Berlin will mit Ausbildungshotels Perspektiven für junge Menschen schaffen

| Hotellerie Hotellerie

Viele junge Menschen in Berlin haben in der Corona-Zeit ihre Lehrstellen im Hotel- und Gastgewerbe verloren oder die Ausbildung unterbrechen müssen. Um Abhilfe zu schaffen, hat der Senat ein Pilotprojekt geschaffen, bei dem Betroffene ihre Lehre in zwei Ausbildungshotels weiterführen können, in denen es einen regulären Betrieb gibt. Doch die Nachfrage hält sich in Grenzen.

Es hätten sich bislang nur 37 junge Menschen für die insgesamt 100 Plätze im Programm angemeldet, sagte Projektkoordinator Marcus Striek. Dennoch zogen die Beteiligten am Mittwoch ein positives Fazit. «Es ist ein großer Glücksfall für uns und unsere Azubis», sagte Karen Friedel, Direktorin des Abacus-Hotels am Tierpark in Lichtenberg. «Wir sind sehr zusammengewachsen. Am liebsten würden wir alle unsere Azubis behalten.»

 

Auch Angelina Klante fühlt sich im Ausbildungshotel wohl. Die 19-Jährige ist eigentlich in einem Hotel am Kurfürstendamm angestellt, doch durch die Pandemie musste sie in Kurzarbeit wechseln. Ihre Chefin habe ihr dann von dem Programm erzählt. «Ich war sofort begeistert. Hier lerne ich mehr, zum Beispiel das Flambieren oder Filetieren», so die angehende Restaurantfachfrau. «Das ist ein super Team hier, und man bekommt viel Lob für gute Arbeit.»

Doch trotz zufriedener Auszubildender sind noch nicht einmal die Hälfte der Plätze vergeben. «Wir müssen leider feststellen, dass nicht alle Betriebe im Hotel- und Gaststättenbereich diese Chance hier genutzt haben», sagte Arbeitssenatorin Elke Breitenbach.

«Ich befürchte, dass es auch Unternehmen gab, die gesagt haben, okay, wir schicken alle in die Kurzarbeit und die Auszubildenden dazu.» Das sei ein Fehler, weil diese Auszubildenden Zeit verloren hätten.

Der Ansicht ist auch die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. «In den allerwenigsten Betrieben konnte im Hotel- und Gaststättengewerbe in den letzten Monaten tatsächlich auch eine Ausbildung stattfinden», sagte Geschäftsführer Sebastian Riesner. «Wir hätten uns gewünscht, dass wir überrollt worden wären, dass viel mehr junge Menschen in diese Auffanglösung reingekommen wären.»

Das Projekt hat eine Laufzeit von zunächst 33 Monaten und wird von der Senatsverwaltung für Arbeit finanziert. Laut Senatorin Breitenbach sind dafür bis zu 2,7 Millionen Euro eingeplant. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Nordic Hotel Forum in Tallinn nach Millionen-Renovierung wiedereröffnet

Das Nordic Hotel Forum, ein Hotel der WorldHotels Collection, hat nach Renovierungsmaßnahmen mit einem Investitionsvolumen in Höhe von insgesamt 12,5 Millionen Euro seine Türen wieder für Gäste geöffnet.

Novum Hospitality feiert Meilenstein: the niu Brass als 30. Hotel der Marke eröffnet

Als 30. the niu Hotel stellt die familiengeführte Hotelgruppe Novum Hospitality das the niu Brass in München vor. Das neue Hotel verfügt über 276 Zimmer und richtet sich sowohl an Geschäfts- als auch an Freizeitreisende.

Starkregen in Oberbayern: Hotel Victory Therme Erding muss 400 Gäste ausbuchen

Vollgelaufene Keller, überschwemmte Straßen und ein Erdrutsch an der Autobahn: Starkregen hat im Norden Oberbayerns an mehreren Orten Schäden verursacht. Auch das Hotel Victory und die benachbarte Therme Erding waren betroffen.

„Klingende Fassaden“ im Leonardo Hotel Berlin Mitte

Der Konzertchor Berliner Cappella checkt im Hotel dem Berliner Ensemble, aber nicht um zu übernachten, sondern um zu singen! Denn an diesem Abend stellt das Leonardo Berlin Mitte ca. 40 Zimmer und seinen Innenhof für den Chor mit seinem Abschlusskonzert der „Klingende Fassaden“ zur Verfügung. (Mit Video)

Vier-Sterne-Hotels mit 70 Ferienhäusern in Ueckermünde geplant

Die Stadtvertreter in Ueckermünde (Vorpommern-Greifswald) haben dem Bau eines neuen Vier-Sterne-Hotels mit 70 Ferienhäusern zugestimmt - aber mit Auflagen. So solle der Investor mit Finanzbeteiligung der Stadt zusätzlich ein Schwimmbad mit sechs Bahnen bauen.

Libertas Hospitality Group eröffnet ihr erstes Themenhotel in Wien

Direkt neben dem ältesten, noch bespielten Theater Wiens wurde 1886 das Theaterhotel errichtet. Für das Wiener Traditionshotel hebt sich nun nach einer Renovierungsphase wieder der Vorhang.

IHG Hotels & Resorts eröffnet Kimpton St Honoré Paris

Kimpton St Honoré Paris, die erste Eröffnung in Frankreich für die Boutique-Marke von IHG Hotels & Resorts, hat offiziell seine Pforten geöffnet in einem Art Nouveau-Gebäude von 1917. Die 123 Gästezimmer und 26 Suiten sind von der Art-Déco-Szene der 1930er Jahre inspiriert.

Ehemaliges Kesselhaus in Augsburg wird ein Loginn Hotel by Achat

Die Geschichte des Kesselhauses der ehemaligen Kammgarnspinnerei im Augsburger Textilviertel wird fortgeschrieben: Im Mai 2022 wird Achat in dem denkmalgeschützten Gebäude aus den 1930er Jahren das Loginn Hotel by Achat Kesselhaus Augsburg mit 159 Zimmern eröffnen.

„Kilo of Kindness“: Mövenpick Hotels & Resorts startet Wohltätigkeitskampagne

Mövenpick Hotels & Resorts startet im September mit einer Neuauflage seiner Kampagne „Kilo of Kindness“: Dabei soll ein Kilogramm oder mehr an Lebensmitteln, Kleidung oder Schulbedarf für benachteiligte Menschen rund um den Globus gespendet werden.

BWH Hotel Group mit 2.000 neuen Zimmern seit Coronabeginn

Obwohl die Corona-Pandemie seit mehr als einem Jahr die gesamte Hotelbranche fest im Griff hat, sind seit Beginn der Krise im vergangenen Jahr 20 neue Hotels mit mehr als 2.000 Zimmern zur BWH Hotel Group Central Europe gestoßen.