Studie: Das sind die besten Fährstrecken in Europa - viele sind günstiger als ein vergleichbarer Flug

| Tourismus Tourismus

Viele Fähren gleichen bei der Ausstattung kleinen Kreuzfahrtschiffen, wie eine Auswertung der 50 beliebtesten Fährverbindungen ergeben hat. Die Ergebnisse zeigen, wo Reisende besonders komfortabel und preiswert mit der Autofähre in den Urlaub kommen.

•    Wer mit der Fähre in den Urlaub fährt, kann Auto, Übergepäck und Hund mitnehmen.
•    Die Fähre mit der besten Ausstattung verbindet Genua in Norditalien mit Palermo auf Sizilien und ersetzt eine fast 24-stündige Autofahrt.
•    Die Fähre ist im Vergleich zum Flug oft günstiger, im Durchschnitt 49 Prozent.
 
Omio, die Buchungsplattform für Bahn, Bus, Flug und Fähre, hat eine Auswertung von 50 beliebten Fährverbindungen in Europa veröffentlicht. Im Fokus der Betrachtung standen die auf diesen Strecken verkehrenden Fähren und ihre Ausstattungsmerkmale in Bezug auf Komfort, Unterhaltung und Service. Das Ergebnis der Untersuchung ist eine Rangliste der besten Fährverbindungen für Familien.

Wer ein Reiseziel wählt, das mit der Fähre erreichbar ist, der sorgt dafür, dass schon die Anreise in den Familienurlaub zu einem Erlebnis wird. Europas Fährlinien sind ein praktisches und äußerst komfortables Transportmittel. Durch die Möglichkeit, das eigene Auto, das Wohnmobil und sogar den Familienhund mitzunehmen, wird die Fähre zur idealen Option für einen entspannten Start in den Urlaub.

Im Vergleich zum Fliegen entfallen die Gepäckbeschränkungen, was zusätzliche Flexibilität bietet. Auf welchen Fährverbindungen Familien eine besonders annehmliche und kurzweilige Reise erwarten können, verrät die folgende Aufstellung.
Tabelle: Die zehn komfortabelsten Fährverbindungen Europas, mit den Ergebnissen ausgewählter Ausstattungsmerkmale. Die gesamte Rangliste mit 50 Verbindungen und den Ergebnissen aller Ausstattungsmerkmale ist einzusehen unter: de.omio.com/c/die-besten-faehrverbindungen-fuer-familien

Einige Fähren gleichen kleinen Kreuzfahrtschiffen

Viele beliebte Reiseziele am Meer sind nicht nur mit dem Flugzeug erreichbar, sondern auch mit der Fähre. Zu den hierzulande bekannten Fähr-Klassikern gehören die Verbindungen zwischen der deutschen Küste, Norwegen und Schweden. Aber auch Sardinien, Korsika, Sizilien und selbst Mallorca sind wunderbar mit der Fähre zu erreichen.
Viele Fähranbieter haben zuletzt kräftig in den Komfort investiert. Einige Schiffe gleichen kleinen Kreuzfahrtschiffen mit ausgedehnten Bordangeboten wie Shopping, Entertainment, Gastronomie und Wellness. Als ultimativen Zeitspartipp bieten einige Anbieter auch Überfahrten über Nacht mit Übernachtungen in privaten Kabinen und eigenem Badezimmer. So kommen Reisende noch erholter ans Ziel.

Die familienfreundlichste Fähre bringt Urlauber entspannt nach Sizilien

Zu den familienfreundlichsten und am besten ausgestatteten Fähren in Europa gehört dieser Auswertung zufolge die Fähren “GNV La Superba”, die in der Hauptsaison mehrmal in der Woche zwischen Genua in Norditalien und Palermo auf Sizilien verkehrt. 20 Stunden dauert die Überfahrt und bis auf eine Ausnahme verfügt das Schiff über alle untersuchten, komfortablen Ausstattungsmerkmale, darunter private Kabinen mit Blick aufs Meer, kostenlosem WLan, Live-Entertainment, Àla-Carte-Restaurants, Shoppingdeck, Spiellandschaften für die Kleinen und sogar im Ticketpreis inkludiertes Wellness-Angebot.

Die Fähre bietet Platz für etwa 3.000 Passagiere und 1.000 Fahrzeuge und gehört mit einem Fährpreis von circa 0,26 Euro pro Kilometer für eine vierköpfige Familie (ohne Auto) zu den vier günstigsten Fährrouten Europas.
Andere besonders komfortable Autofähren verkehren zwischen Livorno (Toskana) und Bastia auf Korsika, zwischen Genua (Ligurien) und Porto Torres auf Sardinien und auch zwischen Genua und Olbia auf Sardinien. Auch hier können Familien weitreichend komfortable ausgestattete Transportmittel erwarten.

Je nach Vorliebe können Passagiere hier zwischen Kabinen für eine Überfahrt in Privatsphäre, dem Unterhaltungsprogramm mit Live-Entertainment, dem Zeitvertreib bei Wellnessangeboten, Shopping oder Essen in erstklassigen Restaurants mit Tischservice wählen. Die Trauminseln Korsika und Sardinien werden so zu erreichbaren Zielen auch für Familien, die am liebsten mit dem eigenen Auto unterwegs sind.
 
