9. Berlin Firefighter Stairrun im Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz

| Hotellerie Hotellerie

Über 800 Feuerwehrmänner und -frauen gingen beim Berlin Firefighter Stairrun im Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz an den Start. Ziel war auch in diesem Jahr wieder die auf der 39. Etage gelegene Panorama-Dachterrasse des Park Inn Berlin in 115 Höhenmetern, die das Siegerteam aus Hamburg mit den Feuerwehrmännern Joachim Krißmer und Jens Lüdeke in der Rekordzeit von 6,16 Minuten erreichte.

Für die sportlichen Brandschützer aus ganz Europa und den USA galt es bereits zum neunten Mal, mit einer 25 Kilogramm schweren Schutzausrüstung mit Atemschutz im Laufschritt die 770 Stufen der Treppentürme im höchsten Hotelgebäude der Hauptstadt zu erklimmen. An den Start gingen Zweier-Teams, die gemeinsam den schwierigen Parcous bewältigen mussten. Startberechtigt sind ausschließlich Angehörige einer Berufs-, Betriebs-, Werks- oder einer freiwilligen Feuerwehr, die in sechs Wertungsklassen antreten. 326 Teams kamen aus Deutschland, darunter 48 aus Berlin.

„Der Berlin Firefighter Stairrun, der von der Berliner Feuerwehr veranstaltet wird, ist der teilnehmerstärkste Feuerwehrwettkampf in Europa. Hier werden sportliche Höchstleistungen vollbracht, und wir gratulieren dem Siegerteam herzlich“, freut sich Jürgen Gangl, General Manager des Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz, über den gelungenen Extrem-Lauf. Das Park Inn Berlin stellt neben seinen Treppentürmen als Ort des Geschehens auch Zimmer für die Laufteams und deren Begleiter zur Verfügung. Bereits die drei Trainingstermine im April waren mit jeweils rund 100 Teilnehmern heiß begehrt.

Die hochgelegene Terrasse des Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz wird auch für andere sportliche Zwecke genutzt. Einen Adrenalinkick verspricht das Base Flying, bei dem Teilnehmer angeseilt von der Terrasse in die Tiefe fliegen. Die Saison beginnt am 17. Mai 2019. Darüber hinaus wird am 12. Oktober 2019 beim „run up berlin“ der schnellste Hobby-Treppenläufer ermittelt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Leo Apartments Miesbach eröffnet - 6,5 Millionen Euro investiert

Mit den Leo Apartments Miesbach hat südlich von München ein neues Boardinghouse eröffnet. Rund 6,5 Millionen Euro wurden investiert. Die Apartments liegen auf dem Gelände des benachbarten Best Western Premier Bayerischer Hof Miesbach, an das sie organisatorisch angeschlossen sind.

Nächste Corona-Schließung: Accor macht Swissôtel in Zürich dicht

Das Swissôtel am Bahnhof Zürich Oerlikon ist bald Geschichte. Wie die Accor-Gruppe bestätigt, wird das mit 347 Zimmern achtgrößte Hotel der Schweiz geschlossen. Laut Bericht der Zeitung „BLICK“ verlieren alle 270 Mitarbeiter bis Ende November ihren Job.

Baustart für neues InterCity-Hotel am Flughafen Berlin Brandenburg

Direkt vor dem Terminal 1 des neuen Flughafens Berlin Brandenburg baut die Dietz Airport Hotels ein drei Sterne InterCityHotel. Das sechsgeschossige Haus erhält 357 Zimmer, einen großen SPA-Bereich, 450 Quadratmeter Konferenzfläche sowie ein Restaurant.

„Aus“ wegen Corona: Geisel Privathotels schließen Anna-Hotel in München

Das nächste Stadthotel schließt wegen drastischer Umsatzeinbrüche durch die Corona-Pandemie. Die Geisel Privathotels machen das Anna-Hotel in München zum Jahresende dicht. Im Sommer hatte die Gruppe bereits das „Aus“ des Zwei-Sterne-Restaurant Werneckhof by Geisel verkündet.

Hotel Esplanade in Saarbrücken eröffnet

Tanja und Michael Zimmer haben in Saarbrücken ihr neues Boutiquehotel Esplanade eröffnet. 2010 kauften sie das Gründerzeithaus und entwickelten über die Jahre hinweg die Esplanade vom einfachen Restaurant zum Sternerestaurant und Boutiquehotel.

B&B Hotels eröffnet erstes Haus in Villach

Die Budget-Hotelgruppe B&B ist nun auch in Villach vertreten. Es ist das erste Haus der Gruppe im Bundesland Kärnten und das insgesamt vierte Hotel in Österreich. Weitere Häuser in Wien befinden sich bereits für 2021 in der Planung. 

Umbau im Légère Hotel Wiesbaden

Durch einen umfassenden Umbau bietet das Légère Hotel Wiesbaden-Taunusstein seinen Gästen nun 60 neue Zimmer. Auch der Bar- und Restaurantbereich wurde komplett neu gestaltet und hört jetzt auf den Namen „faces“.

Kölner Dom Hotel eröffnet 2023

Im Mai 2013 starteten die Arbeiten am Kölner Dom-Hotel. Nun legten Vertreter der Bayerischen Versorgungskammer im Beisein der Oberbürgermeisterin den Grundstein für den Wiederaufbau. Ein Eröffnungsdatum wurde ebenfalls genannt.

Logis Hotels ziehen Zwischenbilanz

Traditionell ziehen die Logis Hotels jedes Jahr nach dem Sommer eine erste Jahresbilanz. Im Coronajahr 2020 fällt diese sehr gemischt aus. Massive Unterschiede gab es vor allem zwischen städtischen und ländlichen oder touristischen Zielen.

München: Geheimes Großprojekt mit Hotel und Event-Arena wirft Fragen auf

Nachdem im August bereits bekannt geworden war, dass am Münchener Flughafen ein „Convention Center“ mit Hotel entstehen soll, wird dieses jetzt offenbar zum Politikum. Wie aus einem internen Dossier des Finanzministeriums hervorgeht, könnte es bei dem Bau zu erheblichen Problemen kommen.