Mathias Gerds neuer Direktor im Grand Hotel Heiligendamm

| Personalien Personalien

Führungswechsel im Grand Hotel Heiligendamm: Der gebürtige Rostocker Mathias Gerds kehrt nach erfolgreicher Karriere im In- und Ausland als Direktor in das Grand Hotel Heiligendamm zurück. Er folgt damit auf Thies C. Bruhn, der die Geschicke des Hauses seit 2019 leitete und sich neuen Aufgaben in der internationalen Luxushotellerie widmen möchte.

Mathias Gerds ist in Heilgendamm kein Unbekannter: von 2007 – 2009 war er bereits im Grand Hotel Heiligendamm als F&B-Manager tätig. Anschließend bekleidete er die gleiche Position im Palais Coburg in Wien. Seinen ersten Posten als General Manager trat Mathias Gerds im Hotel auf der Wartburg an, bevor er Stationen in Kempinski Hotels als Hotelmanager in China und Russland absolvierte. Anfang 2016 wechselte Gerds in derselben Position in das Anantara Siam Bangkok Hotel, bevor er zum Hotel Manager im St. Regis in Kuala Lumpur wurde. 

Als General Manager war Gerds unter anderem für die Leitung der beiden Six Senses Hotels in Singapur verantwortlich bevor der heute 52-jährige im Jahre 2019 nach Europa zurück kehrte um die Leitung des Six Senses Residences Courchevel 1850 in Frankreich zu übernehmen. Im Sommer 2021 zeichnete sich Gerds dann für die erfolgreiche Eröffnung des Six Senses Ibiza verantwortlich, gefolgt von der Leitung des Kisawa Sanctuary Mosambik – Afrikas erstem Ultra-Luxus Strandresort.

„Als ich das Grand Hotel im Jahr 2009 als F&B Direktor verließ, habe ich mir versprochen eines Tages als General Manager zurückzukehren. Umso mehr freut es mich, an diesem einzigartigen Ort angekommen zu sein und zusammen mit einem großartigen Team die Tradition dieses außergewöhnlichen Hotels zu bewahren und fortzuführen. Ich bin gekommen, um zu bleiben und unter dem Motto, Die Vergangenheit bewahren und die Zukunft gestalten‘ möchte ich ein traditionsreiches Hotel führen, das sich bei all der großartigen Vergangenheit auch immer wieder den Veränderungen der Moderne stellt.“

Der Start am 1. Dezember 2023 war Mathias Gerds sehr wichtig, um einen der wichtigsten Monate des Jahres mitzuerleben. Das in der Advents- und Weihnachtszeit glanzvoll geschmückte Hotel-Ensemble mit seinem prachtvollen Weihnachtsbaum auf der Kurhaus Wiese heißt gerade in diesen Wochen viele Stammgäste willkommen. Silvester gilt als eines der schönsten, aber anspruchsvollsten Feste im Hotelbetrieb und diese feierlichen Momente wie den Jahreswechsel möchte er mit den Gästen wie mit dem Team teilen, um in das neue Jahr zu starten.

Das Grand Hotel Heiligendamm inmitten des historischen Seebad-Ensembles ist für ihn immer noch eines der schönsten Orte weltweit. Mit seiner internationalen Erfahrung aus den letzten Jahren ist er bestens dafür gerüstet, Gäste aus dem europäischen wie internationalen Ausland in Mecklenburg-Vorpommern zu empfangen und möchte gerade hier neue Impulse setzen. Der Region ist er sehr verbunden und auch hier sollen die Kontakte wieder enger geknüpft werden, um das Hotel zu einem der Treffpunkte des Landes werden zu lassen. Seine neue Aufgabe geht er mit vielen Ideen und großer Offenheit an und freut sich sehr darauf, die Zukunft des Grand Hotel Heiligendamm maßgeblich mitzugestalten.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Jan Winterhoff hat zum 15. Mai die Leitung der Hotemarke Urban Loft unter dem Dach der Althoff Hotels übernommen. Damit verantwortet er die operative Führung sowie, gemeinsam mit Thomas Lanfer, dem Head of Development der Althoff Gruppe, die Expansion der Marke, die knapp 400 Zimmer an den Standorten in Köln und Berlin betreibt.

Scandic Hotels begrüßt ein neues Gesicht in der Führungsriege: Seit dem 1. Mai ist Petra Emmerlich als Commercial Director Europe Teil des Management-Teams für Deutschland und Polen.

Sandro Larese hat zu Frühlingsbeginn 2024 als neuer General Manager die Geschicke des Zeitgeist Vienna im Sonnwendviertel übernommen. Der Fokus des Hotels liegt auf Umweltfreundlichkeit, Barrierefreiheit, Bio und Regionalität. 

Mit der Eröffnung des Hotels Château Royal hat die deutsche Hauptstadt im September 2022 einen neuen Ort für kunstbegeisterte Reisende gewonnen. Das Restaurant im Erdgeschoss des historischen Gebäudes führt ab sofort Küchenchef Philipp Walther.

Michael Demmerle, seit 2023 Hoteldirektor des Seehotel Schloss Klink an der Müritz, ist nun auch Gastgeber und Cluster Hotel Manager für das Seehotel Fleesensee. Die Möglichkeit, „zwei Hotels unter einem Dach“ zu führen, sei für ihn eine willkommene neue Herausforderung.

Er war Sous-Chef im Sternerestaurant Pauly Saal, später Sous-Chef im Le Petit Royal sowie zuletzt Senior Sous-Chef im Michelberger Hotel. Nun übernimmt Hugo Thiébaut als Küchenchef das Berliner Vox Restaurant.

Steffen Hilscher leitet als neuer Hoteldirektor das Achat Hotel Wetzlar. Der ausgebildete Restaurantmeister aus den Reihen des Kempinski Hotel Taschenbergpalais Dresden bringt sowohl Erfahrungen aus dem F&B-Bereich als auch aus der Logis mit.

Holger Flory leitet ab sofort das Maison Messmer Baden-Baden, ein Haus der Hommage Luxury Hotels Collection. Bis zu seinem Wechsel hat Flory drei Jahre die Leitung des Steigenberger Graf Zeppelin in Stuttgart verantwortet. In Baden-Baden ist Holger Flory kein Unbekannter, denn er hat das Roomers Baden-Baden ab der Pre-Opening Phase geführt.

Lisa Brückler unterstützt ab sofort als Marketing Managerin die Sales- und Marketingabteilung der Platzl Hotels München. Im Team unter der Leitung von Anita Drommer kommt der 31-Jährigen auch die Aufgabe der Mitarbeiterführung zu.

Das „Charlotte & Fritz“ am Gendarmenmarkt öffnet wieder seine Terrasse – mit neuer Küchenchefin und einem Menü, das sich durch seine Regionalität auszeichnet. Küchenchefin Lena König verfolgt ihren Ansatz der Nachhaltigkeit konsequent weiter.