12.18. akquiriert Hotel auf Mallorca

| Hotellerie Hotellerie

Die 12.18. Asset Management aus Düsseldorf hat einen Kaufvertrag für das Hotel Club Santa Ponsa in im Westen Mallorcas unterschrieben. In der Bucht betreiben auch die Seetelhotels aus Usedom eine Herberge

12.18. ist in der Zusammenarbeit für die Steuerung und Umsetzung der Transaktion und die Entwicklung des umfassenden Repositionierungs- und Betriebskonzeptes verantwortlich. Der Umbau und die Eröffnung sowie der zukünftige Betrieb durch die PURO Group werden ebenfalls durch 12.18. für den Fonds koordiniert und betreut.

Henri Leyer-Pritzkow, Geschäftsführer der 12.18. Asset Management, kommentiert: „Wir freuen uns, nach unseren bisherigen Erfolgen auf Ibiza und Mallorca über ein weiteres vielversprechendes Projekt auf den Balearen – einem Markt, der eine ungebrochene Nachfrage und eine stetige Entwicklung hin zu hochwertigem Tourismus aufzeigt. Der erfolgreiche Abschluss zeigt erneut, dass unser ganzheitliches Leistungsportfolio einen erheblichen Mehrwert für Kapitalpartner bietet, die das Potenzial der touristischen Immobilie erkannt haben und mit einem spezialisierten und erfahrenen Partner wie der 12.18. die vielfältigen Chancen dieser Asset-Klasse nutzen möchten."

Das Hotel in über der Bucht von Santa Ponsa umfasst aktuell 142 Zimmer und soll in ein ein exklusives Resort mit vielfältigen Angeboten umgewandelt. Die Puro Group, die erfolgreich luxuriöse Boutique-Hotels auf Mallorca und hochwertige Beach Clubs in verschiedenen internationalen Top-Destinationen betreibt, wird nach der Wiedereröffnung den Betrieb übernehmen.

Beltrán Álvarez de Estrada, CEO der Puro Group, ergänzt: „Mit diesem Projekt werden wir unser erfolgreich entwickeltes Hotel- und Beach Club-Konzept erstmalig in einem Resort umsetzen können. Das Potenzial der Anlage und das mit 12.18. entwickelte Repositionierungskonzept haben uns von Anfang an begeistert und wir sind überzeugt, dass wir in Zusammenarbeit mit 12.18. das Resort zu einem außergewöhnlichen Urlaubsziel für unsere geschätzten Gäste machen werden."

Die 12.18. Group mit Sitz in Düsseldorf ist ein spezialisierter Investor, Entwickler und Betreiber mit Fokus auf hochklassige touristische Immobilien in ganz Europa. Die Lindner-Familie aus Düsseldorf ist 50iger Gesellschafter der 12.18. Group. Die weiteren 50% der Anteile hält das Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin, Brandenburg und Bremen, VZB K.d.ö.R.

Die 2004 in Palma de Mallorca gegründete Puro Group steht für ein Luxus-Lifestyle-Konzept, das Hotels und Beachclubs in Spanien, Portugal und Italien umfasst. Zu Puro Hotels gehören luxuriöse Häuser wie das großartige Puro Hotel Oasis Urbano ****, das Sauló by Puro **** sowie der Stadtpalast Palacio Can Marqués ***** Grand Luxe by Puro und das Puro Grand Hotel ***** in Palma de Mallorca. Daneben gibt es Purobeach-Clubs in Illetas und in Palma (beide auf Mallorca), auf Menorca, in Barcelona, in Vilamoura (Algarve/Portugal) und in Portopiccolo (Triest/Italien) sowie in Mailand (Italien) unter der neuen Markensparte: "by Purobeach".


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Marke Zleep Hotels kommt nach Luzern: Die Säntis Home AG und H World International (früher Deutsche Hospitality/Steigenberger) haben einen Franchise-Vertrag für ein neues Zleep Hotel in Luzern-Emmenbrücke unterzeichnet. Das neue Hotel wird über 138 Zimmer verfügen und voraussichtlich Ende 2027 eröffnen.

Accor eröffnete jetzt das Mercure ICON Singapore City Centre offiziell. Das Hotel ist mit 989 Zimmern die weltweit größte Haus der Marke.

Palladium Hotel Group steigt mit Ushuaïa Unexpected Hotels & Residences in den Nahen Osten ein. Das ehrgeizige Projekt, das Investitionen von mehr als 100 Millionen Dollar erfordern wird, umfasst 442 Hotelzimmer und Wohneinheiten.

Im Wiesbadener Dorint Pallas-Hotel mit 297 Zimmern und 30 Suiten, ist in den vergangenen Monaten im laufendem Betrieb für rund 2,5 Millionen Euro die gesamte Hotelhalle mit Rezeption, Hotelbar und Ballsaal modernisiert worden. Dazu wurde ein „Creative Space“ neu geschaffen.

Die Kempinski-Gruppe führt die Marke Bristoria in China ein und eröffnet ein am See gelegenes Kempinski-Hotel der Luxusklasse in der Wirtschaftsentwicklungszone von Yangzhou.

Die MHP Hotel AG setzt ihre positive Entwicklung fort und berichtet über ein starkes erstes Quartal 2024. Der Betreiber von derzeit neun Hotels im Premium- und Luxus-Segment meldet mit 65 Prozent eine deutlich über dem Vorjahreswert (60 Prozent) liegende Belegungsquote.

Der Co-Living-Anbieter The Base eröffnet sein erstes Haus in München und erweitert das Übernachtungs- und Wohnangebot in der bayerischen Hauptstadt um 133 modern möblierte Mikro-Apartments und 21 Hotelzimmer.

Kurz nach dem 150. Jubiläum hat das Ringhotel Sellhorn in den letzten Monaten alle Zimmer und Suiten sowie die Badezimmer im Eichenblickflügel komplett renoviert und neu gestaltet. Die Lage der Vier-Sterne-Herberge, mitten in der Natur der Lüneburger Heide, ist auch im neuen Design der Hotelzimmer zu spüren.

In Kassel haben 25 Serviced Apartments der Marke „Hood House“ eröffnet. Für den Betreiber, die Sicon-Hospitality, ist es eine doppelte Premiere: Ihre ersten Serviced Apartments in Kassel sind zugleich die ersten, die das Unternehmen außerhalb des Firmensitzes Hamburg an den Start bringt.

Der Diebstahl wertvoller Weine aus dem Hotel-Restaurant Kronenschlösschen im Rheingau im Januar 2021 ist aufgeklärt, wie die Eigentümerfamilie Ullrich mitteilte. Der Vorfall hatte nicht nur wegen des beträchtlichen Schadens von 240.000 Euro für Aufsehen gesorgt, sondern auch, weil zunächst sogar gegen die Ullrichs ermittelt wurde.