Bilanz-Hotelranking 2021: Marc Eichenberger vom Grand Hotel Kronenhof ist „Hotelier des Jahres“ in der Schweiz           

| Hotellerie Hotellerie

Marc Eichenberger leitet seit über acht Jahren die Grande Dame der Schweizer Luxushotellerie, das Grand Hotel Kronenhof in Pontresina. Das Wirtschaftsmagazin „Bilanz" hat den 45-jährigen Schweizer jetzt als „Hotelier des Jahres“ ausgezeichnet. 

Besonders hervorgehoben haben die Tester sein Gespür für ein harmonisches Miteinander innerhalb des Hotels, das auch Gäste positiv erleben. Diese Haltung konnte er über die letzten, herausfordernden Monate bewahren. Marc Eichenberger sagt selbst: „Ich freue mich sehr über diese wunderbare Ehrung. Um solch eine Auszeichnung zu erhalten ist jedoch Teamarbeit gefragt. Aus diesem Grund möchte ich diesen Titel und die Ehre gerne an mein ganzes Team weiterreichen und mit ihnen teilen. Denn wir alle sind das schlagende Herz und die Seele des Hotels, wie es auch die Bilanz schreibt.“

Vor seiner jetzigen Position war Marc Eichenberger unter anderem im Fünf-Sterne-Resort Park Weggis und Suvretta House in St. Moritz beschäftigt. In Pontresina ist er seit 2013 Hoteldirektor des Grand Hotel Kronenhof, das er nach und nach in die Neuzeit trägt. Star-Architekt Pierre-Yves Rochon setzte mit der Modernisierung der Beletage von April bis Juni 2021 einen weiteren Meilenstein. So erhielten die öffentlichen Bereiche mit der prunkvollen Lobby, dem Kaminzimmer, der Kronenhof Bar sowie der Rezeption ein elegantes Upgrade.

Neben dem Titel „Hotelier des Jahres“ dürfen sich Marc Eichenberger und die Mitarbeiter des Grand Hotel Kronenhof in Pontresina weiter freuen. Das jährliche „Bilanz“ Hotel-Rating zeichnet die 50 besten Ferienhotels der Schweiz aus, wobei das Haus einen tollen Platz 7 in den Top 10 belegt. Eine herzliche Gratulation geht zudem an das Schwesterhotel Kulm Hotel St. Moritz, welches einen souveränen Platz 13 belegt und mit Cornelius Haug gleichzeitig auch den „Concierge des Jahres 2021“ stellt. Das Hotel-Rating basiert auf 350 Expertentests in den letzten 18 Monaten, auf einer schriftlichen Umfrage bei 89 Schweizer Top-Hoteliers, auf den aktuellen Wertungen relevanter Reisepublikationen und Testportale sowie auf den Erfahrungen von 116 befragten Hotelkennern und Reiseprofis. „Bilanz“ rechnet die Einstufungen dieser vier Bewertungssäulen in ein einheitliches 100-Punkte-Schema um.

Das unter Denkmalschutz stehende Grand Hotel Kronenhof befindet sich im Herzen des Schweizer Bergdorfs Pontresina. Auf 1.800 Höhenmetern kommen die Gäste in den Genuss von 112 elegant gestalteten Zimmern und Suiten sowie einer der eindrucksvollsten Wellnessanlagen der Alpen. Seit Anfang 2017 ist der französische Architekt Pierre-Yves Rochon im Kronenhof zu Gange und renovierte diverse Räumlichkeiten. Als einziges Fünf-Sterne-Superior-Hotel im Ort verbindet das Grand Hotel Kronenhof eine grossartige Lage mit imposanter Architektur, atemberaubenden Ausblicken und mehrfach ausgezeichneter Kulinarik. Das Gourmet Restaurant Kronenstübli darf sich seit 2016 durchgehend mit 16 GaultMillau Punkten schmücken.

Head-Concierge des Kulm Hotel St. Moritz, Cornelius Haug, ausgezeichnet

Das Schweizer Wirtschaftsmagazin zeichnet Cornelius Haug, Head Concierge des geschichtsträchtigen Kulm Hotel St. Moritz „Concierge des Jahres“ aus.

Cornelius Haug durchlief nach seiner klassischen Ausbildung als Hotelfachmann verschiedene Stationen in der Schweizer Luxushotellerie, unter anderem im The Dolder Grand in Zürich und im Hotel Eden Roc in Ascona. Seit 2010 ist er Mitglied in der renommierten Concierge Vereinigung «Les Clefs d’Or», von 2018 bis 2021 stand er den «Les Clefs d’Or Suisse» als gewählter Präsident vor. „Meinen Beruf übe ich mit viel Leidenschaft und Hingabe aus. Kein Tag ist wie der andere, täglich warten neue Herausforderungen auf mich und mein Team – und das liebe ich an dieser Aufgabe“, so Cornelius Haug.

