Susanne DeOcampo-Herrmann ist neue Küchendirektorin im Crowne Plaza City Centre

| Personalien Personalien

Noch immer sind es vergleichsweise wenige Frauen, die eine Führungsrolle in der deutschen Gastronomielandschaft, allen voran in der Küche, besetzen. Eine davon ist Susanne DeOcampo-Herrmann, neue Küchendirektorin im Crowne Plaza Berlin City Centre. Seit Anfang Januar 2020 leitet die gebürtige Berlinerin das rund 20-köpfige Team des 423-Zimmer Hotels. In ihrer Position zeichnet sie für den gesamten Bankettbereich mit 13 Konferenzräumen für bis zu 1.000 Personen, das Restaurant The Wilson's sowie die Bar und Lobby Lounge verantwortlich.

Aufgewachsen in Rudow, kommt DeOcampo-Herrmann schon früh mit dem Thema Kochen in Berührung. Denn ihre aus Korea stammende Tante kocht täglich für die Familie, trocknet Fisch auf dem Balkon und stellt ihren eigenen Kimchi im Garten her. Darüber hinaus absolvieren beide Geschwister eine Ausbildung zum Koch. Mit 14 Jahren jobbt sie daher als Spülerin im Restaurant ihres Bruders, es folgen einige Praktika und mit 16 besucht sie die Hauswirtschaftliche Berufsschule des Lette Vereins mit Schwerpunkt Ernährungslehre, bevor sie schließlich die Ausbildung im Holiday Inn Esplanade, Berlin beginnt. DeOcampo-Herrmann will diese verkürzen - der damalige Küchenchef willigt unter der Bedingung ein, dass sie an einem Wettbewerb teilnimmt. Der Beginn einer langjährigen Erfolgsgeschichte. Denn DeOcampo-Herrmann belegt beim REWE-Pokal den zweiten Platz und wird Mitglied im Verband der Köche Deutschlands (VKD), mit dem sie viele Jahre später die ganze Welt bereisen wird.

Von Berlin aus geht es jedoch 2001 erstmals für einige Monate als Köchin in die USA. Zurück in Berlin kocht sie in der Residenz des Vize-Botschafters der USA. 2003 zieht es sie wieder in die Vereinigten Staaten, um an der Johnson & Wales University in Rhode Island als Vollstipendiatin ihr Fachabitur und danach ihren Bachelor in Culinary Arts zu machen. Sie lebt mit zwei Marokkanerinnen in einer Wohngemeinschaft und arbeitet sieben Tage in der Woche nach der Uni in einem italienischen Restaurant. 2005 heuert sie als frisch gebackene Mutter eines Sohnes an der Columbia University in New York an und arbeitet dort als Sous Chefin. Mit der Geburt der Tochter im Jahr 2007 wird der Ruf der Heimat dann zunehmend größer.

Ein gutes Jahr später folgt die Rückkehr nach Berlin, wo sie 2009 zunächst als Executive Sous Chef und 2013 dann als Executive Chef im Hotel Berlin-Berlin tätig wird. In dieser Zeit tritt DeOcampo-Herrmann dem Nationalteam der Köche bei, das 2010 mehrere Gold- und Silbermedaillen erkocht. Sie nimmt außerdem an einem Austausch mit einem marokkanischen Hotel teil und taucht damit tiefer in die orientalische Küche ein.

2015 übernimmt sie die Position der Küchendirektorin für die fünf asiatisch geprägten NU Restaurants in Berlin. Eine herausfordernde, aber auch bereichernde Zeit, in der die zweifache Mutter Freundschaft mit dem Food & Beverage Profi Antony Apeitos schließt. Doch DeOcampo-Herrmann ist rund um die Uhr gefordert und ihr ist klar, dass ein Wechsel stattfinden muss. Sie erhält das Angebot, als Außendienstmitarbeiterin bei der Deutschen See anzuheuern, sagt zu und verbringt drei Jahre dort. Statt jedoch eine kurze Pause einzulegen, hilft sie noch vor Beginn der neuen Aufgabe bei ihrem guten Freund Apeitos aus, der inzwischen im Hotel The Grand Ahrenshoop arbeitet und in der Küche dringend Unterstützung benötigt. Er ist es auch Ende 2019, der DeOcampos-Herrmann anruft und ihr von seiner neuen Aufgabe im Crowne Plaza Berlin City Centre Hotel erzählt. Ein guter Zeitpunkt, denn trotz geregelter Arbeitszeiten im Außendienst vermisst die leidenschaftliche Köchin den Arbeitsplatz am Herd.

