Sicherheitslücke öffnet Hackern Hotelzimmer 

| Technologie Technologie

IT-Sicherheitsforscher haben eine schwere Sicherheitslücke in den elektronischen Schließsystemen von Hotelzimmertüren entdeckt. Diese betrifft laut Süddeutscher Zeitung mehr als eine Million Zimmer in 166 Ländern. In Deutschland sind etwa 30.000 Türen betroffen. Für die Gäste ist die Gefahr dennoch überschaubar, da sich der Angriff nur sehr schwierig reproduzieren lässt und die Experten keine technischen Details veröffentlichen. 

Die Sicherheitslücke wurde in einem System der schwedischen Assa-Abloy-Gruppe gefunden, deren Schließsysteme bereits seit 15 Jahren von den Forschern unter die Lupe genommen werden. Zur Öffnung einer Zimmertür klonten die Angreifer einfach eine andere Zimmerkarte und errechneten anschließend einen Generalschlüssel. Der ganze Vorgang nahm nur wenige Sekunden in Anspruch. Die Forscher hatten das Unternehmen bereits im März 2017 über die Sicherheitslücke informiert, seit Februar dieses Jahres steht ein entsprechendes Update für die Schließsysteme zur Verfügung. Am Donnerstag sollen die Ergebnisse auf einer Konferenz der Öffentlichkeit präsentiert werden. 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Bitkom-Umfrage: Digitalisierung sorgt für mehr Transparenz bei Lebensmitteln

Verbraucher in Deutschland wünschen sich mehr Transparenz bei Lebensmitteln. Neben neuen Kennzeichnungen können aber auch digitale Technologien dabei helfen herauszufinden, was in unserem Essen steckt und woher es eigentlich kommt. 

KI in der Küche: Frisches Geld für Delicious Data

Das Münchener Startup Delicious Data überzeugt Investoren mit einer Prognose-Software für die Gemeinschafts- und Systemgastronomie. Mithilfe künstlicher Intelligenz soll die Anzahl verkaufter Essen im Voraus berechnet werden, um Lebensmittelabfälle zu reduzieren. Clarissa und Michael Käfer sind unter den Investoren.

SumUp: Gastronomie, Hotels und Einzelhandel profitieren am meisten von bargeldloser Zahlung

Mit einem Plus von über 12 Milliarden Euro übersteigt die Zahlung per Karte erstmals die Nutzung von Bargeld in Deutschland. Eine aktuelle Auswertung von SumUp gibt interessante Einblicke in das Zahlungsverhalten der Deutschen. Demnach profitieren Gastronomie, Hotels und Einzelhandel am meisten von bargeldloser Zahlung.

OpenTable und Quandoo machen gemeinsame Sache

Die Restaurant-Buchungsdienste OpenTable und Quandoo verbünden sich: Eine gerade unterzeichnete Vereinbarung ermöglicht es Restaurants fortan, auf beiden Plattformen gelistet zu sein. Damit geben die ersten Betreiber von Tischreservierungsdiensten ihr Silodenken auf.

Instagram und WhatsApp bekommen Namenszusatz «von Facebook»

Instagram und WhatsApp sollen den Namenszusatz «von Facebook» bekommen. Damit setzt das Online-Netzwerk eine symbolische Duftmarke inmitten von Forderungen, die beiden Dienste abzuspalten.

hotelbird startet Erstprojekt mit Achat Hotels

hotelbird läutet den Beginn einer flächendeckenden Partnerschaft mit den Achat Hotels ein. Das gemeinsame Erstprojekt in Leipzig beinhaltet neben dem Online-Check-in und -Check-out auch den digitalen Zimmerschlüssel und die mobile Bezahlung. In München gibt es die Zimmerkarte per QR-Code.

Facebook-Like-Button: Webseitenbetreiber sind mitverantwortlich für Datenschutz

Der EuGH hat entschieden, dass Webseitenbetreiber mitverantwortlich für die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen sind, wenn sie das Like-Button-Plugin von Facebook auf ihrer Webseite eingebunden haben. Laut Bitkom bürde dies den Betreibern eine enorme Verantwortung auf.

TravelPerk erhält weitere 60 Millionen Dollar im Rahmen der C-Investment-Serie

TravelPerk erhält von bestehenden Investoren im Rahmen der C-Investment-Serie weitere 60 Millionen Dollar. Das Geld kommt teils von den gleichen Investoren, die auch im ersten Teil der im Oktober 2018 angekündigten C-Runde teilgenommen haben. Das Geld soll nun vor allem in die Expansion fließen.

Urlaubsgrüße per Messenger

Ob am Strand auf Ibiza, am Badesee in den Alpen oder beim Roadtrip durch Südostasien: 9 von 10 Deutschen (87 Prozent), die in diesem Jahr in den Sommerurlaub fahren, wollen von dort aus Grüße an Familie und Freunde in der Heimat verschicken – und das zunehmend digital, wie nun der Digitalverband Bitkom herausgefunden hat.

Online Birds bringt Bewertungsindex Hotel Digital Score auf den Markt

Wie gut performt ein Hotel im Online Marketing? Mit dem Hotel Digital Score gibt Online Birds eine Antwort darauf, wie gut ein Hotel im weiten Feld des Digitalmarketings wahrgenommen wird. Der Deutsche Hotelverband zeichnete das Analyseportal auf seiner Jahrestagung im Juni 2019 mit dem „Innovation Award“ aus.