Europas erstes Unterwasser-Restaurant Under an Südnorwegens Küste eröffnet

| Gastronomie Gastronomie

Eigentlich sollte das erste Unterwasser-Restaurant Europas erst Anfang April eröffnen (Tageskarte berichtete). Wie jedoch Visit Norway mitteilte, war es nun schon einige Tage vorher soweit. Im Norwegischen hat das Wort „Under" die doppelte Bedeutung von „Unter" und „Wunder". Beiden Begriffen wird das Unterwasser-Restaurant, das am 20. März 2019 an Norwegens rauer Südküste eröffnet hat, gerecht.

Das 34 Meter lange Gebäude in Form eines Monolithen, das von Norwegens wohl renommiertestem Architekturbüro Snøhetta entworfen wurde, ist halb im Meer versunken und ruht fünf Meter unter der Wasseroberfläche direkt auf dem Meeresboden. Dabei dient die Betonschale des Gebäudes schon jetzt als künstliches Riff, das Napfschnecken und Seetang eine neue Heimat bietet.

Haben die Gäste Platz genommen, können sie von jedem Tisch aus durch ein großes Panoramafenster das Leben im Wasser vor der Felsenküste des Skagerraks beobachten. Das Meer präsentiert sich hier je nach Wetterlage und Jahreszeit still und einladend oder wild und bedrohlich.

Der kulinarische Schwerpunkt des Under liegt ganz auf hochwertigen Produkten der südnorwegischen Meeresgewässer, wobei neben Fisch und Meeresfrüchten auch Tang und andere Wasserpflanzen verarbeitet werden. Fleisch und Gemüse stammen von umliegenden Produzenten, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben.

Küchenchef im Under ist der Däne Nicolai Ellitsgaard, der das Restaurant Måltid in Kristiansand leitete. Für das Under hat Ellitsgaard ein 16-köpfiges internationales Küchenteam zusammengestellt, das schon internationale Erfahrung in von Michelin ausgezeichneten Restaurants gesammelt hat.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Alexander Wulf am 28. Februar

In der neuen Folge "Kitchen Impossible" bekommt es Mälzer mit Sternekoch Alexander Wulf aus der "Burgstubenresidenz​​​​​​​" in Heinsberg zu tun. Mälzer darf sich unter anderem am kasachischen Nationalgericht versuchen, auf Wulf warten Tortellini.

New York: Madame Tussauds stellt Restaurant Wachsfiguren als Abstandshalter

Auf ein Steak mit Audrey Hepburn oder ein Bierchen mit Jon Hamm: Das New Yorker Steak-Restaurant Peter Luger hat Wachsfiguren von Stars aufgestellt, um seinen Gästen in der Corona-Pandemie beim Abstand halten zu helfen. 

„Schattenwebseiten“: Wie sich Lieferando das große Geschäft sichert

Lieferando hat im Corona-Jahr 2020 deutlich vom Trend hin zu Online-Essensbestellungen profitiert. Das Unternehmen setzt dabei aber auch fragwürdige Methoden ein. So wurden zehntausende Webseiten erstellt, die denen der Restaurants ähneln. Lieferando betreibt dieses Geschäft seit Jahren, das nun über viele große Medien Öffentlichkeit erhält.

Zehntausende „Schattenwebseiten“: Wie sich Lieferando das große Geschäft sichern will

Lieferando hat im Corona-Jahr 2020 deutlich vom Trend hin zu Online-Essensbestellungen profitiert. Das Unternehmen setzt dabei aber auch fragwürdige Methoden ein. So wurden zehntausende Webseiten erstellt, die denen der Restaurants ähneln. Lieferando betreibt dieses Geschäft seit Jahren, das nun über viele große Medien Öffentlichkeit erhält.

Nach „Top Air“-Aus: Marco Akuzun macht sich mit eigenem Restaurant selbstständig

Marco Akuzun geht neue Wege und macht sich im Syrlin Quatier in Weingarten mit seinem eigenen Restaurant selbstständig. Seit 2013 war er Küchenchef im Stuttgarter Flughafenrestaurant „Top Air“. Hier hielt er sieben Jahre lang einen Michelin-Stern, bevor die Wöllhaf-Gruppe Mitte Dezember das Aus verkündete.

Restaurants, Cafés und Bars dürfen auf Mallorca wieder öffnen

Auf Mallorca dürfen Restaurants, Cafés und Kneipen in Folge einer deutlichen Verbesserung der Corona-Lage nach rund sieben Wochen erstmals wieder öffnen. Ab Dienstag können die Gastronomiebetriebe in ihren Außenbereichen wieder Gäste empfangen. Es gibt aber Einschränkungen.

25. Rheingau Gourmet & Wein Festival auf 2022 verlegt

Pandemiebedingt musste das Jubiläumsevent, welches am 25. Februar starten sollte, abgesagt werden. Ein neuer Termin mit gleichem Programm und gleicher Besetzung in 2022 steht bereits fest.

Restaurant Einsunternull spendet an Obdachlosen-Restaurant der Stadtmission

Vor rund einem Jahr rief das Restaurant einsunternull die Charity-Aktion „Mach MAHL!“ ins Leben und sammelt seither einen Teil des Erlöses aus dem Online-Shop für Obdach- und Mittellose. Zeit für ein Zwischenfazit und die offizielle Spendenübergabe.

Keine Entschädigung für Gastwirt trotz Versicherung

Obwohl er extra eine Versicherung abgeschlossen hatte, bekommt ein Wirt keine Entschädigung für coronabedingte Umsatzausfälle. Die Begriffe Covid-19 und Sars-CoV-2 waren nicht explizit in den Versicherungsbedingungen genannt.

Opentable mit Tipps und Check-Liste für den Gastro-Re-Start

Das Ende des Lockdowns rückt weiter in die Ferne und damit auch die Wiedereröffnung der Restaurants. Für Gastronomen wird es wichtiger denn je, die verbleibende Zeit optimal zu nutzen und sich bestmöglich auf den Neustart vorzubereiten. Optentable präsentiert eine Checkliste.