KI und Neurowissenschaften für bessere Gewinnmargen in der Hotellerie? 

| Technologie Technologie | Pressemitteilung

Was für ein Zugewinn für RateBoards Team, die  Software und die Kunden: Prof. Dr. Kai-Markus Müller ist neuer Chief of Behavioral Strategy! Die Zusammenarbeit mit einem der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Preispsychologie verspricht nicht nur innovative Impulse, sondern auch eine tiefgreifende Integration von Kundenverhalten und Preiswahrnehmung in die Produkte und Schulungen von RateBoard.

Kai-Markus Müller, Professor für Consumer Behavior an der HFU Business School, bringt beeindruckende Erfolgsgeschichten und umfassende Kenntnisse im Bereich der 
Preispsychologie mit. Seine Expertise erstreckt sich auf die Einflüsse von Psychologie auf Preiswahrnehmung und Konsumentenentscheidungen. Sein bahnbrechendes  Forschungstool, NeuroPricing™, nutzt EEG-Hirnscans und Reaktionszeiten zur Analyse der Zahlungsbereitschaft und hebt die Preisgestaltung auf ein neues Level. Als Director of Pricing Research bei Neurensics, einer international führenden Agentur für Consumer Neuroscience, hat Kai-Markus Müller wegweisende Forschung und Entwicklung im neurowissenschaftlichen und digitalen Pricing vorangetrieben. Seine Expertise hat er bereits bei namhaften Unternehmen wie AUDI, Coca-Cola, Adidas, Roche und vielen anderen unter Beweis gestellt. 

Prof. Dr. Müller freut sich schon sehr auf seine neue Herausforderung und meint:
“In den letzten Jahrzehnten haben sich zwei Fachgebiete parallel aber unabhängig voneinander signifikant weiterentwickelt: Zum einen die Neuro- und Verhaltensökonomie einschließlich des Behavioral Pricing und zum anderen die Digitalisierung des Preismanagements, insbesondere im Bereich der dynamischen Preisgestaltung. Diese beiden Disziplinen mit Hilfe neuester Errungenschaften in der künstlichen Intelligenz zu verschmelzen, stellt für mich, sowohl in meiner Rolle als Wissenschaftler als auch als Unternehmer, eine außerordentliche Möglichkeit dar, einen lang gehegten Traum zu verwirklichen. Ich freue mich deshalb ganz besonders auf meine neue Rolle beim äußerst sympathischen und kompetenten Team von RateBoard!” 

Nun wird er bei RateBoard eine Schlüsselrolle übernehmen, indem seine unvergleichbaren Fachkenntnisse in das Revenue Management System von RateBoard eingebunden werden. 

In der Hotellerie ist eine solche Integration von hochrangiger neurowissenschaftlicher Forschung ein absolutes Novum und exklusiv für RateBoard. Von regelmäßigen Keynote Speeches und wissenschaftlichen Veröffentlichungen werden nicht nur RateBoards Kunden, sondern die gesamte Branche profitieren. 
Matthias Trenkwalder, CEO bei RateBoard, äußert sich wie folgt über den neuen Meilenstein des Unternehmens:

“Die Buchung des Sommerurlaubs ist wohl eine der emotionalsten Entscheidungen des Jahres - ganz bestimmt erfolgt diese nicht nach dem Prinzip des Homo oeconomicus. RateBoard unterstützt bereits 1.300 Hotels im Revenue Management, durch Prof. Dr. Kai Markus Müllers Hintergrund erhalten wir tiefergehende Einblicke in die emotionalen und kognitiven Prozesse, die bei der Buchungsentscheidung eine Rolle spielen. Durch die Integration der neuesten Erkenntnisse im Bereich der Neurowissenschaften können wir für unsere Kunden gezieltere Ansätze entwickeln, um Preise bzw. Angebote erfolgreicher zu kommunizieren und im Buchungsprozess darzustellen. Wir freuen uns auf die Gelegenheit, die Grenzen der Preisgestaltung in der Hotelbranche zu erweitern und durch den Einsatz von KI und neurowissenschaftlichen Ansätzen einzigartige Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden zu erarbeiten.” 

