Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Alexander Wulf am 28. Februar

| Gastronomie Gastronomie

In der neuen Staffel treten Tim Mälzer und seine Herausforderer als Zeichen der Solidarität mit der hiesigen Gastronomieszene und zum Schutz der Gesundheit aller am Dreh beteiligten Personen ausschließlich in Deutschland und Österreich zum Kampf um die Kochehre an. Die deutschsprachige Gastronomieszene hat die Köche schließlich bereits in vergangenen „Kitchen Impossible“-Staffeln immer wieder vor große kulinarische Herausforderungen gestellt. Und die haben es auch in den neuen Folgen in sich. 

In der neuen Folge "Kitchen Impossible" bekommt es Mälzer mit Sternekoch Alexander Wulf aus der "Burgstubenresidenz" in Heinsberg zu tun. Seine Wurzeln zeigt der Koch gleich zu Beginn und schickt Tim Mälzer in den Familienkreis nach Erkelenz - zur Ehefrau seines Cousins. Dort wird Mälzer nicht nur mit dem kasachischen Nationalgericht, sondern auch mit Wulfs Familie konfrontiert.

In der zweiten Herausforderng wird Mälzer nach Düsseldorf geschickt. Im Düsseldorfer Grillrestaurant "Ham Ham by Josef" muss sich der Hamburger bei einem deutschen Nationalgericht beweisen und gesteht: Haxe könne er nicht, das wisse aber keiner. 

Alexander Wulf muss hingegen in Mälzers Heimatstadt Hamburg an den Herd. Dort überreicht ihm Mälzer die Kochbox persönlich. Als Herausforderung warten Tortellini des Zwei-Sternekochs Matteo Ferrantino. Die nächste Aufgabe gibt es im hohen Norden in Rantum auf Sylt. Im "Söl'ring Hof" wartet mit Jan-Philipp Berner bereits ein guter Freund von Wulf. 

Geboren wurde Wulf im russischen Sibirien als zweitjüngstes von vier Geschwister. Aufgewachsen ist der spätere Sternekoch jedoch in Kasachstan. Im Jahr 1992 flüchtete die Familie dann ohne den Vater nach Erkelenz im Landkreis Heinsberg. Durch seine Mutter entwickelte Wulf bereits früh seine Koch-Leidenschaft, auch sein Fußballtrainer ermunterte ihn, statt Profifußballer lieber Koch zu werden. 

Seine ersten Schritte in der Gastronomie ging Wulf bereits im Alter von 13 Jahren während eines Aushilfsjobs als Spülhilfe. Nach einem Praktikum startete er dann seine Kochlehre im Haus Wilms in Wassenberg-Effeld. Während dieser Zeit gewann er als erstes deutsches Team mit seiner Mannschaft die Culinar Europameisterschaft in Maastricht.

2003 geht es mit der Stelle als Sous Chef im Gasthaus Krönele in Lustenau weiter nach oben auf der gastronomischen Karriereleiter. Im Gourmetrestaurant St. Jacques in Heinsberg-Randerath arbeitete er unter der Leitung von Rainer Hensen.

Seinen ersten Michelin-Stern erkoch sich Wulf 2008. Durch weitere Praktika bei den Großen der Branche wie Dieter Müller im Schloss Lerbach und Joachim Wissler im Vendôme verfeinerte er anschließend weiter seine Kochkünste.

2018 übernahm er mit einem Geschäftspartner das Gourmetrestaurant St. Jacques und setzte auf die feine und filigrane Seite der russischen Haute Cuisine. 2019 und 2020 bestätigte der Guide Michelin seine Kochkunst mit jeweils einem Stern. 

Die Duelle und Reiseziele der sechsten Staffel "Kitchen Impossible":

28.02.: Tim Mälzer vs. Alexander Wulf

Mälzer: Wulfs Familie in Erkelenz, "Ham Ham bei Josef" in Düsseldorf

Wulf: "bianc" in Hamburg, "Der Söl'ring Hof" auf Sylt

07.03.: Tim Mälzer vs. Sepp Schellhorn

Mälzer: "Mühltalhof" in Neufelden, "Gasthof Schloss Aigen" in Salzburg (beides Österreich)

Schellhorn: "Domkes Fischpavillon" auf Usedom, "Restaurant Horváth" in Berlin

14.03.: Tim Mälzer vs. Sven Elverfeld

Mälzer: "Restaurant Überfahrt" in Rottach-Egern, "Restaurant Francais" in Frankfurt am Main

