Umfrage: Zahl der Geschäftsreisen steigt deutlich

| Zahlen & Fakten Zahlen & Fakten

Laut einer aktuellen Umfrage der Business Travel Association (GBTA), nimmt die Zahl der Geschäftsreisen wieder deutlich zu. Weltweit wurden Mitarbeiter aus der Geschäftsreisebranche befragt. 86 Prozent gaben an, Geschäftsreisen im Inland wieder zuzulassen. Im Februar 2022 waren es nur 73 Prozent.

Auch internationale Geschäftsreisen erleben mit 74 Prozent einen neuen Aufschwung. Wie business-travel.de berichtet, genehmigen 26 Prozent der befragten Unternehmen mehr Reisen als noch vor zwei Monaten. Auch Travel-Management-Unternehmen bestätigen die Zunahme der Geschäftsreisen und 88 Prozent erklären, dass die Buchungen gegenüber dem Vormonat deutlich gestiegen seien.

Trotzdem erwarten die befragten Unternehmen, dass die Ausgaben für Geschäftsreisen bis Ende 2022 nur bei 59 Prozent gegenüber 2019 liegen werden. Doch nicht nur die Corona-Pandemie beeinflusst derzeit das Reiseverhalten. Auch die Inflation sowie Nachhaltigkeitsthemen wirken sich auf die Geschäftsreisen aus. 71 Prozent der europäischen Einkäufer gehen davon aus, dass ihre Mitarbeiter künftiger weniger Reisen werden. In Nordamerika glauben das allerdings nur 47 Prozent. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Viele junge Menschen in Deutschland sorgen sich laut Umfrage um ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt und wünschen sich mehr Unterstützung von der Politik. Das ergab eine von der Bertelsmann Stiftung beauftragte Erhebung.

Wer im Job Opfer von Mobbing wird, erlebt oft eine einschneidende Krise - und kann davon sogar krank werden. Hinnehmen muss das niemand. Der erste Schritt ist aber nicht immer einfach.

In den vergangenen zwei Jahren der Pandemie mussten Jugendliche dabei gravierende Einschränkungen hinnehmen. Welchen Stellenwert hat Reisen für eine jüngere Generation, die in den letzten zwei Jahren nicht viel gereist ist und was erwarten junge Menschen? Die Trendstudie Jugend reist 2022 gibt Antworten.

Mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Europa ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO zu dick. Deutschland lag bei den Erwachsenen leicht unter dem Durchschnitt.

Bleibt die Kita wegen eines Streiks geschlossen, stehen berufstätige Eltern vor der Frage: Wer betreut die Kinder? Einfach nicht zur Arbeit zu kommen, ist jedenfalls keine gute Idee.

Der Krieg in der Ukraine kann den deutschen Arbeitsmarkt bisher noch nicht erschüttern. Die Arbeitslosigkeit sank auch im April weiter. Probleme gibt es weiter bei der Ausbildung.

Ein Anruf von der Fähre aus, ein unbedachter Tritt auf eine Banknote oder den Kontostand über das vermeintliche Hotel-WLAN checken. Es gibt viele Wege, um auf Reisen Probleme zu bekommen. Viele kennen die wichtigsten Regeln. Aber ist das alles?

Der DEHOGA in Hessen hat seine Mitglieder zum Thema Kosten und Preise befragt. Gäste von Restaurants und Hotels müssen sich auf Preissteigerungen einstellen. Allerdings werde nur ein Teil der Kostensteigerungen an die Gäste weitergegeben, um diese nicht zu überfordern.

Nach langer Zwangspause mit großen Insolvenzsorgen starten Gastronomie, Hotels und Reiseveranstalter nun in die Sommersaison. Doch es fehlt das...

Die einen fürchten, dass sie damit ständig für den Arbeitgeber erreichbar sein müssen. Die anderen finden, sie können ohne Diensthandy gar nicht arbeiten. Aber haben Beschäftigte eigentlich einen Anspruch auf ein Smartphone von der Firma?