Jan-Robin Winnebald neuer Hoteldirektor im Schlosshotel Münchhausen

| Personalien Personalien

Thomas Bonanni, der neun Jahre lang die Geschicke des Schlosshotels Münchhausen bei Hameln als geschäftsführender Direktor leitete, geht in den Ruhestand. Jan-Robin Winnebald hat am 1. Juni die Geschäfte als Hoteldirektor übernommen. 

Winnebald (40) ist seit September 2015 Teil des Teams im Schlosshotel Münchhausen. Er war zunächst F&B-Manager und wurde bereits im Dezember 2017 zum stellvertretenden Hoteldirektor ernannt. 

Seine Ausbildung absolvierte er im Hotel Steigenberger Duisburger Hof. Weitere Stationen führten ihn ins Schloss Lerbach, Hotel Schloss Reinhartshausen Kempinski sowie ins Kempinski Soma Bay. Winnebald: „Ich bin mir sicher, zusammen mit meinem motivierten Team auf den bisherigen Erfolgen aufbauen zu können, um das Schlosshotel Münchhausen in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.”

Thomas Bonanni sagte zum Abschied: „Es war mir eine große Ehre, das Schlosshotel Münchhausen voller Hingabe zu leiten und jeden Tag dazu beizutragen, dass unsere Gäste unvergessliche Erlebnisse hatten. Ich verlasse das Hotel mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn ich werde die Arbeit und die Menschen sehr vermissen. Doch freue ich mich auch auf die kommenden Tage im Ruhestand, in denen ich neue Abenteuer erleben und die Zeit mit meiner Familie genießen werde. Ich wünsche mir, dass Sie meinem Nachfolger genauso viel Vertrauen schenken wie mir.”


Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Gourmetrestaurant Marcobrunn by Tristan Brandt konnte mit Simone Kubitzek und Hella Eggers zwei Küchenchefinnen gewinnen, die zu den großen Nachwuchstalenten in Deutschland zählen. Die beiden Köchinnen wechseln aus dem mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant Aqua in den Rheingau.

Personelle Veränderungen auf Führungsebene bei der Lindner Hotel Group. Christoph Scherk wird Finanz-Vorstand, Stefanie Brandes verlässt die Gruppe. Evert Schuele, zuletzt als Vice President Sales & Marketing bei der Hurtigruten Group, wird Senior Vice President Commercial.

Die Gekko Group hat Vito Alesi als neuen Hotelmanager des Roomers Munich bekanntgegeben. Seine Ausbildung absolvierte Alesi im Bareiss in Baiersbronn. Weitere Berufserfahrung sammelte er im Hotel Althoff Überfahrt und im Ameron Neuschwanstein.

Ab 1. September 2024 ist die Geschäftsführung der DHI Dorint Hospitality & Innovation GmbH wieder vollständig. Stefanie Brandes wird die Position des Chief Operating Officer (COO) übernehmen. Sie tritt die Nachfolge von Bettina Schütt an. Brandes kommt von Lindner.

Das Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden begrüßt Martin Schaumburg als neuen Food & Beverage Director. Während seiner Laufbahn sammelte er in Häusern wie dem Nassauer Hof, Hotel Claridge‘s in London sowie mit Kempinski und InterContinental Erfahrungen.

Personelle Veränderungen auf Führungsebene bei der Lindner Hotel Group Christoph Scherk wird Finanz-Vorstand, Stefanie Brandes verlässt die Gruppe. Evert Schuele, zuletzt als Vice President Sales & Marketing bei der Hurtigruten Group, wird Senior Vice President Commercial.

Yvonne von Eyb ist ab sofort neue Chief Marketing Officer (CMO) von Burger King Deutschland und verantwortet somit das Marketing, die Kommunikation und den Commercial-Bereich der Marke in Deutschland.

Das Restaurant Rutz in Berlin-Mitte hat eine schmerzliche Personalveränderung zu verzeichnen: Die langjährige Sommelière Nancy Großmann verlässt das Rutz auf eigenen Wunsch zum 15. September. An ihrer Nachfolge wird zurzeit gearbeitet.

Das traditionsreiche Restaurant „Zur historischen Mühle“ in Potsdam hat die neue Betriebsleitung bekanntgegeben: Hee-Sun Kim und Alexander Dressel werden künftig gemeinsam die Geschicke des Hauses lenken.

Der Hotelier und Unternehmer Marco Nussbaum ist jetzt auch Beiratspräsident der B&B-Hotels in Deutschland. In dieser Rolle folgt Nussbaum auf den Ex-Accor-Deutschland-Chef Michael Mücke, der nach mehreren Jahren im Amt nicht wieder antrat. Marco Nussbaum ist auch Aufsichtsrat der Romantik Hotels & Restaurants AG.