Die 7 Instagram Weltwunder: Sehenswürdigkeiten im Vergleich

| Tourismus Tourismus

Eiffelturm, Tower Bridge, Freiheitsstatue: Sightseeing gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Urlaubsaktivitäten der Deutschen. Kein Wunder, immerhin sind die Sehenswürdigkeiten der Welt dazu prädestiniert, viele Likes auf Instagram zu sammeln. 

Bereits 2016 gaben 84% der jungen Erwachsenen an, Urlaubserlebnisse mit Freunden und Familie auf sozialen Netzwerken zu teilen – Tendenz steigend: Jeden Tag zählt Instagram rund 100 Millionen neue Posts. Im vergangenen Jahr hat das Foto-Netzwerk obendrein die 1-Milliarde-Nutzermarke geknackt. 63% der User schmökern sogar täglich nach den neuesten Schnappschüssen oder posten selbst ein Bild; am liebsten natürlich aus dem Urlaub. 

Aber welche Sehenswürdigkeiten sind bei Instagrammern besonders beliebt? Travelcircus hat in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal 1.001 Sehenswürdigkeiten anhand ihrer Instagram-Beiträge analysiert und ein internationales Instagram-Ranking erstellt. Das Ergebnis: die 7 Instagram Weltwunder 2019.

Europa und Nordamerika: Sieger der Top 100

Wer die beliebtesten Instagram Sehenswürdigkeiten der Welt mit eigenen Augen bestaunen möchte, sollte durch Europa oder Nordamerika reisen, denn hier gibt es laut Ranking mit Abstand die besten Fotomotive. In den Top 100 befinden sich 2019 wie auch im letzten Jahr insgesamt 79 europäische und nordamerikanische Sehenswürdigkeiten. 

Die folgende Tabelle stellt die Ergebnisse der Analyse dar und zeigt die 7 Instagram Weltwunder im internationalen Ranking nach Anzahl der Instagram-Beiträge. Die mit Abstand meisten Beiträge gehen an:
 

Den ersten Platz im internationalen Instagram Ranking konnte sich mit Abstand der Central Park im Herzen des New Yorker Stadtteils Manhattan sichern. Mit nunmehr 6,7 Millionen Beiträgen ist er der klare Favorit, gefolgt vom Pariser Eiffelturm, der mit “nur” 5,7 Millionen immerhin eine Millionen Beiträge weniger vorweisen kann. 

Eine Überraschung gibt es dieses Jahr am Broadway: Der Musical-Boulevard setzt sich mit 4,8 Millionen Instagram-Bildern gegen den Las Vegas Strip durch und sichert sich damit den dritten Platz. 2018 lag der Broadway mit 3,6 Millionen Beiträgen noch deutlich hinter dem Las Vegas Strip (damals 4,1 Mio.). 

Deutlich wird auch: Die USA bieten auf Instagram wohl die fotogensten Sehenswürdigkeiten, denn fünf der “7 Instagram Weltwunder” befinden sich im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, verteilt auf Ost- und Westküste. Drei von ihnen sind allein in New York zu finden: Central Park, Broadway und Times Square.

Platz 1: Central Park 

Der Central Park in New York City ist nicht nur der meistbesuchte Park in den USA, sondern laut Instagram-Ranking auch die fotogenste Sehenswürdigkeit der Welt! Jedes Jahr zieht er rund 38 Millionen Menschen in seinen Bann, von denen bisher 6,7 Millionen ein Bild ihres Besuchs auf Instagram geteilt haben. Damit zählt der Central Park 1,1 Millionen Beiträge mehr als noch 2018 und verdient sich somit wiederholt die Pole Position. 

Ob bunte Baumwipfel neben zahlreichen Seen oder die Skyline der New Yorker Wolkenkratzer im Hintergrund – der Central Park bietet unzählige Möglichkeiten für Fotomotive. Ein Pluspunkt: Man muss den Central Park nicht einmal betreten, um tolle Fotos von ihm zu machen, denn die Aussichtsplattform „Top of the Rocks“ bietet aus 259 Metern Höhe einen atemberaubenden Blick über den gesamten Park. 

Im Park selbst befinden sich zahlreiche Attraktionen: vom Central Park Zoo über mehrere Seen, Brücken und Restaurants bis hin zu verschiedenen Sportmöglichkeiten. Besonders beliebt bei Groß und Klein sind die beiden Eislaufbahnen im Winter, auf denen man vor toller Kulisse die Winteratmosphäre auf Schlittschuhen genießen kann. Ansonsten eignet sich der Park bestens für Spaziergänge, Fahrradtouren, Kutschfahrten und Picknicks.


Platz 2: Eiffelturm

Im Jahr 2017 verzeichnete Paris über 33 Millionen Besucher, im letzten Jahr sogar 40 Millionen. Was da nicht fehlen darf? Natürlich ein Besuch des Eiffelturms! Jährlich genießen etwa sieben Millionen Menschen den Blick von den Aussichtsplattformen. Mit 5,7 Millionen Instagram-Beiträgen unter dem Hashtag #eiffeltower gilt der Eiffelturm auch in diesem Jahr als DAS Wahrzeichen Europas. Im letzten Jahr waren es noch 4,5 Millionen Beiträge.

