A-Rosa, aja & Co.: DER Touristik und Deutsche Seereederei schließen sich zusammen

| Hotellerie Hotellerie

Die DER Touristik Group und die DSR Hotel Holding, bündeln ihre Kräfte. Dazu wurde nun ein Joint Venture gegründet. Die neu gegründete DR Hospitality GmbH & Co. KG wird zunächst den Betrieb und die Vermarktung für 16 Hotels und Resorts der Marken A-ROSA, aja, Henri Hotels, Louis C. Jacob und Hotel Neptun verantworten.

Die DER Touristik Group und die DSR Hotel Holding, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Deutsche Seereederei, bündeln ihre Kräfte. Dazu wurde als Joint Venture nun die DR Hospitality GmbH & Co KG mit Sitz in Hamburg und Rostock gegründet, an der beide Unternehmen jeweils zu 50 Prozent beteiligt sind. Ziel des Zusammenschlusses ist es, mit den Marken A-ROSA Resorts & Hideaways, aja und Henri Hotels Marktführer im umweltfreundlichen und nachhaltigen Tourismus in Europa zu werden. Vertreten wird die neue Gesellschaft durch Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group und Vorstandsmitglied REWE Group, sowie Horst Rahe, Geschäftsführender Gesellschafter der Deutschen Seereederei. Die Geschäftsführung übernehmen die bisherigen DSR Hotel Holding-Geschäftsführer Daniel Bär und Björn Franz. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

Die neu gegründete DR Hospitality GmbH & Co. KG wird zunächst den Betrieb und die Vermarktung für 16 Hotels und Resorts der Marken A-ROSA, aja, Henri Hotels, Louis C. Jacob und Hotel Neptun verantworten. Beide Gesellschafter und deren Vertreter Sören Hartmann sowie Horst Rahe sind der Überzeugung, dass einer der starken Wachstumsbereiche im Tourismus künftig Urlaubsziele sein werden, die mit Bahn, Bus und Auto gut erreichbar sind. Gemeinsam setzt das Joint Venture deshalb im ersten Schritt auf die Wachstumsmärkte Ost- und Nordsee sowie den Alpenraum und Italien.

„Wir sind sicher, dass nachhaltiges Reisen, Urlaub mit Eigenanreise und der Wunsch nach Sicherheit und Gesundheit neue Leittrends für Urlaub sind, auch über die Pandemie hinaus. Deshalb investieren wir jetzt und freuen uns, mit der Deutschen Seereederei einen profilierten, sehr erfahrenen und erfolgreichen Partner gefunden zu haben. Die Kombination aus Hotel-Expertise mit Markenkompetenz und touristischem Know-How und Reisevertriebsstärke ist ein ‚perfect match‘. Unsere Ziele sind Wachstum und die Entwicklung nachhaltiger Tourismuskonzepte, dieses Thema steht besonders im Fokus unserer Partnerschaft“, sagt Sören Hartmann, CEO DER Touristik Group und Vorstandsmitglied REWE Group.

„Mit einem erfahrenen und finanzstarken Partner können wir schneller und sicherer unser Ziel erreichen, ein führendes Unternehmen in der europäischen, umweltfreundlichen Hospitality- und Freizeitbranche zu werden. Wir sind überzeugt, mit der DER Touristik Group hier einen idealen Partner gefunden zu haben“, sagt Horst Rahe, Geschäftsführender Gesellschafter der Deutschen Seereederei Gruppe, für seine 100-prozentige Tochtergesellschaft, die DSR Hotel Holding GmbH.

Die Expertise der DSR Hotel Holding liegt in der Ferienhotellerie mit den bekannten Publikumsmarken A-ROSA Resorts & Hideaways, aja, Henri Hotels, Hotel Neptun und Hotel Louis C. Jacob. Die A-ROSA Resorts & Hideaways in Kitzbühel, Sylt und Travemünde bieten ihren Gästen exklusiven Urlaub in exponierter Lage und mit erstklassigen Angeboten rund um SPA, Kulinarik und Sport. Die Marke aja steht für eine neue Form des erdgebundenen Urlaubs in Europa, die Gäste aller Generationen anspricht. Ferienresorts in Top-Destinationen wie Travemünde, Warnemünde, Grömitz, Bad Saarow, Ruhpolding, Zürich und Garmisch-Partenkirchen beantworten die große Nachfrage nach Wellness- und Erlebnisurlaub im eigenen Land. Das Hotel Neptun in Rostock-Warnemünde ist ein Wellnesshotel mit einmaliger Lage direkt am Meer und feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Das Hotel Louis C. Jacob liegt an der Hamburger Elbchaussee und ist bis heute, 230 Jahre nach seiner Gründung, eine der ersten Adressen in Hamburg. Die vier Henri Hotels in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Wien stehen für lebendige Gastfreundschaft und kosmopolitische Atmosphäre.

