Alpine Neueröffnung: Prominentes Gastro-Trio alten Almgasthof in Bad Gastein

| Hotellerie Hotellerie

Es ist ein prominentes Trio, das die legendäre Windischgrätzhöhe im Salzburger Kurort Bad Gastein übernimmt: Geschäftsführer wird Emmanuel Rosier, einer der besten Sommeliers im deutschsprachigen Raum. Er bringt mit Alexander Nixdorf einen 2-Hauben-Koch in den bekannten Almgasthof. Dritte im Bunde ist die Berliner Unternehmerin Eva-Miriam Gerstner, die sich als erfolgreiche Hotelmanagerin sowohl in Deutschland als auch in Österreich einen Namen gemacht hat, einem breiten Publikum aus TV-Shows u.a. mit Tim Mälzer bekannt ist und seit mehr als einem Jahrzehnt als Hospitality-Expertinnen gilt.

Eröffnet wird der Almgasthof auf 1300 Metern Seehöhe bereits am 1. Dezember mit einem innovativen und hochwertigen „Alm Food Family Style“-Konzept, das die Brücke schlägt von traditioneller Berg-Romantik hin zum hippen Alpen-Pop. „Wir bringen ,Sharing is caring’ zurück in die Bergwelt. Das bedeutet keine Tellergerichte mehr, sondern alle essen aus einem Topf. So wie das seinerzeit auf den Almen üblich war“, sagt Rosier. Auf der Speisekarte stehen Köstlichkeiten wie Omas Wirsing Salat, Schmortopf vom heimischen Wild oder Dry Aged Kotelett vom Kraichgauer Weideochsen. Das Szenario am Tisch ist urig: Das Hauptgericht wird stets im großen Topf serviert, darum herum die Beilagen in kleinen Töpfchen und Schüsseln. „Und das so lange bis alle satt sind“, beschreibt Rosier.

2-Hauben-Koch als Küchenchef
Für bodenständige Küche auf höchstem Niveau wird Küchenchef Alexander Nixdorf sorgen, Schüler der deutschen Kochlegende Dieter Müller und jüngst im „Stanley Diamond“ in Frankfurt mit 2 Hauben von „Gault&Millau“ ausgezeichnet. „Die Region hier um Bad Gastein ist besonders reich an kulinarischen Schätzen. Und genau das wird man bei uns auch schmecken“, so Nixdorf, der weitere Überraschungen ankündigt wie einen Stand mit Zuckerwatte, Bratäpfeln und gebrannten Nüssen, der auf der Alpenpanorama-Terrasse für Pop und gute Laune sorgen wird. Hochwertig wird auch die Weinauswahl, für die der Unternehmer und Sommelier Emmanuel Rosier natürlich persönlich sorgt. Präsentieren im neuen Almgasthof wird er seine 50 Lieblingsweine: „25 Weine aus Österreich, sowie 25 aus Deutschland und Frankreich. Alle per Hand verlesen, keine Industrieware.“ Ein Ort also, an dem man der flaschenweisen Weinempfehlung künftig also voller Vertrauen wird folgen können.

80 Sitzplätze und schwedischer Designer
Auch in puncto Design und Interior erhält der Almgasthof Windischgrätzhöhe mit seinen 80 Sitzplätzen bis zur Eröffnung ein neues Styling. Federführend ist hier die Berlinerin Eva-Miriam Gerstner, eine Meisterin im Kreieren von besonderen Plätzen und Orten. Ihr Gespür für Trends stellte sie als Hotelmanagerin bereits im Berliner Designhotel Q! unter Beweis sowie auch im Schloss Leonstain am Wörthersee in Kärnten. „Wir wollen eine Atmosphäre schaffen, in der sich jeder wohl fühlt – vom Einheimischen bis hin zum Superpromi“, so Gerstner. Erreicht werden soll das mit einem Mix aus Alpen-Charme mit viel Holz und einer urbanen Leichtigkeit, wie man sie aus Großstädten kennt. „Wir wollen kein Designladen sein, sondern die Ursprünglichkeit des alten Gasthofs mit modernen Elementen verbinden“, sagt Gerstner, die für dieses Projekt vom bekannten schwedischen Interior-Designer Lars Peter Bork unterstützt wird.

Besonders ansprechen will Rosier mit seinem Konzept Familien und Gruppen, denen Geselligkeit, nachhaltiger Genuss und Design am Herzen liegen: „Wir erschaffen hier einen Ort voller Herzlichkeit und besonderer Momente. Das beginnt beim Holzkinderspielplatz und geht bis zum Streichelzoo. Wer bei uns zu Gast ist, darf alles um sich herum vergessen. Wir sorgen für gute Laune, Sonnenschein und Romantik. Und das alles an einem der schönsten Plätze im Gasteinertal.“

Zurück

Vielleicht auch interessant

B&B Hotels eröffnet fünftes Hotel in Stuttgart

Neueröffnung in der Hauptstadt Baden-Württembergs: Am 15. Februar 2019 eröffnete das B&B Hotel Stuttgart-Airport/Messe seine Türen. Es ist bereits das fünfte Haus der Budget-Hotelkette in der Schwabenmetropole und deutschlandweit das insgesamt 124. Hotel von B&B Hotels. 

