32. Schleswig-Holstein Gourmet Festival: Von Insel-Hopping bis Bio-Küche

| Gastronomie Gastronomie

Das 32. Schleswig-Holstein Gourmet Festival (SHGF) holt wieder viele Herdchampions mit unterschiedlichen Landesküchen in den Norden und lässt Feinschmeckerherzen höherschlagen. Die Kooperation Gastliches Wikingland möchte mit dem Star-Ensemble nicht nur die Gäste erfreuen, sondern auch deren Genuss-Horizont und den der eigenen Mitarbeiter erweitern.

Der Auftakt findet erstmals an einem Freitag, 21. September 2018, im Waldhaus Reinbek statt. An den Herden des 5-Sterne-Hotels lassen es brutzeln: Powerfrau *Iris Bettinger, Produktidealist **Marco Müller, Fermentier-Künstler *René Mammen, Pionier der euroasiatischen Küche Alfred Schreiber sowie Lokalmatador Christian Dudka.

Am 20. Oktober 2018 folgt das neue Event ‚Feinschmecker Insel-Hopping‘ auf und zwischen Sylt und Amrum mit der MS Adler-Express. Zur 32. Saison begrüßt die Kooperation das Ringhotel ‚Friederikenhof‘ als Neumitglied. Der ehemalige Gutshof wurde zu einem charmanten Hotel mit Restaurant am Elbe-Lübeck-Kanal umgebaut. Drei weibliche Sterne sind unter den 18 Gastköchen, die vom 21. September 2018 bis zum 10. März 2019 Einblicke in ihr Können geben. Seine Küche der Superlative wird Bundesverdienstkreuzträger Harald Wohlfahrt bei seinem 26. Gastspiel im November in der Orangerie Timmendorfer Strand präsentieren.

Europäisches Flair versprühen Henrik Jyrk aus Kopenhagen, *René Mammen aus Aarhus (beide Dänemark), Schwedens einzige Sterneköchin Titti Qvarnström, Ex-Olympiasieger *Mattias Roock, derzeit im Schweizer Tessin, und *David Görne, der als erster Deutscher einen Michelin Stern in Frankreich erhielt. Ihr Debüt geben Deutschlands bester Bio-Koch Simon Tress wie auch der Italiener *Marcello Fabbri aus Weimar. Sonja Frühsammer ist die erste Sterneköchin in Berlin und bringt ihre ’Modern European Cuisine‘ nach Schleswig. Vom 2-Sterne-Koch zum erfolgreichen Unternehmer brachte es Alexandro Pape auf Sylt. Was der Tüftler und begnadete Koch anpackt, wird zum nachhaltigen Erfolg! Ihr konstant hohes Kochniveau präsentieren **Michael Kempf, **Thomas Martin, **Christoph Rüffer, *Philipp Stein und *Benedikt Faust,

Seit zwölf Jahren führt die ‚Tour de Gourmet Jeunesse’ junge Feinschmecker zwischen 18 und 35 Jahren an die gehobene Küche. Am 12. Januar 2019 geht es von Pinneberg per Bustransfer über Friedrichstadt bis nach Schleswig.

Zum vierten Mal führt die ‚Tour de Gourmet Solitaire‘ für Alleinreisende ab 40 Jahren durch den Norden. Zum Saisonfinale am Sonntag, 10. März 2019, stehen das ‚Park Hotel Ahrensburg‘, das ‚Ringhotel Friederikenhof‘ in Lübeck sowie die ‚Orangerie‘ in Timmendorfer Strand auf der Route. Im Zentrum der Sinnestour steht entspanntes Dinieren und der Austausch miteinander.

