Adagio setzt Expansionskurs fort

| Hotellerie Hotellerie

Die Accor-Marke Adagio hat die Eröffnung und Übernahme mehrerer Häuser in London, Stuttgart, Bremen, Brüssel, Glasgow und Bukarest bekanntgegeben. Mit Casablanca dringt die Marke zudem nach Nordafrika vor. Die Hotels ergänzen das bestehende Netzwerk von 12.000 Apartments und 106 Aparthotels mit 11.600 Apartments in zwölf Ländern. Expansionsziel sind 25.000 Apartments und 200 Aparthotels weltweit bis 2023.

Mit der Eröffnung des Adagio London Brentford (insgesamt 100 Apartments, davon 60 Studios, 20 Apartments für 2 Personen und 20 Apartments für 4 Personen) im Oktober 2018 erreichte die Marke einen wichtigen Meilenstein, schließlich handelt es sich um ihr erstes Haus in London. 

Für den deutschen Markt ist ebenfalls ein neues Aparthotel geplant: Das Adagio access Stuttgart Airport Messe soll 2021 an den Start gehen. Aparthotels Adagio unterzeichnete mit dem Franchise-Partner HR Group, mit dem Adagio bereits für die Eröffnung eines Freiburger Hauses im Dezember 2019 kooperiert, einen Vertrag für das neue Projekt. Die Economy-Linie Adagio access steht für praktische Aparthotels mit guter Verkehrsanbindung in urbanem Umfeld. Verkehrsgünstig im Stadtteil Echterdingen, rund 13 Kilometer von Stadtzentrum Stuttgart gelegen, entsteht das Hotel mit 125 Apartments. 

Bereits im 2. Quartal 2019 eröffnet das Adagio Bremen am Bahnhofsvorplatz (95 Zimmer) mit exklusiver Lounge. Für den Betrieb setzt AparthotelsAdagio auf die Stuttgarter Success Hotel Group als Franchisenehmer.

Darüber hinaus werden bis 2021 drei weitere Adagio-Aparthotels ihre Kunden in Europa willkommen heißen: 2020 eröffnet das dritte Adagio in Brüssel. Franchisenehmer für das Adagio Delta Chirec (120 Studios und Apartments) ist die Cayman Group. Das Adagio Glasgow St. Enoch empfängt 2021 mit 162 Apartments (davon 117 Studios und 45 Apartments mit einem Schlafzimmer) seine ersten Gäste, das Adagio Bucharest Politechnica im selben Jahr mit 130 Apartments.

Das Adagio Casablanca City Center, das erste Haus auf afrikanischem Grund, befindet sich bereits im Bau und wird seine Gäste noch in diesem Jahr in insgesamt 96 Apartments begrüßen. Es nimmt an dem innovativen Adagio-Projekt „The Circle“ teil, wobei öffentliche Bereiche nach den Gewohnheiten der Kunden neu definiert werden. Die Aparthotels werden so zu moderneren, hybriden Orten, die flexibel geöffnet haben, Geselligkeit fördern und als Symbol für die einladende Atmosphäre der neuen Generation von Adagio-Aparthotels stehen.

Thomas Lamson, Director of Development and Programs bei Adagio: „Unser Ziel ist, bis zum Jahr 2023 insgesamt 200 Adagio-Aparthotels und 25.000 Apartments zu erreichen. Dazu müssen wir sowohl unsere Entwicklung in Gebieten fortführen, in denen wir etabliert sind. Wir müssen aber auch attraktive Ziele ins Visier nehmen, sei es aus Gründen ihrer wirtschaftlichen oder touristischen Möglichkeiten. Ihr jeweiliger Expansionsmodus spielt natürlich auch eine wichtige Rolle“.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IntercityHotel expandiert weiter in den Niederlanden: Das IntercityHotel Leiden ist eröffnet. Das urbane Design mit Motiven aus der Stadt sowie Details aus der Region lassen Gäste in die lokale Kultur eintauchen.  

Das Dorint Hotel Würzburg wurde seit Anfang 2023 komplett revitalisiert. Nun wurde das Hotel in Anwesenheit von Joey Kelly, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Kunden und Stammgästen offiziell wiedereröffnet.

Der Digital Markets Act zwingt Booking.com zur Abschaffung von engen und weiten Bestpreisklauseln in seinen Hotelverträgen im Europäischen Wirtschaftsraum. Der Gatekeeper kommt dieser Verpflichtung nun nach und informierte seine Hotelpartner in Europa über das Ende der Ratenparitätsklauseln in seinen Verträgen.

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.