Preiskampf: Fähre schlägt Flug 

Fährverbindungen sind oft kostengünstige Alternativen zu Flügen, wie eine detaillierte Preisanalyse auf 14 ausgewählten Strecken ergeben hat. In 12 von 14 Fällen war die Fähre im Vergleich zum Flug deutlich günstiger – teilweise um bis zu 86 Prozent. Dies galt insbesondere für die beliebte skandinavische Strecke von Frederikshavn in Dänemark nach Göteborg in Schweden (oder Aalborg-Göteborg mit dem Flugzeug). 
Die Fährverbindung von Dover in England nach Calais an der französischen Küste übertrifft sogar den berühmten Eurostar-Zug. Die Fähre ist auf dieser Strecke etwa 6 Prozent günstiger. Im Durchschnitt betrug der Preisunterschied zwischen Flug und Fähre satte 49 Prozent und zeigt, dass man bei einer Fährfahrt erheblich sparen kann.

Die günstigsten und kostspieligsten Fährstrecken

Über den Ticketpreis und die zurückgelegte Distanz lässt sich ein vergleichbarer Preis pro Kilometer ermitteln, der die preiswertesten Fährstrecken enthüllt. Zu den günstigsten Verbindungen gehören viele Ostseerouten, wie die Autofährverbindung zwischen Kiel und Klaipėda in Litauen, die eine Familie nur etwa 0,10 Euro pro Kilometer kostet. Zwischen den beiden Städten liegen etwa 1.200 Kilometer Wasserweg.

Von Stockholm in Schweden nach Turku in Finnland übersetzen kostet etwa 0,14 Euro. Andere Verbindungen unter 0,30 Euro pro Kilometer sind Kopenhagen–Oslo (0,23 Euro/km), Genua–Palermo (0,26 Euro/km), Stockholm–Helsinki (0,29 Euro/km) und Karlskrona, Schweden–Gdynia, Polen (0,29 Euro/km). 

Vergleichsweise kostspielig sind dagegen die Passagierfähren. Am teuersten ist die Ausflugsverbindung zwischen Trapani auf Sizilien und der Insel Favignana, die eine Familie etwa 91 Euro kostet (5,94 Euro/km). Als kostspieligste Autofähre entpuppt sich in der Untersuchung die Fährstrecke, die die italienische Küstenstadt Piombino mit Portoferraio auf der Urlaubsinsel Elba verbindet. Eine Familie zahlt für die Überfahrt mindestens 114 Euro oder 4,22 Euro/km. Das Ticket für das Auto kommt noch hinzu. Der Preis hierfür ist abhängig vom Fahrzeugtyp.
 
6 Vorteil der Fähre gegenüber dem Flug 

•    Keine Gepäckbeschränkungen
•    Auto kann mit
•    Hund darf mit
•    Entspannt ankommen
•    Klimafreundlich
•    Preiswert
 
Weitere Informationen zu dieser Untersuchung sowie eine umfassende Darlegung der Methodik können folgender Webseite entnommen werden: de.omio.com/c/die-besten-faehrverbindungen-fuer-familien 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

In süd- und südosteuropäischen Urlaubsländern ist das Preisniveau bei Gaststätten- und Hoteldienstleistungen deutlich niedriger als in Deutschland. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lässt es sich auch in vielen Nachbarländern günstiger Urlauben als hierzulande.

Nach der Absage aller Reisen durch den insolventen Reiseveranstalter FTI hat Konkurrent TUI seine Kontingente deutlich aufgestockt. Man habe rund 300 000 zusätzliche Plätze gesichert, sagte ein Sprecher am Sonntag.

Die Insolvenz des drittgrößten europäischen Reiseveranstalters trifft nun weitere 175.000 Kunden. Die gute Nachricht: Sie können damit jetzt Alternativen suchen und bekommen ihr Geld zurück.

Trotz Schneemangels und unsicherer Weltlage hat die Tourismusbranche in der Wintersaison 2023/24 die Spätfolgen der Corona-Pandemie endgültig hinter sich gelassen. Der Südwesten war sowohl bei inländischen als auch bei ausländischen Urlaubern sehr beliebt.

Die DZT rechnet mir mehr als drei Millionen zusätzlichen internationalen Übernachtungen durch EM-Teilnehmer und Gäste, die Deutschland anlässlich des Fußball-Events besuchen und darüber hinaus das Land bereisen.

Am Freitag wird die Fußball-EM mit dem Spiel Deutschland gegen Schottland in München angepfiffen. Und je näher das Turnier rückt, desto mehr Fans überlegen sich offenbar, ihre Nationalmannschaft vor Ort anzufeuern.

Zwei Drittel der Reisenden aus Europa und dem Nahen Osten planen ihr Reisebudget in diesem Jahr zu erhöhen oder zumindest das Budget vom letzten Jahr beizubehalten. Zu dieser Erkenntnis kommt eine neue Studie von Hyatt.

Lange Wartezeiten, Verspätungen oder Kofferprobleme: Flugreisen können ganz schön nervig sein. Gerade im Sommer arbeiten Airlines und Flughäfen am Anschlag, um ein erneutes Chaos zu vermeiden.

Die Sommerspiele in Paris und die EM in Deutschland versprechen aufregende Erlebnisse. Eine aktuelle Urlaubspiraten-Umfrage zeigt, dass beide Ereignisse auf großes Interesse stoßen und viele Menschen Reisepläne rund um die Events schmieden. 

Die Deutsche Bahn verschiebt die Inbetriebnahme des Projektes Stuttgart 21 auf Dezember 2026. Das teilte der Konzern am Dienstag nach einer Sitzung mit den Projektpartnern in Stuttgart mit. Bislang sollte der neue Bahnhof im Dezember 2025 in Betrieb gehen. Im neuen Tiefbahnhof könnten aber schon vorher erste Züge mit Fahrgästen halten.