Die Hotels der gemeinsamen Gesellschaft in Bildern:


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

HSMA Hotelcamp: Innovationsplattform für die Hotellerie wieder als Live-Event 

Im Jahr 2009 als erstes Barcamp für die Hotellerie ins Leben gerufen, findet das Event 2021 erneut in Krefeld statt. Vom 4. bis 6. November wird wieder über Trends in der Branche diskutiert.   

 

„Race to Zero“: Marriott International will bis 250 netto-emissionsfrei werden

Marriott hat seine Teilnahme an der Klimaschutzinitiative „Race to Zero“ bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um globale Kampagne, die Unternehmen, Städte, Regionen sowie Finanz- und Bildungseinrichtungen zusammenbringt, um den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase bis 2050 auf Netto-Null zu senken.

Größtes Hotel der Marke in Deutschland: Premier Inn öffnet 2022 am Berliner Alexanderplatz

Am 1. Januar 2022 übernimmt Premier Inn am Berliner Alexanderplatz ein weithin sichtbares Bestandsgebäude mit 323 Zimmern. Aktuell beherbergt der Komplex zwei Häuser der InterContinental Hotels Group, die aktuell und bis Ende dieses Jahres von Indigo und Holiday Inn betrieben werden.

Sofitel Frankfurt Opera feiert fünfjähriges Jubiläum

Am 9. Oktober 2016 checkte der erste Gast ins Sofitel Frankfurt Opera ein. Auf den Tag genau fünf Jahre später feiert das Fünf-Sterne-Superior-Hotel am Opernplatz seinen fünften Geburtstag – und das mit fünf Events.

Endspurt für das neue Leonardo Augsburg

Es ist das größte Hotelprojekt der Stadt: Das Leonardo Augsburg, direkt an der Wertach im Stadtteil Stadtjägerviertel gelegen, wird in rund drei Wochen eröffnet. Es ist auch gleichzeitig das erste Haus der Leonardo Hotels Central Europe in der Fuggerstadt, das unter der Marke „Leonardo“ betrieben wird.

Erstes NH Collection Hotel in Skandinavien

Seit dem 1. September heißt die NH Collection Gäste in Skandinavien willkommen und wartet mit einem Fünf-Sterne-Haus in der dänischen Hauptstadt auf. 394 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants sowie die Hotelbar sind im nordischen Stil gestaltet.

Hamburger RIMC Hotels & Resorts Gruppe wird neue Hotelbetreiberin im Bunker St. Pauli

Die Hamburger RIMC Hotel & Resorts Gruppe hat die Ausschreibung für den Betrieb eines Hotels und von Gastronomieflächen in der Aufstockung des Bunker St. Pauli gewonnen. Der bisherige Partner NH Hotel Group hatte die Zusammenarbeit im Zuge der Corona-Krise beendet.

Olga Heuser gewinnt mit Chatbot DialogShift IHA-Branchenaward für Start-ups 2021

DialogShift hat mit seinem Chatbot für Hotels den IHA-Branchenaward für Start-ups gewonnen. Geschäftsführerin Olga Heuser nahm dem Preis beim Jahreskongress des Hotelverbandes in Berin entgegen. DialogShift entlastet Hotels von wiederkehrenden Anfragen mit Chatbots, basierend auf Künstlicher Intelligenz.

Busche Verlag zeichnet Spiridon Sarantopoulos als Hotelier des Jahres aus

Spiridon Sarantopoulos, Vice President Luxury Hotels, Deutsche Hospitality, und General Manager des Steigenberger Frankfurter Hof, wurde im Rahmen der 24. Busche Gala als Hotelier des Jahres ausgezeichnet. Das Hotel wurde zudem als Hotel des Jahres gewürdigt.

Adina Hotel Munich eröffnet als höchstes Hotel der Stadt

Am 1. Oktober eröffnet im Münchner Werksviertel-Mitte das neue Flaggschiff der Adina Hotels in Europa. Das 4-Sterne-Hotel Adina Munich bezieht in einem Hotelturm die Etagen 9 bis 24. Damit wird das Adina das höchste Hotel der Stadt.