Accor-Doppelprojekt: Adagio und ibis Styles-Hotel in Zürich eröffnet eröffnet

| Hotellerie Hotellerie

Accor hat ein neues Combo-Projekt in Zürich, zehn Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, eröffnet: Das Aparthotel Adagio Zürich City Center umfasst 64 Apartments im „Hygge Stil“ in unterschiedlicher Größe und mit eigener Küche. Gästen stehen außerdem ein hauseigenes Fitnessstudio und eine Sauna zur Verfügung.

Das im gleichen Gebäudekomplex gelegene ibis Styleswählte „Optical illusion“ zum Design-Motto und verfügt über 202 Standard- und Familienzimmer, das Restaurant Yuka inklusive großem Frühstücksbereich und eine Bar. Zudem gibt es drei Tagungsräume mit Platz für bis zu 25 Personen. Eigentümer des neu gebauten Gebäudes ist BZH SA, ein Immobilieninvestmentunternehmen mit Sitz in der Schweiz, das insbesondere auf die Hospitality-Branche spezialisiert ist.

Die Kombination der beiden Accor-Schwestern im selben Gebäudekomplex ermöglicht eine große Bandbreite an Unterkünften zu einem bezahlbaren Preis-Leistungsverhältnis.

Adagio Zürich City Center – Gemütlicher Hygge Stil mit überraschenden Schweizer Akzenten

Das 4-Sterne-Apart-Hotel Adagio Zürich City Center besteht aus 64 Appartements, davon 28 Studios für zwei Personen, 16 Twin-Studios und 20 Zweizimmer-Appartements für vier Personen. Jede Wohnung hat ein separates Schlafzimmer, eine komplett ausgestattete Küche, einen Arbeitsbereich und ein Wohnzimmer mit Schlafsofa. 7/24 steht der Hotelservice zur Verfügung. Hinzu kommen Wäsche- und Reinigungsservice. Auch gibt es ein Restaurant mit Bar. Eine Terrasse befindet sich im sechsten Stock befindet. Zusätzlich wird ein Fitness Studio geboten. In der „Bibliothek der Dinge“ findet sich vieles, um das Apartment individuell zu gestalten. Es gibt Pflanzen, Deko- und Designelemente oder eben auch Bücher zum Leihen, Tauschen oder Dalassen. In der „Kid’s Corner“ haben die kleinen Gäste ihren ganz eigenen Bereich. Ausgestattet mit Holzmöbeln und mit vielen pädagogisch wertvollen wie ökologischen Spielen und Spielsachen. Darüber hinaus gibt es hauseigene Parkplätze. Und in Kombination mit dem ibis Styles gibt es im Herzen von Zürich nun eine Auswahl moderner Unterkünfte mit vielen Services.

Gemütlich, raffiniert und modern – das Design

Emotion, Erfahrung und Nachhaltigkeit: Mit diesen drei Worten definiert Nicolas Thermed seine Vision für das Interieur und die Hotels von morgen. Der Innenarchitekt mit ungewöhnlichem Background (als Absolvent der Pariser Schule der Feinen Künste war er zunächst Möbeldesigner in Montréal) kreiert er ein gemütlich-modernes Ambiente mit überraschenden Akzenten. Gut umschreiben lässt sich seine Kreation, die er für das Vier-Sterne Adagio Zürich City Center erschaffen hat, mit dem „Hygge Stil“ – der ganz eigenen Wohlfühlatmosphäre mit Ursprung in Norwegen und Dänemark.

ibis Styles Zürich City Center

Das im selben Gebäudekomplex gelegene ibis Styles umfasst insgesamt 202 Zimmer, bestehend aus Standard- und Familienzimmern. Jedes Hotel der Marke besitzt ein individuelles Designkonzept. So auch das neue ibis Styles Zürich City Center, das unter das Thema „Optical illusion“ gestellt wurde und durch geometrische Stilelemente und optische Illusionen des Künstlers M. C. Escher geprägt ist. Das hoteleigene Restaurant Yuka serviert Snacks, ergänzend können Gäste bei Cocktails und Drinks in der Blue Bar den Tag ausklingen lassen. Für Geschäftstermine stehen drei Tagungsräume zwischen 24 und 42 Quadratmetern und Platz für maximal 25 Personen zur Verfügung. Außerdem können Gäste das Fitnessstudio nutzen.

