Urteil zu "Topf Secret": Verbraucher dürfen Hygiene-Kontrollberichte veröffentlichen

| Gastronomie Gastronomie

Verbraucher dürfen die Ergebnisse amtlicher Lebensmittelkontrollen von Restaurants, Bäckereien und anderen Lebensmittelbetrieben im Internet veröffentlichen. Das zeigt eine Entscheidung des Landgerichts Schweinfurt vom 12. August. Nach Auffassung des Gerichts haben Unternehmen keinen Anspruch darauf, negative Kontrollberichte von der Online-Plattform „Topf Secret“ löschen zu lassen. Das „Informationsinteresse der Öffentlichkeit“ sowie das „Recht auf Meinungs- und Medienfreiheit“ überwiegen die „unternehmensbezogenen Interessen“ des Gewerbetreibenden, heißt es im Urteil.

„Wer einen Ekel-Betrieb führt, muss sich negative Berichterstattung gefallen lassen. Die Entscheidung aus Schweinfurt stärkt die Stellung der Verbraucher, die von ihren Grundrechten auf Informations- und Meinungsfreiheit Gebrauch machen“, erklärte Oliver Huizinga, Leiter Recherche und Kampagnen bei Foodwatch. „Anstatt viel Geld für Anwälte und Gerichtskosten zu bezahlen, sollten die Schmuddel-Betriebe besser in Sauberkeit und Personal investieren – dann kommt es gar nicht erst zu negativen Kontrollergebnissen.“

Im konkreten Fall hatte eine Verbraucherin am 10. Juli 2019 über „Topf Secret“ Hygiene-Kontrollberichte des Feinkostgeschäfts und Cateringservice „Kulinario“ in Schwebheim bei Schweinfurt beantragt. Drei Monate darauf erhielt sie vom Landratsamt Schweinfurt zwei Kontrollberichte und veröffentliche diese auf der Online-Plattform. Die Berichte listen zahlreiche Hygiene-Mängel und andere Verstöße gegen lebensmittelrechtliche Vorgaben auf.

Der Betrieb mahnte die Verbraucherin daraufhin per Anwaltsschreiben ab. Die Betreiber von „Topf Secret“ stellten der Verbraucherin eine anwaltliche Vertretung zur Seite und übernahmen alle Kosten. Nachdem der Betrieb nicht von seiner Forderungen zurückwich, erhob die abgemahnte Verbraucherin eine sogenannte Feststellungsklage, um aktiv eine gerichtliche Klärung des Falls herbei zu führen.

Es ist die erste Entscheidung eines Zivilgerichts zur Frage, ob Unternehmen einen Anspruch auf Löschung negativer Kontrollberichte auf der Plattform „Topf Secret“ haben. Ein weiteres Verfahren ist beim Landgericht Köln anhängig.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Promis feiern Restauranteröffnung Chiaro mit Tim Mälzer im Hotel de Rome Berlin

In Berlin Mitte eröffnete gestern im Hotel de Rome das Restaurant Chiaro unter der kulinarischen Leitung von Tim Mälzer. Mehr als 200 geladene Gäste und Freunde des Hauses kamen zum Event. Mit Fotogalerie.

Lipton Sommer-Kampagne: 500.000 Euro für Gewinner-Restaurants

Bei der "Schenke ein Lächeln"-Kampagne von Lipton Ice Tea konnten Gäste Aktionsflaschen kaufen und mithilfe des Codes im Flaschendeckel für ihr Lieblingslokal abstimmen. Nun stehen die Gewinner fest - sie dürfen sich über Geldpreise im Gesamtwert von einer halben Million Euro freuen.

Anzeige

Wie Trotec-Luftreiniger im MännerMetzger von OTTO GOURMET für virenfreie Luft und zufriedene Gäste sorgen

Im Herzen von Heinsberg, befindet sich der MännerMetzger, das hauseigene Restaurant von OTTO GOURMET. Hier wird nicht nur bestes Premiumfleisch geboten, sondern auch maximaler Infektionsschutz: Trotec-Luftreiniger sorgen virenfreie Atemluft und zufriedene Gäste. (Mit Video)

Hotel Bareiss: Anne Maria Gerhardt „Gastgeberin des Jahres“ bei L’Art de Vivre

Kürzlich präsentierten sich zwölf qualifizierte Finalisten bei dem diesjährigen Service-Wettbewerb Preis für große Gastlichkeit 2021 im Hotel Palace Berlin einer ausgewählten Fachjury. Siegerin des Wettbewerbs ist Anne Maria Gerhardt aus dem Hotel Bareiss ind Baiersbronn.

Stefanie Hering im Podcast: Wie ein Teller Essen in Szene setzen kann

Meist geht es in der Gastronomie um das, was auf dem Teller ist - in der aktuellen Podcast-Episode dreht sich aber alles um den Teller selbst. Die Frage, wie ein Teller Essen in Szene setzen kann, beantwortet die Geschirr-Designerin Stefanie Hering.

Vegan Junk Food Bar eröffnet in Köln erstes Resteraunt in Deutschland

Die niederländische Restaurant-Kette Vegan Junk Food Bar (VJFB) expandiert weiter und kommt nach Deutschland. Nach der Eröffnung des Flagship-Stores in El Born, Barcelona ist das Kölner Restaurant damit der zweite Standort außerhalb der Niederlande.

„Ta-Töff“ in Bevern mit Discotheken-Unternehmerpreis 2021 ausgezeichnet

Der Bundesverband deutscher Discotheken und Tanzbetriebe hat vei dem Nightlife-Branchenmeeting Club Convention die höchste Auszeichnung der Szene verliehen. Der „Discotheken-Unternehmerpreis“ geht in diesem Jahr an Stephan und Thomas Meyer vom „Ta-Töff“ in Bevern bei Bremervörde.

Gault&Millau 2022 erscheint erst im Frühjahr in Deutschland - Terminverschiebung

Fünf Monate nach dem Beginn der Tests für den aktuellen Restaurant-Guide hat die Redaktion des Gault&Millau entschieden, den Erscheinungszeitpunkt des Guides in das Frühjahr 2022 zu legen. Normalerweise erscheint der Restaurantführer für das nächste Jahr meist im November.

Studie: Welche Getränke im Sommer 2021 am meisten bestellt wurden

Orderbird hat Daten zum Getränkeumsatz von über 8.400 gastronomischen Betrieben ausgewertet. Es zeigt sich, welche Mixgetränke am liebsten getrunken wurden, welche Veränderungen die Pandemie dem Bier bescherte , aber auch welche nicht-alkoholischen Getränke über den Tresen gingen.

Fünf Tipps für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft in der Gastronomie

Laut einer aktuellen Umfrage von Kassenanbieter Lightspeed, geht die Mehrheit davon aus, dass das diesjährige Weihnachtsgeschäft das Vor-Corona-Niveau erreichen oder übertreffen wird. Passend dazu gibt es fünf Tipps, mit denen Gastronomen das Maximum aus den Feiertagen herausholen.