Marcus Stumptner neuer Direktor im Achat Hotel Frankenthal

| Personalien Personalien

Aktuell ist Marcus Stumptner als Direktor für die Achat Hotels Hockenheim sowie Reilingen Walldorf verantwortlich – jetzt kommt mit dem 122 Zimmer großen Achat Hotel Frankenthal noch ein drittes hinzu. Zudem wurde der 39-Jährige zum Team-Manager für eben diese drei Hotels befördert. Stumptner – gelernter Koch und Hotelfachmann – ist seit Mai 2019 bei den Achat Hotels. Zuvor sammelte er auch Erfahrungen in der Systemgastronomie und im Bereich Personaldienstleistung. Alle drei Häuser möchte er „mit ruhiger Hand und ‚echt guten‘ Ideen durch die aktuell schwierigen Zeiten führen“ und darüber hinaus bei seinen Gästen „für weiterhin stets überraschende Achat-Momente“ sorgen.

Marcus Stumptner startete seine berufliche Karriere direkt nach seinen Ausbildungen zum Koch und Hotelfachmann bei den Maritim Hotels. Seit 2004 war er unter anderem bei internationalen Hotelketten wie Best Western oder Mercure unter Vertrag – so beispielsweise als Restaurantleiter oder als stellvertretender Hoteldirektor. 2011 wechselte er zur NH Hotel Group als F&B Manager in verschiedenen Häusern und parallel als interner Trainer für die Geschäftseinheit Central Europe. Sechs Jahre später folgte die Position des Storemanagers bei Starbucks, im Mai 2019 übernahm Stumptner dann als Direktor zunächst das damalige Achat Comfort Mannheim/Hockenheim, kurz darauf auch das damalige Achat Premium Walldorf/Reilingen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Andrea Ludy wird General Manager im Hotel am Steinplatz in Berlin

Andrea Ludy ist seit Juli 2020 General Manager im Hotel am Steinplatz, Autograph Collection. Sie folgt auf Iris Baugatz und war zuletzt seit 2013 als Area Director Sales & Distribution für Zentraleuropa bei Marriott International mit Sitz in Eschborn tätig.

ADA Cosmetics: Kai Bendix neuer CEO

Kai Boris Bendix übernimmt ab sofort die Geschäftsleitung von ADA Cosmetics International. Der neue CEO kennt sich mit Kosmetik aus: Er leitete einige Jahre das globale Nivea-Marketing. Wilhelm Könning scheidet zum Jahresende aus.

Gut Thansen: Philipp Lennartz kehrt in die Hotellerie zurück

Philipp Lennartz wird Betriebsleiter und folgend Geschäftsführer des Seminar- und Eventzentrum Gut Thansen, in der Nähe seiner Wahlheimat Rotenburg. Der 46-jährige Rheinländer folgt auf Bernd Stolte, der Gut Thansen mit aufbaute und in der Spitze der deutschen Tagungshotellerie etablierte.

Führungswechsel im Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg

Führungswechsel im Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg: Der neue Hoteldirektor Cüneyt Sovuksu und dessen Stellvertreter Steffen Radespiel wollen in dem Vier-Sterne-Hotel ab sofort strategisch neue Akzente setzen. 

Neue General Manager bei Steigenberger

Michael Kain wird ab dem 01. August 2020 General Manager im Steigenberger Hotel Bad Homburg. Raoul Hoelzle übernimmt die Leitung des Steigenberger Grandhotel & Spa Petersberg ebenfalls zum 1. August.

Maxime Luvara neuer Executive Chef im Badrutt’s Palace Hotel

Ab dem 1. August übernimmt Maxime Luvara die Position des Executive Chefs im St. Moritzer Traditionshotel Badrutt’s Palace. Unter dem Dach des 5-Sterne-Hotels finden sich acht Restaurants unter anderem die bekannte «Chesa Veglia» und das 2-Sterne-Restaurant IGNIV by Andreas Caminada.

Darboven stellt den Kaffee-Verkauf neu auf

Das Hamburger Traditionsunternehmen J.J. Darboven baut seinen Service für Kunden aus Hotellerie und Gastronomie aus und verstärkt seine Key-Account-Mannschaft. Gemeinsam mit den Kunden sollen Konzepte erarbeitet werden.

Daniela Schade: Abgang bei Accor

Veränderungen in der Geschäftsführung von Accor in Deutschland: Nach 15 Jahren verlässt Daniela Schade das Unternehmen. Der Abschied der Geschäftsführerin markiert den bisherigen Höhepunkt einer Reihe von Abgängen altgedienter Führungskräfte bei Accor in Deutschland.

Maike Helmke neue Director of Sales and Events im The Fontenay

Bereits im März ist Maike Helmke als Director of Sales and Events im The Fontenay an der Hamburger Außenalster gestartet. Zuvor war sie für knapp sieben Jahre im Hamburger SIDE Design Hotel als Director of Sales and Marketing zuständig.

Daniela Schade verlässt Accor

Veränderungen in der Geschäftsführung von Accor Central Europe: Nach 15-jähriger Tätigkeit für Accor hat sich Deutschland-Geschäftsführerin Daniela Schade dazu entschlossen, das Unternehmen zu verlassen, um sich einer neuen Aufgabe zu widmen.