Sepp Schellhorn bei Kitchen Impossible – Koch, Unternehmer, Politiker

| Gastronomie Gastronomie

Bei "Kitchen Impossible" stellen sich absolute Spitzenköche der härtesten kulinarischen Herausforderung. Sie müssen an verschiedenen Orten die Zutaten von Gerichten nur durch ihre Sinne erkennen und diese dann für eine Jury nachkochen, deren Lieblingsgerichte sie sind. Einer der Spitzenköche ist Sepp Schellhorn der in Österreich auch im Nationalrat sitzt

Sepp Schellhorn steht für bodenständige und leckere Küche

Seit 1996 wird hier unter der Regie des Eigentümers des Hotels „Der Seehof“ Sepp Schellhorn gekocht. Und dieser Chefkoch hat sein Handwerk bei den besten Köchen der Welt unter Beweis gestellt. So wundert es nicht, dass das zum Haus gehörende „Restaurant Hecht“ jährlich vom Gourmetführer Gault Millau mit zwei Hauben ausgezeichnet wird.

Das Hotel „Der Seehof“ war bei der Übernahme nicht lebensfähig, 19 Millionen Schilling Schulden lasteten darauf. Erst die Neuausrichtung als Kulturhotel brachte den Seehof wieder auf Vordermann. Nun bietet er ein einzigartiges Ambiente: Das rustikale Gebäude, das ursprünglich aus dem Jahre 1727 stammt, wurde umgestaltet und bietet seinen Gästen jetzt eine moderne Lounge mit 28 unterschiedlich eingerichteten Schlafzimmern. Auch das Magazin „Der Feinschmecker“ empfiehlt das Hotel „Der Seehof“ als eines der besten Golfhotels Europas. „Das Essen ist unser Alleinstellungsmerkmal.“, sagt zurecht Sepp Schellhorn.

Sepp Schellhorn wuchs in Goldegg im Pongau in einer Gastronomen-Familie auf. Nach dem Besuch der Hotelfachschule leistete er den Grundwehrdienst und Auslandsengagements in den Vereinigten Staaten, Frankreich und Italien. 1996 übernimmt er den elterlichen Betrieb „Der Seehof“ in Goldegg im Pongau. Als Gastronom engagierte sich Sepp Schellhorn in der freien Interessenvertretung der Hoteliers, wobei er von 2003 bis 2013 Präsident der Österreichischen Hotelier Vereinigung war.

Er betreibt als gastronomischer Unternehmer die Restaurants „M32“ im Museum der Moderne Salzburg am Mönchsberg, den Stammbetrieb „Hecht“ im Seehof in Goldegg sowie 3 weitere Skihütten im Gasteinertal.

Sepp Schellhorn hat in Pisa Italienisch studiert und spricht die Sprache fließend. Außerdem hat er durch seine Aufenthalte in Florida und Paris Englisch und Französisch gelernt.
Schellhorn ist ein Freund von Literatur, Kunst und Kultur. Insbesondere ist er ein Bewunderer des Schriftstellers Thomas Bernhard und hat im Jahr 2012 „Ein Fest für Thomas Bernhard“ ins Leben gerufen.

Mit dem „Sepp-Schellhorn-Stipendium“ werden seit 2011 einige „Artist in Residence“-Stipendien an Autoren und Künstler vergeben. Seit 2014 ist er Abgeordneter im Österreichischen Nationalrat. Er ist Landesvorsitzender von NEOS Salzburg und seit dem 23. Juni 2018 stellvertretender Bundesvorsitzender von NEOS.

Sepp Schellhorn ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Die beiden Söhne, einer ist Koch, der andere Sommelier, arbeiten im Betrieb mit. Die Tochter geht in Wien zur Schule. Sepps Bruder, der Wirtschaftsjournalist Franz Schellhorn, leitet die liberale Denkfabrik „Agenda Austria“.

2017 erschien das „Schellhorns Generationenkochbuch“. Alle Rezepte stammen von seiner Mutter. In ihrem Sinn wird das Gedankengut der bodenständigen und leckeren Küche vorangetrieben und gelebt. Seit über 20 Jahren bildet Schellhorn in seinem Betrieb Asylbewerber aus.


