Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

| Tourismus Tourismus

Der Herbst eignet sich wunderbar für Urlaub in Deutschland! Dabei darf das obligatorische Sightseeing natürlich nicht zu kurz kommen. Welche deutschen Sehenswürdigkeiten dabei besonders hoch im Kurs stehen, hat die Vergleich.org-Redaktion anhand von Google-Suchanfragen herausgefunden.

Auf Platz 1: Die Elbphilharmonie 

Das 110 Meter hohe Konzerthaus in der Hamburger HafenCity wurde 2016 deutlich verzögert und deutlich teurer als ursprünglich geplant fertiggestellt – die Eröffnung war zunächst für 2010 kalkuliert und anstelle der beabsichtigten 77 Millionen Euro kostete sie letztlich mit 866 Millionen Euro mehr als das 11-fache.

Das Ziel war dabei, ein “neues Wahrzeichen der Stadt” sowie ein “Kulturdenkmal für alle” zu schaffen. Mit 411.960 monatlichen Online-Suchanfragen betrachtet kommt die auch liebevoll “Elphi” genannte Philharmonie auf den ersten Platz in der Auswertung der meistgesuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

Auf Platz 2: Der Kölner Dom

Die offiziell als Hohe Domkirche Sankt Petrus bekannte Kathedrale, deren Bau 1248 begonnen und 1880 beendet wurde, ist eine der größten gotischen Kirchen der Welt. Seit 1996 gehört der Dom zum UNESCO-Weltkulturerbe. Amüsant: Das Twitter-Profil des Doms, auf dem jede Stunde per DONG DONG DONG die virtuelle Turmuhr geschlagen wird.

Mit seinen 157,22 Metern war der Turm des Doms zur Zeit seiner Fertigstellung das höchste Gebäude der Welt. Heute ist der Südturm nach dem Ulmer Münster und der Basilika Notre Dame de la Paix an der Elfenbeinküste der dritthöchste Kirchturm. Mit 318.290 monatlichen Online-Suchanfragen reicht es im Ranking der meistgesuchten deutschen Sehenswürdigkeiten für Platz 2.

Auf Platz 3: Der Zoo Leipzig

Der Leipziger Zoo erstreckt sich über 26 Hektar, davon 2,1 Hektar Wasserfläche. Laut dem Sheridan-Zoo-Ranking belegt der Zoo seit einigen Jahren den Platz des besten Zoos Deutschlands und nach dem Tiergarten Schönbrunn den zweiten Platz unter den besten Zoos Europas.

Seit dem Jahr 2000 wird der Zoo unter dem Motto “Zoo der Zukunft” umgebaut, bis 2025 soll der Umbau in die sechs Themenbereiche “Afrika”, “Asien”, “Südamerika”, “Gründer-Garten”, “Pongoland” und “Gondwanaland” fertiggestellt sein. Mit 273.450 Online-Suchanfragen pro Monat kommt der Zoo Leipzig auf den dritten Platz der Auswertung.

Auf Platz 4: Das Schloss Neuschwanstein

Das wohl berühmteste der Schlösser des “Märchenkönigs” Ludwig II. wird jedes Jahr von etwa 1,5 Millionen Menschen besucht. Das im bayerischen Hohenschwangau bei Füssen gelegene Schloss sollte die idealisierte Vorstellung einer mittelalterlichen Ritterburg verwirklichen, der Bau wurde 1869 begonnen. Mit 260.160 monatlichen Online-Suchanfragen liegt es auf Platz 4 der Auswertung.

Architektonisch ist es dem romantischen Eklektizismus sowie dem Historismus zuzuordnen. Neuschwanstein steht beinahe archetypisch für das “perfekte Märchenschloss”, was sich auch darin niederschlägt, dass es als Vorbild für diverse Märchenschlösser in Disney-Vergnügungsparks diente, wie bspw. das Sleeping-Beauty-Schloss im Disneyland Resort in Anaheim oder das Dornröschen-Schloss im Disneyland Paris.

Auf Platz 5: Das Brandenburger Tor

Das Berliner Triumphtor ist dem Frühklassizismus zuzuordnen und flankiert die Westseite des in Mitte gelegenen Pariser Platzes. Das von 1789 bis 1793 nach Entwürfen des Baumeisters Carl Gotthard Langhans für den Preußenkönig Friedrich Wilhelm II. errichtete Denkmal krönt den Prachtboulevard Unter den Linden.

Das Sandsteintor ist wie kaum eine andere Berliner Sehenswürdigkeit Symbol der Einheit – während der deutschen Teilung stand es im Sperrgebiet und war weder für Ost- noch Westler zugänglich. Seit der Wiedervereinigung ist es ein spektakulärer Schauplatz für Veranstaltungen wie die Silvesterfeier oder Berlin leuchtet. Das Brandenburger Tor wird jeden Monat 242.680 Mal online gesucht und kommt so auf den fünften Platz der Auswertung.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Ex-Pionierlager im Ostseebad Trassenheide auf Usedom hat einen neuen Eigentümer. Das Gelände unweit der Ostsee wurde für 1,8 Millionen Euro verkauft. Nun will die Gemeinde per Bebauungsplan erreichen, dass das Grundstück weiter touristisch genutzt wird.

Eine neue Umfrage des Hoteltreueprogramms Wyndham Rewards bestätigt, wie groß die Sehnsucht nach Urlaub und Reisen ist. Sie zeigt aber auch, dass die steigenden Kosten aktuell ein Thema sind.

Die Wintersportbranche vom Hotelier bis zum Sportgeschäft wird vor Beginn der nächsten Saison wegen der hohen Inflation von Unsicherheit geplagt. Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass Normalverdiener sich möglicherweise einschränken werden.

Der Europa-Park in Rust investiert Millionen in einen neue Achterbahn. Der Bau allerdings etwas länger dauern als geplant. Ein bekannter Erfinder soll mit einem Turm geehrt werden. Das Landratsamt Ortenaukreis habe die Baugenehmigung für die neue Attraktion erteilt.

Die Deutsche Nordseeküste ist beliebt: Rund 10,8 Millionen Reisende aus Deutschland haben dort in der Zeit vom 1. Januar 2020 bis 31. Juli 2022 einen Urlaub verbracht. Den größten Bedarf für Veränderungen sehen sie laut einer aktuellen Studie beim kulinarischen Angebot.

In den kommenden Wochen droht ein neuerlicher Anstieg der Corona-Infektionen. Die meisten Geschäftsreisen sollen trotzdem wie geplant stattfinden: Nur drei Prozent aller Fach- und Führungskräfte wollen aufgrund von Corona auf Auswärtstermine verzichten.

Die britischen Flughäfen wollen Berichten zufolge innerhalb der kommenden zwei Jahre die Regeln für die Menge von Flüssigkeiten im Handgepäck abschaffen. Passagiere könnten dann Flüssigkeiten ohne Begrenzung in ihren Taschen lassen.

Deutschlands größter Freizeitpark hat seinem Chef zufolge eine hervorragende Saison hinter sich. Erwartet wird ein neuer Besucherrekord. Auf einer großen Baustelle könnte es etwas länger dauern. Und auch die Eintrittspreise werden steigen.

Nach einer ordentlichen Sommersaison trübt sich die Stimmung in der niedersächsischen Tourismusbranche ein. Laut einer aktuellen Umfrage sind die Erwartungen an die Wintersaison eher schlecht.

Bei einer Auktion in Rostock kommt an diesem Samstag ein Stück DDR-Freizeitgeschichte von der Insel Usedom unter den Hammer. Das Gelände des ehemaligen Pionierlagers Trassenheide am Ostseestrand wird versteigert.