California dreamin‘: Mövenpick Hotels & Resorts serviert weltweit kalifornisches Menü 

| Hotellerie Hotellerie

Mövenpick Hotels & Resorts bringt die vielfältigen Aromen und Einflüsse der US-Westküste mit einem eigens kreierten Menü auf den Teller. Das Menü „California dreamin‘“ wird im März 2019 wahlweise als Lunch oder Dinner in allen Mövenpick Hotels und Resorts weltweit serviert und zollt mit seiner Mischung aus saisonaler Küche und einem Hauch Sonnenschein jenen Köchen Tribut, die der kalifornischen Küche zu ihrem Erfolg verhalfen.

„Die kalifornische Food-Szene hatte einen enormen Einfluss auf die weltweiten Food-Trends der letzten 50 Jahre”, erklärt Thomas Hollenstein, Food & Beverage Director Europe, Mövenpick Hotels & Resorts. „Unsere California-dreamin’-Kampagne ist eine Hommage an all jene Küchenchefs, die wesentlich zum Vormarsch von frischen Bio-Lebensmitteln, aber auch der kreativen Verbindung von lateinamerikanischen, asiatischen und europäischen Einflüssen beigetragen haben, so dass Essen nicht nur der Nahrungsaufnahme dient, sondern zum Genuss wird.“

Der Siegeszug der kalifornischen Küche startete in den frühen 70er-Jahren, als Küchenchefin Alice Waters ihr wegweisendes Restaurant Chez Panisse in Berkeley eröffnete, das sich mit seinen lokal angebauten Bio-Zutaten schon bald einen hervorragenden Ruf erkochte. Seitdem ist die kalifornische Küche für Einfallsreichtum, nachhaltig angebaute Produkte und die oftmals unerwartete Mischung verschiedener Zutaten und Stilrichtungen bekannt.

Das À-la-carte-Menü California dreamin’ enthält insgesamt sieben Gerichte nach dem Vorbild der kalifornischen Fusion-Küche:

  • Krabbenküchlein: Fangfrische Steinkrebse sind fester Bestandteil jeder Speisekarte rund um Santa Barbara. Begleitet von einer pikanten asiatischen Soße und knackigem Salat, eignen sie sich perfekt als Vorspeise oder als kleiner Snack zwischendurch.
     
  • Flowered Tuna: Die kalifornische Küche ist nicht nur köstlich, sondern auch wunderschön anzuschauen. Den frischen Thunfisch begleiten Gemüse und ein fruchtiges Orangen-Relish, essbare Blumen sorgen für eine besondere Note.
     
  • Carpaccio Formaggi: Die Kühe der Santa Rita Hills sind bekannt für ihr hervorragendes Bio-Fleisch. Mövenpick kombiniert ein klassisches Carpaccio mit Käse aus Kuh-, Schafs- und Ziegenmilch, Tomaten und einer Oliven-Tapenade.
     
  • „Label Rouge“-Lachs: Die Bauernmärkte Kaliforniens locken mit einer breiten Auswahl an frisch geerntetem Gemüse. Mövenpick serviert eine farbenfrohe Zusammenstellung verschiedener Gemüsesorten an einer frischen Zitronen-Vinaigrette, abgerundet durch feinsten, leicht in Öl angebratenen Lachs.
     
  • Zitronen-Guinea-Hähnchen: Jeder kennt die süßen Zitronen der italienischen Amalfi-Küste, aber nur wenige wissen, dass Kalifornien in der Liste der Top-Zitronenproduzenten noch vor Italien rangiert. Passend dazu kreiert Mövenpick eine eigene Interpretation des klassischen Zitronen-Hähnchens mit kalifornischem Twist.
     
  • Ofengebratenes Lammkarree: Kalifornien ist stolz darauf, Farmer zu unterstützen, die sich für das Wohl ihrer Tiere engagieren und damit gleichzeitig beste Qualität garantieren. Das Lammkarree von Mövenpick wird mit einer Kruste aus frischen Kräutern verfeinert und zartrosa gebraten, ehe es zusammen mit kräftig gewürzten Buschbohnen auf den Teller kommt.
     
  • Veganer Zitronen-Avocado-Käsekuchen: Das Avocado Festival in Carpinteria zieht jedes Jahr im Oktober zehntausende Besucher an. Sie alle kommen in die Stadt an der kalifornischen Küste, um die kreativsten und köstlichsten Avocado-Gerichte zu entdecken, von Guacamole und Avocado-Bier bis hin zu süßen Köstlichkeiten wie dem veganen Käsekuchen mit Zitronen- und Avocado-Quark.

Weitere Informationen unter movenpick.com/California.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kapsel-Hotel in Luzern startet jetzt mit Genehmigung

In Luzern können jetzt wieder Reisende in Boxen übernachten. Die Stadt hat den Betreibern des Kapsel-Hotels die fehlende Wirtschaftsbewilligung erteilt. Im letzten November musste das „capsule hotel“ nach nur einer Woche am Markt wieder dicht machen.

