Perseiden: 10 Reiseziele für Sterngucker

| Tourismus Tourismus

In lauen Sommernächten die Sterne beobachten und Sternschnuppen zählen - das zählen viele zu ihren Lieblingsbeschäftigungen im August, denn in keinem anderen Monat treten sie in so hoher Anzahl auf. Bereits seit Mitte Juli ist der Meteorschauer der Perseiden aktiv, doch In der Nacht vom 12. auf den 13. August erreicht er seinen Höhepunkt und hunderte Sternschnuppen sausen pro Stunde über den Himmel. Nicht überall lassen sie sich bei klarem Himmel so gut erkennen, denn im lichtverschmutzten Europa gibt es kaum noch Orte, an denen absolute Dunkelheit herrscht.

Holidu hat eine Liste von zehn europäischen Reisezielen zusammengestellt, die besonders dunkel und damit optimal für das Beobachten von Sternschnuppen geeignet sind. Kein Teleskop vorhanden? Kein Problem! Um das Spektakel genießen zu können, reicht das bloße Auge. Wer mag, nimmt ein Fernglas mit und taucht tief in den romantischen Nachthimmel ein. Am besten gelingt dies an den folgenden Orten:

1. Naturpark Westhavelland, Brandenburg, Deutschland
 

Etwa 80 Kilometer von Berlin entfernt liegt der Naturpark Westhavelland, der im Jahr 2014 von der Internationalen Dark-Sky Association (IDA) als erster Sternenpark innerhalb Deutschlands ausgewiesen wurde. Die IDA zeichnet Gebiete mit “dunklem Himmel” aus. In diesen ist die Verschmutzung durch menschengemachtes, künstliches Licht besonders gering und es werden Maßnahmen getroffen, sie niedrig zu halten bzw. weiter zu verringern. Im Sternenpark Westhavelland können Hobbyastronomen die nahezu vollkommene Dunkelheit an neun ausgewiesenen Beobachtungsplätzen zu jeder (Nacht-)Zeit ungestört genießen. Wer mehr über das Lichtschutzgebiet erfahren möchten, bucht eine private Führung. Wem das nicht reicht, der ist herzlich dazu eingeladen, am jährlichen WestHavelländer AstroTreff teilzunehmen. Doch für dieses Jahr sind die Plätze bereits ausgebucht.


2. Winklmoosalm, Bayern, Deutschland

Ein weiterer deutscher IDA-zertifizierter Sternenpark, und der erste in den Alpen, ist die sich im Privatbesitz befindliche Winklmoosalm bei Reit im Winkl, nahe der österreichischen Grenze. Was die Alm so besonders macht, ist ein annähernd uneingeschränktes 360-Grad-Panorama auf 1.200 Meter Höhe. Das hat zur Folge, dass Sternengucker bei klaren Nächten feine Details am Himmel erkennen können und der Anblick der etwa 3.000 Sterne sowie der Milchstraße (sichtbar im Sommer und Herbst) einen regelrecht vor Ehrfurcht erstarren lässt. Genießen lässt sich der beeindruckende Rundblick auf den Himmelsliegen, oberhalb des Parkplatzes an der Winklmoosalm. Es finden außerdem wöchentlich Sternführungen statt, aber die Gegend kann auch alleine erkundet werden. Unterkünfte gibt es direkt im Park oder im nur 15 Minuten entfernten Reit im Winkl.


3. La Palma, Kanaren, Spanien

Ein besonders überwältigender Ort für die Sternenbeobachtung ist die kanarische Insel La Palma. Nicht nur sind große Teile der Insel ein von der UNESCO ausgezeichnetes Biosphärenreservat, sondern im Jahr 2012 wurde La Palma zusätzlich zum ersten “StarlightReservat” der Welt erklärt. Die Lage im Atlantik sowie die geologische Beschaffenheit der Insel haben ein Paradies für Sterngucker erschaffen, denn die Dunkelheit der Nacht wird hier kaum durch Lichtquellen gestört. Auf dem Gipfel des Roque de los Muchachos, auf einer Höhe von 2.396 Metern, die höchste Erhebung der Insel, befindet sich das Observatorium, in dem Interessierte alles über das Universum lernen und Touren buchen können. Zusätzlich verteilen sich über die ganze Insel Aussichtspunkte, die Sternenkarten und Erläuterungen bieten und nachts den Blick auf den weiten Sternenhimmel ermöglichen.


4. Albanyà, Girona, Spanien

Die Gemeinde Albanyá, in der spanischen Provinz Girona gelegen, befindet sich in ländlicher Lage in den Pyrenäen und ist damit abseits jeglicher Ballungsräume, die die Luft verschmutzen. Folglich sind die Nächte hier besonders dunkel und Albanyá seit 2017 ein weiterer von der IDA ausgezeichneter “Dark-Sky Park”. Astro-Touristen suchen insbesondere den Campingplatz Bassegoda Park im Naturschutzgebiet Alta Garrotxa auf. Ein Teleskop und zahlreiche nächtliche Veranstaltungen, die den Wissensdurst stillen, ziehen vor allem im Sommer hunderte Besucher an. Eine eigens errichtete Tribüne mit Leinwand lädt zum gemeinsamen Beobachten des Nachthimmels ein. Hier, inmitten der Natur, umgeben nur von Bäumen und Bergen, und unter tausenden von Sternen, lässt sich der Alltag vergessen und der Moment auskosten!


5. Südliche Toskana, Italien

Es gibt kaum eine romantischere Gegend als die Hügel der Toskana. Umgeben von Zypressen, Weinbergen und mittelalterlichen Dörfern reist man hier nicht nur in die Natur, sondern auch in die Vergangenheit. Vor allem der Süden der Toskana ist geprägt von malerischen, weiten Landschaften und kleinen Orten, die in die Hügel eingebettet sind und teilweise recht weit auseinander liegen. Kein Wunder also, dass die Lichtverschmutzung gering ist und sich in der Toskana die Sterne perfekt beobachten lassen.

Sei es auf einem Liegestuhl am Pool der Ferienunterkunft, an recht unbelebten, aber wunderschönen Stränden wie dem am Golf von Baratti, oder direkt am Observatorium im Chianti-Gebiet - Gelegenheiten gibt es mehr als genug! Besonders lohnenswert ist der Besuch eines der dunkelsten Orte in ganz Italien: des Monte Amiata. In silbernem Glanz erstrahlt die Milchstraße über einem und im August jagt eine Sternschnuppe nach der anderen über das Himmelszelt.