Der 324 Meter hohe Turm, der 1889 als Aussichtsturm zur Erinnerung an den 100. Jahrestag der Französischen Revolution fertiggestellt wurde, ist die meistbesuchte gebührenpflichtige Sehenswürdigkeit der Welt. Erwachsene ab 25 Jahren zahlen für ein Ticket bis an die Spitze 25,50 Euro und können von dort aus an 365 Tagen im Jahr einen traumhaften Blick über die Stadt der Liebe genießen. 


Platz 3: Broadway

Platz 3 im internationalen Instagram-Ranking sichert sich die wohl berühmteste Musical-Meile der Welt: der Broadway. Im letzten Jahr schaffte er es mit 3,6 Millionen Instagram-Beiträgen nur auf Position 4, doch ein Wachstum auf 4,8 Millionen Beiträge bringt dem Broadway in diesem Jahr Bronze ein. 

Der einstige Indianerpfad wurde im 17. Jahrhundert von den ersten niederländischen Siedlern übernommen und als Straße ausgebaut. Heute bezeichnet der Broadway die über 25 Kilometer lange Haupt- und Geschäftsstraße in Manhattan sowie das Theaterviertel am Times Square (siehe Platz 5). 

Mit seinen über 40 Theatern bietet der Broadway alles, was das Herz eines Musikliebhabers begehrt. Zu den erfolgreichsten hier aufgeführten Musicals zählen The Phantom of the Opera, Chicago und Les Misérables, gefolgt von The Lion King und Cats. Wer sich den aktuellen Musical-Spaß nicht entgehen lassen möchte, kann sich auf Highlights wie Hamilton, Frozen und Aladdin freuen. 


Platz 4: Las Vegas Strip

Obwohl der Las Vegas Strip im Vergleich zu 2018 mit nun 4,7 Millionen Instagram-Beiträgen immerhin 600.000 Schnappschüsse unter dem Hashtag #lasvegasstrip hinzugewonnen hat, verliert er in diesem Jahr eine Position und landet “nur noch” auf Platz 4. 

Die fast 7 Kilometer lange Straße liegt zum Teil bereits außerhalb der Stadtgrenze und bietet eine große Menge an Attraktionen, darunter Hotels und Casinos sowie Freizeitparks, Fahrgeschäfte, Shoppingmöglichkeiten und Nachtclubs. 

Bei einem Aufenthalt in Las Vegas sollte man sich den Besuch einer Show nicht entgehen lassen: Der Cirque du Soleil bietet spektakuläre Vorstellungen und weltberühmte Künstler wie Cher und Jennifer Lopez treten regelmäßig mit tollen Programmen auf. Auch Frank Sinatra, Elvis Presley und Liza Minnelli eroberten schon die Bühnen am Las Vegas Strip.


Platz 5: Times Square

Nicht weit entfernt vom Broadway folgt auf dem fünften Platz der Times Square, der das Zentrum von Manhattans Theaterviertel bildet. Einst unter dem Namen Longacre Square als Ort für Kutschen und Pferdeställe bekannt, eröffnete 1904 die New York Times ein Hochhaus am heutigen Times Square, wodurch er seinen Namen erhielt. 

Als Fotomotiv ist der Times Square vor allem nachts besonders spektakulär, wenn es an allen Ecken blinkt und leuchtet. Da wundert es nicht, dass sich auf Instagram mittlerweile 3,9 Millionen Beiträge unter dem Hashtag #timessquare finden – ein verdienter fünfter Platz also.

Was den Times Square außerdem so bekannt macht, ist die große Silvesterfeier mit dem sogenannten Ball Drop, bei dem der Times Square Ball seit 1907 eine Minute vor Mitternacht an einem Fahnenmast herabgelassen wird. Über eine Million Besucher verfolgen das Spektakel jährlich vor Ort und weitere Millionen zu Hause vor dem Fernseher.


Platz 6: Venice Beach

Am Venice Beach, einem 4,5 Kilometer langen Sandstrand an der Pazifikküste in Los Angeles gilt vor allem eines: sehen und gesehen werden! Täglich genießen über 30.000 Menschen die Atmosphäre zwischen Wellen, Palmenwipfeln und Skatepark, was auf mehr als 10 Millionen Besucher pro Jahr hinausläuft. 

Beliebt ist Venice Beach nicht nur bei den Touristen, auch viele Einheimische verbringen hier ihre Freizeit. Bekannt ist der Strand als Paradies für Sportfans, denn er bietet Volleyball-, Handball-, Tennis- und Basketballfelder sowie Skateparks am sogenannten Boardwalk. Auch einen Besuch des Muscle Beach, an dem Jung und Alt fleißig Gewichte heben, sollte man sich nicht entgehen lassen. 