Marias Platzl Hotel in München präsentiert neue Event-Location „Kreszenz4 - Der Saal“

Das Münchner „Marias Platzl“ Hotel hat die neuen Location „Kreszenz4 - Der Saal“ präsentiert. Pächter Peter Inselkammer, nach dessen Großmutter das Hotel benannt ist: „Sie hieß Kreszenz Maria, mochte ihren ersten Vornamen jedoch nicht – dennoch soll der neue Saal an diesen erinnern. Dabei steht das ‚Hoch4’ für Tagen, Feiern, Tanzen und Essen“

Heiligendamm will 90 Prozent Auslastung

Paul Morzynsk, Inhaber des Grandhotels Heiligendamm, will das Luxushotel auf eine Auslastung von 90 Prozent bringen. Das sagte der Geschäftsmann einer lokalen Zeitung. Im letzten Jahr hat Auslastung des Hauses allerdings zwischen zwischen 55 und 60 Prozent gelegen. Jetzt wird erst einmal ein neuer Pool gebaut.

InterContinental und Hyatt berichten von guten Geschäften

Zwei große Hotelkonzerne haben ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2018 vorgelegt. Sowohl die InterContinental Hotels Group als auch die Hyatt Hotels Corporation verweisen auf eine erfreuliche Entwicklung.

Berlin: Feuerwehr rettet sechs Menschen aus brennendem Hotelzimmer

Die Berliner Feuerwehr hat mit einem Großaufgebot sechs Menschen aus einem brennenden Hotelzimmer im Stadtteil Friedrichshain gerettet. Zwei Hotelgäste erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden ins Krankenhaus gebracht, wie eine Sprecherin der Feuerwehr mitteilte.

Mandarin Oriental Jumeira in Dubai ist eröffnet

Mandarin Oriental hat die Eröffnung des Mandarin Oriental Jumeira, Dubai bekanntgegeben. Das neue Resort liegt im Herzen der Wüstenmetropole direkt am Meer und soll nun laut Unternehmen mit seinem außergewöhnlichen Design und luxuriösen Erlebnissen für einen neuen Impuls in der Stadt sorgen.

Florian Körner ist neuer Küchenchef im Steigenberger Hotel Thüringer Hof

Das Steigenberger Hotel Thüringer Hof hat seit Januar einen neuen Küchenchef. Florian Körner trägt damit die Verantwortung für die Weinwirtschaft Eisenach und die Hotelgastronomie. Der 29-jährige Küchenmeister freut sich, Gäste „mit gutem Essen glücklich zu machen“, wie er sagt.

Buch: Boutique-Hotels für bewusstes Reisen

Die Reisejournalistin Clara Le Fort hat schon viel gesehen von der Welt. Auf ihren Reisen trifft sie immer wieder auf Unternehmer, die sich der Umwelt und fairen Arbeitsbedingungen verschrieben haben. Diese hat Le Fort nun in ihrem Buch „Bon Voyage“ portraitiert, so zum Beispiel das Hotelprojekt Coucoo in Frankreich. 

NYX Hotel Mannheim: Leonardo Hotels wächst mit Lifestyle-Marke 

Am 11. Februar eröffnete das neue NYX Hotel by Leonardo Hotels mitten in Mannheim. Es ist das zweite deutsche NYX Hotel der Hotelgruppe und erweitert das Portfolio der Lifestyle-Marke auf sieben Häuser in Europa und Israel. Für die Gestaltung des Hotels wurden Künstler aus der Graffiti- und Street Art-Szene engagiert.

Deutsche Hotelakademie: Neue Standorte für DHA-Seminare

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) bietet die Seminare ihrer Hotel-Lehrgänge ab sofort auch in weiteren deutschen Großstädten an. Damit reagiert die jüngst zur „Top Fernschule des Jahres“ ausgezeichnete Akademie auf die große Nachfrage nach zusätzlichen Seminarangeboten.

Neues Trainingskonzept gegen Fachkräftemangel in Hotels: Arbeitsagentur finanziert Quereinstieg für Flüchtlinge 

Der Fachkräftemangel ist eine der größten Herausforderungen der deutschen Hotellerie. Jetzt haben Hoteliers, gemeinsam mit dem Bildungsunternehmen „date up“, ein Trainingskonzept entwickelt, das Flüchtlinge, Migranten, Studienabbrecher oder Senioren in nur zwei Monaten fit für die Hotellerie macht. Die Maßnahme wird komplett von den Arbeitsagenturen finanziert.

Crowd Investing: Lindner-Hotels holen sich Geld aus dem Schwarm

Dass es erfolgreich gelingen kann, Hotels als Vermögensanlagen für die Massen zu platzieren, hat Falkensteiner vorgemacht. Jetzt setzen auch die deutschen Linder-Hotels auf Crowd Investing, versprechen Rendite und VIP-Status.