Zurück

Vielleicht auch interessant

McDonald's wirbt in den USA für Corona-Impfungen

Unter anderem auf Kaffeebechern und einer Anzeigetafel am New Yorker Times Square will McDonald's in den USA künftig für Corona-Impfungen werben. Die Aktion soll auf eine Webseite hinweisen, auf der es mehr Informationen zu den Impfungen gibt.

In Berlin sollen zu Pfingsten Restaurants die Terrassen öffnen dürfen

In Berlin sollen Cafés und Restaurants zu Pfingsten die Außenbereiche wieder öffnen dürfen. Voraussetzung ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz dann stabil unter 100 liegt. Darauf hat sich der Senat bei seiner Sitzung am Dienstag verständigt.

Biergärten in Bayern öffnen: «Ein Stück Lebensfreude kehrt zurück»

In einem guten Dutzend Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern haben am Montag Biergärten, Wirtsgärten und Freischankflächen wieder geöffnet. In der bayerischen Gastronomie sorgte der Schritt nach rund einem halben Jahr Schließung für Zuversicht.

München: Augustiner übernimmt Haxenbauer

Das Traditionslokal Haxnbauer in München bekommt einen neuen Pächter. Die Brauerei Augustiner hat den Zuschlag erhalten und löst damit die Kuffler Gruppe ab. Der aktuelle Mietvertrag mit Stephan und Sebastian Kuffler läuft im Oktober 2022 aus.

Gastwirte auf Mallorca kündigen Aufstand gegen Corona-Pläne an

Das Ende des sechsmonatigen Corona-Notstands an diesem Wochenende in Spanien sorgt in vielen Regionen für Verwirrung. Auf Mallorca kündigten Gastwirte eine Art Aufstand gegen Pläne der Regionalregierung an. Sie wollen noch in der Nacht zu Sonntag wieder öffnen.

The ASH kommt an die MesseCity Köln

Die Restaurantkette The ASH Restaurant & Bar wächst weiter und eröffnet nach dem Restaurant in Bremen, welches im Juli eröffnet, im Herbst in Köln das elfte Restaurant. Als Betreiber steigt die KSH 2 Systemgastronomie GmbH ein.

Nestlé Professional veröffentlicht Kochbuch „50 Köche. 50 Meisterwerke“

Nestlé Professional veröffentlicht erstmals ein Kochbuch. Unter dem Titel „50 Köche. 50 Meisterwerke“ präsentiert sich die deutsche Spitzengastronomie in ihrer großen Bandbreite. Unter anderem mit dabei: Rezepte von Harald Wohlfahrt, Maria Groß und Heiko Antoniewicz.

Zwei Sterne auf die Hand: Hotel Adlon verkauft „Streetfood“ am Brandenburger Tor

Das Luxushotel Adlon Kempinski geht auf die Straße: Ab Sonntag verwandelt Terrasse des Restaurant Quarré für die kommenden Wochenenden in eine kulinarische Pop-up-Zeile, auf der To-Go-Gerichte angeboten werden, bei denen ein wenig Goldstaub nicht fehlen darf.

AmRest-Gründer Henry McGovern steigt bei dean&david ein

Henry McGovern, Gründer und CEO des Multikonzept-Gastronomen AmRest, übernimmt 49 Prozent der Anteile an dean&david. McGovern übernimmt die Anteile von Hermann Weiffenbach, der sich künftig auf die von ihm gegründete Enchilada Gruppe konzentrieren wird.

Wiesnbier ohne Wiesn: Vorbereitung auf Oktoberfest «dahoam»

Wieder ist das Oktoberfest abgesagt. Aber es gibt Trost. Schon wird an Alternativprogrammen getüftelt, und sicher ist: Auch ohne Wiesn bleiben die Fans nicht auf dem Trockenen, denn wie im Vorjahr wird es trotz der Absage das Wiesnbier geben.