Elverfeld: Privatküche in Schorndorf, "Zum gescheiten Beck" in Feldberg-Bärental

15.03.: Best Friends Edition mit Tim Mälzer, Tim Raue und Alexander Herrmann

Mälzer vs Raue: "Fränkischer Landgasthof Weichlein" in Wachenroth

Raue vs. Herrmann: "Shiraz" in Darmstadt

Mälzer vs. Herrmann: "893 Ryotei" in Berlin


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Interview: "Wir haben aus Grünkohl auch schon Salat gemacht"

Traditionell ist Grünkohl deftig, fett und voller Fleisch. Natürlich kann man das Rezept modernisieren, sagt Nico Winkelmann aus dem «Bümmersteder Krug» in Oldenburg. Die Frage ist, ob das beim Publikum ankommt.

Stornierungswelle in Thüringens Gastgewerbe

Die verschärften Corona-Regeln in Thüringen sowie abgesagte Weihnachtsmärkte sorgen für eine Stornierungswelle bei Thüringens Hoteliers und Gastronomen. Laut DEHOGA seien so gut wie alle geplanten Weihnachtsfeiern von Firmen, Familien oder Organisationen, aber auch Tagungen und Kongresse abgesagt.

Gault&Millau kürt Weinauswahl des Hotel Sonnenhof zur „Weinkarte des Jahres 2022“

Prämierung für das Vier-Sterne-Superior Hotel Sonnenhof im Tannheimer Tal: Der Gault&Millau hat der Weinkarte des Hotels, kuratiert von Hotelchef Rainer Müller, die höchste Auszeichnung verliehen und sie zur „Weinkarte des Jahres 2022“ ernannt.

Riederalm: Gleich drei Gault Millau-Hauben für Salzburgs jüngstes Gourmetrestaurant „dahoam“

Perfekter 3-Hauben-Einstand im neuen Guide Gault Millau für Salzburgs jüngstes Gourmetrestaurant: Andi Herbst stellt im spektakulär designten „dahoam“ im Genießerhotel Die Riederalm in Leogang (Salzburger Land) regionale Produkte in den Mittelpunkt seiner kreativen alpinen Küche.

Gault Millau kürt Daniel Schicker zu „Österreichs Sommelier des Jahres 2022“

Das Restaurant „OIS“ imMühltalhof startete gleich mit 18,5 Gault Millau-Punkten und 4 Hauben durch. Dass hier auch die Weinkarte in einer extra Liga spielt, unterstreicht die Auszeichnung Daniel Schickers zum „Sommelier des Jahres“.

Jeunes Restaurateurs feiern Jubiläum

Mit einer großen Gala haben die Jeunes Restaurateurs (JRE)​​​​​​​ Deutschland ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert. Die Gründung der Jeunes Restaurateurs in Deutschland erfolgte 1991 in Hamburg. Mittlerweile gehören den JRE in Deutschland 66 Mitglieder an.

Party Service Bund schlägt Alarm: Umfrage belegt „riesige Stornierungswelle“

Der Party Service Bund schlägt Alarm. Nach den Erkenntnissen des Verbandes ergießt sich zurzeit über den Partyservice-Unternehmern und Caterern eine riesige Stornierungswelle. Demnach beklagten rund 85 Prozent der Befragten Absagen von Weihnachtsfeiern im familiären und beruflichen Bereich.

Kaum jemand will noch tanzen: Erste Clubs im Südwesten schließen freiwillig

Groß war die Freude, als das Nachtleben nach monatelangem Lockdown wieder hochgefahren wurde. Angesichts der dramatischen Corona-Lage hat sich die Stimmung aber gedreht - sodass selbst Club-Betreiber über Vorteile einer erneuten Zwangspause nachdenken.

Guide Michelin Italien 2022: Zwei neue 2-Sterne-Restaurants

In Italien ist der Guide Michelin 2022 veröffentlich worden. Die Restaurants „Olivi“ und „Krèsios“ erhalten zwei Sterne. Alle elf 3-Sterne-Restaurants bekommen erneut die höchste Auszeichung. 33 Restaurants werden neu mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Gault-Millau Österreich 2022 – Bewertungen, Auszeichnungen, Listen

Das Restaurant Ikarus wird erstmals mit fünf Hauben geadelt – Max Natmessnig aus dem „Rote Wand Chef’s Table“ ist Koch des Jahres. Zahlreiche Aufsteiger bescheinigen der Österreichischen Gastronomie ein hohes kulinarisches Niveau zeigen. Bewertungen, Auszeichnungen und Listen bei Tageskarte.