Personalisierung & Co: WorldHotels stellt die Geschäftsreisetrends für 2019 vor

| Tourismus Tourismus

Geschäftsreisen sind ein wichtiger Bestandteil der Tourismusbranche und der wirtschaftlichen Entwicklung an den Zielorten. In diesem Jahr werden die wirtschaftliche Stabilität, mehr Direktflugmöglichkeiten und ein robuster internationaler Meeting-Sektor der Branche ein enormes Wachstum bringen und Millionen von Einnahmen generieren, ist WorldHotels überzeugt. Angetrieben von neuen Technologien und sich ändernden Reisegewohnheiten erleben Geschäftsreisen einen grundlegenden Wandel. Hier sind einige Prognosen, die laut WorldHotels den Geschäftsreisesektor in diesem Jahr prägen werden.

Personalisierung

Bei der Organisation von Geschäftsreisen geht es in erster Linie darum, die Unternehmensrichtlinien einzuhalten. In der heutigen Zeit reichen Standard-Reiseprozesse aber häufig nicht mehr aus, es wird ein personalisierter Ansatz erwartet. Reiseunternehmen müssen also die Menschen und nicht die Richtlinien an die erste Stelle setzen. Nicht nur an privaten Feiertagen, sondern auch auf Geschäftsreisen müssen Marken personalisierte Dienstleistungen anbieten. Daten, Business Intelligence und Analysen werden dazu beitragen, das Kundenerlebnis in diesem Jahr zu verbessern. Es beginnt damit, Geschäftsreisende automatisch zu erkennen, wenn sie sich von einer bekannten Nummer aus einwählen. Eine personalisierte Reise bietet dem Geschäftsreisenden ein stressfreies Reiseerlebnis, das perfekt auf seine Vorlieben abgestimmt ist. Travel Manager und Personalverantwortliche werden davon profitieren, da personalisierte Reiseerfahrungen das Wertangebot für die Mitarbeiter erhöht und bei der Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern hilft.

Geschäftlich oder privat? Beides!

Während die Mitarbeiter immer jünger werden, ändern sich auch die Erwartungen und Gewohnheiten von Geschäftsreisenden. Die neueren Generationen sind daran interessiert, Geschäfts- und Freizeitreisen zu verbinden. Die Grenzen zwischen Arbeit und Leben verschwimmen immer mehr und die so genannten Freizeitreisen nehmen zu und werden voraussichtlich weiter an Popularität gewinnen. Durch verbesserte Reiserichtlinien wird es in diesem Jahr möglich sein, Business und Freizeit stärker zu kombinieren. Dieser Trend wird mit den Vorteilen einer erhöhten Zufriedenheit und einer Verringerung des Stress für die Reisenden einhergehen.

Erfahrungen

Neben dem zunehmenden Fokus auf Freizeitreisen stehen in diesem Jahr Reiseerfahrungen im Vordergrund. Nicht nur Freizeit-, sondern auch Geschäftsreisende wollen die lokale Kultur aufgreifen. Erlebnisreisen sind das Schlagwort; die heutigen Reisenden schätzen eine lokale Erfahrung, anstatt den ganzen Tag in einem Besprechungsraum zu sitzen. Aktiv bleiben, die Gegend erkunden und ihre Zeit optimal nutzen, anstatt den Aufenthalt zu überstürzen, ist das Motto der Geschäftsreisenden in 2019.

Wohlbefinden von Geschäftsreisenden

Im Jahr 2019 werden Gesundheit und Produktivität der Mitarbeiter auf Geschäftsreisen oberste Priorität haben. Heutige Geschäftsreisende benötigen mehr Flexibilität und Individualität auf Reisen. Manchmal müssen Reisende sogar nachts nach Hause zurückkehren, weil das Unternehmen keine Übernachtung gebucht hat. Deshalb werden immer mehr Hotels Tagessätze für Geschäftsreisende anbieten. Während in der Vergangenheit nur die Kosten im Vordergrund standen, geht es nun auch um die Zufriedenheit der Reisenden.

