Sommer-Umfrage 2024: Vorfreude auf Sport-Events in Deutschland und Paris

| Tourismus Tourismus

Für Sportfans und Reiseenthusiasten versprechen die Sommerspiele in Paris und die EM in Deutschland im Juni, Juli und August aufregende Erlebnisse. Eine aktuelle Umfrage des Online-Reiseportals Urlaubspiraten zeigt, dass beide Ereignisse auf großes Interesse stoßen und viele Menschen eifrig Reisepläne rund um die Events schmieden. 

Fußball in Deutschland vor Sommerspielen in Paris

Fast 93 Prozent der Befragten sind an Fußball interessiert. Die Sommerspiele stoßen bei 82 Prozent der Befragten auf Interesse. 46 Prozent der Befragten möchten Fußballspiele in Deutschland besuchen. Neun Prozent planen, Sportveranstaltungen in Frankreich zu besuchen. 17 Prozent haben bereits Tickets für ein Event gekauft, 37 Prozent planen dies noch. 
 

42 Prozent halten es für zudem „wahrscheinlich” oder „sehr wahrscheinlich”, dass sie ihren Aufenthalt in Paris oder Deutschland verlängern werden, um das Land oder die Region zu entdecken.

„Die Umfrageergebnisse zeigen, dass Sportgroßereignisse eine enorme Anziehungskraft haben. Solche Events live zu erleben, anderen Fans zu begegnen und mit kulturellen Highlights vor Ort zu verbinden, macht den Reiz für viele Reisende aus.“

Hotel, Airbnb oder Camping

68 Prozent buchen Hotels, 19 Prozent entscheiden sich für Unterkünfte auf Airbnb, sechs Prozent übernachten bei Freunden oder Familie und zwei Prozent gehen Campen. 

48 Prozent der Befragten planen, weniger als 500 Euro für den Besuch einer Veranstaltung auszugeben, einschließlich Reisekosten und Eintrittskarten. 40 Prozent sind bereit, bis zu 1.000 Euro zu bezahlen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die berühmte Klosterinsel feiert 1300-jähriges Jubiläum - mit einem neuen traditionellen Garten. Ihre einst so wichtige Strahlkraft zeigt sich noch heute: an der Gartenkunst der ganzen Region.

Wer im Ausland Geld abhebt oder mit der Karte bezahlt, wird gerne mal gefragt, ob die Landeswährung direkt in Euro umgerechnet werden sollte. Was war gleich noch mal die günstigere Option?

In Niedersachsen ist die Hälfte der Sommerferien vorbei - etliche Tage waren kühl, verregnet und windig. Urlaubsgäste im Harz, in der Heide und an der Küste mussten wetterfest sein. Tagesgäste blieben wegen des teils stürmischen Wetters oft zu Hause.

Ein Surfpark in Oberbayern verspricht ab Sommer künstliche Wellen im Zehn-Sekunden-Takt. Sowohl Hobby-Surfer als auch Profis sind angesprochen.

Nach der Insolvenz des Reiseveranstalters FTI Anfang Juni warten Hunderttausende Urlauber auf eine Entschädigung. Nach Angaben einer Sprecherin des Deutschen Reisesicherungsfonds sollen die meisten Entschädigungen bis zum Herbst abgeschlossen sein.

Nicht nur die Fluggesellschaften setzen zum Höhenflug an, auch für den Tourismus lacht trotz wirtschaftlicher Unsicherheiten und zunehmenden geopolitischen Spannungen die Sonne. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Analyse des weltweit führenden Kreditversicherers Allianz Trade.

 

Ferienzeit ist Reisezeit – und viele Urlauberinnen und Urlauber sehnen sich nach einer Fernreise. Nach deutlichen Preissteigerungen im Vorjahr fielen nun die Preise für internationale Flüge. Insgesamt bleiben die Preise aber auf hohem Niveau.

Die Sommerferien vor der Tür und für viele heißt es ab in den Urlaub, häufig auch mit dem Wohnmobil. Für alle (Neu-)Camper hat der ADAC deshalb die fünf wichtigsten Tipps zur Vorbereitung zusammengestellt.

Drei europäische Metropolen, 24 Stunden Programm und kein Schlaf: Dieser herausfordernden Aufgabe stellt sich Laura Larsson im neuen Reiseformat „Schlaflos in…"

Ein Roadtrip durch ganz Europa. Ein Abenteuer voller kleiner Hinweise und trügerischer Bilder. Eine Schnitzeljagd, bei der sich acht Prominente ständig die EINE Frage stellen: Wo bin ich?