Airbnb: Umsatzstärkstes und profitabelstes Quartal der Firmengeschichte

| Hotellerie Hotellerie

Der Apartment-Vermittler Airbnb hat die Corona-Krise abgeschüttelt und sein bislang umsatzstärkstes und profitabelstes Vierteljahr verbucht. Im dritten Quartal legten die Erlöse gegenüber dem Vorjahreswert um fast 70 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar (1,9 Mrd Euro) zu, wie das Unternehmen am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Damit setzte Airbnb sogar 36 Prozent mehr um als im Vergleichszeitraum 2019 vor der Pandemie.

Der Nettogewinn betrug 834 Millionen Dollar und fiel somit 280 Prozent höher aus als vor einem Jahr. Die Quartalszahlen übertrafen die Prognosen der Analysten deutlich. Die Aktie reagierte nachbörslich zunächst mit moderaten Kursaufschlägen. Airbnb hatte die Erwartungen vor drei Monaten noch gedämpft und wegen neuer Corona-Wellen der besonders ansteckenden Delta-Variante vor neuen Belastungen und Rückschlägen für die Tourismus-Branche gewarnt. (dpa)


Zurück

Vielleicht auch interessant

Bisher als Sheraton Munich Arabellapark Hotel bekannt, werden die Hotelgäste nun unter der neuen Marke aus dem Portfolio von Marriott Bonvoy begrüßt. Mit insgesamt 446 Zimmern ist es das größte Hotel der Marke in Europa.

Der Gemeinnützige Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland hat gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie anlässlich des IHA-Hotelkongresses drei Stipendien vergeben.

Mit dem Ikos Odisia auf Korfu eröffnen die Ikos Resorts im nächsten Jahr ihre sechste Anlage – und gleichzeitig das zweite Domizil auf der Insel, die zu den beliebtesten Reisezielen in Griechenland gehört.

Anzeige

Viele Hotels haben mittlerweile erkannt, dass sie zur Implementierung einer effektiven Umsatzstrategie auch Investitionen in Technologien benötigen. Doch sobald die neuen Techniken integriert sind, bleibt eine Frage meist offen: Wer sorgt dafür, dass der Betrieb reibungslos und profitabel läuft, wenn der Eröffnungstag näher rückt und darüber hinaus?

​Technologische Innovationen, veränderte Bedürfnisse der Gäste und neue Herausforderungen im Wettbewerb werden nach Ansicht von Deloitte dafür sorgen, dass Hotels ihren Gästen künftig individuellere Erlebnisse bieten müssen.​ 

Anzeige

Die online Sichtbarkeit über Suchmaschinen zu optimieren ist einer der größten Erfolgsfaktoren für Hotels und spielt auch im Revenue Management eine wichtige Rolle! Mit der exklusiven Schnittstelle zwischen HotelPartner und Google Hotel Ads werden Hotels jetzt ganz neue Möglichkeiten der Sichtbarkeitsoptimierung geboten!

Seit den 90er Jahren wird in Meersburg am Bodensee über einen großen Hotelneubau direkt am Seeufer verhandelt – bislang ohne Erfolg. Jetzt haben fünf Interessenten ihre Entwürfe für eine Herberge präsentiert, die architektonisch teils aufhorchen lassen.

Relais & Châteaux verkündet neun neue Mitglieder rund um den Globus. Mit dabei ist auch ein Hotel in Deutschland. Das Purs in Andernach mit 2-Sterne-Restaurant ist das zwanzigste Haus der Marke in Deutschland. Weitere Zuwächse gibt es in Kalifornien, den Niederlanden, Südafrika, Argentinien, Italien, Frankreich und Mexiko.

 

Die Rocco Forte Hotels sind seit 25 Jahren in den Metropolen Europas vertreten. Anlässlich dieses Jubiläums bietet Rocco Forte die European Grand Tour an, die einen Blick hinter die Kulissen des traditionellen europäischen Handwerks gewährt.

Der Hotelier Josef „Sepp“ Schwaiger eröffnet das nächste Hotel seiner „The Eder Collection“. Das Tante Frida-Hotel in Maria Alm am Hochkönig soll die Herzen von kleinen und großen Kindern höherschlagen lassen. Schwaiger will frischen Wind in die sonst eher traditionelle Hotellandschaft im Salzburger Land bringen.