Neuer CEO: Generationswechsel bei SV Group

| Personalien Personalien

Zwölf Jahre lang hat Patrick Camele als CEO die SV Group geleitet. Nun übergibt er zum 1. November an seinen Nachfolger Markus Binkert, aktuell CFO von Swiss International Airlines. Auch für die Geschäftseinheit Hotel gibt es einen Wechsel an der Spitze: Beat Kuhn, Managing Director SV Hotel und treibende Kraft hinter dem wachsenden Hotel-Portfolio, übergibt zum 1. Mai 2024 die Leitung an Marco Meier.

 „Markus Binkert ist für uns eine perfekte Wahl. Mit ihm übernimmt ein ausgewiesener Experte in den Bereichen operatives Geschäft, Vertrieb, Marketing, Produktentwicklung und Finanzen die Führung des Unternehmens. Er verfügt zudem über ein grosses Netzwerk und ist in der Wirtschaft gut verankert. Dass Markus Binkert ursprünglich aus der Hotellerie kommt, ist für uns ein Glücksfall“, sagt Jörg Zulauf, Verwaltungsratspräsident der SV Group. „Ich danke Patrick Camele im Namen des Verwaltungsrates für sein grosses, langjähriges Engagement für die SV. Als Mitglied des Verwaltungsrates bleiben sein Wissen und seine Erfahrung dem Unternehmen erhalten.“

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe bei der SV Group und das Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit dem Team und den Kunden weiterentwickeln zu dürfen. Als ehemaliger Hotelier ist mir Gastfreundschaft wichtig und das Schaffen positiver Kundenerlebnisse liegt mir am Herzen. Daher freue ich mich sehr, in die Gastronomie und Hotellerie zurückzukehren“, sagt Markus Binkert.

„Wir bieten unseren Kunden seit über hundert Jahren gastronomische Leistungen an, dank derer sie sich als Arbeitgeber profilieren können. Unsere Konzepte und das kulinarische Angebot überzeugen, unsere Mitarbeitenden-Restaurants und Mensen sind wichtige Begegnungsorte für den informellen Austausch. Diesem Aspekt kommt wachsende Bedeutung zu“, sagt Patrick Camele. „Mit anstehenden Hoteleröffnungen unserer Eigenmarke Stay KooooK in Genf, Leipzig, München und Hamburg sowie Projekten an weiteren gesicherten Standorten in Deutschland und in der Schweiz sind wir mit der Wachstumsstrategie im Bereich Hotel ebenfalls gut auf Kurs“, so Camele. „Die Zeit ist reif für einen Generationenwechsel. Ich freue mich, die Führung an Markus Binkert übergeben zu können“, sagt er.

Beat Kuhn übergibt Führung von SV Hotel

Der Geschäftsbereich Hotel der SV Group umfasst derzeit 20 Hotels, darunter Häuser der eigenen Marke Stay KooooK sowie der Marriott-Marken Courtyard, Residence Inn, Renaissance und Moxy und demnächst Hyatt Centric in der Schweiz und in Deutschland. Aufgebaut hat dieses Portfolio in den letzten zwanzig Jahren Beat Kuhn, Managing Director SV Hotel. «Ich danke Beat Kuhn im Namen des Verwaltungsrates herzlich für sein langjähriges Engagement. Er hat die Business Unit Hotel zu einem soliden Standbein der SV Group entwickelt», sagt Verwaltungsratspräsident Jörg Zulauf.

Mit Stay KooooK hat SV ambitionierte Wachstumspläne. „Weitere Standorte sind gesichert, ich kann meinem Nachfolger eine solide Grundlage für die Expansion übergeben“, sagt Beat Kuhn. Sein Nachfolger Marco Meier ist seit 2011 in unterschiedlichen Funktionen bei SV, zuletzt als Director Area Operations Franchise Hotels Schweiz. Der diplomierte Hotelier geht die Aufgabe mit Respekt an: „Ich trete in grosse Fussstapfen und bin froh, dass Beat Kuhn noch bis Ende 2024 bei SV verbleibt und ich auf sein Know-how und seine Erfahrung zählen kann.“ Jörg Zulauf, Verwaltungsratspräsident der SV Group sagt: „Es freut mich sehr, dass wir diese Funktion intern besetzen und so von Marcos breitem Branchenwissen profitieren können.“

Markus Binkert

Markus Binkert, Jahrgang 1972, verfügt über langjährige und internationale Führungserfahrung in den Bereichen Produktentwicklung, Marketing, Sales, Pricing und Revenue Management sowie in Finance und Strategie. Nach seinem Berufseinstieg in F&B Management Funktionen in verschiedenen Hotelketten in Hong Kong, London und New York war er während fünf Jahren Unternehmensberater bei Bain & Company in Zürich. Unter anderem leitete er ein Projekt bei Swiss International Air Lines und wechselte 2005 nach deren Integration in die Lufthansa Gruppe zur SWISS. Nach Stationen im Sales, in der Produktentwicklung und im Marketing wurde er 2013 als Chief Commercial Officer (CCO) in die SWISS Geschäftsleitung berufen. 2016 übernahm er zusätzlich die Verantwortung von Pricing, Revenue Management und Distribution für die Lufthansa Gruppe.