Gemeinsam mit Apeitos und dem Team ist es nun ihre Aufgabe, die Gastronomie des Hotels weiterzuentwickeln. So ist beispielsweise ein sanfter Konzeptwechsel im Restaurant The Wilson's geplant und auch das Angebot in den übrigen Bereichen möchten die beiden Gastronomie-Experten weiter optimieren.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Apeiron erweitert Führungsmannschaft

Die Apeiron Restaurant & Retail Management GmbH, Inhaberin der Restaurantkette The ASH und größter Franchisenehmer der L’Osteria, erweitert Ihr Führungsteam. Neu an Bord sind Patrick Selbach, Benjamin Walter und Kataneh Shakouhi.

Sarah Bartel wird Managerin des me and all hotel in Ulm

Sarah Bartel übernimmt die Leitung des me and all hotel am Ulmer Bahnhofsvorplatz. Die 33-Jährige blickt auf viele Jahre Führungserfahrung in der Hotellerie zurück. Dabei hatte Bartel zunächst ganz andere berufliche Pläne.

Sascha Wagner übernimmt Pre-Opening und Direktion des IntercityHotel Wiesbaden

Sascha Wagner wird General Manager des neuen IntercityHotel in Hessens Hauptstadt: Zum 1. November 2020 übernimmt er in Wiesbaden zunächst das Pre-Opening und später das General Management. Die Eröffnung ist für das zweite Quartal 2021 geplant.

Peter Fiedler neuer Chief Financial Officer (CFO) der Kempinski Hotels

Kempinski Hotels hat Dr. Peter Fiedler zum Chief Financial Officer (CFO) und Mitglied des Vorstands ernannt. In dieser zentralen Position zeichnet er für sämtliche Finanzfunktionen und die Finanz-Performance der internationalen Luxus Hotelgruppe verantwortlich.

Ralf Ole Leidner neuer Direktor im Weinromantikhotel Richtershof

Ralf Ole Leidner ist neuer Direktor im Weinromantikhotel Richtershof in Mülheim an der Mosel. Elisabeth und Manfred Brennfleck übernahmen das Hotel vor wenigen Wochen von der Familie Preuß.

Führungswechsel bei Steigenberger in Bad Neuenahr und Konstanz

Thomas Swieca übernimmt zum 15. Oktober die Funktion des General Managers im Steigenberger Inselhotel Konstanz. Er folgt auf Peter Martin, der zum 21. Oktober als General Manager im Steigenberger Hotel Bad Neuenahr übernimmt.

Neuer Küchenchef auf Burg Schlitz

Sabine Teubler ist eine feste Größe im Relais & Châteaux Schlosshotel Burg Schlitz​​​​​​​. Anlässlich ihres 20-jährigen Dienstjubiläums sie nun Küchendirektorin des Landpalais befördert. Im „Wappen-Saal“, dem Herzstück der Gastronomie auf Burg Schlitz, ist nun Maik Albrecht als neuer Küchenchef verantwortlich.

i31-Hotel in Berlin und Zeèv Rosenberg trennen sich

Die Geschäftsleitung des i31-Hotels in Berlin Mitte trennt sich von ihrem langjährigen Hoteldirektor Zeèv Rosenberg. Das Vorstandsmitglied der HSMA machte den Vorgang über Facebook öffentlich.

Romantik Hotel Zum Stern mit neuen Küchenchefs

In der Küche des Romantik Hotels Zum Stern wird es künftig eine Aufgabenteilung geben: Im Gourmetrestaurants L’étable übernimmt Souschef Constantin Kaiser die Leitung. Die Hauptküche mit Sterns Restaurant wird mit Toni Schoch ebenfalls ein langjähriger Mitarbeiter leiten.

Markus Prinz neuer Küchenchef im Erfurter „Clara – Restaurant im Kaisersaal“

Markus Prinz heißt der neue Küchenchef im Sterne-Restaurant Clara. Nach zweimonatiger Pause zur Team-Neuaufstellung öffnet dieses unter seiner Regie und an der Spitze eines ebenfalls neuen Küchenteams am 3. November 2020 wieder seine Pforten in Erfurt.