Weiterhin zeigen am Boardwalk Musiker und Straßenkünstler ihr Können und tragen zum bunten Treiben bei, das häufig einen ziemlich skurrilen Gesamteindruck hinterlässt. Dieses besondere Flair muss natürlich festgehalten und am besten mit der Welt geteilt werden: So kommt Venice Beach in diesem Jahr auf 3,6 Millionen Instagram-Beiträge. 


Platz 7: Burj Khalifa

War der siebte Platz im letzten Jahr noch an den Big Ben in London vergeben, ergattert 2019 das höchste Gebäude der Welt die Position im Instagram-Ranking: Mit 3,4 Millionen Beiträgen wird der Burj Khalifa zum Instagram-Newcomer des Jahres! 

In nur sechs Jahren Bauzeit wurde das 828 Meter hohe Gebäude errichtet und öffnete erstmals am 4. Januar 2010 seine Türen für neugierige Besucher. Insgesamt 189 Etagen zählt der Burj Khalifa, von denen 163 tatsächlich genutzt werden: 900 Wohnungen, 3.004 Hotelzimmer und 35 Büros finden hier Platz. 

Der Y-förmige Grundriss des Burj Khalifa ist der Wüstenblume “Hymenocallis” nachempfunden und maximiert damit die Anzahl der Fenster. Wer den massiven Turm nicht nur von unten bewundern möchte, kann sich übrigens per Fahrstuhl bis zur Aussichtsplattform auf der 148. Etage in 555 Metern Höhe befördern lassen. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Flixbus startet am Donnerstag

Von einem Tag auf den anderen waren die grünen Busse im März stehen geblieben. Nun geht es mit wenigen Fahrzeugen für Flixbus wieder los. Für Fahrgäste wird sich einiges ändern. Sitzplätze sollen jedoch nicht gesperrt werden.

Mediziner warnen vor zweiter Corona-Welle in der Urlaubszeit

Mit Blick auf fortschreitende Lockerungen und die bevorstehende Urlaubszeit erinnern Experten an das Risiko eines erneuten Anstiegs von Corona-Neuinfektionen. Gerade die Reisezeit berge das Risiko, dass sich das Virus flächendeckender ausbreite als bislang.

Küstenurlaub in Zeiten von Corona - was erlaubt ist und was nicht

Die Hotspots an Nord- und Ostsee füllen sich nach vielen Wochen coronabedingter Zwangspause wieder mit Urlaubern. Doch auch wenn viele Touristen sich eine Auszeit vom Corona-Alltag nehmen wollen - auch im Urlaub bleibt das Virus präsent.

Türkei rechnet mit Aufhebung der Reisewarnung für deutsche Touristen

Außenminister Maas will die weltweite Reisewarnung wegen der Corona-Pandemie noch vor den Sommerferien für alle EU-Länder aufheben. Aber was ist mit beliebten Urlaubsländern außerhalb der EU? Der Blick richtet sich dabei vor allem auf ein Land.

Teilverstaatlichung: Altmaier will nur vorübergehende Beteiligung an Lufthansa

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat versichert, dass die angepeilte Staatsbeteiligung an der Lufthansa nur vorübergehend sein soll. «Der Staat wird sich so schnell wie möglich wieder zurückziehen, damit die Lufthansa dann alleine zurechtkommt.

Corona-Krise: US-Autovermieter Hertz meldet Insolvenz an

Der Autovermieter Hertz hat in der Corona-Krise in den USA Insolvenz angemeldet. Der Rückgang von Reisen habe zu einem «plötzlichen und dramatischen» Einbruch bei Umsätzen und Buchungen geführt, teilte das Unternehmen mit Sitz in Estero im US-Bundesstaat Florida mit.

Tui will noch im Juni Touristen nach Mallorca fliegen

Der Reisekonzern Tui will bereits in wenigen Wochen wieder Reisen zu verschiedenen Zielen durchführen - unter anderem nach Mallorca. «Ab Ende Juni wollen wir pünktlich zu den Sommerferien wieder fliegen», sagte Vorstandschef Fritz Joussen der «Rheinischen Post».

Visit Berlin: Berliner Tourismusbranche kann Verluste nicht ausgleichen

Die Verluste der Berliner Tourismusbranche durch die Corona-Pandemie lassen sich aus Sicht von Marketing-Experten in den kommenden Monaten nicht ausgleichen. Er glaube nicht, dass das möglich sei, sagte Burkhard Kieker, Chef der Berliner Tourismusgesellschaft Visit Berlin.

Fliegen in Corona-Zeiten: Behörde empfiehlt freie Plätze zwischen Passagieren

Die europäischen Sicherheitsbehörden haben für den Flugbetrieb in Corona-Zeiten freie Plätze zwischen den Passagieren im Flugzeug empfohlen. So sollten - wann immer möglich - einzelne Sitze oder ganze Reihen zwischen den besetzten Plätzen freigelassen werden

Wegen Corona: Heilbädern im Südwesten steht das Wasser bis zum Hals

Der Südwesten ist für seine Heilquellen bekannt - doch wegen Corona sind die Bäder geschlossen. Das hat nicht nur für die Thermen und die umliegende Touristik Folgen, sondern auch für Kranke, die im Heilwasser Linderung suchen.