„Wir respektieren die Wünsche unserer Gäste nach Kommunikation in lockerer Atmosphäre bei anspruchsvoller Küche und Tafelkultur“, erklärt Klaus-Peter Willhöft. Daher finden in einigen Mitgliedshäusern auch andere Darbietungsformen als das gesetzte Menü statt. Die Preise für die 5-Gänge-Menüs inkl. aller korrespondierender Getränke der Partner bewegen sich zwischen 140 € und 185 €. Diese Preisspanne ist nur zu realisieren durch die teils langjährige Unterstützung der Partner wie: Lanson Champagner, Schlumberger, Selters, Chefs Culinar, Niehoffs Vaihinger, Feingeisterei, Chroma Messer und neue Partner, wie J. J. Darboven, Valhrona Schokolade und Lillebräu Bier aus Kiel. Infos, Termine, Preise und Buchungen unter www.gourmetfestival.de.

32. Schleswig-Holstein Gourmet Festival vom 21.9.2018 bis 10.03.2019

  • Ausrichter seit 1987 ist die Kooperation Gastliches Wikingland e. V.
  • 15 Mitglieder und 34 Veranstaltungen – Buchungen über die jeweiligen Häuser
  • 18 Gastköche aus Deutschland, Dänemark, Frankreich, Schweden und der Schweiz
  • jedes Mitglied entscheidet selbst den Preis für das 5-Gang-Menü inkl. begleitender Getränke der Partner
  • Auftaktveranstaltung am Freitag, 21. September 2018, im Waldhaus Reinbek. Preis 185 € für Champagner-Empfang, 5-Gänge-Menü inkl. Dessertparty und begleitender Getränke sowie Kulturprogramm
  • NEU ‚Feinschmecker Insel-Hopping‘ am 20. Oktober 2018 Sylt–MS Adler–Amrum– MS Adler–Sylt mit 6-Gänge-Menü, begleitender Getränke sowie Transfers für 185 €
  • 12. ‚Tour de Gourmet Jeunesse‘ am Samstag, 12. Januar 2019, für Gäste zwischen 18 und 35 Jahren. Preis 90 € für 4-Gänge-Menü, begleitende Getränke und Bus-Shuttle
  • 4. ‚Tour de Gourmet Solitaire’ am Sonntag, 10. März 2019, für Alleinreisende ab 40 Jahren. Preis 121 € inkl. 4-Gänge-Menü, korrespondierende Getränke und Bus-Shuttle

Zurück

Vielleicht auch interessant

Fabian Hambüchen und Tabea Alt losen Wettkampftage für Olympiade der Köche aus

Im Rahmen der Intergastra, die im nächsten Jahr vom 15. bis zum 19. Februar stattfinden wird, findet auch die 25. IKA/Olympiade der Köche statt. Genau ein Jahr vor dem Startschuss losten nun im Neuen Schloss in Stuttgart die Kunstturner und Olympioniken Fabian Hambüchen sowie Tabea Alt die Wettkampftage aus.

Reimanns bringen Jacobs Douwe Egberts und Pret-a-Manger an die Börse

Die Investmentholding der Familie Reimann, JAB, will ihr Kaffee- und Restaurantgeschäft an die Börse bringen. Für ihre zwei Gesellschaften Acorn und Pret Panera, zu denen unter anderem der Kaffeekonzern JDE gehört, plant die Holding zwei Börsengänge.

Uber Eats verabschiedet sich aus Österreich

Im vergangenen Frühjahr verkündete der Essenslieferdienst UberEats die Expansion in 100 weitere Städte rund um den Globus. In Österreich lief es für das junge Unternehmen allerdings nicht so gut. Wie Uber mitteilte, werde das Geschäft am einzigen Standort des Landes in Wien wieder eingestellt. 

Was laut Frank Rosin in deutschen Restaurants schiefläuft

In seiner TV-Sendung „Rosins Restaurant“ greift Frank Rosin Wirten unter die Arme, die kurz vorm Scheitern stehen. Im Interview mit der GQ machte der Sternekoch für diese Schicksale nun auch die Bundesregierung und den Hotel- und Gaststättenverband verantwortlich. 

