Schlager Café - Concept Family will neue Gastro-Marke starten

| Gastronomie Gastronomie

Die Concept Family Franchise AG (ehemals Enchilada Gruppe) präsentiert gemeinsam mit Franz Leibinger, einem renommierten Experten der Schlager-Musikbranche mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung vor sowie hinter der Kamera, den Start des neuen Gastro-Konzeptes „Schlager Café”.

Das Gastronomiekonzept, das erstmals im Herbst 2024 in Deutschland seine Türen öffnen wird, zielt darauf ab, Schlager- und Partyfans mit einem Erlebniskonzept zu begeistern. Mit einem einzigartigen Interieur-Design, hochwertiger Gastronomie und vielfältigen Interaktionsmöglichkeiten, wie beispielsweise Partys, Quiz- und Karaoke-Events, wird das Schlager Café seine Gäste empfangen.

Dennis Müller, Vorstand der Concept Family, betont die strategische Bedeutung des neu entwickelten Konzepts: „Mit der Gründung des Schlager Cafés erweitern wir unser Portfolio um ein Konzept mit einem absoluten Alleinstellungsmerkmal, das Schlagermusik und hochwertige Gastronomie vereint. Das Schlager Café ist unsere Antwort auf die wachsende Nachfrage nach thematisch spezialisierten Gastronomieerlebnissen. Dieses Konzept stellt eine spannende Ergänzung unserer Markenvielfalt dar und bietet großes Potenzial im deutschsprachigen Raum sowie international.“ Die Zielgruppe der Schlagerfans allein in Deutschland ist groß: Mehr als 13 Millionen Menschen hierzulande hören gerne Schlager und das Genre ist auf Platz drei der beliebtesten Musikrichtungen der Deutschen.

Franz Leibinger, Vorstand der Konzeptgesellschaft, unterstreicht die Besonderheit des Konzepts: „Das Schlager Café ist mehr als nur ein Restaurant; es ist eine Bühne für unvergessliche Momente. Wir schaffen eine Atmosphäre, in der sich unsere Gäste nicht nur als Besucher, sondern als Teil des Geschehens fühlen. Mit einem Interieur, das die bunte Welt des Schlagers widerspiegelt, von Discokugeln bis hin zu mit Velours verkleideten Stilelementen und einer hochwertigen Speisen- und Getränkeauswahl bieten wir ein rundum einzigartiges Erlebnis für alle Sinne inklusive Party und Musik. Besonderes Highlight werden die im Café ausgestellten Musikexponate der Stars des Schlagers sein. Gutes Essen zu genießen und dabei das Kleid, die Jacke des Idols oder die Goldene Schallplatte des Lieblingsmusikers zu bestaunen, macht den Besuch so faszinierend.“

Die Eröffnung des ersten Schlager Cafés ist für Herbst 2024 avisiert. Neben einem einladenden Ambiente legt das Schlager Café großen Wert auf Qualität und Vielfalt bei Speisen und Getränken. Die Speisekarte umfasst moderne Interpretationen deutscher Wirtshausküche mit Bezügen zur Schlagerwelt, während die Getränkekarte von einer umfangreichen Bierauswahl und Weinen bis hin zu Cocktail-Klassikern und alkoholfreien Getränken reicht.

Gäste-Interaktion und viele Events im Schlager Café geplant

Neben einem vielfältigen Angebot an Speisen und Getränken wird das Schlager Café seinen Gästen ein umfangreiches Programm an Events und Specials bieten, die tief in der Schlagerkultur verwurzelt sind. Von Karaoke-Abenden, die zum Singen der Lieblingshits einladen, bis hin zu Schlager-Quiz-Abenden wird das Café regelmäßig zum Schauplatz für Unterhaltung und geselliges Beisammensein. Darüber hinaus werden Konzerte und Motto-Partys das Angebot abrunden, um eine lebendige und interaktive Atmosphäre zu schaffen, in der die Besucher nicht nur Gäste, sondern auch Teil des Erlebnisses sind. Das Konzept spiegelt die gemeinsame Vision der Partner wider, mit dem Schlager Café nicht nur ein gastronomisches Angebot zu schaffen, sondern eine Plattform für Begegnungen, Austausch und Unterhaltung zu bieten. „Wir sehen im Schlager Café eine zentrale Schnittstelle, um Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammenzuführen und gleichzeitig einen signifikanten Beitrag zur kulturellen Vielfalt in der Gastronomieszene zu leisten“, erklärt Leibinger.

