Herbstferien in Deutschland: Auslandsreisen ziehen an

| Tourismus Tourismus

Auch nach dem Sommer sind die Deutschen weiterhin in Urlaubslaune. Das berichten die Ferienhaus-Suchmaschine Holidu und billiger-mietwagen.de in einer aktuellen Auswertung. Es zeigt sich: Auslandsbuchungen ziehen wieder stark an, trotz gestiegener Preise. Für einige Länder liegt das Buchungsvolumen sogar deutlich über dem Niveau von 2019.

Spanien, Italien, Niederlande und Griechenland gefragt
„Dieses Jahr haben wir klar mehr Buchungen für Spanien, Italien und die Niederlande“, sagt Heike Müller, Sprecherin der Ferienhaus-Suchmaschine Holidu. In der letzten Woche sind 50 Prozent der Buchungen auf ausländische Reiseziele entfallen. 2019 waren es zum selben Zeitpunkt nur 40 Prozent. „Wer gegen das Coronavirus geimpft ist, genießt wieder eine relativ große Freiheit beim Reisen. Das gilt selbst für Familien mit kleineren Kindern“, erklärt Heike Müller. Ohne das Quarantänerisiko zögen die Buchungen jetzt an.

Auch billiger-mietwagen sieht eine gestiegene Nachfrage von Buchungen nach Auslandsreisen. In Italien (+14 Prozent) und Griechenland (+10 Prozent) liegt das Buchungsniveau sogar über dem von 2019 (vor Corona). In Portugal und Spanien ist es nur knapp unter dem Stand von vor zwei Jahren. Dabei bleibt Spanien die beliebteste Destination, wenn es um die Buchung von Mietwagen geht: Ein Viertel aller Buchungen entfallen auf spanische Ziele. Der Anteil an Mietwagen-Buchungen in Griechenland hat sich bei billiger-mietwagen in 2021 fast verdoppelt.

USA bereiten sich auf Touristen vor
Geimpfte können im November wieder in die USA reisen, nach fast 18 Monaten Corona-Zwangspause. Nachdem der Einreisestopp vor circa zwei Wochen (21.9.2021) aufgehoben wurde, konnte billiger-mietwagen die ersten Buchungen feststellen. „Viele warten noch ab, bis alle erforderlichen Nachweispflichten geklärt sind. Doch seit Aufhebung des Reiseverbots sehen wir einen deutlichen Zuwachs. Für 2021 wurden schon 20 Prozent der 2019-Buchungen erreicht“, so Frieder Bechtel, Pressesprecher bei billiger-mietwagen.

Beliebte Ziele in Deutschland
Die Suchmaschine für Ferienhäuser Holidu berichtet, dass dennoch die meisten Ferienhausurlauber im Herbst in Deutschland bleiben. Besonders beliebt sind die deutschen Küstenregionen. Am häufigsten gesucht wurden Ferienwohnungen an der Ostsee, der Nordsee gefolgt von der Alpenregion. Wer in Deutschland Urlaub macht, reist oft mit dem eigenen Pkw an. billiger-mietwagen verzeichnet mit dem Wiedererstarken des Auslandstourismus einen Buchungsrückgang von minus 8 Prozent für Mietwagen in Deutschland.

Manche Orte sind schon zu 70 Prozent ausgebucht
Wer mit einem Urlaub in Deutschland liebäugelt und noch nicht gebucht hat, sollte sich beeilen: Beliebte Orte wie St.-Peter-Ording und Sylt sind bereits zu 76 Prozent ausgebucht. Generell liegt die Auslastung der Ferienunterkünfte an der Ostsee derzeit bei 70 Prozent, an der Nordsee bei 86 Prozent. Auch in Bayern sind 70 Prozent der Ferienwohnungen im Herbst belegt. Ein ähnliches Bild zeigt sich an der holländischen Küste, wo nur 20 Prozent der Ferienunterkünfte noch in den Herbstferien buchbar sind.

In den Sonnen-Regionen Europas sieht es besser aus. „Auch wenn auf Mallorca schon mehr als die Hälfte der Unterkünfte in den deutschen Herbstferien ausgebucht sind, werden Urlaubswillige auf jeden Fall noch eine Unterkunft finden“, berichtet Müller. Auch auf Teneriffa (50 Prozent Verfügbarkeit) und Sardinien (60 Prozent) gibt es noch etliche Last-Minute-Optionen.

Deutlich gestiegene Preise im europäischen Ausland
Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind seit der Coronakrise teurer geworden. Laut Holidu sind die Preise für eine Unterkunft in Deutschland im Herbst um durchschnittlich 17 Prozent im Vergleich zum coronafreien Jahr 2019 gestiegen. In Gesamt-Spanien beträgt die Teuerungsrate 20 Prozent, auf Mallorca jedoch nur 8 Prozent. Italien und Griechenland legen fast um 30 Prozent zu.

Im Vergleich zum Sommer sind die Preise jedoch deutlich gefallen. In Deutschland kostet eine Ferienunterkunft im Schnitt 50 Prozent weniger als im August. Auch im Ausland kann man in der Nachsaison deutlich sparen: In Italien sind Unterkünfte 32 Prozent günstiger, in Spanien 17 Prozent und in den benachbarten Niederlanden 18 Prozent.