6. Liparische Inseln, Italien

Ebenfalls hervorragende Bedingungen für alle, die nach den Sternen greifen wollen, herrschen auf den liparischen Inseln, nördlich von Sizilien, vor. Auf Lipari befindet sich der Aussichtspunkt “Belvedere Quattrocchi” (dt.: “Aussichtspunkt Vier Augen”), der nicht nur tagsüber ein tolles Panorama bietet, sondern einem auch nachts den Atem verschlägt, wenn unzählige Sterne direkt über einem strahlen.

Die Insel Stromboli, die hauptsächlich aus dem gleichnamigen Vulkan besteht, ist ebenfalls ein absolutes Juwel für Sterngucker. Hier wird besonders auf Dunkelheit geachtet und unbeleuchtete Gegenden zu finden ist nicht schwer. Sie möchten ein unvergessliches Erlebnis? Dann buchen Sie eine nächtliche Tour auf den Stromboli und lassen sich von dem phänomenalen Ausblick über den schier endlosen Horizont verzaubern.


7. Pic du Midi de Bigorre, Haute-Pyrenées, Frankreich

Der Gipfel des Pic du Midi de Bigorre liegt nördlich vom Hauptkamm der Pyrenäen und wer dem Aussichtspunkt hier auf 2.877 Meter Höhe einen Besuch abstattet, wird mit einem spektakulären Panorama belohnt. Ob tagsüber zum Genießen der Weitsicht über die unglaubliche Hügelkette, zum Sonnenauf- oder untergang oder eben nachts zur Sternenbeobachtung, wenn das Wetter mitmacht. Ein Ausflug auf den Pic du Midi de Bigorre lohnt sich zu jeder Tageszeit - nicht nur für Gipfelstürmer! Ausgangspunkt zu dem seit 2013 als von der IDA ausgewiesenen “Dark-Sky Reserve” ist die Station de la Mongie und die Fahrt mit der Seilbahn dauert etwa 15 Minuten. Lassen Sie sich verzaubern von diesem Ausnahme-Ort und besuchen Sie den Pic du Midi und sein Observatorium im Zuge einer speziellen Sonnenuntergangsfahrt und nehmen an einer Sternenbeobachtung teil.


8. Naturschutzgebiet de Boschplaat, Terschelling, Niederlande

Saubere, frische Luft, Dünen, Salzwiesen und vollkommene Stille, die nur von dem Zwitschern der Vögel unterbrochen wird - willkommen im Naturschutzgebiet de Boschplaat auf der westfriesischen Insel Terschelling in den Niederlanden. Über 50 Quadratkilometer erstreckt sich das Gebiet im Osten der Insel und darf sich, dank seiner Lage abseits jeglicher Lichtquellen, seit dem Jahr 2015 “Dark-Sky Park” nennen. Nächtliche Besucher freuen sich über acht speziell eingerichtete Orte, die sich hervorragend für die Sternenbeobachtung eignen. Ein besonders großartiges Flair versprüht das Dünengebiet in der Nacht.


9. Iveragh-Halbinsel, Kerry, Irland

Eine weitere Region, die nicht nur ein ausgewiesenes Lichtschutzgebiet ist, sondern neben dem Grand Canyon und einigen Wüsten in Afrika zu den dunkelsten Orten der Erde überhaupt gehört, ist die Iveragh-Halbinsel im irischen County Kerry. Das “Dark-Sky Reservat“ umfasst etwa 700 Quadratkilometer und erstreckt sich entlang des bei Touristen sehr beliebten “Wild Atlantic Way”. Wer also eine Reise nach Irland plant, sollte unbedingt eine Nacht in Kerry einplanen, denn dieses Schutzgebiet ist das einzige auf der ganzen Nordhalbkugel, das von der IDA die maximale Dunkelheitsstufe zugesprochen bekommen hat.

In der Kernzone befindet sich ein kleines Dorf, The Glen, was ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal ist, denn normalerweise sind die ausgezeichneten Dark-Sky Reservate komplett unbewohnt. Obwohl im Sommer besonders viele Sternschnuppen über den Himmel flitzen, ist es eine Überlegung wert, Kerry eher im Herbst oder sogar Winter aufzusuchen, weil die Nächte dann deutlich länger sind und damit bessere Bedingungen für Himmelsbeobachtungen vorherrschen.


10. Rovinj, Istrien, Kroatien

Sterne beobachten funktioniert nur inmitten der Natur? Nein, es geht auch anders! Ein beliebter Ort für den Sommerurlaub ist die kroatische Stadt Rovinj an der Adriaküste. Wer meint, hier auf den Sternenschauer im August verzichten zu müssen, denkt falsch. Jedes Jahr wird zur Nacht des Heiligen Laurentius in der gesamten Stadt das Licht ausgemacht. Wie der Zufall es will, liegt der Gedenktag an den Heiligen in der Zeit, in der die Perseiden ihren Höhepunkt erreichen, weswegen die vom Himmel fallenden Sterne hier als “Tränen des Laurentius” bezeichnet werden. Diese Nacht in Rovinj zu verbringen ist schlichtweg magisch: Jegliches künstliche Licht wird ausgemacht und Kerzen und Fackeln werfen ein romantisches Licht auf die Straßen. Stimmungsvolle Musik sowie Aufführungen und das Rauschen des Meeres tragen ihr Übriges zu der märchenhaften Atmosphäre bei.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

NABU-Kreuzfahrt-Ranking 2019: Die Luft wird etwas sauberer, Klimabelastung steigt

Der Kreuzfahrtmarkt boomt und belastet trotz einzelner Verbesserungen die Luft und auch das Klima zunehmend. Das ist das Ergebnis des NABU-Kreuzfahrtrankings 2019​​​​​​​. Ein kleiner Teil der Flotte wird zwar zunehmend sauberer, das Gros der Branche setzt aber weiterhin auf Schweröl und verzichtet auf den Einsatz von Abgastechnik.

Reisende „berühren“: Tourismus-Trendstudie fordert echte Gastfreundschaft

Die Zukunft gehört dem „Resonanz-Tourismus“, der Touristen und Anbietern neue Qualitäten eröffnet, sagt eine Studie des Frankfurter Zukunftsinstituts. Dafür sei eine Rückkehr zum touristischen Kernwert der „Gastfreundschaft“ notwendig. Tourismus sei an vielen Orten kein Glücksgarant mehr, sondern bloßer Stressfaktor.

