Gault Millau kürt Daniel Schicker zu „Österreichs Sommelier des Jahres 2022“

| Gastronomie Gastronomie

Das Restaurant „OIS“ im Mühltalhof startete gleich mit 18,5 Gault Millau-Punkten und 4 Hauben durch. Dass hier auch die Weinkarte in einer extra Liga spielt, unterstreicht die Auszeichnung Daniel Schickers zum „Sommelier des Jahres“.

Rregional und dabei weltoffen in Design und Architektur ebenso wie in Philip Rachingers Küche. Mit dem Tiroler Daniel Schicker, seines Zeichens Diplom-Sommelier sowie Certified Sommelier by the Court of Master Sommeliers, hat er den passenden Weinexperten für seinen Kochstil gefunden.

Oder um es mit den Worten von Gault Millau zu sagen: „Rachinger kocht eine unheimlich innovative, freche Küche, die selbst den erfahrensten Weinkenner so richtig herausfordert. Daniel Schicker kommt da locker mit. Er findet zum kreativsten Gang den richtigen Partner im Glas. Das geht nur mit viel Geschmack und noch mehr Gefühl.“ Naturweinen gehört seine Leidenschaft, aber nicht als Einschränkung, sondern als Bereicherung.

Begeistert zeigen sich die Tester von Gault Millau nicht nur über die Karte, sondern vor allem auch über die kompetente wie sympathische Beratung der Gäste und Schickers Credo: „Was eingeschenkt wird, soll Spaß machen und richtig gut sein!“.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Jubiläum: 50 Jahre McDonald's in Deutschland

Deutschlands erstes McDonald's Restaurant in der Martin-Luther-Straße in München feierte am 4. Dezember 2021 sein 50-jähriges Jubiläum und suchte dabei die schönsten McDonald's Momente von Gästen und Fans.

Bestes Restaurant der Welt: Schwarzwaldstube auf Platz 2 bei „La Liste“ 2022

Die Restaurant-Bestenliste „La Liste“ für 2022 wurde in dieser Woche in Paris vorgestellt. Während der Spitzenplatz erneut an das Pariser Restaurant „Guy Savoy“ geht, landet die „Schwarzwaldstube“ der Traube Tonbach auf dem zweiten Platz. Tim Raue sieht die Liste nur auf Platz 404.

Restaurant erasmus in Karlsruhe erhält Metro Preis für nachhaltige Gastronomie 2021

Das Restaurant erasmus in Karlsruhe gewinnt den Metro Preis für nachhaltige Gastronomie 2021, der zum dritten Mal ausgelobt wurde. Auf Rang zwei und drei schafften es das Umwelt-Bildungszentrum aus Berlin und das Hotel Hohenhaus aus Herleshausen.

Bestell-Trends: Von Lieblingsgerichten bis zum großen Preisvergleich

Lieferando hat das Ess- und Bestellverhalten der Deutschen untersucht. Welche Küchenrichtungen sind bei den Deutschen am beliebtesten, wann bestellen sie am liebsten und wie viel kosten die Klassiker Pizza und Burger in den einzelnen Bundesländern?

Tohru Nakamura startet mit Fine Dining Restaurant „Tohru in der Schreiberei“

Nach der Sanierung der ehemaligen Stadtschreiberei konnte das erste Restaurant-Konzept der „Schreiberei“ nun finalisiert werden. Bei „Tohru in der Schreiberei“ sollen die Gäste in Zukunft das Gefühl haben, im Wohnzimmer von Gast- und Namensgeber Tohru Nakamura Platz zu nehmen.

Musikbar eröffnen: Darauf müssen Gründer achten

Wer sich in der Gastronomie selbständig machen möchte, muss zuallererst ein tragfähiges Geschäftsmodell entwickeln. Vor allem, wo die Konkurrenz durch andere Restaurants, Bars & Co groß ist, bedarf es eines Alleinstellungsmerkmals.

Daniel Gottschlich eröffnet Restaurant Puls in der Kölner Altstadt

Das neue Restaurant Puls von 2-Sternekoch Daniel Gottschlich öffnet am 22. Februar 2022 und vereint à-la-Carte-Gerichte und legeres Ambiente. Zum späteren Abend hin transformiert sich das Restaurant in eine Bar mit Cocktail- und Snackkreationen.

Gastronomie in Mecklenburg-Vorpommern durch 2G plus in Not

Der abendliche Gang durch die Innenstädte zeigt deutlich, dass viele Menschen derzeit lieber zuhause bleiben. Für viele ist der Besuch eines Restaurants wegen der notwendigen Tests nur schwer umsetzbar.

Fleisch oder pflanzlich? Burger King testet in Köln neues Konzept

Den Burger mit Fleisch- oder pflanzlichem Patty? Diese Frage werden sich Kölner nun im Burger King Restaurant in der Schildergasse häufiger stellen, denn das Unternehmen erweitert exklusiv das angebotene Sortiment

GaultMillau 2022 Schweiz: Die besten Restaurants, die Aufsteiger und Sonderpreise bei Tageskarte

Der GaultMillau 2022 für die Schweiz und Lichtenstein ist erschienen. Mitja Birlo, Chef im «7132 Hotel» in Vals, ist GaultMillaus «Koch des Jahres» . Der 36-jährige Berliner kocht ungewöhnlich und ungewöhnlich gut. Die besten Restaurants, die Aufsteiger und Sonderpreise bei Tageskarte.