Tourismus

Tourismus

Trotz Klimadebatte: Unternehmenslenker erwarten für 2020 Anstieg der Geschäftsreisen

Mitarbeiter von Unternehmen werden im kommenden Jahr häufiger auf Dienstreisen gehen. Davon 61 Prozent von AirPlus International befragten CEOs und Topmanager überzeugt. Die Wirtschaft achtet dabei aber auf mehr Klimaschutz.

ITB Berlin 2020: Inspirationen für die schönste Zeit des Jahres

Am 7. und 8. März 2020 öffnet die weltgrößte Reisemesse ihre Pforten für Privatbesucher - Es gibt viel zu entdecken: Magische Momente mit Harry Potter, Abenteuer durch die Virtual Reality-Brille, Monsterjagd mit Pokémon Go oder die Klimaschutzbewegung "Fridays for Future".

Touristen im Südwesten zieht es nach draußen - und aufs Fahrrad

Auch wenn es noch ein paar Wochen dauert - die Tourismus-Betriebe im Südwesten bereiten sich schon jetzt auf die anstehende Saison vor. Dabei gehen sie weiter von einem starken Trend zum Urlaub im eigenen Land aus. Auch das Fahrrad dürfte eine wichtige Rolle spielen.

Berichte: China reist nicht zur ITB

Vom 4. bis zum 8. März 2020 werden 10.000 Aussteller aus über 180 Ländern auf der internationalen Tourismusbörse ITB erwartet. Aussteller aus China, Hongkong und Macau haben ihre Teilnahme allerdings abgesagt. Das Coronavirus hat ihre Messepläne durchkreuzt.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Duales Studium der Tourismuswirtschaft
Motel One München-Garching, Garching b.München
Online Marketing Manager (m/w/d)
arcona Management GmbH, Rostock
F&B Manager / Leiter Gastronomie (m/w)
RELAIS & CHATEAUX-HOTEL "JAGDHOF GLASHÜTTE", Bad Laasphe

Meist gelesene Artikel

Angesagt bei Familien: Urlaub in Deutschland

Urlaub im eigenen Land ist angesagt. Für den kommenden Sommer liegen die TUI-Buchungen bereits 15 Prozent über dem Vorjahr. Grund genug für den Touristikkonzern, das Angebot im Heimatmarkt weiter auszubauen. Mit rund 2.300 Hotels gibt es das größte Angebot aller Zeiten im Land.

Neuer Tourismusrekord in Hessen - Kassel und Frankfurt sehr beliebt

Die hessische Tourismusbranche hat zum zehnten Mal in Folge die Übernachtungszahlen und Gästeankünfte gesteigert. Knapp 16 Millionen Gäste kamen im vergangenen Jahr ins Land. Das entspricht einem Anstieg von 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Einsteigen, einschlafen, ankommen: Die Weltkarte der Nachtzüge

Auf den Gleisen durch die Nacht fahren und am nächsten Morgen ganz woanders sein. Nachtzüge haben etwas Romantisches. Wo sie überall auf der Welt unterwegs sind, lässt sich jetzt im Internet erkunden.

Aida nimmt Kurs auf Hamburg

Aida Cruises schickt in der Kreuzfahrtsaison 2020 insgesamt acht Schiffe an die Elbe. Diese werden 97-mal in der Hansestadt festmachen. Im Mai 2020 begleitet AIDA Cruises zudem zum nun neunten Mal den 831. Hafengeburtstag Hamburg als Hauptsponsor.

Wenn Venedig auf einmal die Touristen fehlen

Karneval ist Hochsaison in Venedig. Doch diesmal ist alles anders. Drei Monate nach dem dramatischen Hochwasser passiert etwas fast Unvorstellbares in der Stadt, die normalerweise von Touristen überrannt wird: Venedig klagt über zu wenig Besucher.

Dänische Airline soll wegen Flugausfall Entschädigung an Hund zahlen

Eine dänische Regional-Airline soll einem Hund Entschädigung zahlen - wegen eines ausgefallenen Kurzstreckenflugs in Italien. Hintergrund des kuriosen Falls ist eine EU-Verordnung, in der Entschädigungszahlungen bei Flugausfällen geregelt sind.

Britische Werbeaufsicht rügt Ryanair wegen Aussagen zum Klimaschutz

Europas größte Billig-Fluggesellschaft Ryanair darf einer britischen Behörde zufolge nicht mehr in der jetzigen Form mit einem niedrigen Kohlendioxid-Ausstoß werben. Verbraucher würden sonst in den Medien in die Irre geführt, entschied die Werbeaufsicht ASA in London.

Tui will Luxus-Kreuzfahrten ausbauen

Die Kreuzfahrt-Branche boomt weiter, Kritik von Klimaschützern am hohen CO2-Ausstoß vieler Schiffe zum Trotz. Tui hat vor allem die zahlungskräftigere Kundschaft im Blick - und verstärkt dafür jetzt die Zusammenarbeit mit einem mächtigen Partner.

Uber wächst weiter kräftig - macht aber noch mehr Verlust

Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat zum Jahresende starkes Wachstum verzeichnet, ist aber noch tiefer in die roten Zahlen geraten. Unterm Strich ergab sich in den drei Monaten bis Ende Dezember ein Minus von 1,1 Milliarden Dollar.