Prof. Dr. Müller wird eine entscheidende Rolle spielen, RateBoard unter den Revenue Management Systemen als Vorreiter im Bereich Behavioral Strategy zu etablieren. 
Die Partnerschaft verspricht nicht nur innovative Ansätze in der Preisgestaltung und Verhaltensstrategie, sondern auch einen nachhaltigen Wissensaustausch zwischen einem 
der führenden Köpfe auf seinem Gebiet und einem innovativen Unternehmen wie RateBoard. Wir freuen uns auf eine spannende Reise voller Erkenntnisse, Fortschritte und 
wegweisender Entwicklungen unter der Führung von Prof. Dr. Kai-Markus Müller als Chief of Behavioral Strategy bei RateBoard!

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne!


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Geschäfts- und Freizeitflüge könnten nach Ansicht von Experten schon in wenigen Jahren klimaneutral möglich sein. Die E-Fliegerei sei heute da, wo vor zehn Jahren die E-Autos waren, erklärte Zukunftsforscher Morell Westermann.

Kryptowährungen sind mittlerweile den meisten Menschen ein Begriff. Mit dazu beigetragen haben auch die zahlreichen explosiven Kursentwicklungen. Viele Anleger konnten dadurch einiges an Geld verdienen. Auf den Kurshöhepunkt vieler Kryptowährungen folgten dann aber tiefe Einbrüche. Seither warten viele Investoren auf den nächsten Bullrun.

Das Food-Tech-Unternehmen Circus übernimmt die Küchenroboterfirma Aitme aus Berlin. Mit der Übernahme von Aitme erweitert Circus sein Team um Experten im Bereich Robotik und integriert die Kochroboter in seine Infrastruktur.

Ob Seitan, Tofu oder Erbsen - die Auswahl fleischloser Alternativen wächst. Aber auch innovative Technologien gewinnen an Bedeutung. So ist aktuell für rund jede und jeden Fünften vorstellbar, sogenanntes kultiviertes Fleisch aus dem 3D-Drucker zu essen.

An keiner Stelle gab es in den letzten Jahren so viele steuerliche Anpassungen wie im Bereich der Kassenführung. Julian Dielenhein (FCSI) erklärt bei Tageskarte die aktuellen Regelungen und was sie für Unternehmen in der Hospitality-Branche bedeuten.

AnzeigePressemitteilung

SALTO Systems stellt erstmals auf der EXPO REAL in München, vom 4. bis 6. Oktober 2023 in Halle C2, Stand 210, aus. Das Unternehmen rückt auf der Immobilienmesse in den Fokus, wie seine elektronischen Zutrittslösungen dank ihrer Vielseitigkeit und Integrationsmöglichkeiten zu einem digitalisierten und effizienten Betrieb von Liegenschaften beitragen.

Während sich manche OTAs von Anfang an auf den mobilen Markt konzentrierten, war dieser für die größeren Vertreter lange Zeit nur ein Teil des Puzzles. Dies ändert sich jedoch, um Marketingausgaben und die Abhängigkeit von Google zu reduzieren.

Aus dem Urlaub kommen die meisten nicht nur mit Souvenirs und Geschichten zurück, sondern auch mit zahlreichen Erinnerungsfotos. Um die liebsten Szenen festzuhalten, greifen die meisten Urlauberinnen und Urlauber zu Smartphone und Tablet.

Pressemitteilung

Die österreichische Hotelgruppe Alpin Family und der deutsche Hoteltechnologie-Anbieter SuitePad bauen ihre Zusammenarbeit nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in drei Hotels aus. Bis zum Ende des Jahres werden weitere zehn Häuser der Gruppe mit In-Room Tablets ausgestattet.

Pressemitteilung

Im Sommer wollen Gäste auch draußen leckere Gerichte und Snacks essen. Wer sich in dieser Zeit nur auf den Verkauf von Speisen im eigenen Restaurant beschränkt, verschenkt Umsatz. Wie einfach Outdoor-Delivery mit einem eigenen Webshop funktionieren kann, erklären wir hier.