Accor verliert zehn Prozent Umsatz im ersten Halbjahr 2021

| Hotellerie Hotellerie

Der Hotelkonzern Accor hat im ersten Halbjahr 2021 824 Millionen Euro umgesetzt, was einem Rückgang von zehn Prozent entspricht. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2029 sank der Umsatz um 53 Prozent. Accor sieht positive Signale für die zweite Jahreshälfte.

Sébastien Bazin, Chairman und Chief Executive Officer von Accor, sagte: “Seit Mai haben wir eine deutliche Erholung erlebt. Die positiven Anzeichen, wie die zunehmende Einführung von Impfstoffen und die schrittweise Wiedereröffnung der Grenzen, werden sich über den Sommer fortsetzen.

In der ersten Jahreshälfte habe Accor seine operative Leistung deutlich verbessern können, so Bazin und weiter: „Außerdem haben wir unsere Liquidität und unsere Investitionen weiterhin effizient und umsichtig verwaltet. So sind wir mit einer soliden Bilanz und einer zunehmend agilen und effizienten Organisationsstruktur auf den Aufschwung vorbereitet. Es ist noch zu früh, um die Aussichten für das Jahresende vollständig zu definieren, aber wir sind zuversichtlich, dass wir in der Lage sind, den Aufschwung in allen Regionen zu nutzen und eine neue Vision des Reisens zu verwirklichen.“

Der RevPAR fiel um 60 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2019. Hinter diesem Rückgang verbergen sich sehr unterschiedliche Situationen in den einzelnen Ländern. In einigen Regionen kam es zu einer bemerkenswerten Verbesserung gegenüber dem ersten Quartal des Jahres, während andere nach wie vor von staatlichen Beschränkungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Gesundheitskrise betroffen gewesen seien, so Accor

Veränderungen durch Akquisitionen und Veräußerungen wirkten sich mit minus 19 Millionen Euro negativ aus, vor allem aufgrund der Veräußerung von Mövenpick-Pachthotels Anfang März 2020.

Währungseffekte wirkten sich mit 16 Millionen Euro negativ aus, hauptsächlich aufgrund des US-Dollars (+10 Proeznt) und des brasilianischen Real (+21 Prozent).

In der ersten Jahreshälfte eröffnete Accor 121 Hotels mit 15.000 Zimmern, was einem Nettowachstum von 1,9 Prozent  im Zwölfmonatszeitraum entspricht. Das Tempo der Bruttoeröffnungen war gedämpft, da die Hoteleigentümer den Aufschwung der Aktivitäten mit Vorsicht verfolgen würden, so Accor. Die Gruppe erwartet ein Netto-Systemwachstum im niedrigen Bereich zwischen 3 und 4 Prozent.

Ende Juni 2021 verfügte die Gruppe über ein Portfolio von 762.000 Zimmern (5.199 Hotels) und über eine Entwicklungs-Pipeline von 211.000 Zimmern (1.203 Hotels).

Am 26. Juli 2021 waren 93 Prozent der Hotels der Gruppe geöffnet, d.h. mehr als 4.800 Einheiten.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

25hours Hotel Piazza San Paolino eröffnet

Das erste 25hours Hotel in Italien hat in Florenz seine Türen geöffnet. Genau am 700. Todestag von Dante Aligiheri begrüßte das 25hours Hotel Piazza San Paolino seine ersten Gäste. Das Design folgt dann auch Dantes „Die Göttliche Komödie“.

Zwei neue Standorte für harry’s home hotels & apartments

Mit zwei Standorten erweitert harry’s home hotels & apartments 2022 sein Portfolio von acht auf zehn Häuser in der DACH-Region. Neu hinzukommen werden Hotels in Telfs/Tirol sowie Bern Ostermundigen.

voco Hotels feiern ihr Italiendebüt in Mailand

IHG Hotels & Resorts hat mit dem voco Milan-Fiere das erste voco Hotel in Italien eröffnet. Die Marke ist auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Auf die Gäste wartet unter anderem Bettwäsche aus 100 Prozent recycelten Materialien.

The Blasky Hotel eröffnet in Frankfurt in ehemaligem Bürogebäude

Pünktlich zum Herbstbeginn eröffnet das neue Blasky Hotel Frankfurt über den Dächern Sachsenhausens. Das Team rund um Hotelmanager Tim Döhring bietet über 100 Zimmer in sechs Kategorien - darunter eine Suite samt Outdoor-Jacuzzi und Blick auf die Stadt.

Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow wird für vier Millionen Euro renoviert

Wustrow liegt auf dem Fischland zwischen den Ostseebädern Dierhagen und Ahrenshoop. Genau hier, direkt am Ostseestrand liegt das Dorint Strandresort & Spa Ostseebad Wustrow, das nun für vier Millionen Euro umgestaltet wird. 

Baumhaus-Zuwachs im Sonnenresort Ettershaus

In Nachbarschaft zu den zehn bestehenden Baumhäusern sind im Sonnenresort Ettershaus jetzt auch die vier Oktagon-Häuser buchbar. Die achteckigen Holzhäuser stehen auf Stelzen mitten im Baumbestand und können von bis zu zwei Personen gebucht werden.

Novum Hospitality tritt Hotelverband bei

Novum Hospitality hat anlässlich des IHA-Hotelkongresses ein Statement zur Stärkung der Interessenvertretung der Hotellerie gegeben: Zum 1. Januar 2022 tritt die Hotelgruppe mit Sitz in Hamburg dem Hotelverband Deutschland (IHA)​​​​​​​ bei.

Eden Rock St Barths startet mit zwei neuen Villen in die Saison

Das Hotel der Oetker Collection öffnet am 21. Oktober zum Saisonstart wieder seine Pforten. Neu sind die beiden Suiten Pippa und Jane - letztere ist nach der Miteigentümerin und Dekorateurin des Eden Rock, Jane Matthews, benannt.

München: Rischart’s Backhaus-Zentrale mit Boardinghouse und Café

Der Grundstein für die neue Unternehmenszentrale der Traditionsbäckerei Rischart’s Backhaus ist auf der Theresienhöhe in München gelegt. REAL ASSET baut in zentraler Münchner Lage zusätzlich 100 Werkswohnungen, ein Boardinghaus mit 84 Apartments und das Café Rischart.

Essener Hof in Essen frisch renoviert

Das Hotel Essener Hof hat 17 Zimmer, Suiten und Apartments sowie seine Lobby mit Bar renoviert. Für insgesamt 400.000 Euro hat das Traditionshotel im Zentrum von Essen die Corona-Zeit für die Arbeiten genutzt, nachdem bereits 2020 der Tagungsbereich renoviert worden war.