Mit Comics ins Hotel: Holger Hutmacher startet Ausbildungsprogramm

Mit „Mach by Moon“ führen die Moon New Era Hotels ihr eigenes Ausbildungsprogramm ein. Das Unternehmen von Holger Hutmacher will damit in den Hotels der Gruppe ein Zeichen für die Ausbildungsberufe in der Hotellerie setzen. Ab April wird das Ganze über Social-Media mit verschiedenen Comic-Motiven beworben.

Neu gestaltete Zimmer im Hotel Intercontinental Düsseldorf

Seit rund einem Jahr renoviert das Intercontinental Düsseldorf​​​​​​​ nach und nach alle 285 Zimmer und Executive Suiten. Alle Arbeiten fanden bei laufendem Betrieb statt. Dies bedeutete vor allem eine logistische Herausforderung, da nacheinander verschiedene Bereiche des Hauses gesperrt werden mussten.

Medienbericht: Airbnb könnte in Hotelnetzwerk Oyo investieren

Airbnb ist im Übernahmefieber und dringt immer weiter in die Hotellerie vor. Nach den Vermittlungsplattformen Gaest und HotelTonight könnte die Bettenbörse jetzt tatsächlich bei einem großen Hotelunternehmen einsteigen. Mehrere internationale Medien berichten, dass sich Airbnb in Gesprächen mit dem Hotelnetzwerk Oyo​​​​​​​ befände. Die Investition soll zwischen 100 und 200 Millionen Dollar liegen.

„MYHATTAN“: 200 Serviced Apartments in für 60 Millionen Euro in Frankfurter Innenstadt geplant

Als zweites Projekt plant der German Development Fonds der KanAm Grund Group zusammen mit der pantera AG den Bau von mehr als 200 Serviced Apartments mitten in Frankfurt am Main. Das Gebäude liegt nahe von Messe, Hauptbahnhof und Finanzviertel. 60 Millionen Euro sollen verbaut werden.

Luxus am Comer See: Mandarin Oriental eröffnet Hotel Lago di Como

Am 15. April 2019 wird das Mandarin Oriental, Lago di Como nach umfassender Renovierung wiedereröffnet. Das Luxushotel ist das erste Resort der Marke in Europa. Das Hotel liegt in bester Lage, abgeschieden und ruhig direkt am Ufer des Comer Sees, umgeben von weitläufigen Parkanlagen und botanischen Gärten.

The Luxury Collection eröffnet erstes internationales Luxushotel Armeniens

Die Marriott-Marke, The Luxury Collection, hat ihr erstes Hotel in Armenien eröffnet : The Alexander, a Luxury Collection Hotel in Eriwan, verfügt über 114 Zimmer und Suiten und befindet sich direkt im Zentrum. Das Hotel ist das erste internationale Luxushotel Armeniens, sagt Marriott.

Nach Drei-Jahres-Renovierung: Hotel Öschberghof jetzt auch mit Tagungszentrum

Die umfassende, dreijährige Renovierungsphase des Öschberghofs bei Donaueschingen ist abgeschlossen. Ab sofort verfügt das Luxushotel im Schwarzwald auch über ein Tagungszentrum mit Board Room, Festsaal und Wohnzimmer.

Secret Escapes stellt Baumhaushotels vor

Als Kind waren sie der perfekte Ort zum Abenteuer erleben. Als Erwachsener sind sie ideal zum Entspannen und Abschalten: Baumhäuser. Vorbei sind aber die Zeiten, in denen sie lediglich eine improvisierte Holzhütte waren. Und da Urlaub im Grünen ohnehin im Trend lieht, hat Secrete Escapes nun fünf Baumhaushotels vorgestellt.

Spanner-Alarm in Südkorea: 1.600 Gäste heimlich im Hotel gefilmt und live gestreamt

In Südkorea gibt es derzeit einen handfesten Spanner-Skandal: Rund 1.600 Hotelgäste wurden heimlich in ihren Zimmern gefilmt. Das dabei entstandene Material soll laut Polizei live ins Internet gestreamt und so einer zahlenden Kundschaft angeboten worden sein. Zwei Verdächtige wurden bereits verhaftet.

Für Klugscheißer: Im Trivial Pursuit Hotel zahlen Gäste mit Wissen statt mit Geld

Für alle Urlauber, die gerne mit ihrem Allgemeinwissen angeben, gibt es vom 20. Mai bis zum 14. Juni genau das richtige Reiseziel. In der Nähe von Moskau eröffnet dann das sogenannte „Trivial Pursuit Hotel“, in dem die Gäste mit Wissen statt mit Geld bezahlen können.

Deutsche Hospitality mit neuem IntercityHotel Amsterdam Airport

Jüngster Familienzuwachs der Deutschen Hospitality ist das IntercityHotel Amsterdam Airport, das 2021 eröffnet. Neben dem bereits bestehenden IntercityHotel in Enschede, dem Steigenberger Airport Hotel in Amsterdam und dem Jaz in the City Amsterdam ist das Haus dann das vierte Hotel des Unternehmens in den Niederlanden.