BWH Hotel Group will weltweit wachsen

| Hotellerie Hotellerie

Die BWH Hotel Group baut ihre globale Präsenz in über 100 Destinationen weltweit aus. Dies teilte die Hotelgruppe Anfang Mai anlässlich des International Hotel Investment Forum (IHIF) 2022 in Berlin mit. Durch Expansion, die Einführung neuer Marken und Akquisitionen sei die BWH Hotel Group heute ein modernes und innovatives globales Hotelunternehmen mit 18 Full- und Soft Brands in drei Markenfamilien – Best Western Hotels & Resorts, WorldHotels Collection und SureStay Hotel Group. Mit diesem Angebot würden alle Hotelsegmente abgedeckt – von Luxus bis Economy.

„Unsere Hotelbranche ist endlich auf dem Weg der Besserung, nachdem sie eine der schwierigsten Perioden in ihrer Geschichte durchgemacht hat“, sagt Larry Cuculic, President und Chief Executive Officer der BWH Hotel Group, in Berlin. „Bei der BWH Hotel Group haben wir uns weiterhin verpflichtet, unseren Hoteliers die bestmögliche Unterstützung zu bieten, das Wohlbefinden unserer Gäste zu gewährleisten und zur Erholung der Branche insgesamt beizutragen. Es freut uns zu sehen, dass sich unsere Bemühungen auszahlen, was sich in einem anhaltenden Erfolg unserer globalen Entwicklungsinitiativen zeigt.“

Stärkung der globalen Aktivitäten

Um ihren globalen Erfolg noch stärker auszubauen, ernannte die BWH Hotel Group in diesem Frühjahr Ron Pohl zum President of International Operations und President of WorldHotels Collection. Pohl kam bereits 2007 zur BWH Hotel Group und war zuvor als Senior Vice President und Chief Operations Officer tätig. In seiner neuen Funktion wird Pohl dafür verantwortlich sein, die Expansion von BWH Hotel Group weltweit voranzutreiben und die operative Führung auf globaler Ebene weiter zu optimieren. „Wir haben bereits große Fortschritte bei der Diversifizierung unseres Portfolios gemacht und bieten heute neue und aufregende Marken an, die die Erwartungen der Entwickler und Gäste übertreffen. Ich freue mich darauf, nun noch enger mit unseren globalen Partnern, der Unternehmensführung und allen Mitarbeitern des Unternehmens zusammenzuarbeiten, um unsere Erfolgsbilanz fortzuführen“, so Ron Pohl.

Auf dem Fundament des Erfolgs aufbauen

Bevor die BWH Hotel Group ihr Portfolio erweiterte, um jedes Marktsegment zu erreichen, konzentrierte sie sich auf die Stärke ihrer Kernmarken, Best Western, Best Western Plus und Best Western Premier. In den vergangenen Jahren haben sich die Eigentümer der Kernmarken verpflichtet, Milliarden von Dollar in die Verbesserung und Renovierung ihrer Häuser zu investieren, wodurch ein großes Angebot von revitalisierten und frischen Hotels entstanden ist, die den modernen Reisenden ansprechen. Heute verfügen diese Marken über 3.171 Hotels weltweit und weitere 284 Häuser sind in der weltweiten Planung.

Die BWH Hotel Group begann vor einigen Jahren mit der Erweiterung ihres Portfolios um ihre Soft Brand-Angebote und Hotelkollektionen, die nach der Übernahme von WorldHotels Collection im Jahr 2019 nun insgesamt sieben Soft Brands umfasst. Zu den Collection-Angeboten der Gruppe gehören die BW Signature Collection, die BW Premier Collection und die WorldHotels Collection, die zusammen über etwa 300 Hotels und Resorts weltweit verfügen und weitere 85 neue Häuser in der globalen Pipeline haben. 

Vīb, GLō, Sadie und Aiden

Ein weiterer Bereich für die BWH Hotel Group war die Einführung ihrer vier Boutique- und Lifestyle-Hotelmarken: Vīb, GLō, Sadie und Aiden. Diese neugeschaffenen Hotelangebote spielten eine entscheidende Rolle bei der Modernisierung der BWH Hotel Group und der Ausweitung ihrer Reichweite auf das gehobene Segment mit Boutique-Angeboten. Heute gibt es über 30 Boutique-Hotels weltweit, weitere 44 Häuser sind in Planung. Zu den jüngsten Eröffnungen in diesem Segment gehören das Aiden in Sydney, Australien, und das Vīb in Tempe, Arizona.

