerufen wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, historisch einmalige und ihre Region über Jahrhunderte hinweg prägende Monumente, die sich inzwischen kurz vor dem vollständigen Verfall befinden zu erwerben und für nachfolgende Generationen zu bewahren. Mit hohem wissenschaftlichem Aufwand, Geduld und nicht zuletzt erheblichem finanziellen Aufwand führt The European Heritage Project diese Denkmäler wieder zu altem Glanz zurück. Denn Burgen, Schlösser, Klöster, Paläste, Hofgüter und historische Stadtensembles reflektieren nicht nur den Stolz ihrer Zeit, sondern waren und sind bis heute Identifikationspunkte der kulturellen Selbstverortung der dort ansässigen Bevölkerung.

Prof. Dr. Dr. Peter Löw ist Unternehmer. Er studierte Rechtswissenschaften, sowie Neuere und Neueste Geschichte und promovierte in beiden Studien. Außerdem absolvierte er einen MBA-Studiengang an der Eliteuniversität INSEAD in Frankreich. Zu Beginn seiner Karriere war er als Berater bei McKinsey tätig, bevor er im Alter von 33 Jahren aus eigenen Mitteln sein erstes Unternehmen erwarb. Heute blickt Löw auf mehr als 250 Akquisitionen und Restrukturierungen zurück.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Relais & Châteaux: Benjamin Dietsche steigt auf

Benjamin Dietsche übernimmt die Position als Direktor Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Schweiz bei Relais & Châteaux. Der 30-jährige diplomierte Hotelier war bereits seit Mai 2018 als Direktor für die Märkte Schweiz und Liechtenstein zuständig.

Ruby erweitert die Geschäftsleitung

Die Ruby Gruppe erweitert ihre Strukturen. Zum 1. Oktober ergänzt Daniella Boeken in der Funktion Group Vice President Commercial die Geschäftsleitung. Zudem wird Boris Simm, bisher Group Director Operations, zum Group Vice President Operations befördert.

Arborea Marina Resort Neustadt: Walter Pint übernimmt Direktion

Zur Mitte des Monats übernahm der international erfahrene Walter Pint die Leitung des Arborea Marina Resort Neustadt in Holstein. Der gebürtige Rheinländer arbeitet bereits seit über 35 Jahren in der Hotellerie.

Markus Gutendorff wechselt in den Vorstand der Block House Restaurantbetriebe AG

Die Block House Restaurantbetriebe AG hat seit dem 1. Juli mit Markus Gutendorff einen neuen Vorstand. Der 42-Jährige kennt das Unternehmen seit Jahren: Im Jahr 2018 übernahm er die Aufgabe des Direktors und bekleidete seit 2008 die Position eines Bereichsleiters.

Franck Arnold neuer Managing Director des The Savoy in London

Franck Arnold übernimmt ab dem 21. September als neuer Managing Director die Führung des Savoy in London. Zudem zeichnet Arnold für die Aktivitäten des Sofitel London St James, des Sofitel Legend The Grand Amsterdam und des Fairmont Windsor Park verantwortlich.

Restaurant Volt in Berlin: Christopher Jäger neuer Küchenchef

Im Oktober 2020 feiert das Restaurant Volt am Paul-Lincke-Ufer in Berlin-Kreuzberg sein 10-jähriges Bestehen.  Grund genug für Matthias Gleiß - nach einer Dekade als Küchenchef - den Staffelstab in der Küche an seinen langjährigen Mitarbeiter Christopher Jäger weiterzugeben.

Martin Balke neuer Verkaufsleiter bei BrewDog

BrewDog ernennt Martin Balke zum Verkaufsleiter für Deutschland. Ab Oktober wird er das Sales Team in Deutschland führen. Sein Verantwortungsportfolio betrifft alle BrewDog Produkte, neben dem Biersortiment auch die Marken von Hawkes Cider.

arcona Hotels & Resorts strukturiert Kommunikation und Marketing neu

Die arcona Hotels & Resorts​​​​​​​ fokussieren sich auf die Ferienhotellerie und strukturieren in diesem Zuge auch Geschäftsbereiche des Unternehmens neu. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung der Marke durch Produktkonzeption und Kommunikation.

Das Kranzbach: Ralf Enseleit neuer Hoteldirektor

Ralf Enseleit heißt der neue Hoteldirektor des „Das Kranzbach“ in Krün nahe Garmisch-Partenkirchen. Sein Vorgänger, Klaus King, ist seit Mai dieses Jahres Bürgermeister in Oberstdorf.

Neue Sommeliers im Vendôme und Zweisinn

Gleich zwei Sterne-Restaurants kündigen personelle Veränderungen an und begrüßen neue Sommeliers in ihren Teams. Den Anfang machte bereits das Drei-Sterne-Restaurant Vendôme in Bergisch Gladbach. Auch das Sternerestaurant ZweiSinn in Nürnberg bekommt eine neue Sommelière.