Relais & Châteaux: Holger Bodendorf im World Culinary Council

| Personalien Personalien

Holger Bodendorf wird Mitglied im World Culinary Council von Relais & Châteaux. An der Seite internationaler Gourmetgrößen setzt sich der Eigentümer und Küchenchef des Landhaus Stricker auf Sylt fortan als Botschafter für eine ethische Genussküche, den Schutz der Umwelt sowie die Stärkung und Unterstützung von Menschen weltweit ein. Zugleich ist der Sternekoch als Vizedelegierter für die deutschen Häuser von Relais & Châteaux auf nationaler Ebene aktiv.

Gemeinsam mit 19 weiteren Spitzenköchen möchte Holger Bodendorf  im World Culinary Council „die Vielfalt der weltweiten Küche und Traditionen der Gastfreundschaft fördern und die einzigartigen Zutaten aus der Natur zu schützen“.

Seit Gründung des World Culinary Council in 2014 haben sie mit ihren Aktionen und Initiativen eine weltweite Bewegung in Gang getreten. Internationale Anerkennung erlangt das Konzil durch wegweisende Projekte in Partnerschaft mit Organisationen wie Slow Food und Ethic Ocean. Gemeinsame Initiativen wie Food for Change oder Fish Unknown rufen zum schonenden Umgang mit Lebensmitteln auf, schärfen das Bewusstsein und fördern den Erhalt von Ressourcen.

Jedes Jahr kommen die Köche des World Culinary Council zum Austausch zusammen. Unter der Leitung von Relais & Châteaux-Vizepräsident Olivier Roellinger treffen dabei kulinarische Größen wie Michael Caines, César Troisgros, Peter Tempelhoff, Patrick O’Connell, Jimmy McIntyre, Vicky Lau und Hiroshi Yamaguchi aufeinander – mit Holger Bodendorf nun auch Repräsentant der deutschen Gourmetküche. Bei regelmäßigen Video-Konferenzen und Telefonaten zwischen den Mitgliedern werden Ideen, kreative Ansätze und Anregungen geteilt.

Nicht nur international bringt Holger Bodendorf sich für eine fortschrittliche Cuisine ein. Innerhalb der Delegation tauscht er sich fortan bei einem jährlichen Treffen und regionalen Chefkoch-Meetings mit den einzelnen Häusern aus und bringt so auch nationale Anstöße in die globale Arbeitsgruppe ein. Als Vizedelegierter für die deutschen Häuser an der Seite der Delegierten Natalie Fischer-Nagel nimmt der Spitzenkoch zusätzliche Verantwortung in die Hand und engagiert sich für die Belange der Kollegen.

 „Im World Culinary Council wird viel bewegt und ich bin sehr stolz, die deutschen Häuser in dieser kulinarischen Meisterriege vertreten und so Einfluss nehmen zu dürfen“, so Holger Bodendorf. „Ich freue mich auf den Austausch mit den internationalen Chefköchen, von den ich auch fast alle kenne. Es ist eine großartige Möglichkeit für Relais & Châteaux und die deutsche Delegation, wichtige Themen zu besprechen und gemeinsam eine nachhaltige Zukunft weiterzuentwickeln.“

Als verantwortlicher Küchenchef des Landhaus Stricker seit 20 Jahren besitzt der „Koch des Jahres 2018“ die Fähigkeit, seine Gäste mit außergewöhnlichen Kreationen zu verzaubern. 2003 holte er für sein Restaurant „BODENDORF’S“ einen Michelin-Stern – bis heute strahlt dieser über dem Restaurant.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Frank Graichen wird Direktor im Best Western Hotel Arabellapark München

In München entsteht derzeit das Best Western Hotel Arabellapark. Nun wurde Frank Graichen als Direktor des 220-Zimmer-Hotels benannt. Die Eröffnung des Hotels ist für September 2021 geplant.

The Liberty Bremerhaven: Christian von Rumohr neuer Direktor

Christian von Rumohr ist der neue Direktor des Designhotel The Liberty in Bremerhaven. Der erfahrene Hotel-Manager leitete zuvor zehn Jahre lang das Hotel Mondial Berlin. Das The Liberty liegt im Herzen der Havenwelten.

 

Drei neue General Manager bei Leonardo

Die Leonardo Hotels besetzen drei Führungspositionen in Deutschland neu. Während Jacolien Benes vom NYX Hotel Munich als neue General Managerin ins Leonardo Royal Munich wechselt, werden Fabian Falzboden und Marko Blaskovic die neuen Häuser in Augsburg und Eschborn leiten.

Milliardärsfamilie Reimann stellt Weichen für die Zukunft

Die deutsche Milliardärsfamilie Reimann, die große Anteile an Getränke- und Kaffee-Konzernen sowie Pret-A-Manger hält, hat die Weichen für die Zukunft ihrer Investmentholding JAB gestellt. Der langjährige JAB-Partner Joachim Creus ist zum designierten Nachfolger des JAB-Chairmans Peter Harf ernannt worden.

Achat Hotels: Neue Leitung im Achat Hotel Regensburg im Park

Katja Dietz ist die neue Direktorin im Achat Hotel Regensburg im Park. Die 59-jährige hat zuletzt die Pre-Opening-Phase des Novotel und ibis Regensburg Zentrum als Direktorin begleitet, kennt die Unesco-Welterbe-Stadt also bereits.

Julia Neuhold neue General Managerin im JO&JOE Vienna

Die Eröffnung des neuen JO&JOE, einer Marke von Accor, am Wiener Westbahnhof ist für Herbst 2021 geplant. Seit kurzem steht die Leitung des Hauses fest: Zum 3. Mai wird Julia Neuhold ihre Position als General Managerin antreten.

Tanja Rühmann startet bei Odyssey

Die niederländische Hotelmanagementgesellschaft Odyssey Hotel Group erweitert ihr Team: Tanja Rühmann wird die Gruppe ab sofort im Bereich PR und New Business-Hoteldevelopment unterstützen.

Accor: Stephen Alden neuer CEO Raffles & Orient Express

Accor hat die Ernennung von Stephen Alden zum Chief Executive Officer Raffles & Orient Express mit Wirkung zum 3. Mai bekanntgegeben. Stephen Alden wird direkt an Sébastien Bazin berichten und Mitglied des globalen Executive Committee werden.

Zürich Bellerive au Lac: Ameron expandiert und stellt Führungsteam vor

Mit der Eröffnung des neuen Ameron Hotels in Zürich verstärkt die Marke der Althoff Hotels ihre Präsenz in der Schweiz. Das Team des Ameron Zürich Bellerive au Lac rund um General Manager Mattias Larsson steht für das Soft-Opening am 1. Mai in den Startlöchern.

Nachhaltigkeit: Brune Poirson wird Chief Sustainability Officer bei Accor

Accor gibt die Ernennung von Brune Poirson zur Chief Sustainability Officer bekannt. Zu ihren Aufgaben zählen unter anderem die konzernweiten Handlungspläne im Bereich der nachhaltigen Entwicklung. Bis vor kurzem war sie Mitglied des französischen Parlaments.