SureStay Hotel Group

Die BWH Hotel Group hat außerdem mit ihrer 2016 eingeführten SureStay Hotel Group einen Erfolg erzielt. Zu der Markenfamilie gehören vier Einzelmarken: SureStay, SureStay Plus, SureStay Collection und SureStay Studio (in Europa werden die Hotels der Marken SureStay Hotels mit dem Namen Sure Hotels geführt), die Gästen eine Vielzahl von Optionen im Economy-Segment bieten. Die SureStay-Marken wurden in der J.D. Power 2020 und 2021 North America Hotel Guest Satisfaction Index Study zur Nummer 1 im Economy-Segment ernannt.

„Bei der BWH Hotel Group beobachten wir ständig und konsequent die Wünsche und Bedürfnisse unserer Gäste, um sicherzustellen, dass unsere Hoteliers ein modernes Produktangebot liefern können, das die nächste Generation von Reisenden anspricht“, kommentiert Brad LeBlanc, Senior Vice President und Chief Development Officer, BWH Hotel Group. „Unsere Kernmarken werden bei uns immer ein Schwerpunkt bleiben, aber wir sehen eine wachsende Nachfrage nach Soft Collections und Boutique-Marken sowohl von Hotelentwicklern als auch von Reisenden. Bei der BWH Hotel Group sind wir heute gut gewappnet und aufgestellt, um in allen Segmenten führend zu sein. Wir blicken auch in die Zukunft und auf das, was im Development-Bereich vor uns liegt: Optionen sehen wir künftig in den Bereichen Extended- und Long-Stay.“


Zurück

Vielleicht auch interessant

Anzeige

Die Online-Sichtbarkeit gehört zu den größten Erfolgsfaktoren für Hotels. Sie ist essentiell, um neue Gäste zu gewinnen, und spielt vor allem auch im Revenue Management eine wichtige Rolle. Doch wie wird man online sichtbar? Die Antwort lautet: mit Suchmaschinen!

Michael Todt und Florian Kollenz sind zwei der Macher der ersten Superbude außerhalb Hamburgs. Zusammen mit ihren Weggefährten erfüllten sie sich den Wunsch, ein eigenes, außergewöhnliches Hotelprodukt zu schaffen: Die Superbude Wien Prater wird geboren. Ein Talk über Hospitality-Attraktionen und Zukunftsmusik in der Superbude Wien.

​​​​Bei dem Jahreskongress des Hotelverbandes Deutschland wurde erneut ein Start-up-Award-verliehen und die beste Produktinnovation ausgezeichnet. Über die Preise konnten sich das junge Tech-Unternehmen MiceRate und die Deutsche Hotelakademie freuen.

Zur Unterstützung der deutschen Hotellerie bei der Gewinnung und der Bindung von Fachkräften haben der Hotelverband Deutschland (IHA) und die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu eine gemeinsame Kooperation bekanntgegeben.

Booking.com bietet mit dem "Pitch View Penthouse" zum Finale der UEFA Women’s EURO 2022 eine Übernachtung im legendären Fußballtempel. Dazu erhalten die Gäste Plätze mit der besten Aussicht auf das Spiel.

Das IST-Studieninstitut bietet ab September erstmalig die neue Weiterbildung „Nachhaltigkeit in der Hotellerie“ an. Mit dem neuen Kurs greift das Institut ein weiteres Mal das Thema „Nachhaltigkeit“ auf.

Zu ihrem 70. Geburtstag präsentiert sich die Deutsche Seereederei quicklebendig. Die Unternehmensgruppe, die zu DDR-Zeiten die zweitgrößte Handelsflotte der Welt betrieb und später die Aida-Clubschiffe erfand, hat mit Schiffen allerdings nichts mehr zu tun.

Immer wieder wird Wien zur schönsten Stadt der Welt gewählt. Das neue Hotel Indigo Vienna am Naschmarkt will es Besuchern der österreichischen Hauptstadt ermöglichen, den Charme der Metropole unmittelbar zu erleben.

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Reinhard Meyer hat in Parchim die „Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern 2022“ ausgezeichnet. „Unternehmerpersönlichkeit“ des Jahres wurde Eike Sadewater vom Romantik Hotel Scheelehof in Stralsund.

Der JPI Hospitality Investors Club hat mit dem Hotel Milano in Madonna di Campiglio ein Objekt inmitten der Bergkulisse der Brenta-Dolomiten erworben. In Zusammenarbeit mit dem Betreiber wird das Hotel nun zu einem alpinen Lifestyle-Hotel umgebaut.