Auf Mallorca startet die Partysaison 2024

| War noch was…? War noch was…?

Auf Mallorca geht die Partysaison 2024 los. Der inoffizielle Startschuss ist das viertägige Opening des Kultlokals Bierkönig an der Playa de Palma, das am Mittwoch beginnt. In der Woche darauf zieht der größte Konkurrent, der Megapark, nach. Die beiden größten Diskotheken der deutschen Partyhochburg sind am sogenannten Ballermann zwar schon seit Wochen geöffnet (tatsächlich macht der Bierkönig gar keine Winterpause), aber erst mit dem Opening-Fest wird es traditionell so richtig voll am beliebten Strandabschnitt der spanischen Mittelmeerinsel.

Ein offizielles Programm für die viertägige Party gibt es noch nicht. Mit den Bierkönig-Stars Mia Julia, Peter Wackel und Tim Toupet kann aber auf jeden Fall gerechnet werden. Mit dabei im Megapark: Mickie Krause, dessen erster Hit «Zehn nackte Friseusen» in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. «Beim großen Opening kommen die Leute bewusst nach Mallorca, um möglichst viele Künstlerinnen und Künstler zu sehen. Es scheint für die Fans schon ein Highlight zu sein», sagte der 53 Jahre alte Schlagersänger und Entertainer, der im Münsterland wohnt, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Zu den - wie überall - auch auf Mallorca steigenden Preisen meint Krause (aktueller Hit: «Mehr Promille als IQ»): «Die Leute wollen einfach Urlaub machen und da ist das Portemonnaie etwas lockerer. Die Leute sparen mittlerweile auch mehr auf den Urlaub hin.» Der Deutsche ist davon überzeugt, dass es zur Fußball-EM im Sommer besonders hoch hergehen wird: «Ich habe schon ein paar EM-Spiele im Megapark gesehen, das ist wirklich ein Highlight. Die Leute haben Bock, auf Mallorca zu feiern und sich die Spiele bei gutem Wetter im Biergarten anzuschauen. Es wird sicherlich sehr voll werden.»

Das Wetter spielt derweil zum Opening nicht wirklich mit. Nach knapp 30 Grad am Wochenende sollen die Temperaturen zunächst unter die 20-Grad-Marke sinken. Regen ist angekündigt. Während die deutschen Partyurlauber sich trotzdem freuen, graut es bestimmt wieder dem einen oder anderen Mallorquiner. Pedro Marin, Präsident des Hotelierverbands an der Playa de Palma, hatte die Saison im Vorjahr als die schlimmste aller Zeiten bezeichnet. Zu oft leisteten sich die meist deutschen Urlauber im Alkoholrausch Fehltritte.

Marin ist jedoch hoffnungsvoll, dass ein verstärktes Polizeiaufgebot an der Playa dieses Jahr Eskapaden verhindern wird oder zumindest verringern kann. Das Bierkönig-Opening wird die erste große Belastungsprobe. (dpa)


Zurück

Vielleicht auch interessant

Ein in den sozialen Netzwerken kursierendes Video, in dem junge Menschen vor dem Sylter Promi-Lokal «Pony» rassistische Parolen grölen sollen, ist auf große Empörung gestoßen. Nun hat das Fachkommissariats für Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen.

Die beliebte Partymeile wurde binnen Sekunden zum Ort des Schreckens: Beim Einsturz eines Restaurants am Ballermann gab es auch zwei Tote aus Deutschland. Gebangt wird um die vielen Verletzten.

Der Estrel Tower in Berlin hat die 100-Meter-Marke geknackt. Das Bauwerk, das schon bald mit das höchste Hotel Deutschlands sein wird, erreichte am 15. Mai einen entscheidenden Baufortschritt und prägt nun mit seiner Silhouette die Berliner Skyline.

Ein in den sozialen Netzwerken kursierendes Video, in dem junge Menschen vor dem Sylter Promi-Lokal «Pony» rassistische Parolen grölen sollen, ist auf große Empörung gestoßen. Das Lokal distanzierte sich in der Nacht zu Freitag von den Gästen und kündigte Konsequenzen an.

Kaum eine Frucht ist den Deutschen lieber als die Erdbeere. Schon in der Steinzeit wurden sie im Wald gesammelt. Doch für die heutigen Sorten brauchte es erst den Weg über den Atlantik.

Michael Maurus, Direktor des Acora-Hotels​​​​​​​ in Bochum, wurde überraschend Kandidat bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“. Ursprünglich nur als Zuschauer im Publikum, fand er sich in der am Pfingstsonntag ausgestrahlten Spezialausgabe auf dem Quiz-Stuhl wieder.

Gil Ofarim hatte sich einen antisemitischen Vorfall nur ausgedacht. Der Prozess gegen ihn wurde nach einer Entschuldigung des Musikers eingestellt. Die Geldauflage kann er bislang aber nicht zahlen.

Der Weg zum nächsten Supermarkt ist in Deutschland meist kurz. Trotzdem bestellen viele Menschen Brot, Käse, Obst und Gemüse längst auch online. Doch der Markt für Lebensmittel-Lieferungen ist im Umbruch - das hat auch Folgen für die Verbraucher.

Nach einem Angriff auf ein von der rechten Szene genutztes Lokal in Hoppegarten (Landkreis Märkisch-Oderland) an der Stadtgrenze zu Berlin, ermittelt der polizeiliche Staatsschutz. Das Restaurant war unter anderem vor Kurzem Treffpunkt einer rechten Buchmesse.

Die Finanzpolizei von Treviso hat drei Personen angezeigt, die verdächtigt werden, zwei Hoteliers aus Südtirol um 140.000 Euro betrogen zu haben. Die Hotelbesitzer waren in finanzieller Schieflage, als die vermeintlichen Finanzexperten ihnen Hilfe anboten.