Zubereitete Speise: Unbelegte Brötchen dürfen ganzen Sonntag verkauft werden

Eine Münchner Bäckerei darf in ihren drei Filialen auch an Sonn- und Feiertagen ohne zeitliche Begrenzung ihre Brötchen verkaufen, wie nun das Oberlandesgericht München (OLG) entschied. Der Verkauf von unbelegten Brötchen und Broten sei nach dem Gaststättengesetz erlaubt. Die Revision zum BGH wurde zugelassen.

Thomas Pedevilla neuer Küchenchef im Sterne-Restaurant Edvard im Hotel Palais Hansen Kempinski in Wien

Seit einigen Wochen leitet mit Thomas Pedevilla ein junger Südtiroler die Küche des Gourmetrestaurants EDVARD im Palais Hansen Kempinski. Der 31-Jährige verantwortet als Chef de Cuisine die kulinarische Linie des Edvard und setzt mit seinen alpin- und mediterran-inspirierten Gerichten neue Akzente im Michelin-Stern-Restaurant.

Munich Hotel Partners (MHP) eröffnet Restaurant „Irmi“ im Le Méridien München

Die Hotel-Investment- und Hotel-Management-Plattform Munich Hotel Partners (MHP) hat das Restaurant „Irmi“ im Le Méridien München eröffnet. Dieses ist zwar in das Hotel in der Münchner Innenstadt integriert, soll aber auch unabhängig vom Hotel selbst funktionieren. Was dabei zu bedenken ist, hat MHP ebenfalls verraten.

„KlimaTeller“: Neue App für klimafreundliches Kochen in Restaurants

Etwa 15 bis 20 Prozent aller Treibhausgasemissionen in Deutschland entstehen bei der Produktion, beim Transport und bei der Verarbeitung von Lebensmitteln. Jetzt gibt es eine App, die Gastronomen helfen soll, nachhaltige Menüs zu kochen. Mit dem Programm ermitteln Köche den CO2-Wert der Gerichte grammgenau und können die Speisekarte klimafreundlich gestalten.

Sternekoch Martin Scharff und JRE-Chefs verabschieden sich von Berlinale Boss Dieter Kosslick

Wenn JRE-Koch Martin Scharff​​​​​​​ alljährlich den roten Teppich in Berlin betritt, dann ist er einer der wenigen, die nicht mehr aufgeregt sind. Denn der 55-jährige Sternekoch kocht seit nunmehr 16 Jahren bei der Eröffnungsgala der Berlinale. In diesem Jahr zum letzten Mal unter Berlinale Boss Dieter Kosslick.

"BILD"-Bericht über Starkoch Stefan Hermann: Erst insolvent, jetzt Ärger um den Porsche 

Stefan Hermann vom bean & beluga ist der bekannteste Sternekoch in Dresden. Nach überstandener Geschäfts- und Privatinsolvenz „grillen ihn jetzt die Steuerfahnder vom Finanzamt“, wie die BILD zu berichten weiß.

„Gamification“ und Kommunikation: Mitarbeiter App bei Marché-Restaurants

Nach den Hotels halten digitale Applikationen jetzt auch immer stärker Einzug in die Gastronomie. Die Restaurantgruppe Marché mit derzeit 185 Gastro-Einheiten an 92 Standorten hat jetzt eine App eingeführt, die die interne Kommunikation erleichtern, weiterbilden und Spaß machen soll.

Pop-up-Restaurant „stories“ jetzt im Heidelberger Palais

Nach der Premiere im Bahnbetriebswerk Heidelberg ist das temporäre Restaurant „stories“ ab sofort bis Mai in den Spiegelsaal des Palais Prinz Carl in der Heidelberger Altstadt gezogen. Auch die zweite Station verfolgt das Motto „nichts ist wie es scheint“. Der Spiegelsaal ist nicht wiederzuerkennen und entführt in eine fiktive Welt.