Billiger-mietwagen verzeichnet die krasseste Preissteigerung für Spanien, wo ein Mietwagen statt 17,90 Euro (2019) nun 33,50 Euro pro Tag im Schnitt kostet – eine Steigerung von 87 Prozent. Auch in Italien schlägt der Mietwagenpreis mit einem Plus von 83 Prozent deutlich zu Buche. Mietwagen-Fahrende in Deutschland müssen im Schnitt mit 50 Prozent höheren Preisen rechnen. Insgesamt liegt das Preisniveau 40 Prozent über dem Vorjahr. Herbsturlauber aus Bayern oder Baden-Württemberg müssen weniger tief in die Tasche greifen: Ende Oktober rutschen die Preise um 4 Prozent.

Auslandsreisen werden last minute gebucht, Deutschlandreisen mehr im Voraus
Da viele beliebte deutsche Reiseziele im vergangenen Sommer bereits Monate im Voraus ausgebucht waren, planen die Bundesbürger ihren Herbsturlaub langfristiger. Die durchschnittliche Zeitspanne zwischen Buchung und Check-in beträgt in diesem Herbst 56 Tage. Im Corona-Herbst 2020 wurden innerdeutsche Ziele deutlich spontaner gebucht (40 Tage). Der Trend zu Last-Minute-Buchungen hält sich bei Auslandsreisen. „Reisebestimmungen und die Situation im Urlaubsland können sich schnell ändern, deshalb fällt die Entscheidung über das Urlaubsland seit Corona spontaner denn je“, erklärt Holidu-Sprecherin Heike Müller. Ferienunterkünfte in Spanien bei Check-in im Herbst wurden dieses Jahr im Schnitt 67 Tage im Voraus gebucht, im letzten Jahr waren es 221 Tage. Vor Corona waren es 90 Tage in 2019.

Beliebte Ausstattung: Sauna in Deutschland, Pool in Spanien
Egal, ob im Herbst oder unter dem Jahr, den Deutschen ist es am wichtigsten, dass die Unterkunft haustierfreundlich ist. Herbsturlauber, die in Deutschland eine Unterkunft suchen, wählen bei Holidu am zweithäufigsten die Filteroption „Sauna“, bei Auslandsreisen ist es der Pool.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Easyjet sieht erste Auswirkungen der Omikron-Variante

Das Auftauchen der bereitet den Fluggesellschaften neue Kopfschmerzen. Easyjet senkt seine geplante Kapazität im laufenden Quartal. Unternehmenschef Lundgren sieht in der Krise aber auch eine Chance.

Oberammergau 2022: Hunderte Passions-Gäste müssen um Tickets bangen

Mehrere Hundert Besucher der Oberammergauer Passionsspiele müssen nach der Insolvenz eines Tickethändlers um ihre Buchung fürchten. Die Pleite des Händlers, der vor allem Reisepakete mit Unterkunft verkaufte, hat wahrscheinlich einen Gesamtschaden in sechsstelliger Höhe verursacht.

 

Kostenfrei stornieren? Was Südafrika-Reisende jetzt wissen müssen

Die Einstufung Südafrikas als Corona-Virusvariantengebiet wirft für Reisende viele Fragen auf: Kann ich bestehende Urlaubsbuchungen kostenfrei stornieren? Habe ich ein Recht auf vorzeitige Rückkehr nach Deutschland? Hier die Antworten.

Lufthansa rechnet mit weiteren Einschränkungen für Ungeimpfte

Lufthansa-Chef Carsten Spohr erwartet weltweit weitere Einschränkungen für ungeimpfte Fluggäste. Für Geimpfte und Genesene werde die globale Freiheit aber erhalten bleiben, zeigte sich Spohr überzeugt.

Neue Virusvariante: Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika

Die Lufthansa hält die Flugverbindungen in das Virusvariantengebiet Südafrika vorerst aufrecht. Nach Angaben des Reiseverbands DRV werden Veranstalter Reisen ins südliches Afrika jedoch stornieren oder umbuchen.

Die Busreisen kehren zurück

Mit einer Vollbremsung kamen sie zum Stillstand. Niemand wusste, wann und wie es weitergehen würde. Nun rollen die Reisebusse wieder und finden seit dem Sommer allmählich in die Erfolgsspur zurück.

Reisekonzerne hoffen trotz Corona auf den Sommer

Die Hoffnungen der hart von der Corona-Krise getroffenen Reisebranche für das laufende Tourismusjahr sind groß. Doch dramatisch gestiegene Infektionszahlen hinterlassen Spuren. Urlauber zögern mit Buchungen.

Qatar Airways fliegt Siegerpokal über alle Stadien der Fußball-Weltmeisterschaft

Qatar Airways, die offizielle Fluggesellschaft der FIFA, überflog im Rahmen der eintägigen Feierlichkeiten ein Jahr vor dem Turnier alle acht Stadien der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Qatar 2022. An Bord des Flugzeugs befand sich die Siegertrophäe sowie eine besondere FIFA-Legende.  

Sommer 2022: Griechenland, Mallorca und Türkei bei Tui-Buchungen vorn

Die Buchungen für den Reisesommer 2022 ziehen weiter an. Ziele wie die Balearen, Griechenland und die Türkei zeigen aktuell die höchsten Vorausbuchungen, erklärte Stefan Baumert, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung anlässlich der Vorstellung des Sommerprogramms 2022.

Ruhiger Saisonstart an der Zugspitze

Strahlende Sonne, gut präparierte Pisten - erstmals seit anderthalb Jahren konnten Skifahrer an der Zugspitze wieder in Lifte steigen und ihre Schwünge ziehen. Dennoch blieb es am ersten langen Saison-Wochenende vergleichsweise ruhig.