Sushi, Ninja, Roboter: Was Olympia-Reisende in Tokio erleben können

Mit Tokio, Gastgeber der Olympischen Sommerspiele, verbinden viele eine hochmoderne Millionen-City voller Wolkenkratzer und Neonlichter. Doch die Metropole hat noch ganz andere Seiten zu bieten. Zum Beispiel ruhige Heiligtümer und ungewöhliche Themenrestaurants.

Sachsen fördert sorbische Sprache mit Imagekampagne

Die Sprache der Sorben in der Lausitz ist vom Aussterben bedroht. Doch langsam gibt es eine Rückbesinnung gerade bei jungen Leuten. Sachsen will nun das Sorbische im Sächsischen auf besondere Weise unterstützen. Auch Brandenburg hat Interesse angemeldet.

Airbnb blickt zurück auf die beliebtesten Unterkünfte des letzten Jahrzehnts

In den 2010er Jahren wurden Hundefilter über Selfies gelegt, ausgiebig „gedabbed“ und der „Harlem Shake“ getanzt, Bubble Tea getrunken und sich mit „I bims“ begrüßt. Welche Unterkünfte auf Airbnb es im letzten Jahrzehnt auf die Liste der Trends geschafft haben, stellt die Plattform in einem Rückblick vor.

Bayerns Schlösser und Burgen von 5,18 Millionen Touristen besucht

Bayerns Schlösser, Burgen, Residenzen und Kulturdenkmäler haben im vergangenen Jahr mehr als 5,18 Millionen Touristen besucht. Damit war die Zahl verglichen mit 2018 leicht rückläufig - vor zwei Jahren hatten die Kassen noch 5,3 Millionen Touristen verzeichnet.

Deutsche Bahn baut Intercity-Flotte aus 

Die Deutsche Bahn bringt zusätzliche Fernverkehrszüge auf die Schiene. 17 Doppelstockzüge verstärken kurzfristig die bestehende Fahrzeugflotte. Bereits am 8. März kommen die ersten neun elektrischen Triebzüge auf der neuen Intercity-Linie Rostock–Berlin–Dresden zum Einsatz.

Der lange Weg zur größten Skischaukel

In Zell am See und Kaprun rüsten die Bergbahnen massiv auf. In zwei Wintern soll eine Seilbahn die letzte Lücke zum großen Nachbarn Saalbach schließen. Das Ergebnis ist gigantomanisch.

Hapag-Lloyd testet Bio-Kraftstoff mit altem Frittenfett aus der Gastronomie

Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd testet auf einem ihrer Schiffe einen Biokraftstoff, der zu 20 Prozent aus gebrauchten Speiseölen und -fetten aus der Gastronomie stammt. Der Treibstoff «B20» solle die CO2-Emissionen des Containerschiffs «Montreal Express» um bis zu 90 Prozent senken.

Kreuzfahrtschiffe nehmen Passagiere nach China-Reisen nicht an Bord

Die internationalen Kreuzfahrt-Reedereien lassen künftig keine Passagiere oder Besatzungsmitglieder mehr an Bord, die in den vergangenen 14 Tagen auf dem chinesischen Festland unterwegs waren. Das teilte der internationale Kreuzfahrt-Verband CLIA am Montag in Hamburg mit.

Thomas-Cook-Insolvenz trifft auch Zimmermädchen

Die Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook hat die Tourismusbranche im vergangenen Jahr ordentlich getroffen. Die Auswirkungen sind noch heute spürbar: Auf Gran Canaria treffen sie laut Tagesschau vor allem die Zimmermädchen. 

Wertewandel: Die Ära der Reisescham?

In Zeiten der «Flugscham» gerät der Urlaub unter Druck. Hat aber tatsächlich eine neue Ära begonnen und ist das schlechte Gewissen auf dem Vormarsch? Werden das Fliegen, die Fernreise und die Kreuzfahrt zu etwas, für das man sich rechtfertigen muss?

Wintertourismus in Mecklenburg-Vorpommern mit deutlich mehr Übernachtungen

Auch wenn der Winter in diesem Jahr auszufallen scheint, ist es doch kühl, trüb, nass und alles andere als bestes Urlaubswetter. Mecklenburg-Vorpommern will seinen Gästen trotzdem ein buntes Programm bieten und hat das Angebot für Urlauber in den Wintermonaten deutlich ausgebaut.

Mittelgebirge warten auf mehr Schnee - Pistenspaß in den Alpen

Wintersportler können sich in Deutschland vor allem in den Alpen über bessere Bedingungen als vor einer Woche freuen. Zuletzt hat es bis in die Tallagen geschneit. In den Mittelgebirgen sieht es mit dem Schnee noch nicht so gut aus.

OYO unterzeichnet Partnerschaft mit e-domizil und übernimmt TUI Ferienhaus-Geschäft

YO Vacation Homes, Teil der OYO Hotels & Homes, übernimmt mit seiner Marke Belvilla das TUI Ferienhaus-Veranstaltergeschäft von der e-domizil GmbH. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

Schon jetzt weniger Tourismus wegen Coronavirus auf Schloss Neuschwanstein

Der Ausbruch des Coronavirus hat Auswirkungen auf die Tourismusregion Schloss Neuschwanstein. «Viele Hotels klagen über Stornierungen und werden massive wirtschaftliche Auswirkungen spüren», sagte der Füssener Tourismusdirektor.