Mehr Übernachtungen in Sachsens Hotels und Pensionen

Sachsen ist bei Touristen beliebt. Wie aus am Dienstag veröffentlichten Zahlen des Landesamts für Statistik hervorgeht, zählten Hotels, Pensionen, Campingplätze und Schulungsheime im ersten Halbjahr 2019 etwa 9,3 Millionen Übernachtungen. Das sind 1,2 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Bremen wird immer beliebter bei Touristen und Geschäftsreisenden

Die Zahl der Hotelübernachtungen im kleinsten Bundesland ist im ersten Halbjahr 2019 um 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Insgesamt seien fast 1,3 Millionen Übernachtungen gezählt worden, teilte die Wirtschaftsförderung Bremen mit.

Deutlicher Zuwachs im Tourismus Mecklenburg-Vorpommerns

Was kann nach dem Supersommer 2018 für die Tourismusbranche noch kommen? Ein zweiter. Zumindest verzeichnen Hoteliers und Campingplatzbetreiber neue Bestwerte. Doch hinken Vorjahresvergleiche etwas.

DTV kooperiert mit TrustYou: Integration von Bewertungsdaten in die Sterneklassifizierung

Um die Beratungsleistung für Sterne-Gastgeber weiter ausbauen zu können, integriert der DTV zukünftig auch Gästebewertungen in das System der Klassifizierung von Ferienwohnungen, -häusern und -zimmern. Für die Einbindung der Bewertungen konnte mit TrustYou ​​​​​​​ein geeigneter Partner gewonnen werden.

Studie: Kundenbewertungen als ungenutztes Potential für Reiseunternehmen

Ratings von anderen Reisenden beeinflussen immer häufiger die Urlaubsplanung der Kunden. Zwar sind sich die meisten Reiseunternehmen dessen bewusst; ein strategischer Umgang mit Bewertungen bleibe jedoch oft noch aus, ist die Beratungsfirma Simon-Kucher & Partners überzeugt.

Gesundheitsbewusste Geschäftsreisende

Eine CWT​​​​​​​-Studie zeigt, dass der Anteil der Geschäftsreisenden steigt, die auf gesunde Ernährungsgewohnheiten achten. Insgesamt 38 % der Geschäftsreisenden ernähren sich unterwegs gesünder. Vor allem Reisende im asiatisch-pazifischen Raum achten demnach unterwegs auf ihre Gesundheit.

„Druck, Ausbeutung, Schmerzen“ - Spaniens Zimmermädchen wehren sich

Millionen Menschen genießen derzeit den Sommer an den Stränden und in den Städten Spaniens. Sie sorgen für Milliardenumsätze. Wie schlecht es oft denjenigen geht, die für saubere Duschen und frischbezogene Betten sorgen, ahnen die Besucher wohl kaum. Nun sagen die Zimmermädchen «Basta!» und gehen auf die Straße.

Zwei Millionen Gäste auf dem Maschseefest

Über zwei Millionen Gäste in 19 Tagen verzeichnete das diesjährige Maschseefest in Hannover. Nach einem sonnig fröhlichen Start am 31.7. war das erste Festwochenende eher wechselhaft. Neben den traditionell sehr starken Samstagen waren die Restaurants rund um den Maschsee aber auch unter der Woche sehr gut besucht.

Wer macht eigentlich noch FKK?

Die Temperaturen steigen - die Klamotten fallen? Das stimmt nur bedingt. Nach Expertenmeinung droht FKK in der Bedeutungslosigkeit zu versinken. Der FKK-Verband hält dagegen: Nur weil man die Nackerten nicht mehr sehe, heiße das nicht, dass es sie nicht gibt.

Brandenburg beliebtes Reiseziel für Touristen

Brandenburg wird bei Touristen und Reisenden immer beliebter. Im ersten Halbjahr 2019 kamen rund 2,4 Millionen Gäste für fast 6,3 Millionen Übernachtungen in das Bundesland. Damit gab es 4,2 Prozent mehr Gäste und 3,7 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahreszeitraum.

Beelitzer Spargelfest will Unesco-Kulturerbe werden

Das Beelitzer Spargelfest soll Unesco-Kulturerbe werden - zumindest wenn es nach dem Beelitzer Bürgermeister Bernhard Knuth geht. Ein Antrag werde derzeit vorbereitet, teilte die Verwaltung am Donnerstag mit.

Overtourism in Spanien: Initiativen gegen Gedränge und hohe Preise

Spanien ist ein beliebtes Reiseziel. Doch in vielen Städten drängeln sich mittlerweile zu viele Touristen. Dagegen erheben sich zunehmend mehr Stimmen und Initiativen. So zum Beispiel die Vereinigung der Kernviertel Madrids, die mit Slogans wie «Unsere Wohnungen sind keine Hotels» gegen touristische Vermietungen vorgeht.

Fast 70 Sportler infizieren sich mit Magen-Darm-Virus auf Usedom

Fast 70 Sportler aus Sachsen und Thüringen haben sich an einer Sportschule in Zinnowitz auf der Insel Usedom mit einem Magen-Darm-Virus infiziert. Die Sportler, bei denen es sich laut dem Einrichtungsleiter um Fechter, Fußballer, Schwimmer und Kampfsportler handele, seien angehalten worden, das Gelände nicht zu verlassen.

Schneller Mobilfunk für Usedomer Feriendorf

Mitten auf der Urlauberinsel Usedom beginnt für Mecklenburg-Vorpommern die Mobilfunk-Zukunft. In Mellenthin will der Mobilfunk-Anbieter Vodafone am heutigen Donnerstag die erste 5G-Station freischalten. Urlauber und Dorfbewohner können nach Unternehmensangaben dann das ultraschnelle Netz nutzen.

Putzen im Park statt Party im Club: Neue Touristenführungen in Berlin

Berlin ist bald um eine Touristenattraktion reicher: Gemeinsam mit Anwohnern können Besucher künftig Parks in der Hauptstadt putzen. Ähnliche Aktionen in Edinburgh, Paris, Barcelona, Amsterdam und Dublin werden scheinbar gut angenommen.

Im Urlaub bleiben die Deutschen gelassen

95 Prozent der Deutschen erkunden die Ferne lieber mit einem Reisepartner anstatt alleine. Weswegen die Deutschen bei der Reisebuchung direkt noch ein zusätzliches Ticket für ihre Begleiter buchen, verrät nun eine Umfrage des Online-Reiseportals Opodo.

Hamburger Reederei Sea Cloud lässt dritten Windjammer bauen

Das Geschäft mit Kreuzfahrt-Reisen boomt in Deutschland. Auch die Hamburger Reederei Sea Cloud Cruises spricht von gestiegener Nachfrage - und nährt mit einem neuen Großsegler die Seefahrer-Romantik.