Roboter

In den letzten Jahren hat die Branche viele Robotertechnologien eingeführt. Heutige Reisende verlangen nach bequemen und schnellen Selbstbedienungsmöglichkeiten. Im Gastgewerbe begrüßen Roboter Gäste, bieten Check-in und Check-out an, führen Zimmerservices durch, führen Gäste herum, informieren und liefern Gepäck. Roboter können 24/7/365 ohne Urlaub und Pausen arbeiten, sie verlangen kein Gehalt. Sie können sich jedoch nicht an unvorhergesehene Situationen anpassen und menschliche Sympathie und Emotionen ersetzen. Die Hotellerie bleibt weiterhin eine Branche von und für Menschen, Roboter werden in diesem Jahr dennoch mehr Aufgaben übernehmen.

Eigene Buchung

Geschäftsreisende möchten immer häufiger ihre eigenen Flüge und Unterkünfte nach ihren eigenen Präferenzen auswählen. 2019 wird die Nachfrage nach Flexibilität noch steigen. Die Millennials werden in den nächsten Jahren fast die Hälfte der Reiseausgaben ausmachen und sich zu einer herausragenden Kraft im Reisekonsum entwickeln. Reiserichtlinien für Unternehmen müssen ihre Reisebedürfnisse berücksichtigen und die Möglichkeiten der Selbstbuchung erweitern.

Künstliche Intelligenz (KI)

Künstliche Intelligenz kann die persönlichen Akzente identifizieren, die potenzielle Gäste in ein Hotel locken und Erlebnisse auf sie zuschneiden. Mit der Fähigkeit, Prozesse zu rationalisieren, Erlebnisse zu optimieren und zu personalisieren, wird die KI in diesem Jahr immer wichtiger. Die KI wird auch häufiger für den Kundensupport eingesetzt: Immer mehr Unternehmen nutzen Chatbots, um mit Kunden zu interagieren und Antworten zu geben. Die KI zieht Schlussfolgerungen aus Verhalten und Feedback und hilft so dabei, Präferenzen und Anforderungen von Geschäftsreisenden zu analysieren und personalisierte Empfehlungen zu geben. Somit ist KI eine der Schlüsseltechnologien in diesem Jahr.

Das Internet der Dinge (IoT)

In diesem Jahr werden Fluggesellschaften, Hotels und Reiseveranstalter eine Reihe neuer Technologien einführen, um die Effizienz zu verbessern, Störungen zu minimieren und die steigenden Erwartungen der Reisenden zu erfüllen. Große Datenmengen, Prozessautomatisierung und das Internet der Dinge werden das Gästeerlebnis verbessern. Das Internet der Dinge bietet große Möglichkeiten und ermöglicht es intelligenten Geräten, über das Internet zu kommunizieren. Immer mehr Hotels werden es in diesem Jahr nutzen, um Licht, Klima- und Heizungsanlagen nach den Wünschen der Gäste zu steuern. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kreuzfahrtschiff Viking Sky gerät in Seenot und lässt Passagiere ausfliegen

Am Samstagnachmittag war das Kreuzfahrtschiff Viking Sky vor der Küste Norwegens in Seenot geraten. 915 Passagiere und 458 Besatzungsmitglieder waren an Bord, als der Dampfer wegen Problemen mit dem Antrieb bei schwerem Seegang mit zum Teil starker Schieflage kämpfen musste.

Total abgedreht: Spektakuläre Verrücktheiten auf Kreuzfahrtschiffen

Auf Kreuzfahrtschiffen gibt es fast alles, was es nicht gibt. Im Wettstreit um die verrücktesten Ideen überbieten sich die Reedereien mit neuen Attraktionen: Vom Steinway-Flügel in der Suite über einen echten Wald bis zur virtuellen Reise in die Zukunft reichen die abgedrehten Neuheiten. Die Profis von kreuzfahrten.de haben die verrücktesten Angebote zusammengestellt.

Wellnessreport 2019: Sächsische Schweiz, Nordfriesische Inseln und Allgäu führen Regionen-Ranking an

Die Sächsische Schweiz, die Nordfriesischen Inseln und das Allgäu sind die Top 3 Wellnessregionen aus dem aktuellen Wellnessreport 2019 von Travelcircus in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW). Das Ergebnis zeigt, dass Wellnesstourismus in ländlichen Regionen eine wichtige Rolle spielt.

