Ryterski für Nussbaum: Führungswechsel bei Prizeotel

| Personalien Personalien

Wie vertraglich vereinbart, scheidet Marco Nussbaum, Gründer der Hotelmarke Prizeotel, zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. Neuer CEO wird Connor Ryterski,  der 2009 als erster Praktikant bei Prizeotel startete und seit Mai 2018 als Geschäftsführer fungiert.

Der Abgang von Nussbaum kommt nicht überraschend. Im Falle einer kompletten Übernahme der Marke durch Radisson, sollte der Unternehmensgründer noch ein Jahr lang bleiben, um eine Nachfolgestruktur aufzubauen.

Nussbaum führte Prizeotel, gemeinsam mit seinem Nachfolger Ryterski, auch durch das erste Corona-Jahr und wird, nach turbulenten Zeiten, nun ein wenig Ruhe einkehren lassen. Was Nussbaum als „Sabbatical“ an der Ostsee beschreibt, dient natürlich auch der Vorbereitung neuer Projekte. Dort hat sich der Manager inzwischen auch ein kleines Hotel in Hohwacht in Strandnaähe gekauft, das er derzeit positioniert. "Ich werde das Hotel komplett neu bauen und dort in Zukunft neben gesunder Ernährung, Meditation und Yoga, u.a. auch für ausgewählte Personen individuelle Trainings, Coaching und Schulungen anbieten. Es wird ein sinnstiftender Ort voller Inspiration, Kreativität, Achtsamkeit und positiver Energie", schreibt Nussbaum auf Facebook. Zum Beginn des Jahres will Nussbaum sein erstes Buch auf den Markt bringen. 

Vom Praktikanten zum CEO

Connor Ryterski startete 2009 als erster Praktikant bei Prizeotel und wurde, nach mehreren Stationen in der internationalen Hotellerie, dann von Nussbaum 2015 wieder zu Prizeotel geholt, um das Development zu verantworten. Ryterski, der an der Hotelschule The Hague studierte, wuchs in den letzten Jahren immer mehr in die Führungsrolle hinein, die ihm jetzt zugedacht wird. Seit fast drei Jahren ist er auch an der Leitung der Geschäfte beteiligt.

Prizeotel gehört inzwischen zur Radisson-Gruppe. Radisson, inzwischen Tochter der chinesischen Jin Jiang-Hotels, hatte 2016 einen Anteil von 49 Prozent an Prizeotel erworben. Seinerzeit räumte Marco Nussbaum der Kette die Option auf den Kauf der restlichen 51 Prozent ein. Diese Option zog Radisson im Oktober 2019 und kaufte Prizeotel zum letzten Jahreswechsel komplett. Dass in diesem Prozess der Haussegen zwischen Nussbaum und seinen Partner aus Brüssel nicht immer gerade hing ist kein Geheimnis. Nussbaum hatte nach der Übernahme Radissons durch die Chinesen gegen die Markenpolitik des Konzerns protestiert und 2019 die Lizenzvereinbarung mit den Radisson-Hotels gekündigt. Damit tauchte das prizeotel-Logo nicht mehr bei Radisson auf.  Obwohl Radisson inzwischen 100 Prozent an Prizeotel hält, ist das Prizeotel-Logo immer noch nicht im Markenkanon sichtbar.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Norbert Speth neuer Vice President Corporate Strategy & Openings bei der Deutschen Hospitality

Norbert Speth übernimmt zum 1. Februar 2021 die neu geschaffene Position Vice President Corporate Strategy & Openings bei der Deutschen Hospitality. Speth war zuvor für InterContinental, Marriott und die SV Hotel AG tätig.

Andreas Wieckenberg neuer Direktor des Parkhotels Quellenhof Aachen

Aachens erste Hoteladresse hat einen neuen Chef: Andreas Wieckenberg ist ab heute neuer Direktor des Parkhotels Quellenhof Aachen. Der 42jährige löst damit Mario Großmann ab, der das Haus krankheitsbedingt nach nur wenigen Monaten wieder verlassen hat.

Sandra Enders neue Geschäftsführerin der Vila Vita in Marburg

Sandra Enders verantwortet als Geschäftsführerin der Vila Vita Marburg GmbH alle zentralen Abteilungen des familiengeführten Hotel- und Gastronomie-Unternehmens. Dazu gehören Marketing, Vertrieb, Revenue Management, Veranstaltungen, Presse, Guest Service Center sowie Einkauf.

Arnd Rune Thomas neuer Geschäftsführer Operations bei Aramark

Im Oktober 2020 hat Arnd Rune Thomas die Geschäftsführung Operations von Thomas Brütt übernommen, der zum Jahresende aus dem Unternehmen austrat. Brütt war noch bis zu seinem Ausscheiden als Geschäftsführer der Aramark Holding Deutschland GmbH tätig.

Relais & Châteaux: Weissenhaus Direktorin Natalie Fischer-Nagel neue Deutschland-Delegierte

Die deutschen Mitglieder von Relais & Châteaux haben  Natalie Fischer-Nagel zur Delegierten der Hotel- und Restaurantvereinigung gewählt. Seit 2015 führt die 40-Jährige zusammen mit ihrem Mann Frank Nagel das Weissenhaus Grand Village Resort & Spa an der Ostsee.

Signo Hospitality: Sandra Diaz ist Operations-Manager

Mindestens sieben neue Hotels wird die Signo Hospitality GmbH in den nächsten Jahren in Deutschland und Österreich eröffnen. Dafür hat das Management-Unternehmen Sandra Diaz (48) in der Funktion des Operations Manager mit an Bord geholt.

VELA Hotels: Alexander Doerr neuer CEO

Alexander Doerr ist zum 1. Februar 2021 als neuer CEO der VELA Hotels AG bestellt worden. Er wird zudem Mitaktionär des Unternehmens. Zuletzt war er fünf Jahre General Manager für das 2013 eröffnete Berliner Fünf-Sterne-Hotel „Das Stue“ tätig.

Neuer Direktor im Moselhotel Burg-Café Alken

Im Moselhotel Burg-Café Alken leitet seit Jahresbeginn Torsten Carll die Geschicke des Hotels. Er verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung im Hotel- und Gaststättenbereich. Die Karriere des gebürtigen Dortmunders begann 1991 mit der Ausbildung zum Koch in Bad Salzuflen.

Marco Nussbaum scheidet bei Prizeotel aus

Wie in Branchenkreisen bekannt, scheidet Marco Nussbaum, Gründer der Hotelmarke Prizeotel, zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. Prizeotel gehört inzwischen zur Radisson-Gruppe. Nussbaum will zum Jahresanfang ein Buch veröffentlichen.

Personalwechsel im Mandarin Oriental Munich

Das Mandarin Oriental Munich​​​​​​​ hat Phillip Mayer als neuen Director of Marketing & Commerce vorgestellt. Erfahrungen sammelte der gebürtige Österreicher unter anderem in Hotels wie dem Castellani Park Hotel, dem Fuchspalast und bei Disneyland Paris.