Ausblick: Schlager Café soll zunächst im DACH-Raum, dann international expandieren

Mit der Unterstützung der Concept Family Franchise AG, die ihr umfassendes gastronomisches Know-How und ein weitreichendes Netzwerk einbringt, sowie der kreativen Führung durch Franz Leibinger, ist das Schlager Café ideal positioniert, um die Gastronomielandschaft zu bereichern. Während für 2024 die Vorbereitung und Eröffnung des ersten Schlager Cafés im Fokus steht, soll das Konzept nach erfolgreicher Evaluierung bundesweit ausgerollt werden. Eine Expansion in weitere Großstädte in der DACH-Region ist ebenso geplant wie der Schritt ins internationale Ausland. Als Standorte kommen große Locations in Innenstadtlagen, aber auch Freestander außerhalb der Innenstädte in Frage.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Bislang eher dafür bekannt Pizza, Burger und Nudeln, meist per Fahrradkurier, auszuliefern, startet Lieferando jetzt in das Gourmet-Geschäft. Erster Partner ist der Sternekoch Anton Schmaus, dessen Gerichte zukünftig in München ausgeliefert werden. Schmaus lässt im Luxushotel kochen.

Zum ersten Mal wird der Metro GastroPreis vergeben: Noch bis zum 31. Mai können sich Gastronomiebetreibende über die Metro-Website bewerben – und zwar in den Kategorien Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Team.

Auch der Guide Michelin braucht Aufmerksamkeit. Mit der Auszeichnung der Streetfood-Köchin Jay Fai aus Bangkok ist das 2018 weltweit gelungen. Jetzt hat der Gourmet-Führer ein Taco-Restaurant in Mexiko ausgezeichnet – und wieder geht die Nachricht um die Welt.

Im Juli eröffnet Peter Pane in St. Peter Ording. Es ist die mittlerweile 55. Filiale des Unternehmens in Deutschland. In unmittelbarer Nähe der Seebrücke und dem Strand können Einheimische und Gäste dann Burger, Salate und Cocktails genießen.

Die Fastfood-Ketten Taco Bell und Krispy Kreme wollen in Deutschland Fuß fassen. Die Franchise-Firma İş Holding, bisher bekannt für ihre Master-Franchise von KFC und Pizza Hut in Deutschland, plant die Eröffnung der ersten Filialen in Berlin.

Die Auswertung der Online-Bewertungen von über 2.800 Restaurants zeigt ein klares Bild: Die Gäste sind zurück, sind aber auch kritischer geworden, vor allem, was den Service und die Preis-Leistung angeht.

Die von der Boparan Restaurant Group in Großbritannien betriebene Marke Slim Chickens kommt jetzt auch auf den deutschen Markt. Über eine Partnerschaft mit der Foodelity Group will das Fast-Casual-Fried-Chicken-Restaurant noch in diesem Jahr ihr Debüt in Berlin geben. Insgesamt sind derzeit 20 Standorte geplant.

Ein Brötchen mit Krabben kostet mancherorts 15 Euro. Andere Betriebe bieten keine Krabben mehr an, verzichten auf Gewinn oder servieren nur geringe Mengen. Gastronomen verdienen an den Krabbengerichten kaum noch.

Seit über zwei Jahrzehnten war das "Körle und Adam" in Stuttgart eine feste Größe in Stuttgart. Bis 2015 war das Lokal das einzige rein vegane Restaurant in der Stadt und somit ein Pionier auf dem Gebiet der pflanzlichen Küche. Doch nun verkündeten die Betreiber das Aus.

Peter Pane öffnet im Juni in Fürth an der Ecke Rudolf-Breitscheid-Straße und Friedrichstraße. Es ist die mittlerweile 54. Filiale des Unternehmens in Deutschland. Auf 186 Quadratmetern im Inneren und einer 64 Quadratmeter großen Außenterrasse können bis zu 244 Gäste speisen.