Gewinneinbruch: Flugverbot, Brexit und Last-Minute-Trend fordern Tui heraus

Für Boeing ist das Debakel mit der 737 Max ein Riesenproblem - für Kunden wie Tui allerdings auch. Denn noch weiß niemand, wann die Flugzeuge nach zwei Abstürzen wieder abheben dürfen. Doch auch die Unsicherheit rund um den Brexit und der Trend zu Last-Minute-Schnäppchen machen dem Konzern zu schaffen.

Jede zweite Firma nutzt virtuelle Konferenzen

Rund die Hälfte der Unternehmen, in denen Geschäftsreisende tätig sind, ersetzt Reisen durch virtuelle Meetings. Das ist eine von vielen Methoden, um die Umweltbilanz zu verbessern, wie die Umfrage „Chefsache Business Travel 2019“, einer Initiative von Travel Management Companies im Deutschen Reiseverband (DRV), ergab.

Tourismuswirtschaft vergibt zum zweiten Mal „Den Goldenen Koffer“ für Start-ups

Noch bis zum 31. August können sich Start-ups auf den „Goldenen Koffer – den Innovationspreis der Tourismuswirtschaft“ bewerben. Teilnehmen können Start-ups aus den Bereichen der Branche und ihrer Dienstleister, wie Mobilität, Buchung, Bezahlung, Versicherung, Hotellerie und Gastronomie.

Übernachten direkt am Meer - Zahl der Schlafstrandkörbe steigt

Eine Übernachtung am Strand unter freiem Himmel - für viele Romantiker ein Traum. Schutz vor Regen und Sand im Schlafsack bieten dabei Schlafstrandkörbe. Deren Zahl ist in den vergangenen Jahren gestiegen.

Thomas Cook braucht mehr Geld

Der angeschlagene Touristikkonzern Thomas Cook braucht mehr frisches Geld. Nach einer im Juli angekündigten Kapitalspritze über 750 Millionen Pfund, will sich das Unternehmen weitere 150 Millionen Pfund an Eigenkapital besorgen. Die Ankündigung schickte die Aktie auf Talfahrt.

Tui verkauft Spezial-Veranstalter Berge & Meer und Boomerang Reisen

Der weltgrößte Reisekonzern Tui verkauft im Zuge der Neustrukturierung seines Pauschalreisegeschäfts seine Spezialanbieter Berge & Meer und Boomerang Reisen. Der Verkauf für rund 100 Millionen Euro an die Hamburger Beteiligungsgesellschaft Genui sei am Montag vereinbart worden, teilte Tui mit.

Mehr Touristen im Südwesten unterwegs

Der Tourismus im Südwesten ist im Aufwind: Nach Angaben des Statistischen Landesamts sind im ersten Halbjahr 2019 etwa 10,6 Millionen Gäste in Baden-Württemberg angekommen. Das waren knapp 284.000 Gäste oder 2,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Deutschland als Urlaubsland beliebter als im Vorjahr – ADAC wertet Autorouten aus

Deutschland und seine Urlaubsregionen sind bei deutschen Autoreisenden im Sommer 2019 weiterhin sehr beliebt. Das zeigt die aktuelle Auswertung von über 610.000 Urlaubsrouten, über die sich ADAC Mitglieder in der touristischen Beratung des Automobilclubs informiert haben.

Taxi auf Knopfdruck: Mobilfunk-Button zum schnellen Bestellen

Wem bald in der Kneipe, im Restaurant oder auch beim Arzt ein kleines gelbes Kästchen mit der Aufschrift Taxiklingel auffällt, sollte wissen: Dahinter steckt ein neuer Taxiruf, den der Fahrtenvermittler Best Ways mit der Telekom etablieren möchte.

Mit 80 Jahren um die Welt: ZDF schickt Senioren wieder auf Abenteuerreise

Nach dem Erfolg im letzten Jahr schickt das ZDF wieder rüstige Rentner auf Reisen. Sie entdecken neue Kulturen und sprechen über persönliche Schicksalsschläge: In der Reportage erleben sechs Senioren mit Moderator Steven Gätjen eine emotionale Reise um die Welt, auf der sich für alle ein Lebenstraum erfüllt.

Umsatzprognose kassiert: HolidayCheck mit negativem Konzernergebnis

Die HolidayCheck Group AG hat trotz einer Steigerung des Umsatzes im ersten Halbjahr 2019 um 2,9 Prozent auf 74,9 Millionen Euro ein negatives Konzernergebnis verbucht. Obwohl das Unternehmen gleich noch die Jahresprognose kassiert, spricht der Vorstand von einem zufriedenstellenden Ergebnis. 

KaDeWe statt Neuschwanstein: Shopping-Tourismus in Deutschland boomt

Chinesen, Russen und Araber nutzen den Deutschland-Besuch gerne zum Einkaufen. Sie geben beim Shopping in der Bundesrepublik heute mehr als doppelt so viel aus wie vor zehn Jahren und werden vom Handel umworben. Doch das Geschäft ist nicht ohne Risiko.

Freizeitchaos am Walchensee - Einsatzplan gegen Lagerfeuer, illegale Übernachtungen, Quadtouren

Grünes klares Wasser, rundum mächtige Bergketten: Die wildromantische Umgebung am Walchensee in Oberbayern lockt an schönen Tagen tausende Erholungssuchende an. Nicht alle halten sich an Regeln - das soll jetzt anders werden.

Frau stirbt nach Bad in der Ostsee an Bakterien-Infektion

In Mecklenburg-Vorpommern ist eine Frau nach einem Bad in der Ostsee an einer Bakterien-Infektion gestorben. Woher sie stammte und wo sie sich infiziert hat, sagte der Direktor des Landesamtes für Gesundheit und Soziales mit Verweis auf den Datenschutz nicht.

„Bürokratisches Monstrum“: Mehrheit der Geschäftsreisenden ohne A1-Bescheinigung unterwegs

Eine Regelung, die viel kostet und an die sich ohnehin nur wenige halten: Nur jeder vierte Geschäftsreisende (27 Prozent) in Europa denkt bei einer Reise ins europäische Ausland immer an die erforderliche A1-Bescheinigung. Der Hotelverband (IHA) kämpft in Brüssel für eine Reform des „Monstrums“.

DZT: Starkes erstes Halbjahr für deutschen Incoming-Tourismus

Mit einem Plus von 3,3 Prozent im Juni setzt der deutsche Incoming-Tourismus sein kontinuierliches Wachstum fort. „Das Reiseland Deutschland ist auch im schärfer werdenden Wettbewerb der Destinationen sehr gut aufgestellt,“ erklärte die DZT.

