INTERNORGA Next Chef Award: Niklas Herrmann von Aramark gewinnt

| Gastronomie Gastronomie

Unter großem Applaus endete am Montag der INTERNORGA Next Chef Award 2024. 18 Nachwuchsköchinnen und -köche lieferten sich zwei Tage lang ein spannendes Rennen und verblüfften die Jury aus vielen Spitzenköchinnen und -köchen sowie das Live-Publikum vor Ort und am Stream mit ihren kulinarischen Kreationen. Über den Award durfte sich am Montagabend der 23-jährige Niklas Herrmann von Aramark in Frankfurt freuen.

Das große Finale am Montagnachmittag hatte es in sich: Next Chef Award-Initiator und Pate Johann Lafer hatte sich eine besondere Herausforderung für die Nachwuchsköchinnen und -köche ausgedacht: Tranche vom Tafelspitz, Rhabarber-Tomaten-Sud mit Variationen der Puntarella galt es nachzukochen – und das ganz ohne Rezept. Sechs junge Kochtalente, die sich bereits in den Vorrunden qualifiziert hatten, bewiesen unter den Augen einer hochkarätig besetzten Jury Können, Kreativität und vor allem Nervenstärke.

Der INTERNORGA Next Chef Award 2024 ging am Ende eines spannenden Tages an Niklas Herrmann von Aramark in Frankfurt: „Das Finale war ganz schön nervenaufreibend. Aber vor allem hat es viel Spaß gemacht, gegen so tolle Kolleginnen und Kollegen anzutreten. Ich freue mich riesig über die Auszeichnung.“ Der Hauptpreis ist verbunden mit der Veröffentlichung eines eigenen Kochbuchs im renommierten Gräfe und Unzer Verlag. Den zweiten Platz im Wettbewerb belegte Fouad David Hallak vom Mercure Hotel in Trier und den dritten Platz Gedion Beckmann von dem Restaurant Der Player in Hamburg. Beide freuen sich über Hightech für die Küche von Pacojet bzw. ein hochwertiges Messerset von KAI.

Die Jury des INTERNORGA Next Chef Awards 2024

Die Jury des Next Chef Awards setzte sich auch in diesem Jahr aus echten Branchenexpertinnen und -experten zusammen: Am Entscheidertisch saßen unter anderem die Spitzenköchinnen und -köche Anne Brandes (Gewinnerin des NCA 2023), Clara Hunger (Tulus Lotrek Berlin), Markus Hörner (Käfer), Paul Ivic (vegetarischer Sternekoch aus Wien), Rupert Kien (Seachefs), Thomas Martin (Jacobs Restaurant), Robin Pietsch (Sternekoch Restaurant Pietsch), Peter Maria Schnurr (zweifacher Sternekoch aus Leipzig), Stefan Wilke (The Fontenay) und André Wolff (Rungis). „Die Leistungen und die Leidenschaft, die die jungen Köchinnen und Köche an den Tag gelegt haben, waren überaus beeindruckend“, sagt Sternekoch Robin Pietsch. „Wir sind uns sicher, dass alle, die am Wettbewerb teilgenommen haben, die besten Chancen haben für eine außergewöhnliche Kochkarriere – und gratulieren Niklas Herrmann sehr herzlich!“

 

 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Michelin präsentiert die inzwischen dritte Ausgabe des Estland-Guides mit vier neuen Restaurants. Insgesamt empfiehlt der Michelin Guide Estland 2024 35 Restaurants.

Jamie Oliver Restaurants sucht neue Franchisepartner für Standorte in Polen, Spanien, der Schweiz und Österreich. Oliver verfügt über mehr als 80 Restaurants in 23 Ländern, die in sieben Franchise-Formaten betrieben werden.

Koch-Nachwuchs wird auch in Sachsen dringend gesucht. Ein Schülerprojekt will mit Kochstunden und Profi-Tipps junge Menschen für den Beruf begeistern. Aber gegen den Fachkräftemangel braucht es mehr.

Der Bayerische Brauerbund und der Dehoga Bayern​​​​​​​ haben die „Goldene BierIdee 2024“ verliehen. Die Auszeichnung würdigt Personen oder Initiativen, die sich in besonderer Weise um die Präsentation bayerischer Bierspezialitäten verdient machen.

Ob sizilianische Caponata, apulische Focaccia, venezianische Cicchetti oder Arrosticini aus Umbrien - 54 ausgewählte Restaurants in Berlin zeigen von Mittwoch bis Samstag beim Festival  «72 hrs True Italian Food», was sie so alles zu bieten haben. 

Dienstags und mittwochs haben die Restaurants in Amelinghausen in der Lüneburger Heide wegen des Servicekräfte-Mangels in der Regel ihre Ruhetage. Als Alternative startete das Gut Rehrhof ein Pilotprojekt mit Bio-Tiefkühlkost für Selbstversorger.

Bislang eher dafür bekannt Pizza, Burger und Nudeln, meist per Fahrradkurier, auszuliefern, startet Lieferando jetzt in das Gourmet-Geschäft. Erster Partner ist der Sternekoch Anton Schmaus, dessen Gerichte zukünftig in München ausgeliefert werden. Schmaus lässt im Luxushotel kochen.

Zum ersten Mal wird der Metro GastroPreis vergeben: Noch bis zum 31. Mai können sich Gastronomiebetreibende über die Metro-Website bewerben – und zwar in den Kategorien Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Team.

Auch der Guide Michelin braucht Aufmerksamkeit. Mit der Auszeichnung der Streetfood-Köchin Jay Fai aus Bangkok ist das 2018 weltweit gelungen. Jetzt hat der Gourmet-Führer ein Taco-Restaurant in Mexiko ausgezeichnet – und wieder geht die Nachricht um die Welt.

Im Juli eröffnet Peter Pane in St. Peter Ording. Es ist die mittlerweile 55. Filiale des Unternehmens in Deutschland. In unmittelbarer Nähe der Seebrücke und dem Strand können Einheimische und Gäste dann Burger, Salate und Cocktails genießen.