Nahe der Stadt gelegen

Das Combo-Projekt befindet im Herzen Zürichs. Zum Hauptbahnhof sind es lediglich zehn Minuten und direkt vor der Tür hält Straßenbahn und Bus für eine schnelle Fahrt in das Stadtzentrum mit seinen vielen Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Wie zum Beispiel die Großmünsterkirche oder das Fraumünster mit den berühmten, von Chagall gestalteten Glasfenstern. Wer hoch hinaus will, geht auf den Uetliberg, der die Stadt auf einer Höhe von 871 Metern dominiert und vom Hauptbahnhof aus bequem mit dem Zug erreichbar ist. Von dort aus weitet sich ein atemberaubender Blick auf die Stadt, den See und die Alpen im Hintergrund.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Union Investment und HR Group machen Ramada Hotel in Innsbruck zu Hilton Garden Inn

Mit einem Markenwechsel und einer umfassenden Modernisierung wird das ehemalige Hotel Ramada Innsbruck Tivoli neu am Innsbrucker Hotelmarkt positioniert. Für das seit dem 31. Juli leerstehende Hotel hat Union Investment mit der HR Group einen Mietvertrag auf 30 Jahre geschlossen.

Arena Hospitality Group kauft FRANZ ferdinand Mountain Resort

Die Arena Hospitality Group setzt die Erweiterung ihres Portfolios in der Region Mittel- und Osteuropa fort. Neben den bestehenden Hotels, Apartmentanlagen und Campingplätzen hat die AHG ihr Geschäft auf Österreich ausgeweitet und kauft das FRANZ ferdinand Mountain Resort Nassfeld.

Dollenberg: Schmiederer will 3-Sterne-Plus-Hotel und Kinderland bauen

Dollenberg-Chef Meinrad Schmiederer plant einen Millioneninvestition in Bad Peterstal-Griesbach im Schwarzwald: Der Luxushoteliers will ein 3 Sterne-Plus Hotel mit 60 Zimmern und ein Kinderland bauen.

 

Investoren setzen weiter auf Hotels und Long-Stay-Konzepte

Im zweiten Corona-Jahr schauen Hotelbetreiber und Investoren wieder optimistisch in die Zukunft – trotz drohender Einschränkungen. 97 Prozent der Hotelbetreiber wollen ihr Portfolio ausbauen. Investoren setzten verstärkt auf Longstay- oder Senior-Living-Konzepte.

Marriott International: W Hotels debütiert in Portugal mit dem W Algarve

W Hotels Worldwide, eine Marke von Marriott International, wird mit der Eröffnung des W Algarve im Frühjahr 2022 in Portugal debütieren. Das neue Resort bietet 134 Zimmer und Suiten sowie 83 Residenzen.

Primestar in Potsdam: Erstes Holiday Inn Express & Suites in Deutschland eröffnet

Die Hotelbetriebsgesellschaft Primestar eröffnete jetzt das 173 Zimmer und 25 Suiten umfassende Holiday Inn Express & Suites Potsdam. Es ist das erste seiner Art in Deutschland, zwei weitere Primestar-Hotels der Marken „Holiday Inn Express“ und „Hampton by Hilton“ mit 528 Zimmern sind im Bau.

 

Studie: Trotz Corona mittelfristig Wachstum am Hotelmarkt erwartet

Im zweiten Jahr der Corona-Pandemie schauen Hotelbetreiber und Investoren wieder optimistisch in die Zukunft – trotz anhaltender Einschränkungen und drohender Lockdowns durch die hohen Corona-Infektionszahlen.

Nachhaltiges Reisen: Green Tourism Camp übertraf Erwartungen

Nach einer Online-Version des Barcamps zu Beginn dieses Jahres organisierte GreenSign by InfraCert nun wieder ein Green Tourism Camp als Hybrid-Event mit über 80 Teilnehmern. Austragungsort war das Hotel Schwarzwald Panorama in Bad Herrenalb.

Am Zürich Airport eröffnet erstes IntercityHotel der Schweiz

Zum 1. Dezember wird das erste IntercityHotel am Züricher Flughafen eröffnet. Mit dem Markteintritt von IntercityHotel in der Schweiz baut die Deutsche Hospitality ihre Marktpräsenz in Europa weiter aus.

Gewinnen Sie: Kostenfreie Stellenanzeigen, Podcast-Momente und mehr im digitalen StepStone Adventskalender

Sie sind auf der Suche nach neuen Mitarbeitern*? Doch irgendwie gehen die Ideen aus oder das Budget wird knapp? Pünktlich zum Advent startet der StepStone Recruiting Adventskalender und verlost täglich attraktive Preise. Die Gewinne hinter den Türchen sorgen garantiert für strahlende Augen und vor allem zusätzliches Wissen oder neue Möglichkeiten bei der Personalsuche und im HR-Bereich.