150-jähriges Jubiläum im Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden

| Hotellerie Hotellerie

Das Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden begeht sein 150-jähriges Jubiläum. Ein Grandhotel mit einer bewegten Vergangenheit feiert in diesem Jahr einen Meilenstein seiner Geschichte, die das Stammhaus der Oetker Collection zu dem werden ließ, was es heute ist.

Politische Wegbereiter wie Konrad Adenauer und Charles de Gaulle reichten sich im Brenners die Hände. Nelson Mandela oder George Clooney trugen sich neben anderen berühmten Persönlichkeiten wie John Jacob Astor oder J. Paul Getty, Barack Obama oder Bill Clinton in das Gästebuch ein – und die Liste der prominenten Gäste wächst noch heute.

Wohnen im Brenners heißt Verweilen in einem Grandhotel, dessen Seele von den Menschen getragen wird, die dieses Haus ausmachen. Hier verbindet sich seit fünfzehn Jahrzehnten Gastfreundschaft mit Familiengeist. Als Wegbereiter für die Grandhotellerie führte das Brenners Anfang der 1980er Jahre den Spa-Gedanken in Deutschland und Europa ein – lange bevor Wellness zum Megatrend des 21. Jahrhunderts wurde. 

Mit der Villa Stéphanie ist heute ein ganzes Haus der Welt des Spa gewidmet. Im angeschlossenen Haus Julius bietet das Brenners Medical Care ein Angebot zur Gesundheitsvorsorge. In den drei Restaurants findet der Gast Brenners-Klassiker und eine modern interpretierte Gourmetküche, Kreationen vom Grill so wie eine leichte Brasserie-Küche. 

Baden-Baden präsentiert eine einzigartige kulturhistorische Bühne und wurde dafür erst kürzlich mit dem UNESCO-Welterbe-Titel geadelt. Die Besucher der Stadt erwartet ein Ensemble aus Architektur und Kunst, Natur und Kultur, das durch die Belle-Époque-Fassade des Brenners vervollständigt wird.

In fünfzehn Jahrzehnten war das Grandhotel mit nur zwei Inhaber-Familien verbunden. In immer neuen Metamorphosen schuf Camille Brenner – der Sohn des Hotelbegründers Anton Alois Brenner – um die Jahrhundertwende seine Vision eines Luxushotels. Kurt und Alfred Brenner führten das Haus durch die Goldenen Zwanziger und die folgenden herausfordernden Jahre - bis zum Ende der Brenner-Ära. Nach einer stillen Teilhaberschaft im Jahr 1923, ging das Grandhotel in den 1940er Jahren in die Hände von Rudolf-August Oetker über. Seit über 70 Jahren steht die Industriellen-Familie Oetker hinter dem Luxushotel an der Oos.  

"Das Jahrzehnte währende Vertrauen, das die Familie Oetker ihrem Brenners Park-Hotel & Spa entgegenbringt, ist wirklich einzigartig. Daher ist es für mich umso wichtiger, diese Hotel-Ikone in Familienhand zum nachhaltigen Erfolg zu führen. Indem wir die wertvolle Zeit unserer Gäste in magische Momente verwandeln, stellen wir sicher, dass das Brenners auch zukünftig seinen angestammten Platz an der Spitze der europäischen Luxushotellerie besetzen wird", so Henning Matthiesen, seit Januar 2020 geschäftsführender Direktor des Grandhotels.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Anzeige

Die Online-Sichtbarkeit gehört zu den größten Erfolgsfaktoren für Hotels. Sie ist essentiell, um neue Gäste zu gewinnen, und spielt vor allem auch im Revenue Management eine wichtige Rolle. Doch wie wird man online sichtbar? Die Antwort lautet: mit Suchmaschinen!

Michael Todt und Florian Kollenz sind zwei der Macher der ersten Superbude außerhalb Hamburgs. Zusammen mit ihren Weggefährten erfüllten sie sich den Wunsch, ein eigenes, außergewöhnliches Hotelprodukt zu schaffen: Die Superbude Wien Prater wird geboren. Ein Talk über Hospitality-Attraktionen und Zukunftsmusik in der Superbude Wien.

​​​​Bei dem Jahreskongress des Hotelverbandes Deutschland wurde erneut ein Start-up-Award-verliehen und die beste Produktinnovation ausgezeichnet. Über die Preise konnten sich das junge Tech-Unternehmen MiceRate und die Deutsche Hotelakademie freuen.

Zur Unterstützung der deutschen Hotellerie bei der Gewinnung und der Bindung von Fachkräften haben der Hotelverband Deutschland (IHA) und die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu eine gemeinsame Kooperation bekanntgegeben.

Booking.com bietet mit dem "Pitch View Penthouse" zum Finale der UEFA Women’s EURO 2022 eine Übernachtung im legendären Fußballtempel. Dazu erhalten die Gäste Plätze mit der besten Aussicht auf das Spiel.

Das IST-Studieninstitut bietet ab September erstmalig die neue Weiterbildung „Nachhaltigkeit in der Hotellerie“ an. Mit dem neuen Kurs greift das Institut ein weiteres Mal das Thema „Nachhaltigkeit“ auf.

Zu ihrem 70. Geburtstag präsentiert sich die Deutsche Seereederei quicklebendig. Die Unternehmensgruppe, die zu DDR-Zeiten die zweitgrößte Handelsflotte der Welt betrieb und später die Aida-Clubschiffe erfand, hat mit Schiffen allerdings nichts mehr zu tun.

Immer wieder wird Wien zur schönsten Stadt der Welt gewählt. Das neue Hotel Indigo Vienna am Naschmarkt will es Besuchern der österreichischen Hauptstadt ermöglichen, den Charme der Metropole unmittelbar zu erleben.

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Reinhard Meyer hat in Parchim die „Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern 2022“ ausgezeichnet. „Unternehmerpersönlichkeit“ des Jahres wurde Eike Sadewater vom Romantik Hotel Scheelehof in Stralsund.

Der JPI Hospitality Investors Club hat mit dem Hotel Milano in Madonna di Campiglio ein Objekt inmitten der Bergkulisse der Brenta-Dolomiten erworben. In Zusammenarbeit mit dem Betreiber wird das Hotel nun zu einem alpinen Lifestyle-Hotel umgebaut.