Deutschland-Tourismus verbucht hohe Zuwächse

Der Boom im Deutschland-Tourismus hat sich fortgesetzt. Die Zahl der Übernachtungen stieg im ersten Halbjahr um 3,8 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

BTW-Studie: Deutsche weiter in Reiselaune

Die Menschen in Deutschland lassen sich die Reiselaune nicht verderben. Nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) verbrachten die Bundesbürger zwischen Januar und April gut 408 Millionen Tage auf Ausflügen und Reisen, das waren 1,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Rom gegen Overtourism: Sitzen auf der Spanischen Treppe verboten

Selfies erlaubt, sitzen verboten: Polizisten und Ordnungshüter pfeifen Touristen auf der Spanischen Treppe in Rom neuerdings zurück, wenn sie sich auf die berühmten Stufen der Ewigen Stadt setzen wollen. Auch am Trevi-Brunnen kommt es zu Sanktionen.

Die teuersten Verkehrsverstöße im Urlaub

Andere Länder, andere Bußgelder: Immer wieder überraschen hohe Strafzahlungen Autofahrer im Ausland. Die Strafen sind teilweise wesentlich höher als hierzulande, die Urlauber informieren sich vorab nur dürftig. Sunny Cars zeigt zehn skurrile und kostspielige Fehler im Straßenverkehr.

BGH: Keine doppelte Entschädigung bei Flugverspätung

Stark verspätete Verkehrsmittel sind besonders auf Urlaubsreisen ärgerlich. Für Fluggäste gibt es immerhin Entschädigungen bis zu 600 Euro oder individuellen Schadenersatz. Wer beides will, stößt aber an Grenzen.

Bitkom-Umfrage: Fast jeder Zweite teilt Urlaubsfotos in sozialen Netzwerken

Der Tempel auf Bali, der Eiffelturm in Paris, der Sonnenuntergang über der Spree in Berlin: 45 Prozent der Bundesbürger laden ihre digitalen Urlaubsfotos bei Instagram oder einem anderen sozialen Netzwerk wie Facebook hoch. 61 Prozent teilen ihre Bilder über Messenger-Dienste wie WhatsApp oder Snapchat.

Urlaub für das Selfie: Wie sich das Reisen verändert hat 

Zum Taxipreis nach Mallorca, Selfie-Sticks vor dem Kolosseum, Scham beim Fliegen: Das Reisen hat sich in wenigen Jahren stark verändert. Fünf Dinge, die heute anders sind als früher.

BCD Travel übernimmt US-amerikanische Travel Management Company Adelman Travel

BCD Travel hat die in Milwaukee, Wisconsin, ansässige Adelman Travel Group übernommen. Adelman, von Travel Weekly weltweit auf Platz 23 geführt, ist eine der größten Full Service Travel Management Companies in Nordamerika.

Die Chinatown-Kids: Generationswechsel macht New Yorker Viertel hip

Chinatown steht auf der Liste der Sehenswürdigkeiten fast aller New York-Besucher ganz weit oben. Auf den ersten Blick wirkt die Gegend inzwischen wie ein Museum für Touristen - unter der Oberfläche aber arbeitet die nächste Generation am jungen, hippen Trendviertel.

Berlin: Grüne erwägen Zwangsticket für Touristen im öffentlichen Nahverkehr

Die Grünen in Berlin denken über ein Nahverkehrs-Zwangsticket für Touristen nach. Demnach könnte dazu laut Grünen-Fraktion die City Tax mit einem Tagsticket kombiniert werden. Die Abgabe soll auch für jene Touristen gelten, die den öffentlichen Nahverkehr gar nicht nutzen. Der DEHOGA protestiert.

So gestresst sind die Deutschen im Urlaub

50 Prozent der Deutschen haben sich laut einer aktuellen Umfrage der Reisesuchmaschine momondo.de schon einmal wegen ihres Urlaubs gestresst gefühlt. Planung, An- und Abreise und der Aufenthalt selbst setzen viele unter Anspannung. Für viele beginnt der Stress schon bei der Vorbereitung.

Halbjahresbilanz 2019: Starke Entwicklung für deutschen Incoming-Tourismus

Das Reiseland Deutschland kann sich im ersten Halbjahr 2019 im internationalen Vergleich hervorragend positionieren. Laut IPK International entwickelt sich der weltweite Tourismus mit plus 3,5 Prozent weiterhin positiv. Deutschlands Incoming verzeichnet mit plus 3,7 Prozent noch höhere Zuwächse.

Booking-Studie: Generation Z und Social Media auf Reisen: Nicht so eindeutig, wie gedacht!

Es gibt viele Spekulationen über die Generation Z und ihren Umgang mit Social Media. Teilen sie nach wie vor Inhalte? Verlassen Sie sich wirklich so stark auf Influencer? Studien von Booking zeigen, dass Reisende, die zwischen 1997 und 2012 zur Welt  kamen, zwar Fotos für soziale Medien knipsen, sich ihre Beweggründe aber nicht auf ein 108 Pixel-Bild reduzieren.

Neptune Hotels Resort auf Kos sammelt Müll am Strand und erhält „Blaue Flagge“

Das Neptune Hotels Resort auf der Insel Kos wurde zum 17. Mal in Folge für die Sauberkeit des hoteleigenen Strandes und die gute Wasserqualität mit dem Eco Label „Blaue Flagge" ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird an Strände, Binnengewässer und Marinas in über 45 Ländern verliehen.

Sommer 2019: Einheimische verraten die einsamsten Buchten Mallorcas

Hauptsaison auf Mallorca: Urlauber aus aller Welt fliegen auf die beliebte Baleareninsel und an den bekannten Stränden herrscht Hochbetrieb. Um auch jetzt eine ruhige Ecke zu finden, hat fincallorca Mallorquiner befragt, in welchen Winkeln es sich auch im Hochsommer noch in aller Ruhe entspannen lässt.

James-Simon-Galerie lockt Besucher auf Berliner Museumsinsel

Kaum eröffnet, schon Publikumsmagnet. Die James-Simon-Galerie lockt Zehntausende Besucher auf die Berliner Museumsinsel. Davon profitieren auch andere Häuser des zum Weltkulturerbe zählenden Ensembles. (Mit Bildergalerie)

Tui Cruises rüstet zwei Schiffe mit Landstromanschlüssen aus

Tui Cruises lässt zwei Kreuzfahrtschiffe mit Landstromanschlüssen nachrüsten. Vom Jahr 2020 an können die «Mein Schiff 4» und die «Mein Schiff 5» damit in Häfen von der Landseite aus Strom beziehen, um Kreuzfahrten weniger umweltschädlich zu machen.

