JRE Genusslabor 2.0 - Influencer stehen mit Köchen am Herd

| Gastronomie Gastronomie

Beim diesjährigen JRE Genusslabor 2.0, das am 4. und 5. Februar im Rahmen der Chef-Sache auf der Intergastra in Stuttgart stattfindet, kreieren internationale Köche der Jeunes Restaurateurs (JRE) ein 4-Gang-Menü. Mit von der Partie sind bekannte Content Creator. In Zweier-Teams sollen sie jeweils einen Gang zubereiten. Die kulinarischen Duos wurden jetzt ausgelost.

Die Grundidee hinter dem JRE Genusslabor 2.0 ist der kreative Austausch zwischen verschiedenen Food-Welten – und zwar auf Augenhöhe. Mit dabei sind diesmal der YouTuber CrispyRob, die Instagrammerinnen Isabella Condito und Sandra Mühlberg sowie der TikToker Anton Behnke – alle vier beschäftigen sich auf ihren Kanälen schwerpunktmäßig mit dem Thema Essen. Im JRE Genusslabor 2.0 treffen sie auf die deutschen JRE Köche Nils Henkel („Bootshaus“, Bingen) und Sebastian Obendorfer („Obendorfers Eisvogel im Birkenhof“, Neunburg vorm Wald) sowie die spanische JRE Köchin Teresa Gutiérrez („Azafrán“, Villarobledo) und den slowenischen JRE Koch Luka Košir („Grič“, Šentjošt). Die Teams werden jeweils von einem Sponsor aus dem Gastronomiebereich unterstützt.

Die Teams

Wer mit wem an den Herd darf, wurde jetzt ausgelost: Im Team Parmigiano Reggiano kochen Nils Henkel und Isabella Condito, das Team Polestar besteht aus Anton Behnke sowie Sebastian Obendorfer, im Team ASA Selection trifft Isabella Gutiérrez auf Sandra Mühlberg und das Team Ahornsirup Kanada besteht aus CrispyRob und Luka Košir. Jedem Team werden am Sonntag live auf der Bühne im Atrium der Intergastra ein Gang und eine individuelle Route zugeteilt.
 

Genusstour durch Stuttgart

Die besondere Herausforderung des JRE Genusslabors 2.0 besteht nicht nur darin, dass sich die Teampartnerinnen und -partner vorher nicht kennen: Auch die Routen mit ihren Stationen bleiben bis zum Start des Formats am Sonntag auf der Bühne geheim. „Jedes Team bekommt auf der Messe einen eigenen Fahrer zugeteilt, der die Duos von Station zu Station fährt. Unterwegs müssen sie dann entscheiden, welche Zutaten sie für ihre Gerichte besorgen“, erklärt Sternekoch und Patron des JRE Genusslabors 2.0 Tobias Bätz, („AURA by Alexander Herrmann & Tobias Bätz“, Wirsberg). Die Besucherinnen und Besucher der Intergastra können sie dabei per Videoschalte auf die Mainstage der Messe live begleiten. Auch auf dem Instagram-Kanal der JRE-Deutschland (@jre_deutschland) wird es Live-Streams geben.

Das Finale

Am Montag geht es im Atrium der Stuttgarter Messe weiter, wo die jeweiligen Gänge von den Teams vor den Augen des Publikums zubereitet werden. Das Moderationsteam bestehend aus Alexandra Gorsche (falstaff PROFI) und Alexander Herrmann (JRE Ehrenpräsident) wird den Teams dabei über die Schulter schauen und Gespräche mit ihnen führen. Anschließend werden die Kreationen von geladenen Gästen verkostet. „Das JRE Genusslabor 2.0 ist eine fantastische Chance für unsere Mitglieder, ihre Komfortzone zu verlassen, neue Herangehensweisen zu lernen und einem großen Publikum auf der Messe zu zeigen, was es bedeutet, einen besonderen JRE Moment zu kreieren“, kommentiert JRE Präsident Oliver Röder. 



­

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Fastfood-Ketten Taco Bell und Krispy Kreme wollen in Deutschland Fuß fassen. Die Franchise-Firma İş Holding, bisher bekannt für ihre Master-Franchise von KFC und Pizza Hut in Deutschland, plant die Eröffnung der ersten Filialen in Berlin.

Die Auswertung der Online-Bewertungen von über 2.800 Restaurants zeigt ein klares Bild: Die Gäste sind zurück, sind aber auch kritischer geworden, vor allem, was den Service und die Preis-Leistung angeht.

Die von der Boparan Restaurant Group in Großbritannien betriebene Marke Slim Chickens kommt jetzt auch auf den deutschen Markt. Über eine Partnerschaft mit der Foodelity Group will das Fast-Casual-Fried-Chicken-Restaurant noch in diesem Jahr ihr Debüt in Berlin geben. Insgesamt sind derzeit 20 Standorte geplant.

Ein Brötchen mit Krabben kostet mancherorts 15 Euro. Andere Betriebe bieten keine Krabben mehr an, verzichten auf Gewinn oder servieren nur geringe Mengen. Gastronomen verdienen an den Krabbengerichten kaum noch.

Seit über zwei Jahrzehnten war das "Körle und Adam" in Stuttgart eine feste Größe in Stuttgart. Bis 2015 war das Lokal das einzige rein vegane Restaurant in der Stadt und somit ein Pionier auf dem Gebiet der pflanzlichen Küche. Doch nun verkündeten die Betreiber das Aus.

Peter Pane öffnet im Juni in Fürth an der Ecke Rudolf-Breitscheid-Straße und Friedrichstraße. Es ist die mittlerweile 54. Filiale des Unternehmens in Deutschland. Auf 186 Quadratmetern im Inneren und einer 64 Quadratmeter großen Außenterrasse können bis zu 244 Gäste speisen.

Thomas Mack, Mitinhaber des Europa-Parks, eröffnet erstmals ein Restaurant in Frankreich. Im südelsässischen Wuenheim zwischen Colmar und Mulhouse wird das «Amitié - La Cuisine du Château» voraussichtlich vom 30. Mai an Gäste empfangen.

Regen, Kälte, Graupelschauer - und Hunderte Magen-Darm-Fälle nach einem Festzeltbesuch. Die Bedingungen fürs Frühlingsfest sind weniger günstig gewesen. Aber unzufrieden sind die Schausteller nicht.

Wer in einer Bar oder einem Club K.-o.-Tropfen verabreicht bekommt, soll noch an Ort und Stelle Hilfe bekommen. Freiburg startet damit aus eigener Sicht ein bundesweit einmaliges Experiment.

Das Thema Ernährung setzt die Menschen in Deutschland unter Druck, ergibt die neue Nestlé Studie "So is(s)t Deutschland 2024". Die Ansprüche an sich selbst steigen, und damit auch die Unzufriedenheit.