Baustart für Millionen-Umbau des historischen Bonvecchiati-Hotels in Venedig

| Hotellerie Hotellerie

Baustart für die Neugestaltung des Hotels Bonvecchiati in Venedig: Im Herzen der Lagunenstadt schaffen ECE Real Estate Partners, SORAVIA und denkmalneu innerhalb der kommenden zwei Jahre ein 5-Sterne-Hotel mit 168 Zimmern der Marke Only YOU der Palladium Hotel Group.

Dafür werden die bestehenden Hotels Bonvecchiati und Palace Bonvecchiati im Rahmen der Umgestaltung und Repositionierung zu einem gemeinsamen Hotel weiterentwickelt. Die Eigentümer, ein Joint Venture unter der Führung des von ECE Real Estate Partners gemanagten ECE Lodging Recovery Fund zusammen mit dem Immobilien- und Hospitality-Spezialisten SORAVIA sowie denkmalneu, investieren allein in die Repositionierung der historischen Hotelimmobilie rund 45 Millionen Euro. Die Eröffnung ist für Frühjahr 2026 geplant.

Die beiden ehemaligen Hotels Bonvecchiati und Palace Bonvecchiati werden durch die Neugestaltung des Erdgeschosses integriert und bieten künftig eine Vielzahl von gastronomischen Angeboten, die Passanten, Einheimische und Hotelgäste gleichermaßen einladen. Geschlossene Straßenfronten und Netzgardinen werden der Vergangenheit angehören. Stattdessen wird eine Vielzahl von Restaurants, Bars, Cafés und eine Bäckerei den ganzen Tag über für die Kundschaft sorgen.

Der historische Innenhof, der derzeit technische Einrichtungen beherbergt, wird in seinem venezianischen Stil wiederhergestellt und bildet den Haupteingang sowie eine Oase für die Hotelgäste abseits des Trubels des Viertels. Das gastronomische Angebot bietet eine Ergänzung zur Gastronomieszene vor Ort, und das Upgrade des Hotels unterstützt die Bestrebungen der Stadt Venedig, mehr hochwertigen Tourismus anzuziehen.

Die Gestaltung der insgesamt 168 Hotelzimmer wie auch der gastronomischen Einrichtungen verantwortet der Innenarchitekt Lazaro Rosa Violán, der einen Designkosmos geschaffen hat, der die Lage in der Lagune von Venedig, die Geschichte des Bonvecchiati, die bis in die 1780er Jahre zurückreicht, und einen zeitgenössischen Touch verbindet.

Ascan Kókai, Principal bei ECE Real Estate Partners: „Das Investment in das Hotel Bonvecchiati mit einem Gesamtvolumen von 150 Millionen Euro steht exemplarisch für die Strategie des von ECE Real Estate Partners gemanagten Hotelfonds, der auf herausragende Standorte in Wachstumsmärkten und eine aktive Wertsteigerungsstrategie setzt.“

Erwin Soravia, CEO von SORAVIA: „SORAVIA setzt seit Jahren auf eine konsequente Diversifizierungsstrategie und Wachstum im boomenden Hospitality Sektor. Inklusive Beteiligungen umfasst das SORAVIA-Portfolio mittlerweile mehr als 6.300 Hotelzimmer in Österreich und international, weitere 5.500 Hotelzimmer sind in Entwicklung. Das Hotel Bonvecchiati zählt zu unseren wichtigsten Hotelentwicklungen. Durch die sorgfältige Bewahrung des architektonischen Erbes und die gleichzeitige Integration moderner Luxusstandards schafft dieses Projekt außergewöhnliche Erlebnisse für unsere Gäste. Dies entspricht unseren Maßstäben für moderne Lifestyle-Hotels."

Thomas Scherer, CEO von denkmalneu: „Die Umgestaltung sowie Repositionierung des geschichtsträchtigen Hotels Bonvecchiati erfordert höchste Expertise für Projektentwicklung, achtsame Revitalisierung und moderne Hospitality-Bedürfnisse. Wir freuen uns sehr, dass die gemeinsame Umsetzung des internationalen Leuchtturmprojekts mit ECE Real Estate Partners und SORAVIA gestartet wurde.“ 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Marke Zleep Hotels kommt nach Luzern: Die Säntis Home AG und H World International (früher Deutsche Hospitality/Steigenberger) haben einen Franchise-Vertrag für ein neues Zleep Hotel in Luzern-Emmenbrücke unterzeichnet. Das neue Hotel wird über 138 Zimmer verfügen und voraussichtlich Ende 2027 eröffnen.

Accor eröffnete jetzt das Mercure ICON Singapore City Centre offiziell. Das Hotel ist mit 989 Zimmern die weltweit größte Haus der Marke.

Palladium Hotel Group steigt mit Ushuaïa Unexpected Hotels & Residences in den Nahen Osten ein. Das ehrgeizige Projekt, das Investitionen von mehr als 100 Millionen Dollar erfordern wird, umfasst 442 Hotelzimmer und Wohneinheiten.

Im Wiesbadener Dorint Pallas-Hotel mit 297 Zimmern und 30 Suiten, ist in den vergangenen Monaten im laufendem Betrieb für rund 2,5 Millionen Euro die gesamte Hotelhalle mit Rezeption, Hotelbar und Ballsaal modernisiert worden. Dazu wurde ein „Creative Space“ neu geschaffen.

Die Kempinski-Gruppe führt die Marke Bristoria in China ein und eröffnet ein am See gelegenes Kempinski-Hotel der Luxusklasse in der Wirtschaftsentwicklungszone von Yangzhou.

Die MHP Hotel AG setzt ihre positive Entwicklung fort und berichtet über ein starkes erstes Quartal 2024. Der Betreiber von derzeit neun Hotels im Premium- und Luxus-Segment meldet mit 65 Prozent eine deutlich über dem Vorjahreswert (60 Prozent) liegende Belegungsquote.

Der Co-Living-Anbieter The Base eröffnet sein erstes Haus in München und erweitert das Übernachtungs- und Wohnangebot in der bayerischen Hauptstadt um 133 modern möblierte Mikro-Apartments und 21 Hotelzimmer.

Kurz nach dem 150. Jubiläum hat das Ringhotel Sellhorn in den letzten Monaten alle Zimmer und Suiten sowie die Badezimmer im Eichenblickflügel komplett renoviert und neu gestaltet. Die Lage der Vier-Sterne-Herberge, mitten in der Natur der Lüneburger Heide, ist auch im neuen Design der Hotelzimmer zu spüren.

In Kassel haben 25 Serviced Apartments der Marke „Hood House“ eröffnet. Für den Betreiber, die Sicon-Hospitality, ist es eine doppelte Premiere: Ihre ersten Serviced Apartments in Kassel sind zugleich die ersten, die das Unternehmen außerhalb des Firmensitzes Hamburg an den Start bringt.

Der Diebstahl wertvoller Weine aus dem Hotel-Restaurant Kronenschlösschen im Rheingau im Januar 2021 ist aufgeklärt, wie die Eigentümerfamilie Ullrich mitteilte. Der Vorfall hatte nicht nur wegen des beträchtlichen Schadens von 240.000 Euro für Aufsehen gesorgt, sondern auch, weil zunächst sogar gegen die Ullrichs ermittelt wurde.