Kulm Hotel St. Moritz

Das Kulm Hotel St. Moritz verfügt über 164 Zimmer und Suiten, sieben Restaurants und drei Bars, einen eigenen 9-Loch-Golfplatz sowie ein modernes Spa auf 2.000 Quadratmetern. Das luxuriöse Grandhotel blickt auf eine bewegte und geschichtsträchtige Vergangenheit zurück. 1864 wurde hier vom Hotelpionier und ehemaligen Besitzer Johannes Badrutt der Wintertourismus ins Leben gerufen. Bis heute erfährt das Kulm Hotel eine ständige Weiterentwicklung durch die charmanten Gastgeber Jenny und Heinz E. Hunkeler. 66 Zimmer und Suiten wurden von dem französischen Star-Architekten Pierre-Yves Rochon neugestaltet, weitere Zimmer durchliefen eine Soft-Renovierung. Highlight seit der Wintersaison 2016/17 ist der Kulm Country Club im historischen, neu gestalteten Eispavillon im Kulm Park mit Restaurant und Bar, der die Handschrift von Architekten-Ikone Norman Forster trägt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Sofitel Frankfurt Opera feiert fünfjähriges Jubiläum

Am 9. Oktober 2016 checkte der erste Gast ins Sofitel Frankfurt Opera ein. Auf den Tag genau fünf Jahre später feiert das Fünf-Sterne-Superior-Hotel am Opernplatz seinen fünften Geburtstag – und das mit fünf Events.

Endspurt für das neue Leonardo Augsburg

Es ist das größte Hotelprojekt der Stadt: Das Leonardo Augsburg, direkt an der Wertach im Stadtteil Stadtjägerviertel gelegen, wird in rund drei Wochen eröffnet. Es ist auch gleichzeitig das erste Haus der Leonardo Hotels Central Europe in der Fuggerstadt, das unter der Marke „Leonardo“ betrieben wird.

Erstes NH Collection Hotel in Skandinavien

Seit dem 1. September heißt die NH Collection Gäste in Skandinavien willkommen und wartet mit einem Fünf-Sterne-Haus in der dänischen Hauptstadt auf. 394 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants sowie die Hotelbar sind im nordischen Stil gestaltet.

Hamburger RIMC Hotels & Resorts Gruppe wird neue Hotelbetreiberin im Bunker St. Pauli

Die Hamburger RIMC Hotel & Resorts Gruppe hat die Ausschreibung für den Betrieb eines Hotels und von Gastronomieflächen in der Aufstockung des Bunker St. Pauli gewonnen. Der bisherige Partner NH Hotel Group hatte die Zusammenarbeit im Zuge der Corona-Krise beendet.

Olga Heuser gewinnt mit Chatbot DialogShift IHA-Branchenaward für Start-ups 2021

DialogShift hat mit seinem Chatbot für Hotels den IHA-Branchenaward für Start-ups gewonnen. Geschäftsführerin Olga Heuser nahm dem Preis beim Jahreskongress des Hotelverbandes in Berin entgegen. DialogShift entlastet Hotels von wiederkehrenden Anfragen mit Chatbots, basierend auf Künstlicher Intelligenz.

Busche Verlag zeichnet Spiridon Sarantopoulos als Hotelier des Jahres aus

Spiridon Sarantopoulos, Vice President Luxury Hotels, Deutsche Hospitality, und General Manager des Steigenberger Frankfurter Hof, wurde im Rahmen der 24. Busche Gala als Hotelier des Jahres ausgezeichnet. Das Hotel wurde zudem als Hotel des Jahres gewürdigt.

Adina Hotel Munich eröffnet als höchstes Hotel der Stadt

Am 1. Oktober eröffnet im Münchner Werksviertel-Mitte das neue Flaggschiff der Adina Hotels in Europa. Das 4-Sterne-Hotel Adina Munich bezieht in einem Hotelturm die Etagen 9 bis 24. Damit wird das Adina das höchste Hotel der Stadt.

Urlaub mit SpongeBob: Nickelodeon Hotels & Resorts Riviera Maya in Mexiko eröffnet

SpongeBob Schwammkopf bringt es auf den Punkt: "Ich bin bereit!", ruft er in die Welt hinaus und meint damit das Hotel Nickelodeon Riviera Maya in Mexiko. Jedes der 280 skurril gestalteten Zimmer ist eine Suite, die Platz für eine fünfköpfige Familie bietet.

Gault&Millau kürt das Castello del Sole zum Hotel des Jahres 2022 in der Schweiz

78 Zimmer und Suiten. Ein großer Park. 2500 Quadratmeter Spa. Produkte vom eigenen Bauernhof. Und Küchenchef Mattias Roock: Gault&Millau Schweiz zeichnet das «Castello del Sole» in Ascona gemeinsam mit Carl F. Bucherer als «Hotel des Jahres» aus.

IHA-Hotelkongress mit Impulsen zu Mitarbeitern, Distribution und Digitalisierung

Im Zeichen des Neuanfangs startete am Montag der Hotelkongress des Hotelverbandes Deutschland (IHA) in Berlin. Rund 200 Teilnehmer sind im Mercure Hotel MOA in Berlin zusammengekommen.