Müffelnde Mitreisende: Flugpassagiere setzen auf Diskretion und Durchhaltevermögen

Während das Flugzeug langsam Richtung Startbahn rollt, schwappen unangenehme Gerüche von nebenan hinüber und lassen eines zur Gewissheit werden: Das wird geruchstechnisch ein unvergesslicher Flug. Genau dieser Situation widmet sich eine aktuelle Studie im Auftrag von Expedia.

Lübeck prüft kostenlosen Nahverkehr für Touristen

Touristen sollen in Zukunft in Lübeck kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können. Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) hat den Stadtverkehr Lübeck und die touristischen Betriebe Kurbetrieb und Lübeck Travemünde Marketing beauftragt, ein Konzept für ein solches Angebot zu erstellen.

Analyse: E-Scooter kaum als günstiges Verkehrsmittel geeignet

Sie heißen Circ, Hive, Lime, Tier oder Voi und sorgen aktuell für Gesprächsstoff in deutschen Großstädten: Vermieter von E-Rollern versprechen eine neue Art der Mobilität und polarisieren. Eine Analyse sagt jetzt, dass E-Scooter kaum als günstiges Verkehrsmittel geeignet sind.

Illegale Reisesouvenirs bescheren dem Zoll immer mehr Arbeit

Der Zoll warnt Reisende vor der unbedachten Mitnahme von Urlaubssouvenirs. Vor allem wer eine Vorliebe für exotische Mitbringsel habe, solle sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen informieren, damit es bei der Rückkehr keine bösen Überraschungen gibt.

Ganz schön teuer? - Unterwegs in der 1. Klasse der Bahn

Teuer und nur Anzugträger: Dieses Bild haben manche Reisende von der 1. Klasse der Bahn. Es stimmt nicht unbedingt. Welche Vorzüge die Komfortklasse bietet - und wie man günstig reinkommt.

13 touristische Fehlschläge zum Fremdschämen

Ein Hotel auf dem Mond, Brücken ins Nichts und ein Musical, das so schlecht war, dass es nach nur einer Vorstellung abgesetzt wurde – die Welt ist voll von touristischen Fehlschlägen, bei denen man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Travelcircus hat die besten Lachnummern ausfindig gemacht.

Mallorca mit Kindern: Die schönsten Orte für einen Familienurlaub auf der Baleareninsel

Mallorca ist ein beliebtes Ferienziel für die ganze Familie. Die größte Insel der Balearen verspricht paradiesische Mittelmeer-Strände, idyllische Landschaften und eine enorme Vielfalt an Freizeitangeboten für jedes Alter. weg.de hat die schönsten Orte auf Mallorca für die ganze Familie zusammengestellt.

Das The Mulia, Mulia Resort & Villas auf Bali sagt Plastik den Kampf an

Das The Mulia, Mulia Resort & Villas auf Bali will mit einer Reihe von Maßnahmen die Verwendung von Plastikprodukten auf der gesamten Anlage verringern und schlussendlich komplett vermeiden. Damit geht das Resort über das Verbot von Plastiktüten durch die balinesische Regierung einen Schritt hinaus.

Tui schließt Beratungsstationen an deutschen Flughäfen

Tui schließt im kommenden Jahr alle 18 Service-Stationen an deutschen Flughäfen. Die dezentrale Betreuung der Gäste vor Ort am Flughafen werde durch digitale und telefonische Dienstleistungen ersetzt, teilte der Veranstalter in Hannover mit.

Hitzewelle beschert Strandkorbvermietern gute Geschäfte

Schleswig-Holsteins Strandkorbvermieter gehören zu den Nutznießern der aktuellen Hitzewelle. In diesen Tagen sei die Nachfrage riesig, sagte der Vorsitzende des Landesverbandes der Strandkorbvermieter Schleswig-Holstein.

Freiburger Erzbischof fordert klimafreundlichen Urlaub

Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger hat zu klimafreundlichem Urlaub aufgerufen. Die globale Erderwärmung kenne keine Ferien, sagte Burger. Bei der Wahl des Urlaubsziels und der Verkehrsmittel sowie bei Urlaubsaktivitäten sollte dies bedacht werden.

Tinder warnt LGBTQ-Reisende in schwulenfeindlichen Ländern

Die Dating-App Tinder will Reisende der LGBTQ-Gemeinschaft besser schützen. In Ländern, in denen Homosexualität gesetzlich verfolgt wird, bekommen Nutzer einen Sicherheitshinweis angezeigt, der sie auf die möglichen Gefahren beim Kennenlernen fremder Menschen hinweist.

Ferienhäuser aus Pappe laden zum Urlaub auf Helgolands Düne

Ferien in Hütten aus Pappe ist bald auf Helgolands Düne möglich. Die Testhäuser aus Amsterdam bestehen aus natürlichen Baumaterialien. In den ersten Monaten muss der Urlaub ersteigert werden. Zum Duschen und Zähneputzen führt der Weg aber woanders hin.

Touris aufgepasst - was auf Reisen alles verboten sein kann 

Aus Versehen Seife einpacken oder das falsche Liedchen pfeifen: Wer im Urlaub nicht aufpasst, kassiert in manchen Ländern hohe Strafen. Auch Tarnkleidung kann zum Verhängnis werden.

Hochwasser in Zermatt - Unterirdischer See entleert sich plötzlich

Bei Sonne und hohen Temperaturen ist mitten in Zermatt der durch das Schweizer Touristen-Bergdorf fließende Triftbach über die Ufer getreten. Auslöser dürfte nach Angaben der Gemeinde ein unterirdischer See sein, der sich plötzlich entleerte.

St. Peter-Ording bekommt Naturerlebnispromenade

St. Peter-Ording bekommt eine Naturerlebnispromenade samt Familientreff. Das rund 5,9 Millionen Euro teure Projekt sei die konsequente Weiterführung der im Jahr 2008 fertiggestellten Kurpromenade.

Moia-Fahrdienst auf Prüfstand - Wissenschaft bewertet Verkehrseffekte

Der Sammeltaxi-Dienst Moia lässt sein Fahrangebot in Hamburg wissenschaftlich durchleuchten. Warum die Fahrgäste bei Moia einstiegen und welche Effekte dies auf den Verkehr hat, soll erforscht werden. 340 000 Fahrten seien seit dem Start Mitte April gebucht worden.

