Hotelentwickler GBI mit neuem Aufsichtsrat

| Personalien Personalien

Bei dem Immobilien-Projektentwickler GBI hat sich der Unternehmensgründer aus den offiziellen Funktionen zurückgezogen: Dr. Manfred Schoeps (76) hat den Aufsichtsratsvorsitz aus Altersgründen abgegeben. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Markus Beugel (60) rückte an die Spitze des Gremiums. Die gleiche Änderung erfolgt innerhalb der Unternehmensgruppe beim Aufsichtsratsvorsitz der für den gewerblichen Immobilienbereich zuständigen GBI AG. Auch Engelbert Maus scheidet im Rahmen der Neubesetzung und Verkleinerung des Aufsichtsrates aus.

 „Ich bin stolz darauf, dass aus der damaligen Firmengründung eine solche Erfolgsgeschichte wurde“, so der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende. Schoeps steht vor allem auch für die Verknüpfung des Unternehmenserfolges mit den Zielen der Moses Mendelssohn Stiftung, als Gesellschafterin der GBI Unternehmensgruppe. So haben etwa die Benennungen der Studenten- und Businessapartments nach jüdischen Persönlichkeiten auch große gesellschaftliche Relevanz.

„Der Aufsichtsrat und der Vorstand der GBI Holding AG danken Dr. Schoeps herzlich für seine Arbeit in den Gremien der Unternehmensgruppe und freuen sich, dass er uns auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen wird“, sagt Reiner Nittka, Vorstandssprecher der GBI Holding AG: „Denn über die Moses Mendelssohn Stiftung als Gesellschafterin der GBI Gruppe, wird Dr. Schoeps als Eigentümervertreter dem Unternehmen auch weiterhin eng verbunden bleiben.“

Engelbert Maus gehörte dem Aufsichtsrat mit Unterbrechungen ebenfalls langjährig an und wird sich nun wieder verstärkt auf seine Funktion als Geschäftsführer der Frankonia Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft konzentrieren.

Im Rahmen der Umstrukturierung wird der Aufsichtsrat der GBI Holding AG auf drei Mitglieder reduziert. Dr. Günther Zembsch und Herr Klaus-Dieter Metz führen ihre Mandate fort. Die gleiche Struktur ebenfalls unter dem Vorsitz von Markus Beugel hat künftig auch der Aufsichtsrat der GBI AG.

Markus Beugel begleitet die GBI Unternehmensgruppe bereits seit Jahrzehnten. Bis 2019 hatte er mehrere Vorstands- und Geschäftsführer-Positionen inne, wechselte dann in den Aufsichtsrat und jetzt von der Stellvertreter-Position an die Spitze der Aufseher „Ich weiß, dass mein Vorgänger die GBI wie kein Zweiter geprägt hat“, betont Beugel: „Ich denke aber, dass ich in dieser Position ebenfalls einen wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg leisten und zudem im Sinne der besonderen Stiftungs-Orientierung wirken kann.“

Dr. Günther Zembsch, promovierter Jurist, gründete 1971 zusammen mit Dr. Manfred Schoeps den gemeinnützigen Verein FDS Fördererkreis Deutscher Studenten. Der eingetragene Verein hat Studentenwohnheime in Deutschland gebaut und bewirtschaftet diese heute. Dazu gehören seit vielen Jahren auch die SMARTments student Häuser. Die mittlerweile gemeinnützige Stiftung FDS, führt die Zwecke des Vereins weiter. Seit 30 Jahren ist Dr. Zembsch Geschäftsführer verschiedener mittelosteuropäischer Immobiliengesellschaften in Pilsen, Bratislava und Bukarest, die dort Real Estate Parks bauen und vermieten. Mit der GBI gibt es Joint Venture Gesellschaften, um dort Hotelprojekte zu entwickeln.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Kranzbach: Ralf Enseleit neuer Hoteldirektor

Ralf Enseleit heißt der neue Hoteldirektor des „Das Kranzbach“ in Krün nahe Garmisch-Partenkirchen. Sein Vorgänger, Klaus King, ist seit Mai dieses Jahres Bürgermeister in Oberstdorf.

Neue Sommeliers im Vendôme und Zweisinn

Gleich zwei Sterne-Restaurants kündigen personelle Veränderungen an und begrüßen neue Sommeliers in ihren Teams. Den Anfang machte bereits das Drei-Sterne-Restaurant Vendôme in Bergisch Gladbach. Auch das Sternerestaurant ZweiSinn in Nürnberg bekommt eine neue Sommelière. 

Neues Team im Restaurant Fritz & Felix

Neue Gesichter im Restaurant Fritz & Felix im Brenner´s Park-Hotel & Spa in Baden-Baden. Küchenchef Farid Fazel, Restaurantleiter Matthias Pfundstein und Barchef Benjamin Schreiber verwöhnen nun gemeinsam die Gäste.

Heinz Hanner berät European Heritage Projekt gastronomisch

Der ehemalige österreichische Zwei-Sterne-Koch Heinz Hanner wird Senior Consultant der gastronomischen Unternehmungen des European Heritage Projekts. Die Initiative übernimmt historisch Bauwerke, saniert und bewirtschaftet die Objekte. Zuerst auf der Agenda steht der Aufbau eines Sternerestaurant in Kitzbühel.

RoomRaccoon: Jonas Melzer neuer Country-Manager DACH

Jonas Melzer ist neuer Account Executive für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei RoomRaccoon und soll die Expansion des Property-Management-System forcieren. RoomRaccoon ist derzeit in 45 Ländern bei mehr als 1.400 Hoteliers im Einsatz.

Steigenberger Hotel Stadt Lörrach: Olga Zielinski neue Direktorin

 Das von der RIMC Hotels & Resorts Gruppe betriebene Steigenberger Hotel Stadt Lörrach begrüßt seit dem 1. September wieder Gäste. Ab dem 18. September 2020 wird das Hotel von Olga Zielinski geleitet.

Leonardo Hotels besetzt Positionen neu

Yannick Goossens führt das Leonardo Royal Köln am Stadtwald als General Manager und Thorsten Badura ist ab sofort im Leonardo Aachen als Operations Manager aktiv. Beide Manager sind bereits seit Jahren an Bord der Leonardo Hotels.

Bürgenstock Resort besetzt Schlüsselpositionen neu

Seit Juli gibt es zwei Neuzugänge im Bürgenstock Resort Lake Lucerne: Mit Claire Martin als Direktorion des Alpine Spa und Sven Flory, der für die Sales Aktivitäten verantwortlich zeichnet, hat sich das Resort personell verstärkt.

IntercityHotels: Anees Shinnara neuer General Manager im Oman

Anees Shinnara hat mit der Hoteleröffnung zum 15. August 2020 die Direktion des IntercityHotel Nizwa übernommen. Als Area General Manager für den Oman verantwortet er nun die beiden Häuser der Marke IntercityHotel in Nizwa und Salalah. 

Hotelfachschule Genf: Susanne Welle tritt Nachfolge von Alain Brunier an

Susanne Welle übernimmt am 1. November 2020 die Leitung der zum Branchenverband GastroSuisse gehörenden Hotelfachschule Genf HF. Sie folgt damit auf den langjährigen Schuldirektor Alain Brunier, der sich nach 15 Dienstjahren neu orientiert.