Best Western Azubi-Tag 2019

| Hotellerie Hotellerie

Bereits zum siebten Mal in Folge hat im Dezember der jährliche Azubi-Tag der BWH Hotel Group Central Europe stattgefunden. Am Unternehmenssitz in Eschborn haben Auszubildende aus den Best Western Hotels & Resorts der Region Central Europe an dem Tag teilgenommen. Neben Vorträgen und Workshops konnten die Nachwuchskräfte alle Abteilungen in der Unternehmenszentrale kennenlernen und erhielten einen Einblick hinter die Kulissen des Unternehmens.

Die BWH Hotel Group Central Europe GmbH hat auch dieses Jahr Auszubildende aus den Best Western Hotels & Resorts der Region Central Europe zu einem interaktiven Azubi-Tag begrüßt. Die Nachwuchskräfte haben am 10. Dezember am Unternehmenssitz in Eschborn einen auf sie zugeschnittenen Vortrags- und Seminartag erlebt. In der Unternehmenszentrale wurden die Teilnehmer nicht nur persönlich von den Mitarbeitern in allen Abteilungen begrüßt, sondern auch per Videobotschaft von Marcus Smola, Geschäftsführer BWH Hotel Group Central Europe GmbH.

In seiner direkten Botschaft an die Nachwuchskräfte betonte er den Stellenwert, den die Arbeit der Auszubildenden in den Hotels für das Unternehmen und vor allem für die Gäste hat. „Unserer Gruppe und unseren Hoteliers liegt sehr viel daran, den Nachwuchs schon von Beginn an zu fördern und Perspektiven in der Hotellerie aufzuzeigen. Mit unserem Azubi-Tag gehen wir gezielt auf Berufsanfänger ein und zeigen ihnen die vielfältigen Karriereperspektiven bei Best Western und in der Hotellerie“, so Smola.

Während des Azubi-Tags konnten sich die Teilnehmer in den verschiedenen Abteilungen der Zentrale umschauen, sich über die Aufgaben der Mitarbeiter informieren und mit ihnen austauschen. Der Seminartag stand im Zeichen der Grundlagen der Hotellerie und der individuellen Vermarktung der Best Western Hotels & Resorts. Den jungen Nachwuchskräften wurden wesentliche Informationen zum Markt und der Hotelbranche, aber auch zu den Marken der BWH Hotel Group vermittelt.

Außerdem wurde über Trends und Entwicklungen in der Hotellerie diskutiert und einzelne Fachabteilungen der Unternehmenszentrale der BWH Hotel Group Central Europe stellten sich in Vorträgen unter anderem zu den Themen Qualitätsmanagement, Sales, Online-Marketing und Social-Media, Kundenbindung und kreative Servicestrategien vor. Hierbei hatten die Teilnehmer die Chance, Fragen zu stellen und mit den Referenten zu diskutieren.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Gericht: Kein Subventionsbetrug bei «Yachthafenresidenz Hohe Düne»

Mecklenburg-Vorpommerns Ex-Wirtschaftsminister Ebnet ist im Prozess um angeblichen Subventionsbetrug beim Bau der «Yachthafenresidenz Hohe Düne» in Warnemünde freigesprochen worden. Es gebe keine Basis für den von der Staatsanwaltschaft erhobenen Vorwurf,

Ingo Peters im Vier Jahreszeiten: "Wir müssen komplett umdenken"

Die Corona-Krise macht auch vor dem renommierten Luxushotel „Vier Jahreszeiten“ in Hamburg nicht halt. Weil das Fünf-Sterne-Hotel nur noch zu 40 Prozent ausgelastet ist, muss Direktor Ingo Peters ganz neue Zielgruppen ansprechen, verrät er in einem Podcast.

Loftstyle Hotel Hannover mit Neuausrichtung

Das Loftstyle Hotel Hannover reagiert auf die aktuelle Marktsituation mit einer stark reduzierten Nachfrage nach Hotelzimmern sowie Tagungsräumen und hat sich deshalb neu aufgestellt: Eine Etage wurde komplett vermietet, zudem werden weitere Zimmer zu Apartments umgebaut.

Prozess um Hotel-Subvention: Urteil gegen Ex-Minister erwartet

Es ist eines der glanzvollsten Hotels in MV: Die Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock ist aber auch Gegenstand jahrelanger Gerichtsprozesse. Es geht um angeblichen Subventionsbetrug in Millionenhöhe. Jetzt stehen wichtige Entscheidungen an.

Avani Hotels mit zehn Neueröffnungen bis 2024

Die asiatische Hotelgruppe Avani Hotels & Resorts wächst weiter und kündigt zehn Neueröffnungen in den kommenden vier Jahren an. Dabei erschließt die Marke mit den Ländern Oman, Malediven, Kenia und Myanmar vier neue Destinationen.

40 Hotels bewerben sich als „Hotelimmobilie des Jahres 2020“ 

Für die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2020“, die im Rahmen der hotelforum-Fachkonferenz am Mittwoch, 7. Oktober verliehen wird, haben sich in diesem Jahr 40 Hotels aus 12 europäischen Ländern beworben. 22 Bewerber kommen aus Deutschland.

Medien: Airbnb will doch an die Börse

Airbnb plant, laut Medienberichten, in den nächsten Wochen die Unterlagen für eine Börsennotierung einzureichen. Eigentlich schien der für 2020 angekündigt Börsengang schon auf der Kippe zu stehen.

Schlosshotel Klink steht wieder zum Verkauf

Der ehemalige DDR-Vorzeigeurlaubsort Klink (Mecklenburgische Seenplatte), bekannt durch das Renaissance-Schloss, steht vor Veränderungen. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung wartet der Erholungsort auf den Neubau für das 2017 gesprengte FDGB-Hotel und einen neuen Schlosshotelbetreiber.

Deutsche Hotelakademie entwickelt Trainingskonzept für das Hotel Der Blaue Reiter

Passgenaue Akademielösungen für Hotels: Die Deutsche Hotelakademie (DHA) stellt Unternehmen, wie dem Hotel Der Blaue Reiter, dazu jetzt die technische Infrastruktur bereit und bietet alle Services rund um Weiterbildungsthemen – von der Konzeption bis hin zur Bewertung der Maßnahmen.

Art-Invest erwirbt Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz

Art-Invest Real Estate erwirbt von der Fattal Hotel Group das Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz. Im Rahmen eines 25-jährigen Mietvertrages wird das Objekt auch in Zukunft von den Leonardo Hotels, die zur Fattal Hotel Group gehören, unter der Marke „Leonardo Royal“ betrieben.