Tiersichtungen inklusive in der neuen andBeyond Tengile River Lodge

Vom Großwildjäger zum Tierschützer – viele Mythen ranken sich um Harry Kirkman. Nicht zuletzt ihm ist es zu verdanken, dass die Tierwelt rund um die neue andBeyond Tengile River Lodge in Südafrika so vielfältig ist. Sogar die sonst so scheuen Leoparden kommen bis vor die Lodgetür. 

St. Peter-Ording: Strandkörbe starten, Pfahlbauten enden

In St. Peter-Ording sind am Mittwoch die ersten Strandkörbe an den Strand gebracht worden. Nach und nach verlassen die 1.250 Körbe ihr Winterquartier und werden von den Mitarbeitern der Tourismus-Zentrale an die fünf bewachten Strandabschnitte gebracht. Zudem ging der Abriss der berühmten Pfahlbauten los.

Männer reisen oft alleine, Frauen buchen teurere Urlaube

Das Buchungsportal 5vorFlug hat die schönste Zeit des Jahres unter die Lupe genommen und das Urlaubsbuchungsverhalten von Männern und Frauen analysiert. Ergebnis: Männer und Frauen sind gar nicht so unterschiedlich – zumindest was das Urlauben betrifft. Aber: Männer reisen oft alleine, Frauen buchen teurere Urlaube.

Stimmt nicht: Deutsche Bahn soll laut Bild Passagieren den Strom abdrehen 

Laut eines Berichts der Bild müssten sich die DB-Lokführer entscheiden, ob sie lieber pünktlich ankommen oder Strom sparen wollen. Um dies zu umgehen, soll sogar der Strom der Fahrgäste angezapft werden, in dem Steckdosen und Lüftungen abgestellt würden. Das ließ die Bahn allerdings nicht lange auf sich sitzen.

Reisen statt heiraten: Studie enthüllt die Lebensprioritäten der Generation Y

Berufstätige in ihren Dreißigern haben häufig andere Prioritäten im Leben als ihre Eltern. Der Abenteuerreiseveranstalter Flash Pack hat sich diese Altersgruppe im Rahmen einer Studie genauer angesehen und eine Umfrage mit 3.000 Teilnehmern durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen klare Abweichungen von klassischen Lebenszielen älterer Generationen.

Urlaubsvorlieben der Deutschen – spanisch und montags

Rund 68 Milliarden Euro gaben die Deutschen im letzten Jahr für Urlaub aus. Das Unternehmen Awin ​​​​​​​hat in seinem aktuellen Travel Trendbarometer 2019 die Urlaubsvorlieben der Bundesbürger untersucht. Im Report werden unter anderem Lieblingsreiseziele, Buchungsverhalten sowie Durchschnittsausgaben analysiert.

Deutscher Tourismustag 2019: Die Touristiker treffen sich in Rostock

Das historische Doppeljubiläum hat Rostock einen neuen Rekord beschert und die Hanse- und Universitätsstadt auch international stärker in den Fokus gerückt. Erstmals wurden mehr als 2 Millionen Übernachtungen gezählt. Im November trifft sich dann die Branche zum Deutschen Tourismustag 2019 in der Stadt.

Keine Make-up-Pflicht mehr bei Virgin Atlantic

Bislang musste sich das weibliche Kabinenpersonal der Fluglinie Virgin Atlantic vor dem Dienstantritt schminken. Vorgeschrieben waren mindestens Rouge, Mascara und ein roter Lippenstift. Diese vertragliche Regel wurde jetzt abgeschafft. Darüber hinaus werden den Flugbegleiterinnen nun auch automatisch Hosen statt Röcke vorgeschlagen.

Die schönsten Frühjahrsinseln in Europa

Nach Monaten der Kälte und des ungemütlichen Wetters wächst der Wunsch nach Sonne und Wärme immer stärker. Einen ersten Vorgeschmack finden Urlauber auf zahlreichen Inseln im Süden Europas. Hier sind die Temperaturen schon angenehm warm und die Natur steht vielerorts schon in voller Blüte. Fincallorca hat sieben dieser Inseln vorgestellt.