Kreuzfahrt in den Tod - Wie die Branche mit Sterbefällen umgeht

Es ist ein Tabu-Thema: Wie gehen Kreuzfahrtreedereien mit Todesfällen an Bord um? Die Milliardenbranche, die Sehnsuchts- und Luxusträume bedient, setzt auf Diskretion und Pietät.

Weissenhäuser Strand erweitert subtropisches Badeparadies mit Wellenbad

Der Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee hat die Erweiterung seines subtropischen Badeparadieses bekannt gegeben. Besonderes Highlight ist ein neues Wellenbad mit 4.700.000 Litern Wasser.

Reiseweltmeister: Deutschland auf Platz drei der Länder mit den meisten Reisenden ins Ausland

Die Deutschen sind zwar keine Reiseweltmeister mehr, belegen aber immerhin Platz drei unter den Regionen, aus denen die meisten internationalen Reisenden stammen. Nur aus den USA und China finden mehr Reisen ins Ausland statt.

Europa-Park öffnet nach Großbrand die ersten Gebäude wieder

Ein Großfeuer hat im vergangenen Jahr Teile von Deutschlands größtem Freizeitpark zerstört. Die ersten Gebäude sind neu aufgebaut und nun eröffnet worden. Die Behörden schauen beim Wiederaufbau genau hin.

Doch kein Urlaub: Hohe Kosten für Stornierungen von Reisen

Wer seinen Urlaub zum Schnäppchenpreis bucht, muss bei Stornierungen trotzdem oft mit erheblichen Kosten rechnen. Denn viele Reiseveranstalter verlangen bei Rücktritten teils hohe Gebühren – auch, wenn man lange vor Reisebeginn absagt.

In Luxemburg bietet Regierungschef Bettel Stadtführung an

Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel (46) ist am Montag als Stadtführer unterwegs gewesen. In Luxemburg-Stadt zeigte er rund 25 Tour-Teilnehmern seine Lieblingsplätze. Die Tour ist Teil der Initiative «Guide for One Day», bei der Menschen, die im Großherzogtum leben, anderen Menschen ihre Lieblingsorte zeigen.

Strafe für deutsche Urlauber für Kaffeekochen an der Rialto-Brücke in Venedig

Im Mai hatte der Stadtrat strenge Maßnahmen verabschiedet, um Venedig vor Massentourismus zu schützen. Das mussten nun auch zwei deutsche Rucksacktouristen erleben: Die beiden hatten es sich direkt an der Rialto-Brücke bequem gemacht und sich auf einem Gaskocher einen Kaffee gekocht.

Reise-Studie: Junge Urlauber wollen in die USA, ältere nach Italien

In einem sind sich alle einig: Die Deutschen verreisen gerne, egal ob jung oder alt. Mehr als jeder zweite Bundesbürger räumt dieser Beschäftigung einen eher hohen bis sehr hohen Stellenwert ein, das zeigt eine Studie von Allianz Partners. Das war es dann aber schon mit den Gemeinsamkeiten.

Bettwanzen auf jeder zehnten Berghütte: Alpenverein startet Offensive gegen Schädlinge

Der boomende Tourismus macht’s möglich: Bettwanzen sind weltweit auf dem Vormarsch. Jede zehnte Berghütte soll befallen sein. Die Alpenvereine gehen deshalb in die Offensive und machen das Problem öffentlich. Was bei Bettwanzenbefall zu tun ist und wie dieser verhindert wird, verrät eine Broschüre.

Vier "ZDF.reportagen": Von Party-Tourismus und Urlaub daheim

Die "ZDF.reportage" erkundet den sommerlichen Tourismus in seinen verschiedenen Facetten und nimmt jetzt in vier Sendungen Feierstimmungen, Urlaubskonflikte und Ferienfreuden gleichermaßen in den Blick. Los geht es am Sonntag, 21. Juli 2019, 18.00 Uhr, mit dem "Partydorf Willingen - Ein Urlaubsort kämpft ums Image".

DB-Vorstand hisst Flagge für Vielfalt

Aus Anlass der diesjährigen Pride Week haben DB-Chef Richard Lutz und DB-Personalvorstand Martin Seiler am Berliner Hauptbahnhof die Regenbogenflagge gehisst. Mit der Aktion will das Unternehmen Haltung demonstrieren, nach innen wie nach außen. Die Fahne wird zwei Wochen lang in Berlin und anderen Bahnhöfen wehen.

Spektakuläre Nationalparks weltweit

Wilde Tiere, atemberaubende Natur und exotische Pflanzen – auf der Erde gibt es zahlreiche Orte, die ihre Besucher in Staunen versetzen. Viele davon sind als Nationalparks geschützt, derzeit über 2.200 weltweit Die Postkarten-App Postando präsentiert einige der spektakulärsten Vertreter der Welt.

Münzen und Scheine stehen bei Geschäftsreisenden weiterhin hoch im Kurs

Jeder zweite Geschäftsreisende zahlt Rechnungen unterwegs weiterhin bar. Digitale Optionen sind dagegen noch eher Zukunftsmusik. Ein Grund: Vier von zehn Dienstreisenden haben derzeit noch wenig oder gar kein Vertrauen in die virtuellen Bezahlmöglichkeiten per Smartphone.

Online-Bewertungen sind weiterhin vertrauenswürdige Informationsquellen

TripAdvisor hat die Ergebnisse einer Studie präsentiert, laut der Bewertungen die Buchungsentscheidung nachhaltig beeinflussen. Dazu wurden 23.000 User in 12 Märkten weltweit zur Nutzung von Online-Bewertungen befragt und dazu, welche Rolle diese bei der Buchung von Hotels, Restaurants und Erlebnissen spielen.

Stau-Wochenenden in der Ferienzeit: Deutschland braucht mehr Bahn

Für NRW haben sie gerade mit kilometerlangen Staus begonnen, in Bayern und Baden-Württemberg stehen die Ferien noch vor der Tür. Und die meisten Urlauber sind mit dem PKW unterwegs. Vor diesem Hintergrund begrüßt der DTV die von der Deutschen Bahn vorgestellte neue Strategie, die unter anderem eine Erweiterung des Streckennetzes vorsieht.

Chinesisches Rettungsangebot: Frisches Geld für Thomas Cook

Thomas Cook hat von seinem Großaktionär Fosun ein Rettungsangebot erhalten. Wie das Unternehmen mitteilte, befänden sie sich in fortgeschrittenen Gesprächen über eine Kapitalspritze in Höhe von rund 834 Millionen Euro. Das Geld soll genügend Liquidität für die Wintersaison und die finanzielle Flexibilität für Investitionen gewährleisten.