Anfang 2019 wechselte er als CCO des Hubs München zur Lufthansa Airline. In dieser Rolle war er zusätzlich für das Marketing der gesamten Lufthansa Gruppe verantwortlich. Mit Ausbruch der Pandemie kehrte er 2020 zurück zu SWISS, wo er als Chief Financial Officer federführend den für die SWISS überlebenswichtigen Überbrückungskredit mit dem Bund aushandelte. In dieser Funktion verantwortet er neben den Finanzen auch die Bereiche Human Resources, Recht, die Frachtdivision Swiss WorldCargo und den Bereich Informationstechnologie. Markus Binkert ist diplomierter Hotelier der Hotelfachschule Lausanne und verfügt über einen MBA der Kellogg Graduate School of Management der Northwestern University, Illinois, USA.

Marco Meier übernimmt ab 1. Mai 2024 die Leitung der Hotel-Sparte und wird Mitglied der Geschäftsleitung SV Group.

Marco Meier

Marco Meier, Jahrgang 1982, verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Hotellerie. Erste Berufserfahrung sammelte er noch vor seiner Ausbildung zum Hotelier bei der Gastrag, wo er Stationen als Barkeeper und Assistant Restaurant & Hotelmanager durchlief. 2011 kam er als Business Development Manager zur SV Schweiz AG. Anschliessende wechselte er auf Gruppenstufe und übernahm ab 2020 als Director Design & Construction die Verantwortung für die Planung und den Bau von Restaurants und Hotels im DACH Raum. In dieser Zeit war er an der Entwicklung des Studio-Konzepts für Stay KooooK beteiligt. Ende 2022 folgte der Wechsel zu SV Hotel, wo er als Director Area Operations Franchise Hotels Schweiz für das operative Geschäft von vier Hotels der Marriot Marken Renaissance, Courtyard und Moxy verantwortlich ist. Unter seiner Leitung wird Anfang Mai in Genf das erste Residence Inn by Marriott der Schweiz eröffnet. Marco Meier ist diplomierter Hotelier der Hotelfachschule Luzern und verfügt über einen Executive MBA der Hochschule für Wirtschaft HWZ Zürich.  


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Magnus Schwartze, der seit 2018 das Living Hotel Kanzler in Bonn als GM leitete, wechselt in die Welt der Kulinarik zur St.Ribs-Gruppe, um die beiden Gründer Max Schlereth und Moritz Haake. St-Ribs-Restaurants gibt es in Bonn und München. Die Eröffnung neuer Standorte ist geplant.

Die Arabella Hospitality SE erweitert ihr Team in München. Seit März 2024 ist Marc Wachal als Complex General Manager für die Hotels The Westin Grand München und Four Points by Sheraton München Arabellapark verantwortlich. Er folgt auf Paul Peters, der diese Position mehr als zehn Jahre lang innehatte.

Der DEHOGA-Ehrenpräsident feiert einen runden Geburtstag: Heute wird Ernst Fischer 80 Jahre alt. Fischer, der von 2001 bis 2016 DEHOGA-Präsident war, kann auf eine erfolgreiche politische Zeit verweisen und hat die Stadt Tübingen über Jahrzehnte kulinarisch geprägt.

L’Osteria beruft Linda Bornschier zur neuen COO. Die 47-Jährige übernimmt damit die Verantwortung für das gesamte operative Geschäft der über 170 Standorte. Sie bringt über 20 Jahren Erfahrung in der Gastronomie mit, zuletzt als Market Director KFC bei AmRest.

Uwe Henkenjohann, Eigentümer und Geschäftsführer des Logis-Hotels „Quartier 5“ in Gohrisch, freut sich, ab sofort Conrad Schröpel als neuen Hotelmanager begrüßen zu dürfen. Schröpel verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Hotellerie.

Die Oetker Collection gibt die Ernennung von Jean-Marie Le Gall zum General Manager des The Woodward bekannt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Hotellerie in ganz Europa übernimmt er jetzt die Leitung des Genfer Hotels der Oetker Collection.

Die Achat Hotels besetzen drei Führungspositionen neu. Anja Weidner, Albert Rook sowie Jens Klingeberg übernehmen die Hotels in Suhl, Frankenthal und Heppenheim.

Chris Franzen übernimmt zum 1. April die Position als Managing Director im Bürgenstock Resort Lake Lucerne. Er folgt auf Acting General Manager Thomas Goval, der nach sechs Jahren ins Raffles Singapore als Hotel Manager wechselt.

Neuer Hauptgeschäftsführer des Deutschen Reiseverbandes (DRV)​​​​​​​ wird Achim Wehrmann. Er tritt zum 1. Juni 2024 die Nachfolge von Dirk Inger an, der den Branchenverband nach zehn Jahren zum gleichen Zeitpunkt auf eigenen Wunsch verlässt.

Hermann Bareiss, der Seniorchef des Baiersbronner Ferienresorts Bareiss im Schwarzwald, feiert am 27. März 2024 seinen 80. Geburtstag. Bareiss gilt heute bei Kollegen wie Gästen als Grandseigneur der deutschen Spitzenhotellerie.