arcona Hotels & Resorts führen Kooperation mit Dresdner Residenz Orchester fort

| Hotellerie Hotellerie

Wie lässt sich der Musikgenuss großer Klassik-Kompositionen noch toppen? „Indem man ausgezeichnete Interpreten herausragender Stücke an wunderbare Orte holt“, sagt Alexander Winter, Geschäftsführer der arcona Hotels & Resorts. Deshalb die Zusammenarbeit mit dem Dresdner Residenz Orchester, das im Lichtsaal des Hotel Elephant Weimar und im Wappensaal des Romantik Hotel auf der Wartburg bei Eisenach bereits im März aufgetreten ist und die Konzertreihe dort im Oktober weiterführt. Im Januar 2021 folgen an beiden Spielstätten zwei weitere Konzerte.

2020 begrüßt das Musikland Thüringen das Dresdner Residenz Orchester. Hier trifft Deutschlands Mitte auf Musikgeschichte und inspirierende Orte und Spielstätten. 2020 feiert das Reiseland Thüringen seine Musik und alle wichtigen Orte, die damit in Verbindung stehen. Im Wappensaal des Romantik Hotels auf der Wartburg wird  die Konzertreihe am Donnerstag, 29. Oktober, mit „Romantische Fantasien“ wieder aufgenommen und schlägt einen weiten Bogen über die Epoche der Romantik mit Werken des bedeutendsten Vertreters der Frühromantik, Felix Mendelssohn Bartholdy, mit Kompositionen von Antonín Dvorák und Edvard Grieg, des Spätromantikers Edward Elgar und einer Suite von Gustav Holst, der stilistisch der Spätromantik zugeschrieben wird. Dieses Programm ist am Freitag, 30. Oktober, auch im Lichtsaal des Hotel Elephant Weimar zu hören. 

Passend zum mittelalterlichen Ambiente des Wappensaals im Romantik Hotel auf der Wartburg erklingt dort am Freitag, 22. Januar 2021, „Musik an den mitteldeutschen Höfen“: Ausladend und prunkvoll, so wie die Herrscher des 17. und 18. Jahrhunderts sich gern inszenierten, präsentierte sich nicht nur die Architektur jener Zeit, sondern auch die Musik, die an den mitteldeutschen Höfen für Glanz und Unterhaltung sorgte. So steht das Œuvre Carl Philipp Emanuel Bachs und seiner Zeitgenossen mit Werken des 18. Jahrhunderts im Fokus des Abschlusskonzertes der Konzertreihe mit dem Dresdner Residenz Orchester.

Ganz im Zeichen der Violine steht das Konzert am Samstag, 23. Januar 2021, im Lichtsaal des Hotel Elephant Weimar. Solisten des Dresdner Residenz Orchesters widmen sich im ersten Teil des Konzertabends zwei Kompositionen für Violine und Klavier von Ludwig van Beethoven wie auch einer selten zu hörenden Violinsonate seines Zeitgenossen Carl Maria von Weber. Werke von Tschaikowsky entführen in die verzauberte Welt der Romantik, bis Poulencs Violinsonate im Finale mit expressiver, doch zugleich melodiöser Musiksprache des Komponisten der Moderne fesselt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hamburger Gericht bestätigt Beherbergungsverbot

Das Hamburgische Verwaltungsgericht hat am Freitag eine Beschwerde gegen das Beherbergungsverbot für Touristen aus Corona-Risikogebieten ohne Negativtest zurückgewiesen. Eine Hostelkette mit vier Standorten in Hamburg hatte sich mit einem Eilantrag gegen die Regelung gewandt.

Verwaltungsgericht kippt Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein

Das Oberverwaltungsgericht Schleswig hat das Beherbergungsverbot für Touristen aus Gebieten mit hohen Corona-Zahlen gekippt. Es folgt damit Entscheidungen in anderen Ländern. Beschränkungen für Touristen gelten jetzt noch in Hamburg und Sachsen-Anhalt.

Tagen auf „höchster Ebene“: Frankfurt Airport Marriott Hotel mit neuem Angebot

Eine Gruppe auf einer exklusiv gebuchten Etage unterbringen, das geht ab sofort im Frankfurt Airport Marriott Hotel. Die oberste, 600 Quadratmeter umfassende Etage umfasst 29 Zimmer, zwei M Club Suiten sowie eine Premier Suite.

Accor-Umsätze im dritten Quartal sinken um 68,7 Prozent 

Die Einnahmen von Europas größter Hotelgruppe beliefen sich im dritten Quartal 2020 auf 329 Millionen Euro, was einem Rückgang um 68,7 Prozent entspricht. Accor-Chef Basin spricht aber von einer deutlichen Erholung des Geschäfts während der Sommersaison.

Hoteliers und Gastronomen klagen gegen «Lockdown» im Berchtesgadener Land

Im Berchtesgadener Land steigen die Infektionszahlen weiter. Dennoch gibt es Kritik an dem partiellen «Lockdown». Ein Gastronom zieht vor Gericht. Ein «namhaftes Hotel» will ebenfalls klagen.

Kempinski Hotels und Swiss Education Group unterzeichnen Partnerschaft

Eine Partnerschaft zwischen Kempinski Hotels und der Swiss Education Group wurde gestern im Rahmen einer Zeremonie auf dem Campus der Culinary Arts Academy Switzerland in Le Bouveret offiziell unterzeichnet.

AC Hotels by Marriott eröffnet in Schweden

AC Hotels by Marriott hat mit der Eröffnung ihres ersten Hauses in der schwedischen Hauptstadt ihr Portfolio erweitert. Die 223 Zimmer des AC Stockholm Ulriksdal sind in fünf Kategorien unterteilt und wurden von der Firma Living Design eingerichtet.

Verfassungsgericht weist Eilantrag gegen Beherbergungsverbot ab

Eine inhaltliche Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu den umstrittenen Beherbergungsverboten in der Corona-Krise lässt weiter auf sich warten. Die Richter stuften den Eilantrag als unzulässig ein. Es fehlten erforderliche Darlegungen, so das Gericht.

Rolf Seelige-Steinhoff eröffnet privates Corona Testzentrum auf Usedom

Hotelier Rolf Seelige-Steinhoff, Inhaber der Seetelhotels, hat auf der Insel Usedom das erste private Corona Testzentrum erstellt. Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern und das Wirtschaftsministerium werden dieses Projekt begleiten.

HDV: "Lockdown durch die Hintertür"

Jürgen Gangl, der Vorsitzende der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland, hat eine Stellungnahme zur aktuellen Situation in der Hotellerie verfasst: Der Appell der Kanzlerin sowie die Beherbergungsverbote hätten einen Lockdown durch die Hintertür eingeläutet.