Freizeitpark-Ranking: Europa-Park Rust ist Top, Familienpark Westerheim Flop

Welche deutschen Freizeitparks mögen Besucher am liebsten? Und wo gehen sie weniger gerne hin? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat gut 370.000 Kundenmeinungen zu 112 Erlebnisparks ausgewertet und Deutschlands umfangreichstes Freizeitpark-Ranking erstellt.

Flirt oder Flaute: Das erwarten die Deutschen in Sachen Liebe von ihrem Urlaub

Mit den ansteigenden Temperaturen blüht es nicht nur in der Natur. Die tropische Wetterlage befeuert bei Pärchen und Partnersuchenden oft auch die Gefühle zueinander. Aber wie schätzen die Deutschen das Potential für eine (neue) Liebe im Urlaub ein? Das verrät nun eine Umfrage des Online-Reiseportals Opodo.

Verletzung der Datenschutzrichtlinien zieht Millionenstrafe für British Airways nach sich

2018 wurde bekannt, dass nach einem Hackerangriff auf die Fluggesellschaft British Airways die persönlichen Daten und Bankverbindungen von mehr als 500.000 Kunden aus Online-Buchungen gestohlen worden waren. Damit verstieß die Airline gegen die europäischen Datenschutzbestimmungen und muss nun eine hohe Strafe zahlen. 

Europas Sehenswürdigkeiten im Preisvergleich

Städtereisen boomen weiter. Aber welche Attraktionen muss man auf seinem Trip unbedingt gesehen haben? Ein Ranking von Barcelona-Museum, basierend auf den beliebtesten Suchanfragen von Google, sortiert die Großstädte und deren Wahrzeichen nach Preisen und zeigt, welche Städte am teuersten abschnitten und welche Stadt als der geheime und preisgünstige Sieger hervorgeht.

Bundesbürger rechnen mit Flugtaxis

Flugtaxis spielen für viele eher in Science-Fiction-Filmen und Politikerreden eine Rolle. Doch längst arbeiten Unternehmen, vom Startup bis zum etablierten Luftfahrtkonzern daran, die Vision Realität werden zu lassen. Und die Mehrheit der Bundesbürger geht davon aus, dass der Transport in autonom fliegenden Taxis auch verwirklicht wird.

Erzgebirge und Augsburger Wassersystem zum Unesco-Welterbe ernannt 

In seiner 43. Sitzung in Baku hat das Unesco-Welterbekomitee die „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“ sowie das historische Wassermanagement-System in Augsburg in die Unesco-Welterbeliste aufgenommen. Der Welterbetitel ist die höchste Auszeichnung, die ein Kulturgut erlangen kann.

Regenbogenfarben am Köln Bonn Airport

Wer in den letzten Tagen in Köln/Bonn aus dem Flugzeug stieg, merkte sofort, dass er in einer weltoffenen Stadt gelandet ist: Bunte Banner, Leuchtreklamen und Videos wiesen Passagiere und Gäste auf den Christopher Street Day hin. Bereits zum sechsten Mal in Folge wurde die Willkommenskampagne auf die Beine gestellt.

Die 7 Instagram Weltwunder: Sehenswürdigkeiten im Vergleich

Eiffelturm, Tower Bridge, Freiheitsstatue: Sightseeing gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Urlaubsaktivitäten der Deutschen. Travelcircus hat in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal 1.001 Sehenswürdigkeiten anhand ihrer Instagram-Beiträge analysiert und ein internationales Instagram-Ranking erstellt.

Costa Navarino eröffnet neues Bay Clubhouse

In der griechischen Urlaubsdestination Costa Navarino am südwestlichen Peloponnes eröffnete jüngst das neue Bay Clubhouse. Es befindet sich am preisgekrönten The Bay Course, einem der spektakulärsten Golfplätze Europas. Aufwändig in die Erde eingebettet, bietet es den Gästen auf 2.000 Quadratmetern außergewöhnliches Design.

Die beliebtesten Camping-Bundesländer 2019

Deutschlands Süden ist bei Campingurlaubern sehr beliebt. Insbesondere der Freistaat Bayern profitiert von seiner landschaftlichen Vielfalt und unzähligen Freizeitmöglichkeiten. Doch wo landen die anderen Bundesländer auf der Beliebtheitsskala der Deutschen?

TravelPerk und Lufthansa Group kooperieren

​​​​​​​TravelPerk, eine Management-Plattform für Geschäftsreisen, und die Lufthansa Group geben eine Partnerschaft bekannt. Ziel der Kooperation ist es, mit dem neuen Flugvertriebsstandard New Distribution Capability (NDC) das Management von Geschäftsreisen effizienter zu gestalten.

Chefsache Business Travel: Geschäftsreisen machen den Job erst reizvoll 

Öfter mal weg vom Schreibtisch: 54 Prozent der Dienstreisenden geben an, dass berufliche Fahrten zu Kunden oder Geschäftspartnern ihren Job attraktiv machen. Außerdem erwarten 39 Prozent dadurch mehr Umsatz. Das sind Ergebnisse der aktuellen Umfrage „Chefsache Business Travel 2019“. 

USA: Deutsche Spuren in Illinois

Bis ins 20. Jahrhundert kamen viele Einwanderer aus Deutschland nach Illinois im Mittleren Westen der USA. Wie sehr sie dort das gesellschaftliche, kulturelle und vor allem kulinarische Leben prägten, erleben Reisende von Chicago bis in den tiefen Süden des Bundesstaates.

Fünf Tipps zum sicheren Baden in der Ostsee

Manche Baderegeln kennen bereits die Kleinsten. Gerade beim Baden in einem offenen Gewässer wie der Ostsee gibt es jedoch ein paar besondere Verhaltensregeln, die jeder kennen sollte. Das Ostseebad Kühlungsborn hat die wichtigsten Maßnahmen für ein gefahrloses Badevergnügen zusammengestellt.

Die 11 spektakulärsten Treppen der Welt

Bei vielen verhasst, von nicht ganz so vielen geliebt, aber von allen mit Füßen getreten: Im Alltag stolpern wir immer wieder über Treppen. Doch neben den unspektakulären Vertretern im Wohnhaus strotzen einige vor Kreativität, Geschichte und manchmal Irrsinn. Travelcircus hat die 11 spektakulärsten Treppen weltweit ausfindig gemacht.