Michael Artner neuer Hotel-Manager im Maximilian‘s in Augsburg 

| Personalien Personalien

Michael Artner steigt im Maximilian‘s in Augsburg zum Hotel-Manager auf und ist mit Theodor Gandenheimer künftig für den operativen Hotelablauf verantwortlich. Darüber hinaus wird der 34-Jährige als Commercial-Director weiterhin die Bereiche Sales & Marketing, E-Commerce und Revenue-Management verantworten. Seine Hauptaufgabe in den nächsten Monaten wird die strategische Ausrichtung zur Wiedereröffnung sowie die Neupositionierung nach der Krise sein.

Artner ist seit 2016 für das Hotel tätig und war zuvor für den Verkauf und das Marketing verantwortlich sowie als Assistant General Manager tätig. Davor arbeitete Artner zehn Jahre lang für Marriott.

Das Hotel Maximilian‘s blickt auf eine Geschichte von mehr als 500 Jahren zurück. Lange wurde das Haus als Franchisehotel der Marke Steigenberger Hotels & Resorts geführt, bevor sich das Hotel Maximlian‘s im Januar 2020, nun als eigenständiges Privathotel, dem amerikanischen Verbund Preferred Hotels & Resorts angeschlossen hat.

Neuer Name nach Rassismus-Debatte

Bis ins vergangene Jahr hieß das Hotel noch «Drei Mohren». Nach jahrelangen Diskussionen wechselte das Haus dann im August den Namen und heißt seitdem «Maximilian’s Hotel».

Nach dem gewaltsamen Tod des schwarzen US-Amerikaners George Floyd Ende Mai 2020 war es in verschiedenen Städten in Deutschland zu einer erneuten Diskussion über die Verwendung des Begriffs «Mohr» gekommen. «Wir haben entschieden, dass wir mit einem neuen Namen dem gesellschaftlichen Wandel Genüge tun», sagte Hoteldirektor Theodor Gandenheimer.

Zu den Kritikern gehörte unter anderem eine Jugendgruppe von Amnesty International. Diese startete Mitte 2018 eine Petition zur Umbenennung des Hotels Drei Mohren. Ihre Motivation: „Mohr“ sei eine veraltete Bezeichnung für Schwarze Menschen, die ihren Ursprung in der kolonialen Vergangenheit Deutschlands hat und im Laufe der Geschichte zur Abwertung und Herabstufung Schwarzer Menschen verwendet wurde. Von daher ist sie als rassistisch zu bewerten. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Carlos Fritz übernimmt Funktion als General Manager des 7Pines Resort Ibiza

Die 12.18. Unternehmensgruppe hat die Beförderung von Carlos Fritz zum General Manager des 7Pines Resort Ibiza bekanntgeben. Der 36-jährige übernimmt von Markus Lück, der das Wachstum der Marke aus der Zentrale in Düsseldorf vorantreiben soll.

Hotelbetreiber Ospidea verabschiedet Geschäftsführer Wolfgang Hampel

Der Wiesbadener Hotelbetreiber Ospidea Hotel Management verabschiedet seinen Geschäftsführer Wolfgang Hampel in den Ruhestand. Hampel stieß 2017 zur Ospidea und übernahm deren Geschäftsführung.

Cornelia Fischer neue Küchenchefin im Sternerestaurant „Weinstock“ im Romantik Hotel zur Schwane

Zuletzt als stellvertretende Küchenchefin im Drei-Sterne-Restaurant von Andreas Caminada im Schloss Schauenstein tätig, übernimmt Cornelia Fischer jetzt die kulinarische Verantwortung im Romantik Hotel und Prädikatsweingut „zur Schwane“ in Volkach am Main.

Cornelia Fischer neue Küchenchefin im Sternerestaurant „Weinstock“ in Volkach

Zuletzt als stellvertretende Küchenchefin im Drei-Sterne-Restaurant von Andreas Caminada im Schloss Schauenstein tätig, übernimmt Cornelia Fischer jetzt die kulinarische Verantwortung im Romantik Hotel und Prädikatsweingut „zur Schwane“ in Volkach am Main.

Achat Hotels schaffen neue Position „Sales Manager Sport“

Mit Christoph Lorenz haben die Achat Hotels die neu geschaffene Position des Sales Manager Sport besetzt. Der gelernte Hotelfachmann ist selbst Sportler und schon seit 2019 für das Unternehmen tätig – zuletzt als Regional Sales Manager für die Region Rhein-Main.

Jana Ristau neue Chef Patissière im Steigenberger Frankfurter Hof

Seit Februar 2021 ist Jana Ristau neue Chef Patissière im Steigenberger Frankfurter Hof. Die 32-Jährige, die bereits 2011 als jüngste Teilnehmerin bei den World Chocolate Masters antrat, ergänzt das Küchenteam um Küchenchef Roberto Kunitz.

Benno Vogel General Manager im Adina Hotel in München

Im Spätsommer eröffnet mit dem Adina Hotel Munich das neue Europa-Flaggschiff der australischen Hotelmarke. Mit Benno Vogel hat Adina einen erfahrenen Hotelier für sich gewinnen können. Vogel startet am 1. April in seiner Position als General Manager.

Dorint Schweiz mit neuem Verkaufsteam

Die drei Dorint Häuser in der Schweiz sollen stärker vermarktet werden. Daher hat Geschäftsführer Rob Bruijstens ein neunköpfiges Verkaufsteam neuformiert, das von den Dorint-Mitarbeitern Imke Rapp und Christian Gottstein geführt wird.

Lukas Willhöft neuer Development Director bei The Embassies of Good Living

Lukas Willhöft wird neuer Development Director der Zürcher Co-Living-Plattform The Embassies of Good Living. Willhöft kommt von der 25hours Hotel Company, wo er zuletzt als Development Director Europe für die Expansion der Gruppe in Europa verantwortlich war.

Constantin Rehberg wird Digital Advisor bei Serviced-Apartment-Marke Stayery

Die Serviced-Apartment-Marke Stayery forciert ihre Digitalisierungsstrategie und gewinnt Constantin Rehberg als Digital Advisor. Rehberg wird als Berater künftig Digitalisierung und die Online-Marketing-Strategie der Stayery weiter ausbauen. Rehberg war zuvor bei prizeotel.