Deutscher Tourismuspreis: Fünf Nominierte starten ins Online-Voting

| Tourismus Tourismus

Fünf Nominierte stehen im Finale des Deutschen Tourismuspreises 2022. Mit dem Innovationspreis zeichnet der Deutsche Tourismusverband (DTV) zukunftsweisende Produkte, Events, Marketingstrategien und Kooperationsmodelle im Deutschlandtourismus aus.

Eine Jury wählte die Nominierten aus 72 eingereichten Bewerbungen aus. Vergeben werden drei Jurypreise und ein ADAC-Publikumspreis. Für den ADAC-Publikumspreis startet nun das Online-Voting. Bis zum 9. November kann unter www.deutschertourismuspreis.de für den jeweiligen Favoriten abgestimmt werden. Die Preisträger werden am 16. November im Rahmen des Deutschen Tourismustages in Mainz gekürt.

Die nominierten Einreichungen in alphabetischer Reihenfolge

Allgäu AzubiTopHotels
Neun Allgäuer Hotels haben sich in der Ausbildungsoffensive „AzubiTopHotel“ zusammengeschlossen, um die Qualität ihrer Ausbildung zu steigern. Das neue Herzstück: eine eigene Akademie für Azubis. Auf dem Lehrplan stehen Persönlichkeitsentwicklung, Teamarbeit und Führung.

Camperland Camping GmbH
Ist der Campingplatz ausgebucht, sind gute Alternativen gefragt. Ein individueller Stellplatz an der Obstwiese oder auf dem Bergbauernhof kommt da mehr als gelegen. Über das Buchungsportal Camperland.de vermieten Privatleute und Kommunen Stellplätze für Camper, Wohnmobile oder Wohnwagen auf ihren Grundstücken – naturnah und in Alleinlage.

ruf Jugendreisen GmbH & Co. KG
Was für Schülerinnen und Schüler der Höhepunkt des Schuljahres ist, kann vielen Lehrkräften in der Vorbereitung schon mal Zeit und Nerven rauben: die Klassenfahrt. ruf Jugendreisen hat Online-Services entwickelt, mit denen die Planung und Bezahlung von Klassenfahrten erstmals mit wenigen Klicks möglich ist.

Markt Bad Hindelang
Urlaub ohne Auto ist in Bad Hindelang jetzt noch bequemer: Wer zum Wandern, Skifahren oder Einkaufen möchte, bestellt per App einen Transfer mit dem EMMI-Mobil. Der elektrische Rufbus bringt Fahrgäste im Gemeindegebiet ohne festen Fahrplan zur nächsten Bushaltestelle oder direkt ans Ziel.

TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf den Tourismus? Wie widerstandsfähig ist die touristische Infrastruktur? Was können touristische Anbieter tun, um die Hitzebelastung für Gäste zu reduzieren? Als erstes Bundesland hat Niedersachsen flächendeckend Klimarisiken analysiert und Anpassungsstrategien entwickelt, um seine Reiseregionen fit für die Zukunft zu machen.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Wie hat sich das Reisen der Deutschen unter dem Einfluss von Krisen in den letzten zwei Jahren verändert? Das wollte auch HanseMerkur wissen. Die wichtigsten Ergebnisse der Online-Umfrage: Die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen.

Wenn deutsche Reisende in den Urlaub fahren, ist es ihnen besonders wichtig, auf die eigene Gesundheit und Fitness zu achten. Zwei Drittel treiben auf Reisen aktiv Sport, so das Ergebnis einer Studie des Bonusprogramms Marriott Bonvoy.

Die Anreise nach Wien mit der Bahn soll attraktiver werden. Die Österreichischen Bundesbahnen wollen dazu unter anderem ihr Nachtzug-Angebot stärken. Zu den Milliardeninvestitionen der ÖBB gehören daher auch 33 neue Nightjet-Züge.

Die nächste Kältewelle hat Deutschland fest im Griff, doch nicht jeder erfreut sich an winterlichen Aktivitäten wie Skifahren oder Schlittschuhlaufen. Das Ferienhaus-Portal Holidu hat untersucht, welche Städte sich am besten für eine Winterflucht eignen.

Seit über einem Jahrzehnt verleiht Michaela Störr mit ihrer PR-Agentur namhaften Hotelmarken, noblen Herbergen und Sterneköchen eine Stimme. Jetzt hat sich die ehemalige Accor-Sprecherin, gemeinsam mit ihrem Mann Antonio, einen Traum erfüllt und ist selbst unter die Gastgeber gegangen: Mit einem „Palazzo“ in Süditalien.

Die Zahl der Übernachtungsgäste in Hamburg und in Schleswig-Holstein ist im November im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. Die Gästeübernachtungen haben aber in beiden Bundesländern noch nicht den Vor-Corona-Wert von 2019 erreicht.

Die Reisebranche wittert nach drei harten Corona-Jahren Morgenluft. Im Sommer will sie möglichst dicht an die alten Auslastungswerte herankommen. Wie reagieren die Preise - und welche Rolle spielt der Zeitpunkt der Buchung?

Booking.com zeichnet mit den elften jährlichen Traveller Review Awards Reiseanbieter aus über 220 Ländern und Regionen für ihr Engagement aus. Auf die Liste der gastfreundlichsten Orte der Welt schaffte es auch Dresden.

Im Streit über die Verzögerung bei der Einführung des 49-Euro-Tickets haben Bayern und Baden-Württemberg die Schuld daran Bundesverkehrsminister Volker Wissing gegeben. Eigentlich sollte das Deutschlandticket ursprünglich bereits zum Jahreswechsel starten.

Trotz der Erholung bei den Übernachtungen sieht die Landesregierung die Beherbergungsbetriebe, Gastronomie und Freizeitanbieter im Nordosten vor großen Herausforderungen.