B&B Hotels eröffnet neue Häuser in Kempten und Ravensburg

| Hotellerie Hotellerie

Mit den Eröffnungen des B&B Hotel Kempten am 8. September und dem B&B Hotel Ravensburg am 31. August verstärkt B&B Hotels seine Präsenz im Süden. Die Hotels sind die ersten Häuser der Budget-Hotelgruppe an den Standorten und erweitern das Portfolio auf deutschlandweit 134 Hotels.

Das B&B Hotel Kempten umfasst 99 Doppel- und Familienzimmer sowie ein behindertengerechtes Zimmer. Das B&B Hotel Ravensburg ist mit insgesamt 105 Doppel- und Familienzimmern sowie einem behindertengerechten Zimmer ausgestattet.

Beide Hotels bieten den typischen Standard der Kette: kostenfreies WLAN und Sky-TV auf jedem Zimmer sowie eine Klimaanlage und schallisolierte Fenster. Jedes Hotel ist zudem mit einem individuellen Wandpaneel auf den Zimmern ausgestattet, das einen Bezug zur Region darstellt.

Max C. Luscher, CEO Central and Northern Europe von B&B Hotels über die Neueröffnungen: „Wir bauen unsere Präsenz auf allen Märkten kontinuierlich weiter aus. Mit den Hotels in Kempten und Ravensburg erschließen wir für uns wichtige neue Standorte und sind auch weiterhin auf der Suche nach attraktiven Objekten zur Erweiterung unseres Portfolios.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Dorint übernimmt Sofitel-Hotel am Berliner Kurfürstendamm

Vor wenigen Wochen hat der Betreiber des Sofitel-Hotels am Kurfürstendamm in Berlin Insolvenz. Jetzt gibt es eine Perspektive für die Luxusherberge. Dorint übernimmt das Fünf-Sterne Haus mit 311 Zimmern – und Carsten Colmorgen wird wieder Direktor.

Estrel Berlin: Sicher Tagen in Pandemiezeiten

Ob Immobilienkongress, Labortechnik-Messe oder FDP-Bundesparteitag – auch in Pandemiezeiten können Veranstaltungen stattfinden. Wie dies gelingen kann, stellt das Estrel Berlin in der aktuellen Krise unter Beweis.

me and all hotel mainz bietet private Dinner im Hotelzimmer

Zusammen mit Manuel Kubitza vom Mainzer Gastro-Unternehmen „Essen für uns“ präsentiert das me and all hotel mainz nach der orientalischen Levanteküche nun eine kulinarische Reise nach Japan. Für ein Dinner im privaten Rahmen bietet das Hotel extra eingerichtete Hotelzimmer an.

Preis-Dumping ist keine Strategie – alle Tasten der Vertriebsklaviatur im Hotel müssen jetzt gespielt werden

Rainer M. Willa, CEO bei HotelPartner Yield Management teilt seine 5-Punkte Einschätzung zur aktuellen Situation und gibt Tipps für ein strategisches, auf die Zukunft fokussiertes Revenue Management.

Covid-19: Corona-Schnelltest (Antigen-Test) in Hotel und Restaurant, für Tagungen, Gäste und Mitarbeiter

Gäste, Mitarbeiter, Hoteliers und Gastronomen wollen in der Corona-Krise Sicherheit. Covid-19-Schnelltests, sog. Antigen-Test, schaffen unmittelbar Klarheit, sind zentrales Element der geplanten Teststrategie des Bundes, zu attraktiven Preisen erhältlich und einfach in der Anwendung.

Radisson Individuals: Radisson Hotel Group präsentiert neue Marke

Die Radisson Hotel Group hat die Einführung einer neuen Marke angekündigt. Radisson Individuals soll unabhängigen Hotels und lokalen sowie regionalen Ketten die Möglichkeit bietet, Teil der Radisson Hotel Group zu werden.

Traube Tonbach: Finkbeiner fordert Klarheit und Einheitlichkeit in der Corona-Krise

Der Seniorchef des Spitzenhotels «Traube Tonbach» in Baiersbronn, Heiner Finkbeiner, wünscht sich von der Politik mehr Klarheit und Einheitlichkeit in der Corona-Krise. Mit Blick auf das Hin und Her der Maßnahmen, sagte er: «Ich weiß gar nicht, wie ich darauf reagieren soll.»

Nord-FDP will Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein kippen

Gegen das umstrittene sogenannte Beherbergungsverbot für Touristen aus Corona-Hotspots regt sich Widerstand in der Kieler Jamaika-Koalition. Die Nord-FDP will das umstrittene Beherbergungsverbot abgeschafft wissen. Regierungschef Günther reagiert zurückhaltend.

Dormero legt Hotelpläne in Braunschweig auf Eis

Eigentlich sollte im Frühjahr 2021 das neue Dormero Hotel in Braunschweig eröffnen. Jetzt liegen die Pläne vorerst auf Eis. Der Grund wie so oft: die Corona-Krise. In Folge der aktuellen Pandemie sei es zu Engpässen beim Baupersonal gekommen. Außerdem soll es Schwierigkeiten bei den Materiallieferungen aus dem Ausland geben.

Gericht kippt Beherbergungsverbot in Mecklenburg-Vorpommern

Kräftiger Dämpfer für die Corona-Strategie von Manuela Schwesig: Das Oberverwaltungsgericht in Mecklenburg-Vorpommern kippt das Beherbergungsverbot der Regierung. Damit dürfen Urlaubsgäste aus Risikogebiete auch ohne Test und Quarantäne wieder an die Ostsee.